Physikprojektkurs 12. Jahrgang

+A -A
Autor
Beitrag
++Stefan++
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jan 2005, 15:05
Wir machen wie im Lehrplan des 12ten Jahrgangs vorgesehen ein "Projekt" zur Auswahl standen folgende
Themen .

Welches Thema wir genommen haben ist ja klar

Wir warscheinlich eine Gruppe von 4 Personen.

Wie würdet ihr an das Thema herangehen und vor allem was würdet ihr als eine Sinnvolle Aufteilung für 4 Personen Ansehen?
(Der Umfang: ca. 20 Seiten)

Vorschlag:

Geschichte (bedeutende Entwicklungsschritte)
Was zeichnet einen Perfekten Lautsprecher aus (zu beachtende Physikalische Phänomene)
Lautsprechergehäuse (Gehäuseformen etc.)
Lautsprecherchassis (Physikalische Werte)
Zusammenspiel zwischen Frequenzweiche und Chassis (Formeln zur Berechnung)

Praktisches Projekt

Ins Auge fielen mir Folgende Lautsprecher:
(und dies Obwohl diese mit einem Breitbänder betrieben wird, ich möchte doch ungern eine genausoteuren schlechteren Lautsprecher bauen mit mehreren Chassis (warscheinlich würde ich dann eine Flatline bauen die mind 150€ das Stuck Inklusive Holz kostet)





Die Daten der Lancetta (brauche ich hier wohl gar nicht zu erwähnen, ich bin mir sicher, die kennen schon die Meisten)
- Maße (HxBxT): 142,5 x 10 x 18,2 cm
- mit Sockel (HxBxT): 145 x 20 x 28,2 cm
- Impedanz: 8 Ohm
- Empfindlichkeit: 80 dB
- Frequenzbereich (-8dB): 50 - 23000 Hz
- Prinzip: Transmissionline

Diese Kleinen Chassis sind echte Spitzenklasse für den Preis

Die Frage ist, ob man sich mit dem Erklären und teilweise Errechnen einer Transmissionline nicht "überschätzt".

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten und die Fertige Arbeit auch veröffentlichen.

Meine momentanen Fragen:

1.

In euern Favouriten habt ihr doch sicherlich gute, einfach versständliche Links um Grundlagen zu schaffen (natürlich habe ich schon google benutzt zu diesem Thema, und ich weiß auch schon von vorne herein viel, aber vielleicht gibt es noch echte "Geheimtipps")

2. Hat jemand den Zeitschriftenartikel über die Lancetta noch? und kann diesen mir zuschicken? (stetram@gmx.de)

Für Anregungen anderer Art bin ich euch natürlich auch dankbar (z.b. die Aufteilung betreffend)

Parallel dazu Lauft auch noch dasselbe Thema im Nuforum


[Beitrag von ++Stefan++ am 14. Jan 2005, 18:53 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2005, 15:54
Sei mir bitte nicht böse



Wie würdet ihr an das Thema herangehen und vor allem was würdet ihr als eine Sinnvolle Aufteilung für 4 Personen Ansehen?

Da kriegst du/ihr so keine Antwort von mir. Das ist doch wohl primär erst einmal Euere Aufgabe. Ich habe auch zwei Große die studieren.
Wenn es aber darum geht, wie einem anderen Thread, LS inklusive Chassis bauen, was eigentlich unmöglich ist, gibt es Antworten

Meine Meinung: Erst einmal seid Ihr gefragt. Und wenn es dann nicht weiter geht, dann gebe ich - vielleicht sehen das andere auch so - gerne Tipps.

HH 6/04 habe ich leider nicht, denn das hätte ich sofort gegeben.

In euern Favouriten habt ihr doch sicherlich gute, einfach versständliche Links um Grundlagen zu schaffen (natürlich habe ich schon google benutzt zu diesem Thema, und ich weiß auch schon von vorne herein viel, aber vielleicht gibt es noch echte "Geheimtipps")

No, Links habe ich nicht, was weißt du viel? Stichpunktartige Aufzählung (Gliederung) reicht ja um es ggf. zu ergänzen
Gruß
PETER


[Beitrag von Peter_Wind am 14. Jan 2005, 16:15 bearbeitet]
++Stefan++
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2005, 16:40
Was ich weiß ;-)

Aufbau von Frequenzweichen
verstehe die meisten gängigen "Messdiagramme"
Denke darüber bescheid zu wissen was bei einem Lautsprecher grundsätzlich wichtig ist (Frequenzgang, Phasengleichheit der Chassis, Impulsantwort, Klirrfaktor, Abstrahlverhalten (Kantenbrecher ;-)... noch ist alles aber nicht sehr vertieft)

Ich denke ich habe es schon etwas "falsch" mit "viel" ausgedrückt.
Auf alle Fälle geht mein wissen über die "Standardgechichten", die zum Benutzen und Aufstellen einer Anlage wichtig sind hinaus.

Ich wollte auch nicht darum bitten, das ihr das halbe projekt für mich "vorschreibt".


Insgesammt werde ich das problem haben, dass ich beim Schreiben schon viel wissen Vorraussetze (was ich ja nicht darf) daher frage ich, ob ich unter der angestrebten Gliederrung vielleicht noch etwas elementares vergessen habe.


[Beitrag von ++Stefan++ am 14. Jan 2005, 16:42 bearbeitet]
CASA
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jan 2005, 16:51
Tag!
Ich wünschte mein P Lehrer würde auch solche Projekte machen.Stattdessen gibt es nur so ein ödes Praktikum mit seinen Experimenten.

Aufteilung:
Ich würde auf jedenfall den mit dem geringsten theoretischen Wissen (der der sich mit dem Kurs verwählt hat)das Gehäuse bauen lassen.

Einer forscht nach der Theorie.(z.B. dieses "Lamda halbe" Zeug und die Eigenresonanzfrequenz von dem Rohr)

Einer führt Messungen durch um das Wirken der F-Weiche zu erklären.(Equipment findet ihr in eurem Physikkeller:Osziloskop,Mikrofon,Messgerät,...)

Der letzte kümmert sich um gekühlte Getränke,stellt den Raum zum Bauen und steht während dem Vortrag nickend da und tut als würde er alles verstehen !

Viel Spass bei dem Ganzen!
Gruss CASA
georgy
Inventar
#5 erstellt: 14. Jan 2005, 16:55
Wenn du soviel über die Lautsp5recher schreiben willst solltest du dich darauf einrichten daß es vor 2007 nichts mit dem Abi wird, ich würde mich auf einen Teilbereich beschränken wie es auch bei Diplomarbeiten gemacht wird.
das_n
Inventar
#6 erstellt: 14. Jan 2005, 17:48
WWW.ABITUR2006.DE??????
Ihr *****, wir wollten die URL!!!!

viel Spaß bei eurem Projekt und gutes Gelingen.

mfg nen 12er von ner anderen Schule^^


[Beitrag von das_n am 14. Jan 2005, 17:50 bearbeitet]
georgy
Inventar
#7 erstellt: 14. Jan 2005, 18:03

das_n schrieb:
WWW.ABITUR2006.DE??????
Ihr *****, wir wollten die URL!!!!

viel Spaß bei eurem Projekt und gutes Gelingen.

mfg nen 12er von ner anderen Schule^^


Die URL ist nicht Zwei Null Null Sechs, sondern hat in der Mitte zwei os.

www.abitur2oo6.de
das_n
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2005, 18:30
uiuiui das passiert wenn man alles nur überfliegt.....verkohlte chassis auf mein haupt.....
georgy
Inventar
#9 erstellt: 14. Jan 2005, 18:34

das_n schrieb:
---notorischer kleinschreiber in foren. bin ja faul.---


HÄTTE DIR ALS NOTORISCHEM KLEINSCHREIBER AUCH AUFFALLEN KÖNNEN DASS DIE NULLEN KLEINGESCHRIEBEN SIND.

das_n
Inventar
#10 erstellt: 14. Jan 2005, 18:45

georgy schrieb:

das_n schrieb:
---notorischer kleinschreiber in foren. bin ja faul.---


HÄTTE DIR ALS NOTORISCHEM KLEINSCHREIBER AUCH AUFFALLEN KÖNNEN DASS DIE NULLEN KLEINGESCHRIEBEN SIND.

:prost


neeeeiiiiin, das auch noch. heut is nicht mein tag......
++Stefan++
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jan 2005, 18:51
OT: Das schlimmst ist ja, dass abitur2006.de nicht genutzt wird ;-)

ON T:

Welche Teilbereiche/bzw Physikalischen Phänomene würdet denn als die Wichtigesten ansehen?

Lässt sich eine Transmissionline "berechnen" ?

Selbst für die Bassreflexboxen schaut das ja schwer aus:

Zitat Strassacker:

"Die Bassreflexbox nutzt auch den rückwärtig abgestrahlten Schall zur Wiedergabe. Sie wurde 1932 von A.C.Thuras patentiert, jedoch waren sehr viele nachfolgende Arbeiten notwendig, bis man sie einfach berechnen konnte. 1973 erschienen von Richard Small Aufsätze, die zusammen mit vielen anderen Arbeiten zum Durchbruch verhalfen. "

Da können wir doch die Rechnung nicht "herleiten" .....

"Die Transmissionline hat den Nachteil, daß sie schwer abzustimmen ist - Eigenentwicklungen sind nur mit umfassenden Meßgeräten und Know-How sinnvoll. "

Also können wir diese Lautsprecher nicht im Entferntesten als unsere "Erfindung" ansehen.

Ein Geschlossenes Gehäuse zu bauen möchte ich auch nicht, das wäre "Potentialvergeudung"

Also bleibt uns nur übrig, physikalische "Phänomene" anhand des Lautsprechers zu erklären (zu rechnen z.b. von den Resonatoren) und andere Dinge als "gegebenes Gut" anzusehen.
Ich denke unser Physiklerher (der beste den ich je hatte) ist ohnehin nicht allwissend, sodass er bei teilweise gegebenen informationen nicht denkt: "Ach das weiß ich ja, wieso erwähnen "die" das nicht.



Mit Sperrkreisen haben wir schon herumexperimentiert im Unterricht....


[Beitrag von ++Stefan++ am 14. Jan 2005, 18:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie würdet ihr es machen ?
stichi am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  13 Beiträge
Umfrage zum Thema Lautsprecherbau
djomega am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  22 Beiträge
Machen wir das Beste draus.
Ütze am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 25.03.2013  –  21 Beiträge
Lautsprecher aus Plexiglas Schritt für Schritt !
Evangelos_Bellos am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  43 Beiträge
Was würdet ihr Vorziehen?
hermes am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  14 Beiträge
Spaßprojekt: Schlittenbox, aber wie?
sAm_vdP am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  5 Beiträge
Erstes kleines Projekt, aber wie?
teobald am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  5 Beiträge
Physikalische Fragen zum Lautsprecher
omP am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  3 Beiträge
SCAN SPEAK 4way aktive: was würdet ihr wählen
westbahn08 am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  29 Beiträge
Was zeichnet einen Heimkino LS aus?
Partoc am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedpp.thophy
  • Gesamtzahl an Themen1.472.652
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.193

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen