Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kenwood KDC-W7544U

+A -A
Autor
Beitrag
GTdrifter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Okt 2009, 23:14
Erfahrungsbericht Kenwood KDC-7544 U

Die genauen Austattungsmerkmale findet ihr hier:
http://www.kenwood.d.../KDC-W7544U/details/

Bedienung:

Nach einer kleinen Eingewöhnungsphase mit dem Multifunktionsjoysticks geht die Bedienung leicht von der Hand,sie könnten aber etwas stabiler sein.
Die Menüs sind logisch aufgebaut,kleiner Nachteil es ist alles auf englisch.
Aber dafür gibt es ja die Bedienungsanleitung.

Ich habe mir zusätzlich die Fernbedienung KCA-RC547 und einen Lenkradfernbedienungsadapter gegönnt was die Bedienung komfortabler macht.

Es gibt vier verschiedene Display Typen zur Auswahl.
(Wobei der vierte Typ rausfällt,da er nur die Uhrzeit zeigt)
Die anderen drei können frei konfiguriert werden,so das man selbst entscheiden kann wie viele Informationen über die jeweilige Quelle im gut ablesbaren Display zu sehen sind.
Das Display lässt sich zusätzlich dimmen oder auf positiv-negativ umschalten(bei einschalten des Lichts)was die Lesbarkeit noch erhöht.
Nur bei direkter Sonnen Einstrahlung kommt es an seine Grenzen.
Nachts bzw. bei Dämmerung ist es in seinem Element.
Man kann die 10 Hauptfarben in zirka 27 Nuancen verändern und das jeweils getrennt zwischen Display,gesamtem Radio,rechte Seite, linke Seite.
Oder man lässt die Farben im „variable Scan“ nacheinander durchlaufen.


Rückseitiger USB:

Die Ladezeiten sind sehr kurz,der Klang ist super.
Man muß dazu sagen das ich hauptsächlich wma Dateien benutze.
Über die Musiksearch Taste kann man bequem durch die Ordner und Dateien „switchen“.
Leider gibt es die Taste nicht auf der Fernbedienung.

CD:

Ist klanglich noch eine Stufe höher als die USB Variante.Logisch

Tuner:

Hier habe ich noch so gut wie keine Erfahrungen,da ich hauptsächlich CD und USB nutzen.
Der Verkehrsfunk funktioniert aber hervorragend ;-)
Es gibt auch hier eine große Auswahl an diversen Einstellungen.
Werde mich zu einem späteren Zeitpunkt damit intensiver auseinander setzen.

Klang:

Hier sind die Einstellungen außerordentlich umfangreich!
Fahrzeuggröße,Lautsprechergröße+Einbauort für Vorn und Hinten,Subwoofer Größe,manuelle oder automatisch berechnete Laufzeitkorrektur,
Hoch/Tiefpassfilter,Equalizer und,und,und.
Den Rest findet ihr in der Produktbeschreibung,siehe Link oben.
Die große Menge an Einstellmöglichkeiten kann aber auch überfordern.

Es gibt 3 paar Cinch Ausgänge mit je 4 V.

Die restliche“Anlage“ besteht aus einer 4 Kanal Rodek Endstufe+Powercap,einem Rodek Frontsystem,Hertz Subwoofer und zu guter letzt einer ordentlichen Dämmung in den Türen.
Die hinteren Lautsprecher sind original,aber nicht in Betrieb.

Ich bin mit dem Klang sehr zufrieden!

Fazit:
Für 240 Euro Listenpreis bekommt man ein super ausgestattetes Radio was man ganz individuell optisch und klanglich auf seinen Geschmack einstellen kann.

Positiv: Klang+Einstellungsvielfalt
Display+Einstellungsvielfalt
Gesamte Optik
Optionale Lenkradfernbedienung+Infrarot Fernbedienung
Für ältere Opel Modelle auch Anschluß an das originale Display möglich

Negativ:Multifunktionsjoysticks könnten stabiler sein
Bei direkter Sonneneinstrahlung stößt das Display an seine Grenzen

mfg
GTdrifter


[Beitrag von GTdrifter am 18. Okt 2009, 23:16 bearbeitet]
killboy0505
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 19. Okt 2009, 12:18
Überlege mir gerade ob ich mir das KDC-BT-8044 U kaufen sollte.
Vom Testbericht bei AutoHIFI hat es ja super abgeschnitten und preislich hab ich ein super Angebot gefunden.
AutoHIFI Bericht

Weiß hier vielleicht jemand, ob man bei solchen Geräten Anschlusskabel dazubekommt oder ob man sich die Adapter für Opel Fahrzeuge teuer dazukaufen muss? Habe leider auf Anhieb nichts gefunden und da mein Budget begrenzt ist wollte ich den Mehrkosten vorbeugen.
GTdrifter
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Okt 2009, 13:03
laut meiner info ist das KDC-BT-8044 U mit dem KDC-W7544U baugleich,bis auf die beleuchtung und das Bluetooth.
und die fb gibt es beim KDC-BT-8044 U gratis dazu.
die adapter für die lenkradfb und das display kosten extra.

mfg
GTdrifter
killboy0505
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Okt 2009, 13:27
Danke für die schnelle Anwort und um nochmal zusammen zu fassen:

Demnach brauche ich nur für eine Lenkradfernbediehnung und das Display im Auto einen Adapter. Ansonsten passt der Opel Stecker in das Kenwood Gerät.

Gruß killboy
GTdrifter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Okt 2009, 14:02
würde sagen ja.
habe das radio in meinen corsa c einbauen lassen.
mußte nur den bereits erwähnten adapter+cinch kabel für den verstärker zu kaufen.

mfg
GTdrifter
GTdrifter
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2009, 16:29
Nachtrag zum Tuner:

Habe mich die letzten Tage etwas mit dem Tuner beschäftigt.
Der Empfang ist mit dem Serienradio vergleichbar,aber das Kenwood Radio hält den Sender etwas länger bei besserer Qualität.
Der Übergang zum schlechten Empfang war beim Serienradio weicher und begann früher.
Hoffe ihr versteht wie ich das meine

Tolle Sache ist auch das RDS plus sofern man einen Sender hat der es bedient.
Dort werden dann Interpret und Titel angezeigt.
Und auch hier kann man wieder frei konfigurieren was im Display für Informationen angezeigt werden.

Am Fazit ändert sich somit nichts.
Ist ein tolles Gerät und für den Preis mit solch einer Ausstattung auf jedenfall SEHR empfehlenswert!

mfg
GTdrifter
Sersh22
Inventar
#7 erstellt: 19. Dez 2009, 01:33
Ne Frage. Hat der Kenwood eine richtige 3-Wege Aktivweiche, sprich Hochpass für Hochtöner, Bandpass für Tiefmitteltöner und ein Tiefpass für den Sub? Wenn ja, dann wäre das Gerät ne sehr gute Alternative für mein Clarion 788RUSB.
GTdrifter
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Dez 2009, 03:53
Bandpass für Tiefmitteltöne hat er glaub ich nicht,aber ich schau mal morgen nochmal am radio direkt.
habe meine filter am radio nicht in betrieb,übernimmt die endstufe.

mfg
GTdrifter
*Flips*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Dez 2009, 12:15
Morgen,

Soll ja Baugleich mit dem 8044 sein bis auf BT und die Beleuchtung...Filter gibts nur HP/TP bis etwa 250Hz und einstellbarer Flankensteileit bis 24db. Ich würds nicht gegen das 788 tauschen Sprich man kann den sub nach unten trennen und den TMT nach oben. Das wars auch schon - bissl mager obwohl ein DSP integriert ist.

Stefan
Joker775
Neuling
#10 erstellt: 28. Dez 2009, 21:29
Hi, hab ma ne ganz dumme Frage, kenne mich mit dem Radio noch nich so gut aus:
Wenn ich Musik über USB gehört habe und nun zu normalen Raidosendern möchte, wie mache ich das?
*Flips*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Dez 2009, 21:51
Über dem rechten Drehregler ist ein Knopf "Src", drücken, Tuner auswählen
Joker775
Neuling
#12 erstellt: 29. Dez 2009, 13:02
Cool, thx..
Hab jetz noch ne andere Frage: ist es normal, dass das Radio nicht ausgeht, wenn man den Zündschlüssel rauszieht oder muss man das auch noch einstellen?
mr.booom
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2009, 13:52
I.d.R. schlicht falsch angeschlossen, sprich der Eingang fürs Zündplus liegt mit auf dem für Dauerplus.
pr0no
Neuling
#14 erstellt: 04. Jan 2010, 18:20
Ich hab eine Frage an alle Besitzer des KDC-W7544, laufen bei dem Radio auch so nervige Animationen wie bei BT8044 ab, wenn man die Lautstärke ändert oder zwischen den Menüs wechselt?
Danke!
*Flips*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Jan 2010, 20:57
Jap Zahl ne Kiste Bier für jemanden, der das in den Griff kriegt


[Beitrag von *Flips* am 04. Jan 2010, 20:58 bearbeitet]
GTdrifter
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Jan 2010, 01:57
ja,kann man nicht abschalten.
gewöhnt man sich aber dran

mfg
GTdrifter
Joker775
Neuling
#17 erstellt: 09. Jan 2010, 21:56
So, wollte heute mal die Uhrzeit und Datum richtig einstellen, dachte das is ganz einfach, aber naja...

laut Beschreibung soll man ins Menü und dann "time adjuct" oder so....solche Optionen gibts da aber irgendwie nicht, nur Demo Mode und son Müll...

Dann hab ich mir gedacht, dass ich wenigstens mein Handy mal beim Radio anmelden kann, aber das hat dann natürlich auch nich funktioniert, da mein Handy keine Bluetooth Geräte gefunden hat...

Kann mir da irgendwer mal helfen, weil ich komme mit diesem Radio absolut noch nich klar...

TIA
*Flips*
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Jan 2010, 22:12
Manche Optionen stehen nur zur Verfügung wenn das Gerät im Standby Modus ist und/oder umgekehrt.
Joker775
Neuling
#19 erstellt: 10. Jan 2010, 01:29
So das mit Uhrzeit und Datum hab ich jetzt hinbekommen---> THX...

Aber das mit dem Bluetooth und Freisprechdings hat immernochnich funktioniert..

Mein Handy (W995) findet keine Bluetooth geräte und mit dieser option "spezielle Bluetooth Geräte" gehts auch nicht, weil im standby unter Menü nicht die option SPLC DVC vorhanden ist.... irgendwelche Ideen?
*Flips*
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Jan 2010, 01:42
Irgendwo im Handbuch steht auch welche Bluetooth Firmware mit welchen Handies kompatibel ist und dazu ein Link ins www. Sieh mal wies mit deinem SE 995 aussieht
Audiklang
Inventar
#21 erstellt: 10. Jan 2010, 02:38

Sersh22 schrieb:
Ne Frage. Hat der Kenwood eine richtige 3-Wege Aktivweiche, sprich Hochpass für Hochtöner, Bandpass für Tiefmitteltöner und ein Tiefpass für den Sub? Wenn ja, dann wäre das Gerät ne sehr gute Alternative für mein Clarion 788RUSB.


nein eine 3wegeaktivweiche wie das clarion hat es nicht

ansonsten sind die geräte aber toll wo sonst gibt`s für 250 euro freisprech,lzk Equ`s lenkradfernbedienung und die kleine aktivweichenfunktion

welche handy`s gehen weiss ich aber auch nicht

Mfg Kai
nextbestRockstar
Stammgast
#22 erstellt: 10. Jan 2010, 03:02
Kompatible Handys sind hier zu finden
http://www.kenwood.d...e/09CD_ver170ger.pdf
Joker775
Neuling
#23 erstellt: 10. Jan 2010, 13:32
Sehr gut, also kann ich laut dieser Liste sowieso keine Verbindung herstellen...

Aktualisieren die die Firmware in nächster Zeit auch für ein W995 oder eher nich so?
GTdrifter
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 30. Jan 2010, 15:54
zum thema uhrzeit einstellen:

wenn du im stand by modus: "sync" of "on" schaltest holt sich das radio die uhrzeit über das RDS signal!

mfg
GTdrifter
Joker775
Neuling
#25 erstellt: 04. Feb 2010, 16:25
Hi Leute, brauch noch mal eure Hilfe:
also hab mir jetzt ne gute Anlage einbauen lassen... klingt auch super, allerdings sind die höhen deutlich zu hoch, d.h. wenn man mehr als 20vol. hat, wird man förmlich angeschrien.
Die in der Werkstatt meinten das man das nich beheben kann solange man dieses Radio hat, die Weichen sind auch schon sehr weit runtergedreht, sie empfehlen Alpine...

Hat einer von euch noch ne idee wie man die irgendwie leiser bekommt, weil so schlecht kann das radio ja nich sein...
Hab da schon mal auf den EQ geguckt und selbst n bisschen rumgestellt aber hat nix gebracht
Sersh22
Inventar
#26 erstellt: 04. Feb 2010, 22:50
Was hast du denn für Lautsprecher/Verstärker eingebaut bekommen? Das Radio ist garnicht schuld an den schrillen Höhen. Das sind einweder die Hochtöner selbst, und/oder die ungünstige Einbauposition, und/oder falsche Abstimmung sprich zu hoher Hochtonpegel, Weicheneinstellung ect. Im schlimmsten Fall alles auf einmal.
GTdrifter
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 05. Feb 2010, 02:10
das liegt nicht am radio,wie Sersh22 schon sagte!

ich habe mein kenwood bis max vol.27 aufgedreht,aber nur kurz.
war mir dann zu laut

nee aber im ernst die hochtöner waren dann schon am brüllen,aber der rest auch.
vol 20 kann man schon etwas längere zeit hören da muß irgendwas bei dir falsch eingestellt sein.
stell mal die soundeinstellung auf den auslieferungszustand zurück(wenn es gar nicht anders geht über die "reset"taste).
falls der hochtöner dann immer noch brüllt kannst du sicher sein das es nicht am radio liegt.
dann wird es auch mit nem alpine nicht anders.

du hast nen testsieger im auto!!!
http://www.kenwood.de/testberichte/testaktuell/kdcw7544u/

das teil kann schon was

mfg
GTdrifter
Joker775
Neuling
#28 erstellt: 05. Feb 2010, 12:10
Also,
Verstärker: Axton AB 485
Lautsprecher: Axton AC 26
Sub: Axton AB 30

Und der, der das eingebaut hat meinte, das das am Radio liegt, weil die Frequenzweichen schon sehr niedrig eingestellt sind.

es ist übrigens ein Audi A3, also sind die Hochtöner in Kopfhöhe angebracht
Sersh22
Inventar
#29 erstellt: 05. Feb 2010, 13:04
Die Axton Hochtöner sind wohl an sich etwas giftig, der recht billige Amp begünstigt die Schärfe.

Probiere die HT´s mehr anzuwinkeln oder eine ganz andere Position (Arma-Brett, Spiegeldreiecke usw.).

Verschiedene Radios haben auch verschiedene Klangcharakter. Alpine sind eher die hellen, aber auch etwas spitz klingend. Clarions z.B. sind das Gegenteil, tendenziell warm und softig.
Joker775
Neuling
#30 erstellt: 06. Feb 2010, 15:32
Also meint ihr, das ein Alpine diese Höhen auch nich verbessern kann?

Dann komm ich zu einer anderen Frage, was gibt es denn für Hochtöner (egal welcher Hersteller), die gut sind?

Weil das mit dem anderen Platz aussuchen ist so ne sache, bin in solchen Umbauaktionen nicht so begabt.
Audiklang
Inventar
#31 erstellt: 06. Feb 2010, 15:38
hallo

nöö ich hab die vermutung das es dann nur noch schlimmer wird

in dieser sache sollte eigendlich dein händler dir behilflich sein können und nicht einfach nur meinen es ist halt so

Mfg Kai
'Stefan'
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 06. Feb 2010, 15:47

Dann komm ich zu einer anderen Frage, was gibt es denn für Hochtöner (egal welcher Hersteller), die gut sind?


Hunderte.
Soll ich anfangen?
Frag doch bei dem ACR nach, bei dem du das alles hast einbauen lassen. Mit einem "das ist einfach so" ist es nicht getan.
Ausrichtung gen Innenspiegel o.ä. sollte da schonmal für Abhilfe sorgen. Eben mehr unter Winkel spielen lassen.
Kommt öfter mal vor, dass durch Reflexionen im Auto auf Achse spielende HTs giftig rüberkommen.

Wenn du das handwerklich nicht hinbekommst -> Händler anquatschen. Er hat den Mist schließlich produziert.
daywalkertr
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 20. Feb 2010, 11:35
Hat jemand bei diesem Gerät schonmal eine 2.5 oder 1.8 Zoll
USB Platte drangehängt?

Natürlich nur mit Stromversorgung über den USB Anschluss.
selaviano
Neuling
#34 erstellt: 26. Feb 2010, 23:22
hallo daywalkertr,

ich hab das KDC-BT8044U in verbindung mit eton pro 170. die boxen sind drin, die hu ist mehr oder weniger angeschlossen.

ich werde am wochenende mal testen wie es sich mit einer 2.5 hdd verhält, wobei ich das nicht im dauerbetrieb machen werde. ein usb stick reicht lange und ich hab keine beweglichen teile, die kaputt gehen können. außerdem existieren folgende einschränkungen:

Maximale Anzahl der Ordnerebenen 8
Maximale Anzahl der Ordner (pro Gerät) *1 255
Maximale Anzahl der Dateien (pro Ordner) 255
Maximale Anzahl der Dateien und Ordner (pro Gerät) 65025

・In Abhängigkeit von den Aufnahmebedingungen wie Dateihierarchie und Ordnerstruktur kann es bis zum Start der Wiedergabe einige Momente dauern.
・*1 Einschließlich Wurzelverzeichnis (oberste Ordnerebene). Die Anzahl der auf dem PC angezeigten Ordner entspricht dieser Anzahl minus 1.


Datei-/Ordnername 64 Zeichen (Joliet: 32 Zeichen)
MP3 ID3-Markierung 30 Zeichen
WMA-Inhaltseigenschaft 30 Zeichen
AAC-Musikstück-Informationen 30 Zeichen

・Die Zeichenanzahl erfolgt auf Byte-Basis.
・Datei-/Ordnername ist die Zeichenanzahl einschließlich der Dateierweiterung.
・Diese Gerät ist in der Lage, die folgenden Versionen von MP3-ID3-Tags wiederzugeben: Version 1.0/ 1.1/ 2.2/ 2.3/ 2.4
・Die AAC ID3-Markierung kann nicht angezeigt werden.

Quelle: http://www.kenwood.c...hp?model=KDC-BT8044U

Stromversorgung ist max. 500mA, das ist konform der USB 2.0 Spec und sollte für eine 2.5 platte reichen.

bis bald


update:

hier noch weiter infos bzgl. usb hdd:

http://www.kenwood.de/technologie/usb/


[Beitrag von selaviano am 26. Feb 2010, 23:47 bearbeitet]
GTdrifter
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 01. Mrz 2010, 02:51
und hier mal der link für´s KDC-W7544U:
http://www.kenwood.c...C-W7544U&lang=german

mfg
GTdrifter
selaviano
Neuling
#36 erstellt: 02. Mrz 2010, 22:48
Hallo zusammen,

kurz zur Info: Ich hab zum Test meine Western Digital Passport Essential 250 GB angeschlossen. Sie wurde ohne Probleme erkannt und es funktionierte auch alles einwandfrei.

Über die Geschwindigkeit kann ich mich auch nicht beschweren. Allerdings hab ich nicht getestet wie das mit der max. Anzahl von Ordnern und Dateien ist. Ein Dauerzustand wird das auch nicht werden. Momentan hängt ein 4GB Corsair Flash Voyager.

Evtl. kauf ich mir noch einen 16GB das sollte dann reichen und ich muß nicht drauf aufpassen wie bei ner festplatte. Ich hatte bis jetzt 2 mp3 player immer im auto. das microdrive beim ersten war nach 1.5 jahren kaputt. beim Creative Labs Zen Sleek Photo hat festplatte nach 10 monaten bereits zu klicken bekonnen und seitdem nehme ihn im autom auch nicht mehr her.

muß jeder selber wissen, aber ein großer usb stick reicht vollkommen oder evtl. iPod da soll die bedienung nochmal besser sein. kann ich nicht beurteilen, hab keinen.


schönen abend
Fisch1978
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 12. Mrz 2010, 09:14
Ich hab auch schon länger das 8044.BT funktioniert auf jeden Fall mit dem Nokia 5800XM und dem LG Arena KM900.
Meine kleinen HDD(2,5" Toshiba 80GB) will er ohne externe Stromversorgung nicht erkennen.Da muss ich mir noch was einfallen lassen.
Zur Zeit hab ich meine Musik auf einem 8GB Stick.

Bin mit dem Radio und vor allem der Ausstattung sehr zufrieden.
Was mir persönlich aber fehlt sind Stationstasten.Ich hatte vorher 3 Blaupunkt(Seattle,Bronx und Memphis).Die sind in der Bedienung wesentlich intuitiver.Aber an das Kenwood gewöhnt man sich auch.
xcut
Neuling
#38 erstellt: 24. Mrz 2010, 02:47
hab das radio auch neu und ein paar fragen...

kann man den diskoeffekt beim an-/ausschalten abschalten? die farbeeinstellung ist ja schön, aber das ist für mich was einmaliges und ich will nicht jedes mal alle farben sehen

kann man auch die helligkeit des displays und der tasten verstellen?

wie ändert man die spaltennamen bei der id3-anzeige?
ich hätte gerne artist/album/track/zeit...wie es auf dem karton oder den werbebildern ist...bei mir gibt es aber immer nur doppelspalten track/album oder album/artist...
Audiklang
Inventar
#39 erstellt: 24. Mrz 2010, 02:54
hallo

bedienungsanleitung lesen

es gibt da vieles einzustellen teilweise auch in einem menü wenn das gerät eigendlich aus ist

Mfg Kai
GTdrifter
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 24. Mrz 2010, 14:00
zu den stationstasten für´s radio:
man kann die sender auch unter den favoriten speichern.
wenn man dann cd,usb oder auch radio höhrt,dreht man den rechten stick,dann erscheinen die sender in einer liste.
man sucht sich einen aus und fertig.
oder man benutzt bei der optionale fernbedienung
die stationstasten

zum "disco effekt" beim an&ausschalten:
kann man nicht abschalten,warum auch ist ja eines der hauptfeatures dieses models!
sonst hättest du dir das bt 8044 oder das tdc-w7044 kaufen sollen,die haben das nicht.

zur helligkeit der tasten und display:
kann man verändern durch den kontrast,dann kannst du das display zwischen negativ und positiv umschalten(bei negativ leuchtet nur die schrift)
beide einstellungen findest du nur im stand by modus
außerdem bekommst du es dunkler wenn du bei der farbauswahl den rechten stick gerdückt hältst.
dann bist du bei der benutzerdefinierten farbe.
dort kann man das ganze nochmal in 27 verschiedene nuancen einstellen.

zum auswahlmodus der text anzeige:
setup>display select>type select und
setup>display select>text select

da mußt du mal selber schauen,das hier zu erklären ist etwas schwierig.

mfg
GTdrifter
xcut
Neuling
#41 erstellt: 24. Mrz 2010, 19:21


zum "disco effekt" beim an&ausschalten:
kann man nicht abschalten,warum auch ist ja eines der hauptfeatures dieses models!
sonst hättest du dir das bt 8044 oder das tdc-w7044 kaufen sollen,die haben das nicht.


prinzipiell richtig...nur hab ich einen audi mit roter innenbeleuchtung und da kann ich mit blau nicht viel anfangen...paßt schon nicht schlecht mit roten knöpfen und weißem display, das gefällt mir schon gut...aber das bunte geblinke wirkt einfach nur billig
meinetwegen...wem's gefällt, aber sowas muß man abschalten können...

mit dem menu im standbymodus muß ich mal schauen, war mir neu...ebenso mit der textanzeige, aber da hab ich schon viel rumgespielt, auch nicht gerade intuitiv...

hatte vorher nur pioneer und habs nur der farbeinstellung wegen gekauft, bei denen gibts auch nur noch blau...is ungefähr wie früher der umstieg von nokia auf siemens
nichts besser, aber vieles umständlicher...

danke für die tips
GTdrifter
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 25. Mrz 2010, 00:55
das "bunte geblinke"kommt doch nur wenn man die zündung an bzw aus macht!?
naja gibt sicher schlimmeres.

wenn du von deinem audi auf einen lexus umsteigst ist die bedienung auch anders.
ich denke das hat nichts mit dem produkt an sich zu tun,eher mit dem verbraucher.

ich habe mir seiner zeit die bedienungsanleitung ordentlich durch gelesen und dann zirka 20 min "geopfert".
anschließend war bis auf kleinigkeiten,die sich erst in der praxis bewährt haben oder auch nicht,alles fertig.

zu guter letzt mußte ich die ganze prozedur zwei mal machen,
weil die batterie nochmal abgeklemmt werden mußte.

beim 2. mal hat es 5 minuten gebraucht.

man muß aber dazu sagen das es ohne die fernbedienung auf jedenfall wesentlich umständlicher ist.

mfg
GTdrifter
xxdor_oisenxx
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 07. Jul 2010, 08:50
ich habe das radio auch und weis das es laufzeitkorrektur hat, aber wo bitte eine AUTOMATISCHE?
bitte mal erklären
GTdrifter
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 08. Jul 2010, 14:56
schau mal in die bedienungsanleitung
seite 31

http://images.kenwood.eu/files/prod/1145/5/KDC-W7544U_W7044U.pdf

ok automatisch ist vielleicht falsch ausgedrückt,ich meine damit die eingespeicherten positionen!
man kann es also manuell einstellen oder auf den voreinstellungsmodus gehen.
automatisch kann man es nicht einmessen,
danke für den hinweis





[Beitrag von GTdrifter am 08. Jul 2010, 23:07 bearbeitet]
Zerbe_rus
Neuling
#45 erstellt: 19. Jul 2010, 23:29
Hallöle !!
Kann mir irgendjemand sagen, wie ich diesen nervigen Verkehrsfunk ausschalten kann - hatte bisher mit der Bedienungsanleitung keinen Erfolg...

achja, und wie kann ich die Disco-Beleuchtung aktivieren??
GTdrifter
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 20. Jul 2010, 12:52
verkehrsfunk ausschalten= unterm dem roten dreieck bzw links neben dem lautstärke regler ist ein kleines knöpfchen wo "TI"
drübersteht!
dort einmal drauf drücken,bestätigung wird im display angezeigt.

was meinst du mit dicobeleuchtung?
du kannst zum einen die farben nacheinander "durchlaufen"lassen.
gehst du in >set up>clour select>all >variable scan

wenn die belechtung "flackern" soll,
gehst du in >menü >ilm msc sync>on

mfg
GTdrifter
Zerbe_rus
Neuling
#47 erstellt: 23. Jul 2010, 12:30
Hi GTdrifter !!
Du bist echt mein Held...
Mit der Bedienungsanleitung kannste aber auch echt absolut nichts anfangen...
Eigentlich schade, denn das Radio finde ich echt super.
Schönes Wochenende und vielen Dank noch mal für die fixe Antwort.
Liebe Grüße aus der Hauptstadt
Zerbe_rus
dadonron
Neuling
#48 erstellt: 31. Jul 2011, 02:49
Hallo, habe das besagte Radio, bin top zufrieden. nur hab ich mir jetzt das externe bluetooth gerät zugelegt. funktioniert auch soweit.

die frage ist nun, die Fernbedienung gibts ja nicht dazu. wie kann ich über das telefonbuch anrufe tätigen?

im handbuch steht, telefontaste drücken, nur hab ich die ja nich...

jemand ne idee, oder brauch ich dringend die fernbedienung dazu?
GTdrifter
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 01. Aug 2011, 00:46
@Zerbe_rus
kein problem gerne wieder

@dadonron
also ich kann dir sagen das auf der fernbedienug eine telefontaste ist,ob das dann funktioniert weiß ich nicht aber ich denke schon!

http://www.kenwood.de/products/car/zubehoer/sonstiges/KCA-RC547/

einfach mal probieren,meine fb hat 29,99 euro gekostet und ist ein riesen komfort gewinn in der täglichen bedienung.

mfg
GTdrifter

Edit:habe nochmal in die anleitung geschaut,versuch mal anstelle der nicht vorhandenen telefontaste die "TI Taste" für eine sekunde gedrückt zu halten.
beim bt8044u ist diese taste nämlich mit der telefontaste doppelt belegt.


[Beitrag von GTdrifter am 01. Aug 2011, 00:59 bearbeitet]
dadonron
Neuling
#50 erstellt: 01. Aug 2011, 21:47
hallo,

danke für den hinweis,auf die taste wär ich nie gekommen. logischer wäre zum durchsuchen die taste mit der lupe gedrückt zu halten oder sowas. aber gut. habe noch ne ganze weile die bedienungsanleitungen studiert und bin dann irgendwann darauf gestoßen, dass ich model B habe...total logisch.

was sich kenwood dabei gedacht hat, werden sie wohl nur selbst wissen.

soweit so gut, die Ti taste funktioniert.

komme irgendwie aufs telefonbuch und die nächsten probleme standen allerdings schon vor der tür.

verpasste anrufe anzeigen, wurde gerade so zufällig entdeckt, absolut nicht mit der anleitung identisch.

die auswahl der buchstaben funktioniert leider noch nicht so. beim bestätigen? komm ich ins nächste menü. sehr verwirrend.

mal schaun, ich komme noch dahinter
GTdrifter
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 02. Aug 2011, 23:36
freut mich das ich helfen konnte

wenn du bestätigst und anschließend ins nächste menü kommst liegt es vielleicht daran das der steuerknopf nicht gerade stabil ist?
ist mir schon ein paar mal beim navigieren auf dem usb stick passiert.
daher rate ich dir wie gesagt zur fb,macht vieles einfacher!
viel spass noch beim tüffteln und laß uns dran teil haben was draus geworden ist.

mfg
GTdrifter
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KDC 6047U
sisqo80 am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  3 Beiträge
[Erfahrungsbericht] Kenwood KDC-X7100DAB
duAffentier am 19.07.2017  –  Letzte Antwort am 01.01.2019  –  24 Beiträge
KENWOOD KDC-W534UA
Tympanon am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  8 Beiträge
Kenwood KDC-W534UA
olbhau am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  2 Beiträge
Kenwood KDC-W6531 Problem
TanjaL73 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  4 Beiträge
Erfahrungsbericht Kenwood KDCW7041U
WhiteRabbit1981 am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  3 Beiträge
Kenwood KDC W3044 mit AUX
NP2.0SLX am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  2 Beiträge
Kenwood KDC-W6531
Meisterproper am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  5 Beiträge
Den Kenwood KDC-X7100DAB würde ich nicht mehr verbauen
Profiltiefe am 13.03.2019  –  Letzte Antwort am 24.11.2019  –  3 Beiträge
Kenwood KDC-BT52U USB-Problem
Magnetor am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.942 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtester222
  • Gesamtzahl an Themen1.529.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.094.487

Hersteller in diesem Thread Widget schließen