Ich habs kaputt gemacht

+A -A
Autor
Beitrag
schandi
Stammgast
#1 erstellt: 04. Feb 2005, 15:48
Hi,

Das war ein AUDAX speaker namens HM210Z2.







ist noch unbenutzt und schon kaputt.
nach dem anlöten am eingang ist er mit ausgekommen!!
???
georgy
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2005, 15:51
Schicke eine Email zu Audax, müssten die als Garantiefall austauschen, oder hast du bei Ebay gekauft, dann kommts drauf an ob das eine Privatauktion war oder nicht.
Peter_H
Inventar
#3 erstellt: 04. Feb 2005, 15:51
Uuups! Ist ja direkt an der Spule abgerissen; da dürfte es schwierig sein, noch was zu retten...
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Feb 2005, 15:57
Entweder Garantiefall wenns möglich ist ansonsten ist da wohl nicht viel zu retten

schandi
Stammgast
#5 erstellt: 04. Feb 2005, 16:15
Hi,

schade, der speaker lag schon 5-6 jahre bei mir im schrank
also garantie ist garantiert nicht mehr ...

aber er ist mit doppelschwingspule aufgebaut dann eventuell noch als 4 ohm chassi einsetzbar!?


wenn das so ist würde ich ihn pracktisch ganz ganz günstig an einen bastler abgeben.
einen hab ich noch der ist top in schuß , brauchen kann ich sie beide nicht mehr.

gruß andi
georgy
Inventar
#6 erstellt: 04. Feb 2005, 16:17
Kommt man an das dünne Drähtchen woran die Litze befestigt war denn noch ran?

Wenn du eine Schwingspule offen lässt verändern sich die Parameter.
schandi
Stammgast
#7 erstellt: 04. Feb 2005, 16:27
man dankt,

das war gut, tatsächlich ist der kleine draht noch da.
könnte also sogar recht leicht repariert werden.
der draht war nur so dünn das man zweimal schauen muß.
hab ich total übersehen.

gg.


[Beitrag von schandi am 04. Feb 2005, 16:30 bearbeitet]
jaywalker
Stammgast
#8 erstellt: 04. Feb 2005, 16:45

georgy schrieb:
Kommt man an das dünne Drähtchen woran die Litze befestigt war denn noch ran?


Wenn man mit dem Lötkolben hinkommt, kann man das Kabel anlöten (dünne Spitze, nicht zu heiß, zügig löten, wenig Zinn wegen der Masse). Dabei verbrennen dann die Kleberreste etwas, stinkt furchtbar, aber es funktioniert (habe ich kuerzlich bei einem Chassis gemacht, an dem die Zuleitung gebrochen war).

Viele Gruße
Heiner
schandi
Stammgast
#9 erstellt: 04. Feb 2005, 17:30


hurra, es hat geklappt.
der linke anschluß ist wieder dran.


gruß andi
georgy
Inventar
#10 erstellt: 04. Feb 2005, 17:38
Sauber sog i
Hobbyknipser
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Feb 2005, 19:51
Hi,

am besten auch den dickeren Draht mit einem
Tröpfchen Kleber wieder an der Membran fixieren,
sonst reißt er dir beim ersten Baßeinsatz
gleich wieder ab...

greetings - H.
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Feb 2005, 20:34
Super wieder hingekriegt

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen. Chassies kaputt?
ekligeskind am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  7 Beiträge
DCX kaputt??
xlupex am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  15 Beiträge
Sperrkreis kaputt?
Jan86 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  7 Beiträge
Basslautsprecher kaputt
roboom am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  3 Beiträge
Viech kaputt
Xychor am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  25 Beiträge
Katze macht Sicke kaputt, Reparatur?
alexo80 am 04.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  17 Beiträge
TSP messen leicht gemacht?
Ace-dude am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  16 Beiträge
Wie weiß ich was alles kaputt is??
Adrian1982 am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  6 Beiträge
Lautsprecher Membran kaputt ?
Ciratos am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  8 Beiträge
Was geht kaputt...
Johnyboy am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedManuelWise
  • Gesamtzahl an Themen1.472.417
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.495

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen