RGB vs. YpbPr

+A -A
Autor
Beitrag
BarcoBln
Neuling
#1 erstellt: 16. Jan 2007, 12:55
ich muß 5m überbrücken und habe beide möglichkeiten

RGB über scart oder
component über YpbPr

mir erscheint ein 5m YpbPr kabel besser, da die adern einzeln besser abgeschirmt sind? is das korrekt?

jetzt sehe ich bei verschiedenen herstellern keine
YpbPr spezifischen kabel sondern immer sogenannte
YUV kabel wo dann steht, die übertragen ein RGB signal.

meinen die das richtige? auch wenn RGB ja anders als YpbPr ist?

danke
LCDViewer
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jan 2007, 13:26
Hi!

RGB Kabel (SCART) und YUV Kabel sind schon was anderes. Beide übertragen die Farbsignale auf einzelnen Leitungen. Deshalb ist die Aussage "überträgt RGB" schon richtig - allerdings etwas komisch formuliert. RGB gibts bei SCART (so wie FBAS), YUV ist YUV! Bei 5 m Kabel würde ich auch zu YUV greifen (Schirmung), allerdings musst du das Audio Signal separat führen, YUV überträgt nur Bildinfos.
Z
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Jan 2007, 13:42
Hi

YUV ist die allgemein die bessere Variante, weil man bei (SCART)RGB auf Halbbild-Pal/ -NTSC festgelegt ist. Über YUV gehen auch alle anderen Videosignale, wie z. B. 576p oder 720p.


mir erscheint ein 5m YpbPr kabel besser, da die adern einzeln besser abgeschirmt sind? is das korrekt?


Nein. Auch bei SCART-Kabeln sind die Leitungen vernünftig abgeschirmt.


jetzt sehe ich bei verschiedenen herstellern keine
YpbPr spezifischen kabel sondern immer sogenannte
YUV kabel wo dann steht, die übertragen ein RGB signal.


Bei den Kabeln geht es allgemein eher um die passenden Stecker für die einzelnen Gerätebuchsen. Welches Videosignal letztendlich durch die Kabel geht spielt dabei keine Rolle.

Gruß,
Z


[Beitrag von Z am 16. Jan 2007, 14:12 bearbeitet]
BarcoBln
Neuling
#4 erstellt: 16. Jan 2007, 19:54
danke.

hab ich auch so gesehn.

klar, audio hab ich eh extra....

hat mich halt nur verwirrt, weil die an das YUV kabel dann überträgt rbg signal ranschreiben.. was auch immer.
danke.
LCDViewer
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jan 2007, 09:51
überträgt das Kabel ja auch (RGB = Rot / Grün / Blau)

Schreibweise ist wirklich etwas verwirrend...
diba
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2007, 11:22

LCDViewer schrieb:
... überträgt das Kabel ja auch (RGB = Rot / Grün / Blau)
Nein ein "YUV"-Kabel überträgt normalerweise natürlich nicht R/G/B, sondern Luma und Chrominanz (siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/YUV).


[Beitrag von diba am 17. Jan 2007, 11:23 bearbeitet]
LCDViewer
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jan 2007, 11:43
den hier => kennst du aber schon, oder?!?


Zur Berechnung des Luma-Signals (auch Leuchtdichte-Signal) werden die zugrundeliegenden RGB-Daten zunächst mit dem Gamma-Wert des Ausgabegerätes verrechnet; man erhält ein R'G'B'-Signal. Die drei Einzelkomponenten werden mit unterschiedlicher Gewichtung addiert, um die Helligkeitsinformation zu bilden, die als BAS-Signal auch bei alten Schwarz/Weiß-Fernsehgeräten funktioniert.



Aus den drei erzeugten Komponenten Y, U und V können später wieder die einzelnen Farbanteile der Grundfarben berechnet werden:

B = Y + U
R = Y + V
G = Y − B − R


Ein bißchen "Haarspalterei" muss sein...


[Beitrag von LCDViewer am 17. Jan 2007, 11:45 bearbeitet]
diba
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2007, 11:46

LCDViewer schrieb:
Ein bißchen "Haarpalterei" muss sein... :)

Ist keine Haarspalterei, du hast sehr schön beschrieben, dass über das Kabel keine RGB Signale gesendet werden, diese aber aus wieder den YUV Komponenten berechnet werden können .
Stress
Inventar
#9 erstellt: 17. Jan 2007, 14:33
Servus,

nun muss ich auch noch was dazu sagen
Das Kabel könnte RGsB übertragen
diba
Inventar
#10 erstellt: 17. Jan 2007, 14:48
3-Phasen 380 V geht auch
BarcoBln
Neuling
#11 erstellt: 17. Jan 2007, 15:22
ich glaube, wenn man vorsichtig eine flüssigkeit an dem einen ende des kabels angießt (in maßen natürlich)

dann würde das kabel diese auch übertragen, wenn ein gewisses gefälle eingehalten wird ....


HEUREKA.....!!!
LCDViewer
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jan 2007, 15:26
Die 380 V Lösung gefällt mir am besten...

Alternativ lässt sich auch ne schicke Halskette daraus basteln!

Aber wir schweifen vom Thema ab!!
BarcoBln
Neuling
#13 erstellt: 17. Jan 2007, 15:32
aber mal ehrlich..

diese beschreibung ist ja wirklich schwachsinnig..:

HIGH END RGB YUV Verbindungskabel

RGB 3x Cinchstecker auf 3x Cinchstecker

albern...
LCDViewer
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jan 2007, 15:50
ARGH...

Ich sag ja: RGB steht für Rot / Grün / Blau = FARBE der Anschlussstecker!!!

BarcoBln
Neuling
#15 erstellt: 17. Jan 2007, 15:55
achso ist das..

dann wird in zukunft ein scart kabel wahrscheinlich einfach als

S kabel bezeichnet!

S steht aber nicht für scart oder s-video....

sonder für ..... SCHWARZ natürlich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scart YUV RGB YPbPr Kabel
omegamann2007 am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  2 Beiträge
Scart-RGB oder Scart-YPbPr?
cr am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  12 Beiträge
YPbPr über Scart?
godofthunder am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  4 Beiträge
Suche YUV (bzw. YPbPr) auf RGB Konverter
JonasB am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  14 Beiträge
Von YPbPr an Scart?
bigmat7 am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  2 Beiträge
Scart oder YPbPr
ScHliTz3R am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  6 Beiträge
YUV zusammen mit YPbPR?
Samiel85 am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  12 Beiträge
Frage zu YUV/RGB
fouche am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  5 Beiträge
HDTV über YPbPr
uboot am 04.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  24 Beiträge
YPbPr Anschluss
schautermann am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.275 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedLHGT_9901
  • Gesamtzahl an Themen1.420.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.038.863

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen