Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Fostex Horn FE168E Sigma

+A -A
Autor
Beitrag
mike-sl12
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2010, 19:14
Hallo zusammen,

nachdem nun mein erstes Projekt fertiggestellt ist, habe ich mich ein bißchen in die Materie eingelesen.

Ein entsprechendes Gehäuse zu bauen, stellt für mich keine unbedingt zu große Herausforderung dar.

Sehr interessant finde ich das Konzept Horn. Vor ca. 15 Jahren habe ich diese Form von Lautsprecher schon in Augenschein nehmen können. Damals gab es einen ACR Shop und da standen neben Eckhorn und Co., die besagten Lautsprecher.

Allerdings konnte ich überhaupt nichts mit diesem Konzept zur damaligen Zeit anfangen, mal abgesehen vom Preis.

Ich finde den Fostex Bauvorschlag FE168E Sigma sehr schön, da der LS nicht so massiv wirkt. Allerdings würde ich das Gehäuse so fertigen, dass ich ggf. den HT direkt einbauen kann, falls dieser denn benötigt wird. Oben drauf - sieht irgendwie überhaupt nicht gut aus.

Allerdings sind die entsprechenden Fostex HT mir eigentlich zu teuer.

Gibt es günstigere (ca. 100,-- EUR/Stück) Alternativen?

Wenn ja (ich gehe davon aus), wie muß dann die Frequenzweiche gebaut werden, ich habe hier überhaupt keine Erfahrung.

Grüße

Michael
Tommes_Tommsen
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Mrz 2010, 19:25
Moin moin,

Ein Horn ist schonmal vom klang her eine richtig super Teil. Du schreibst vom FE 168 Sigma. Falls es nicht unbedingt der 168 sein muß gibts noch mehre gute Alternativen. Da ich ja das Schalmeihorn vom HM habe und das Teil richtig gut spielt wäre das hier( RDH 20) auch eine gute Alternative, es sieht auf jeden Fall schon mal vielversprechend aus.

http://www.hm-moreart.de/118.htm
ippahc
Inventar
#3 erstellt: 13. Mrz 2010, 13:51

mike-sl12 schrieb:

Gibt es günstigere (ca. 100,-- EUR/Stück) Alternativen?

Grüße

Michael


ja!
Super Tweeter FT 17 H Best.-Nr.: fx-ft17h EUR 42,00
besser
Super Tweeter FT 96H Best.-Nr.: fx-ft96h EUR 128,50

aber ob du das brauchst steht hier:
http://www.hifi-foru...=974&back=&sort=&z=1

http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-2692.html

PeHaJoPe
Inventar
#4 erstellt: 13. Mrz 2010, 17:04
Moin,

ich habe seit einiger Zeit das gewisse Backloaded mit dem Fe168ez.

hatte auch probiertmit einem SuperHT. Macht das ganze Bild etwas runder. Ich würde, wenn ich nochmal dieses Horn bauen würde den HT gleich mit im Gehäuse einbeziehen. Ansonsten finde ich dieses Horn schon gutspielend. Es gibt allerdings immer etwas besseres.
eismann2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Mrz 2010, 19:01
Auch wenn ich nun als Verräter gelte:
Der Fe 168Ez ist mit 94DB/1W1m angegeben. Ab 3Khz wird der FG langsam kompliziert....
Wenn du schon den Ht in Gehäuse mit integrieren möchtest, dann würde ich es mit einer Waveguidekallote versuchen.. .jaja die ist natürlich preislich weit unter dem Fe. aber immerhin- du hast dann ein 2-Wege Hornsystem. Und diese Kallote könte man über die Weiche auch höher oder tiefer ankoppeln, nicht nur als Super HT.

Ein Beispiel:
http://www.monacor.d...id=3574&spr=DE&typ=u

oder
http://www.monacor.d...id=3261&spr=DE&typ=u

oder
http://www.monacor.d...3260&spr=DE&typ=full

Sorry, bei anderen Firmen kenne ich jetzt gerade keine Ht's mit Waveguide.

Gruß Dietmar
mike-sl12
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Mrz 2010, 19:25
Wenn ich mir den Bauplan ansehe, dann werde ich das Gehäuse rund 15 cm höher konstruieren, damit sich der HT vernünftig einbauen lässt.

Ein Kandidat hierfür wäre doch auch der MHD-540 von Monacor, oder nicht?

Bevor es aber soweit ist, könnte ich mir einfach mal eine kleine Kiste bauen und den FE168 mal darin spielen lassen. Für das eigentliche empfinden im HT-Bereich, müsste das doch eigentlich klappen.

Sollte es mir nicht reichen, vielleicht könnte mir jemand von Euch die richtige Weiche entwickeln.

Grüße

Michael

http://s10.directupload.net/file/d/2097/rsguh5pk_pdf.htm
ippahc
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2010, 20:19
moin moin
hier nochmal die simu,

dann kanst du das horn bauen wie du willst!

http://img532.imageshack.us/img532/9592/fe168hornvorschlag.gif
mike-sl12
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Mrz 2010, 21:00

ippahc schrieb:
moin moin
hier nochmal die simu,

dann kanst du das horn bauen wie du willst!

http://img532.imageshack.us/img532/9592/fe168hornvorschlag.gif


Ich gebe zu, mit Simulationen kann ich nicht so viel anfangen...

Ich denke der Fostex-Bauvorschlag sieht schon ganz nett aus, besonders weiß lackiert.

Wenn ich jetzt einen Hochtöner verbauen muß, kannst Du mir dann sagen, wie ich die Weiche aufbauen sollte?

Grüße

Michael
ippahc
Inventar
#9 erstellt: 16. Mrz 2010, 03:02
moin moin
ich leider nicht

aber @PeHaJoPe schrieb ja ,
das er das teil hat,
dann wird er ja wohl auch ne weiche haben! ?
PeHaJoPe
Inventar
#10 erstellt: 16. Mrz 2010, 10:12
@ippahc schrieb
moin moin
ich leider nicht

aber @PeHaJoPe schrieb ja ,
das er das teil hat,
dann wird er ja wohl auch ne weiche haben! ?


da reitest du mich aber in etwas rein.

Da ich die HT´s nicht mehr dran habe (wg.WAF)hatte ich auch alles wieder auseinander gebaut. Hatte beim Kauf vorher mit den Leuten vom Lautsprechershop gesprochen, die mir dann die nötigen Teile mitschickten. Da ich aber nun schon eine ganze Weile "oben Ohne" höre, vermisse ich sie auch nicht mehr. Es mag am Zuspieler (Nimis) liegen oder an meinen doch schon abgenutzten Löffeln.


[Beitrag von PeHaJoPe am 16. Mrz 2010, 10:13 bearbeitet]
ippahc
Inventar
#11 erstellt: 16. Mrz 2010, 16:28

mike-sl12 schrieb:
Wenn ich mir den Bauplan ansehe, dann werde ich das Gehäuse rund 15 cm höher konstruieren, damit sich der HT vernünftig einbauen lässt.


das geht ja auch garnicht !
das druckkammervolumen muß ja beibehalten werden!
und da du schreibst du kannst mit der simu nichts anfangen!?

vieleicht steigst du lieber auf den FE103E um?
der brauch weder hochtöner noch sperrkreise!

PeHaJoPe
Inventar
#12 erstellt: 16. Mrz 2010, 16:39
ippahc schrieb,

das geht ja auch garnicht !
das druckkammervolumen muß ja beibehalten werden!
und da du schreibst du kannst mit der simu nichts anfangen!?

vieleicht steigst du lieber auf den FE103E um?
der brauch weder hochtöner noch sperrkreise


der 168´ger brauch normalerweise auch keinen HT oder Sperrkreis.

ich bin der Meinung, wenn er das Gehäuse höher macht und die Kammer für den HT trennt, also die vorgegebenen Daten für den BB beibehält sollte alles OK sein.

mache auf keinen Fall das Horn mit dem FE103. hatte ich auch schon(ca.1Jahr). War nicht ganz glücklich damit.

Wäre schon schlimm, wenn es zwischen den beiden klanglich kein Unterschied gäbe. Und glaube mir das Teil geht schon genügend tief. Eben kein Brummtief.
ippahc
Inventar
#13 erstellt: 16. Mrz 2010, 16:45

PeHaJoPe schrieb:


mache auf keinen Fall das Horn mit dem FE103. hatte ich auch schon(ca.1Jahr). War nicht ganz glücklich damit.

Wäre schon schlimm, wenn es zwischen den beiden klanglich kein Unterschied gäbe. Und glaube mir das Teil geht schon genügend tief. Eben kein Brummtief. ;)


mach mich nicht schwach
in ein paar stunden kommt mich mein tischler abholen,
um das holz für die twentyfive bzw. sixteen zu schneiden!
und da er 3 12mm multiplexplatten zuper billig für mich hat,
habe ich gestern noch das FE103E mit auf die stk. liste geschrieben
murray fand es doch so gut


[Beitrag von ippahc am 16. Mrz 2010, 16:46 bearbeitet]
PeHaJoPe
Inventar
#14 erstellt: 16. Mrz 2010, 17:09
ippahc schrieb,

murray fand es doch so gut


ist ja auch nicht schlecht für die Größe und vor allem ist es immer eine subjektive Meinung (wenigstens meine) kostet dazu ja auch noch einen Bruchteil der Großen.
mike-sl12
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Mrz 2010, 20:38
Also am Volumen wird nichts geändert, es bleibt wie es ist. Der HT bekommt seine eigene Kammer.

Meine Ohren sind auch nicht mehr ganz jungfräulich und ich denke Frequenzen über 20 kHz kann ein erwachsener Mensch sowieso nicht mehr hören (bin mir sogar sicher).

http://de.wikipedia.org/wiki/Auditive_Wahrnehmung

Die maximale Frequenz liegt für den FE168E Sigma bei 21 kHz, also muß er reichen. Wäre mir auch wesentlich lieber, da das Gehäuse schon groß genug ist. Außerdem zeichnet das ja einen Breitbandlautsprecher aus..., also ganz für sich allein.

Werde mir einfach die Treiber bestellen und in ein kleines Gehäuse montieren, danach weiß ich sicherlich mehr.

Grüße

Michael
PeHaJoPe
Inventar
#16 erstellt: 17. Mrz 2010, 10:28
So isses

Habe gestern Abend wieder mal ein paar Scheiben gehört und mir teilweise gesagt, tiefer muss wirklich nicht. Nach oben ist es auch nur ein gefühltes Hören. Bei Tests habe ich festgestellt das ich einen einzelnen Ton über 16Khz nicht mehr höre.

Es liegt aber auch wirklich mit am Zuspieler.

Das könnte aber dein nächstes Projekt werden. "Frau und Kind(er) essen ab sofort nur noch Nudeln mit Ketchupund morgens Haferflockensuppe


[Beitrag von PeHaJoPe am 17. Mrz 2010, 10:29 bearbeitet]
ippahc
Inventar
#17 erstellt: 17. Mrz 2010, 21:35
soo..
mein kolege der ne tischlerei hat war heute erst da,
und staunte nicht schlecht über die stückliste mit 96 teilen

http://img151.imageshack.us/img151/92/k800imag0177.jpg

und von 9 m2 sind nur die vorderen paar bretter übrig geblieben!
zwingwn und raspel hat er mir auch gleich mitgegeben!

http://img299.imageshack.us/img299/6803/k800imag0180.jpg

es wird jetzt übrigens das BK108FF,seiten aufgedoppelt!

nur so aus dem bauch heraus, und weil das holz da war

hier noch das material für die sixteen alias twentyfive,

http://img441.imageshack.us/img441/2581/k800imag0187.jpg

wenn ich anfange mit dem zusammenbau werde ich berichten!






ps. er hat mir nur 100 euro abgenommen,
und 2 std. zugeschnitten!
im baumarkt hätte ich 270 euro bezahlt!

leider sagte er noch das ich mich so schnell nicht wieder blicken lassen soll
PeHaJoPe
Inventar
#18 erstellt: 17. Mrz 2010, 21:53
frohes wasteln
PokerXXL
Inventar
#19 erstellt: 17. Mrz 2010, 23:21
Moin Chappi

Yöpp von mir auch ein frohes Wasteln und auch die Bitte nach einem Hörbericht zur Sixteen.

Greets aus dem Valley

Stefan
ippahc
Inventar
#20 erstellt: 18. Mrz 2010, 00:22

PokerXXL schrieb:
Moin Chappi

Yöpp von mir auch ein frohes Wasteln und auch die Bitte nach einem Hörbericht zur Sixteen.

Greets aus dem Valley

Stefan

da kannst du mal glauben das ich mehr als gespannt bin,
die meinungen von den usern gehen ja soweit vonauseinander ,
das ich wirklich gespannt bin ob der preis dem ergebnis gerecht wird?

deswegen auch gleich ein horn dazu!
die frs8mline sollen ja einem horn in nichts nachstehen

mike-sl12
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Mrz 2010, 18:23
Hallo,

habe jetzt die Breitbänder bestellt und hoffe sie nächste Woche in den Händen zu halten. Werde sie dann direkt mal anschliessen und den hohen Tönen lauschen.

Mein Gehäuse wird in MDF gebaut, da ich ja sowieso lackiere. Vielleicht die Front in Nußbaum - mal sehen.

Die Rückseite kann ich doch eigentlich mit einem Zuschnitt aufdoppeln, oder sollte ich streng nach dem Bauplan gehen?

Würde gerne ein paar richtig dicke Polklemmen verwenden, Monacor BP-520G, die passen allerdings nicht mehr durch die Rückwand, ohne zu fräsen.

Gibt es hierfür preislich noch Alternativen? Man bekommt das Paar für 26,-- EUR incl. Versand.

http://s10.directupload.net/images/100319/ba3ci6to.jpg

Grüße

Michael
PeHaJoPe
Inventar
#22 erstellt: 19. Mrz 2010, 19:01
Hallo,

ich habe die Rückwand auch aufgedoppelt und in der Höhe wo die POlklemmen eingebaut worden sind einen ca 5cm breite Lücke gelassen. Zu meiner Beruhigung mit zwei Streben verkeilt geleimt.

Beim Lautsprechershop die langen Polklemmen gekauft. das wars.
Artikel: K59 MS Au / das Paar13,90€
mike-sl12
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Mrz 2010, 19:38

PeHaJoPe schrieb:
Hallo,

ich habe die Rückwand auch aufgedoppelt und in der Höhe wo die POlklemmen eingebaut worden sind einen ca 5cm breite Lücke gelassen. Zu meiner Beruhigung mit zwei Streben verkeilt geleimt.

Beim Lautsprechershop die langen Polklemmen gekauft. das wars.
Artikel: K59 MS Au / das Paar13,90€



Hallo Peter,

hast Du mal ein Foto von der Rückseite?

Grüße

Michael
PeHaJoPe
Inventar
#24 erstellt: 19. Mrz 2010, 22:24
Nabend,

endlich Feierabend.

Photo müsste ich erst mal machen. Habe aber über die Gesamtbreite die Aufdopplung geleimt nur ca 5cm Ausschnitt für die Polklemmen ausgeschnitten Also die 2. Rückwand geteilt und eben -5cm. Aber mal schauen, wenn ich Lust und Zeit habe morgen nach der Arbeit mache ich evtl. das Photo.
mike-sl12
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Mrz 2010, 19:23
Hallo,

ich kann es mir in etwa vorstellen. Aber irgendwie ist es interessant und steigert die Vorfreude auf die fertigen Lautsprecher, wenn man entsprechende Fotos sieht.

Ich werde die Rückwand in einem Stück verleimen. In oberer Position dann eine Ausnehmung von gut 80 x 80 mm fräsen. Dort kann ich eine Metallplatte einsetzen und die Polklemmen einbauen. Dient ja eigentlich alles nur der Optik, auch wenn man die Klemmen nicht wirklich sieht.

Während der Bauphase kann sich das aber noch ändern...

Grüße

Michael
ippahc
Inventar
#26 erstellt: 21. Mrz 2010, 02:09

mike-sl12 schrieb:
Dient ja eigentlich alles nur der Optik, auch wenn man die Klemmen nicht wirklich sieht.


schade das die hörner meist dicht an die wand müssen
aber fals du doch noch mal in nem loft wohnst und dir ein eckhorn dazu baust.....


mike-sl12
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Mrz 2010, 14:01
Ein Loft ist mir ein wenig zu offen und das Eckhorn wohl zu groß, jedenfalls für mein Wohnzimmer. Auch sehe ich den Lautsprecher gerne und beim Eckhorn versteckt sich dieser. Ich konnte dieses Klangwerk allerdings mal in der "State of the Art" Version hören. Wirklich pegelfest und ein zwang zum lauthören....

Mit meinen Polklemmen bin ich jetzt ein Stück weiter, da ich die Zeichnung jetzt richtig verstanden habe.

Dieses Bild hat mir dabei geholfen:

http://s10b.directupload.net/images/100321/kf5v4wgi.jpg

Es werden die fetten Monacorklemmen, auch wenn ich sie nicht direkt sehen kann.....

Grüße

Michael
mike-sl12
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Mrz 2010, 19:15
Guten Abend,

bin jetzt mit dem Bau der Gehäuse beschäftigt und möchte Euch meine ersten Ergebnisse nicht vorenthalten:

http://s5.directupload.net/images/100328/5ot6gzmd.jpg

http://s3.directupload.net/images/100328/qpz3gxgf.jpg

http://s3.directupload.net/images/100328/sm9lcsm2.jpg

Was ich auf jeden Fall noch brauchen werde - LEIM!!!

Grüße

Michael
mike-sl12
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Apr 2010, 14:18
Und weiter geht´s...

langsam nehmen sie Formen an...








Frohe Ostern.....

Michael
ippahc
Inventar
#30 erstellt: 04. Apr 2010, 15:44
schick schick

nächste woche fang ich mit dem kleinen BK108FF an,
ich bin gespannt was dabei heraus kommt!

weiterhin gutes gelingen


ps.schreib doch in der überschrift FE168E Sigma dazu,
dann hat man es mit der suchfunktion einfacher


[Beitrag von ippahc am 04. Apr 2010, 15:46 bearbeitet]
mike-sl12
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 04. Apr 2010, 18:30
Danke - Überschrift habe ich geändert.

Auf jeden Fall hat das Schleifen/Anpassen länger gedauert als der eigentliche Zusammenbau. Habe die Gehäuse etwas umkonstruiert und alles sitzt, wenn sie denn fertig sind, bündig. Im original Bauplan hat man ja noch ca. 5mm Luft. Die Maße wurden aufgrund 16mm MDF ebenfalls leicht geändert. Auch lässt sich der eigentliche Boden dann von vorne nicht mehr erkennen.

Die Gehäuse werden weiß lackiert und die Front wird amerikanischer Nußbaum. Bin ja mal auf die Optik gespannt.
Habe keine entsprechenden Bilder im Internet gefunden.

Das Finish überlasse ich allerdings meinem Tischler, dieser hat dann doch mehr Möglichkeiten.

Grüße

Michael
bruddah
Stammgast
#32 erstellt: 05. Apr 2010, 17:02
coole teile!
träume ich auch schon seit geraumer zeit, aber mangels geld, war es bisher nur ein traum

ich verfolge das geschehen gespnnt weiter!

gruß
mike-sl12
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 10. Apr 2010, 10:19
Hier nun ein kleines Update:





Mittlerweile habe ich auch ein Gehäuse komplett, bis auf die Fronten, verleimt und geschliffen. Sobald auch das zweite fertig ist, gibt es entsprechende Fotos.

Auch sind die Treiber eingetroffen:







Habe gestern einfach mal einen Sigma ohne Gehäuse angeschlossen um den Hochtonbereich zu testen. So ganz ohne Gehäuse ist der Klang natürlich sehr mittenbetont, aber es sind durchaus brauchbare Höhen zu finden. In Kombination mit meinen vorhandenen Lautsprechern, klingt er (und das ohne Gehäuse) garnicht mal schlecht.

Das macht große Freude auf die Fertigstellung.

Grüße

Michael
*2D*
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 10. Apr 2010, 11:41
Hallo,

ich finde die Hörner für die fe168sigma auch sehr schön - nicht zu wuchtig und auch nicht zu schlank, da passen die Proportionen richtig gut. Spielst du die Treiber vorher ein, oder erst dann wenn sie eingebaut sind?
mike-sl12
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 10. Apr 2010, 12:18
Die Größe ist noch vertretbar, die Ausführung für den 208 wäre mir auf jeden Fall zu groß gewesen. Die Gehäuse für den 168 lassen sich schon nicht mehr alleine händeln.

Habe hier ja schon einiges über die "Einlaufphase" der Treiber gelesen - bin mir nicht sicher ob ich sie einspiele.

Ich gehe davon aus, dass ich sie sofort einbauen werde und mit der Dämmung experimentieren werde. Wobei optimale Lösungen ja mittlerweile zu finden sind.

Alles im allen ist es letztenendes aber der persönliche Höreindruck, der zählt. Angetrieben werden die Lautsprecher von einem sehr kraftvollen Verstärker, welcher eigentlich ja garnicht nötig ist, aber er ist halt vorhanden. Sollte Tiefbass fehlen, dann kann ich immer noch mit einem Woofer ergänzen. Auch habe ich noch ein paar Canton Ergo RCL, welche ich auftrennen kann und die haben einen gewaltigen Tiefbass.

Sollte der Klang im Hochtonbereich nicht befriedigend sein, was ich allerdings nicht glaube, so kann man ja noch Abhilfe schaffen. Mittlerweile tendiere ich dann aber zur Fostex (wenn auch teuer) Variante.

Das schöne beim Selbstbau ist aber einfach das Erlebnis und ich baue diese LS nicht, weil ich sie unbedingt benötige. Aber der Fluch wenn etwas nicht gelingt und die Freude wenn dann doch alles passt, zeichnen diese Aufgabe aus.

Trotzdem kann ich es kaum erwarten wenn sie fertig sind....

Grüße

Michael
ippahc
Inventar
#36 erstellt: 10. Apr 2010, 13:21
moin moin,
das geht aber schleppend vorwärs

ich habe meine "gestern" zusammengeleimt

jetzt muss ich wieder auf wachs warten,
und dann die aufgedoppelten seitenwände beizen
und wachsen!
die fostex fe 103 eN
sind auch schon ein paar tage eingespielt

weiterhin gutes gelingen!



mike-sl12
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 11. Apr 2010, 16:29
.... die BK108 ist ja auch ein bißchen kleiner, das muß ja schneller gehen....

Wenn ich mehr Zeit hätte, dann wären sie wahrscheinlich schon fertig.

Aber ich denke spätestens Ende nächster Woche, kann ich Vollzug melden.

Wird aber langsam ein bißchen eng in Deinem Wohnzimmer und kann der Hase? - so viel Musik vertragen?

Viel Spass...

Grüße

Michael
ippahc
Inventar
#38 erstellt: 11. Apr 2010, 18:35

mike-sl12 schrieb:
kann der Hase? - so viel Musik vertragen?


dumme meerschweinchen die nicht sterben wollen
obwohl der sohn meiner freundin hier garnicht mehr wohnt

noch'n schönen sonntag
ippahc
Inventar
#39 erstellt: 13. Apr 2010, 13:49
soo...

gebeizt,gewachst,poliert!

und urlaub

erster eindruck:
sauberste bühne,und auch leise schön trockner bass

und das an einem visaton amp 2.2 lm mit 2x1,7 watt!
leider rauscht der amp ein bisschen.

mal sehen was sie mit dem machen ,wenn er denn endlich kommt!
http://www.sureelectronics.net/goods.php?id=977







mike-sl12
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 13. Apr 2010, 19:46
Herzlichen Glückwunsch,

Bass mit 1,7 Watt - was passiert denn dann bei mir?

Meine Quelle hat 70 x soviel Leistung zu bieten...

http://www.jeff-young-design.com/JVC/amps-tuners/AX-1100.jpg

Oder ist das zuviel?

Mal sehen was passiert.

Morgen gehen meine Gehäuse zum Tischler und ich hoffe, ich kann sie dann nächste Woche präsentieren.

Grüße

Michael
PeHaJoPe
Inventar
#41 erstellt: 13. Apr 2010, 21:25
Uuuups,

@mike-sl12 schrieb
Meine Quelle hat 70 x soviel Leistung zu bieten...


meine Quelle hat auch man gerade 15Watt (ich denke es sind nicht mehr al 12w)pro Seite und das is t auf jeden Fall genug.

Es sagt auf keinem Fall etwas über den Bass aus. Tief gehen meine LS in Verbindung mit der kleinen Italienerein auf jeden Fall.

Es hat auch etwas mit der Qualität der Aufnahme zu tun.
ippahc
Inventar
#42 erstellt: 14. Apr 2010, 09:58
moin moin
wenn man bedenkt das deine sigma 94,5 dB haben,
wirst du wohl nie mehr als 1 watt brauchen

"ich" zumindest höre nie so laut,
vieleicht sylvester



ps.ich habe sie jetzt doch an die lange wand zu den anderen gestellt,kommt noch bässer!
bruddah
Stammgast
#43 erstellt: 14. Apr 2010, 12:50
*träum*

geile Sammlung!
mike-sl12
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Apr 2010, 19:35
Hallo zusammen....

.....weil die Fertigstellung meiner Gehäuse noch etwas auf sich warten lässt, gibt es Bilder von meinen selbstgebauten Terminals...






Grüße

Michael
ippahc
Inventar
#45 erstellt: 21. Apr 2010, 19:44

mike-sl12 schrieb:
....weil die Fertigstellung meiner Gehäuse noch etwas auf sich warten lässt...


[Beitrag von ippahc am 21. Apr 2010, 23:00 bearbeitet]
ZeusExitus
Stammgast
#46 erstellt: 21. Apr 2010, 21:01
@ippahc

Was gibts denn da zu weinen? xD

Grüße Marc
mike-sl12
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 22. Apr 2010, 19:52
Er fühlt mit mir, da ich mit dem Zusammenbau noch warten muß.

Das nenne ich Solidarität...

Grüße

Michael
mike-sl12
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 21. Jul 2010, 19:58
Liebe Gemeinde.....

wie die Zeit vergeht.

Habe in den letzten 3 Monaten die Höhen und Tiefen des LS-Bau kennengelernt - einen ausführlichen Bericht gibt es in Kürze. Dann folgen auch die Ergebnisse via Fotos und diese können sich doch endlich sehen lassen.

Kann mir jemand noch genaue Info´s bzgl. eines Sperrkreises geben?

Welche Bauteile werden benötigt?

Die Mitten sind bei manchen Musikstücken etwas zu vorlaut.

Vorab schon mal vielen Dank.

Grüße

Michael

... eins gibt´s schon mal....

bruddah
Stammgast
#49 erstellt: 22. Jul 2010, 17:12
das sieht doch schon mal sehr geil aus!
GREichi
Stammgast
#50 erstellt: 23. Jul 2010, 12:46
Die Vorschau macht schon mal Appetit auf mehr .

Bin auch interessiert an dem Hörchen, weiß aber noch nicht so recht, bin noch am Infos sammeln.

Grüße,
Günther
mike-sl12
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 24. Jul 2010, 10:06
Genaue Info´s zum Klang und Bilder gibt es nächste Woche.

Kann mir denn keiner zum Thema Sperrkreis weiterhelfen?

Grüße

Michael
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Fostex FE168E Sigma simulieren mit ajhorn...?
christophb am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  7 Beiträge
C37 Lack & Fostex 168 sigma
christophb am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  10 Beiträge
FOSTEX FE 208 SIGMA
wolfman2 am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  24 Beiträge
Fostex FE 168 E Sigma Backloaded Horn
nordholle am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  55 Beiträge
Fostex FE 168 Sigma in Horn
Robert_K._ am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  13 Beiträge
Alte Fostex 208e Sigma. Bestes Horn ! ?
Metallsau am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  2 Beiträge
Fostex Horn
wl am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  131 Beiträge
Replikon mit Fostex FE208E Sigma?
simon2003 am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  5 Beiträge
Fostex 168 Sigma
tuffgong am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  2 Beiträge
Fostex Horn
sai1307 am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  39 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedAiness
  • Gesamtzahl an Themen1.475.417
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.054.141

Hersteller in diesem Thread Widget schließen