Hilfe bei HH Micro-Horn plus

+A -A
Autor
Beitrag
loko0815
Neuling
#1 erstellt: 27. Okt 2004, 12:45
Hallo Forum,

dies ist mein erster Beitrag. Trotz bescheidener Kenntnisse habe ich mich vor zwei Jahren an den Bau des Micro-Horn plus
aus Hobby-Hifi herangewagt. Multiplex , hochwertige
Bestückung der Weiche usw, aber das Ergebniss ist sehr bescheiden. Besonders der Hochtonbereich ist äußerst schwach und auch im unteren Frequenzbereich überzeugt mich
das Konzept überhaupt nicht. ICh weiss, dass Hörner kritisch in der Aufstellung sind (habe vor langer Zeit mal
Lowther Acousta 115 gehabt). Trotzdem glaube ich, dass ich
irgendetwas falsch gemacht habe. Meine Vermutung liegt bei der Weiche, habe aber null Ahnung, wie ich da weiterkommen kann. Bitte an die Experten im Forum: kann mir jemand
Hilfestellung geben, Weiche messen etc?
Bin für jeden Vorschlag sehr dankbar!

Gruß
loko
A-Abraxas
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2004, 12:58
Hallo,
hast Du den Vorschlag aus dem Heft gebaut ? - der mit dem "großen" Sperrkreis gegen die Grundtonüberhöhung ?

Da habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht - gemessen am Aufwand und der Größe war das Ergebnis (bei mir) äußerst bescheiden .
Das kleine (erste) Mikro-Horn hatte ich mit einem FE103Sigma gebaut, das spielt sehr ordentlich . Die Teile aus dem Mikro-Horn-Plus habe ich noch rumliegen und werde sie bei Gelegenheit auch mal in ein kleines Mikro-Horn bauen...

Eine Messung der Weiche ist schon etwas schwieriger, aber die Grundfunktionen müssten sich doch per Gehör überprüfen lassen. Wo kommst Du her ?
Evtl. kann Dir einer der hier aktiven LS-Händler da weiterhelfen.

Viele Grüße
loko0815
Neuling
#3 erstellt: 29. Okt 2004, 12:28
Hallo A-Abraxas,

ja, habe den Vorschlag aus dem Heft gebaut. Ein Händler
bot den kpl. Bausatz ohne Holz an und da habe ich
seinerzeit bestellt. Der Händler wußte allerdings nix.
Nicht sehr hilfsbereit, hatte mich schon geärgert, dass
ich dort gekauft habe, naja. Wohne übrigens in der Nähe
von Bielefeld.

Viele Grüße
W.F.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Okt 2004, 12:34
Bielefeld ist leider nicht bei mir ums Eck, schau doch mal auf die Intertechnik Seite ...

http://www.intertechnik.de


.. unter "Partner" nach und ruf doch einfach mal beim nächstgelegenen an, der sollte eigentlich helfen können.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
georgy
Inventar
#5 erstellt: 29. Okt 2004, 12:46
Gerade was deine Beschreibung vom Hochtonbereich angeht, hört es sich nach einem Fehler auf der Weiche an. Ist die schon mal überprüft worden? Mir war der Hochtonbereich schon zuviel.

Gerade bei Hörnern gilt, je nachdem wo und wie bzw wie fest man Dämpfungsmaterial anbringt kann man den Grund und Tieftonbereich ändern.

georgy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plan für Micro Horn
fostexfan am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2008  –  10 Beiträge
TB-Horn aus der HH
Kachel am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  20 Beiträge
HH
Robert_Foerster am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  75 Beiträge
M-Horn aus der aktuellen HH
milchiknilchi am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  108 Beiträge
Hypo-Horn 8 (HH) oder Academy?
diablo am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  9 Beiträge
Mikro-Horn oder Mikro-Horn Plus
joekoelner am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  42 Beiträge
Bernd Timmermanns TB-Horn aus der HH
clp99 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2020  –  88 Beiträge
Horn-Center
ravenf76 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  10 Beiträge
Hilfe bei Horn Simulation gesucht!
drummer_redrock am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  2 Beiträge
HH02/2015: Micro-Block
Rei123 am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedKara928
  • Gesamtzahl an Themen1.473.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.685

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen