Gehäuse für 12"er

+A -A
Autor
Beitrag
das_n
Inventar
#1 erstellt: 11. Jan 2004, 22:26
Hallo, ich habe einen Bekannten, der in Besitz des "DS-120" der "Alu-Cone-Serie" von Conrad ist. (wirkt gar nicht so billig das teil.......)

aber ok, kurz und gut, er möchte einen aktivsub bauen (mit dem mivoc am-120) der nicht besonders tief gehen, aber krach machen soll. da er kein internet hat soll ich mich um ein passendes gehäuse kümmern.

der klang soll nicht zuuu schlecht sein, hat aber ansonsten kaum bedeutung.
er sollte auch möglichst klein sein, wass dann wenigstens nicht mit großen tiefgang-wünschen kollidiert.

der sub soll ausserdem recht präzise sein, und nicht rumwabbeln. leider schließe ich ein geschlossenes gehäuse aufgrund der ts-parameter mal aus.

da ich im besitz eine mac-rechners bin, funktionieren die basscad-programme alle nicht. (scheiss exe )
in der onlineberechnung bekomme ich für ein bassreflexgehäuse 36l heraus, allerdings habe ich selten einen 30er in nem so kleinen gehäuse gesehen. geht das denn gut???

vielleicht kann mir einer bei der berechnung helfen......

parameter:

VAS=130,5l
Qts=0,247
Resofreq: 28Hz

und: Schalldruck: 92 dB



danke im vorraus!
wolfi
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2004, 17:26
Hallo,
das mit den 36 Litern sollte eigentlich klappen, vorausgesetzt die Parameter stimmen tatsächlich. Ich würde vorsorglich etwas größer bauen ( 40 Liter ),geschlossen starten ( Resonanzfrequenz um die 60 Hz bei -5 dB ); dann gegebenfalls mit einer Reflexabstimmung um 40 Hz experimentieren.
das_n
Inventar
#3 erstellt: 12. Jan 2004, 20:57
danke für die antwort.
dass die parameter stimmen, setze ih jetzt einfach mal vorraus.......
das_n
Inventar
#4 erstellt: 13. Jan 2004, 20:08
wie viel dB gehen denn bei einer geschlossenen variante von der empfindlichkeit im gegensatz zur bassreflex-variante verloren?

in welchem zustand wird eigentlich bei treibern die empfindlichkeit gemessen und angegeben? eingebaut in einem geschlossenen gehäuse?

gibt es eine faustformel, mit der man vom angegeben wert auf den im eingebauten zustand der verschieden gehäusetypen schließen kann?
wolfi
Inventar
#5 erstellt: 14. Jan 2004, 10:34
Hallo,
theoretisch 3 dB, aber die Praxis ist derart komplex, dass dies nur als Grundregel dienen kann ( es gibt z.B. die unterschiedlichsten Reflexabstimmungen ).
Auch gemessen wird unterschiedlich, mal im großen geschlossenen Gehäuse, mal auf einer Schallwand. Die Werte sind grundsätzlich mit großer Vorsicht zu genießen. Gerade bei Basslautsprecher wird gerne im Mitteltonbereich gemessen, weil dort der Schalldruck oft deutlich höher ist ( Bündelung etc. ). Meist muss man von der Herstellerangabe mindestens 3 dB abziehen, weitere Verluste ergeben sich durch Weiche und Einbau ( schmale Schallwand ). Will man bis zur Einbauresonanzfrequenz einen linearen Frequenzgang haben, muss man bei geschlossenen Gehäusen einen Qtb - Wert von um die 1 anstreben. Der Vorteil der geschlossenen ist u.a., dass sie unterhalb der Resonanzfrequenz flacher ( mit 12 dB ) abfallen als Reflexgehäuse ( je nach Konstruktion 24 bis 18 dB).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Conrad "Alu-Cone" ???
molekül am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  16 Beiträge
TML mit Conrad Alu-Cone?
misteg am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  10 Beiträge
12 Zoll Conrad Woofer
PhiDie am 27.04.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  6 Beiträge
Physik Projekt...möglichst billig soll es sein
k_Os am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  20 Beiträge
schaltung: am 120 mivoc
TritonusZentrum am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  4 Beiträge
Mivoc AM 80 oder 120???
Heimwerkerking am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  7 Beiträge
Weiß nicht, wie ich ein passendes Gehäuse baue
Holy-Fire-15 am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  12 Beiträge
Gehäuse
kaisde am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  3 Beiträge
Passendes Gehäuse für Infinity Kappas...?!?
Pirate-Biker am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2013  –  8 Beiträge
Flaches Lautsprechergehäuse mit BMR65
MarkuBu am 25.01.2018  –  Letzte Antwort am 25.01.2018  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.399 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedBen_Baruh
  • Gesamtzahl an Themen1.472.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.003.018

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen