F.A.S.T mit Basshorn gesucht!!

+A -A
Autor
Beitrag
Black-Devil
Gesperrt
#1 erstellt: 02. Dez 2005, 21:17
Hallo liebe Leute!
Nachdem mein Vorhaben, mir die Viecher zu bauen, wegen Platz/Hörwinkel leider gescheitert ist, habe ich vor mir (relativ)kleine Basshörner in Ergänzung mit den TangBand W3-871S als Standlautsprecher zu konstruieren! Sollten nicht größer als die Viecher werden und die W3 sollten in ein eigenes Gehäuse auf die Hörner (damit ich sie auf den Hörplatz ausrichten kann)!
Tiefgang spielt keine große Rolle, da ausschließlich Metal (Soilwork, In Flames usw.) darüber gehört werden soll! Ich will nur trocken knallende Bassdrums, kein son Hip-Hop-tiefbass-Mist!
Das Alphorn hab ich hier mal gesehen, sowas in der Art stell ich mir vor! Aber 68,-€ für nen Bauplan (buch) ist mir doch ein wenig zu viel!

Hat dazu jemand einen Vorschlag für mich???
Oder hat sogar schon einer sowas gebaut???
Leider hab ich nach 3 Std. suchen nichts in der Art gefunden!
Ich hoffe, ich bin nicht völlig auf dem Holzweg weil das nicht zu realisieren ist oder so?!?!
Vielen Dank schon mal an alle, die mir helfen wollen!
Gruß
Oli


[Beitrag von Black-Devil am 02. Dez 2005, 21:27 bearbeitet]
Herbert
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2005, 22:53
Black-Devil
Gesperrt
#3 erstellt: 03. Dez 2005, 19:12
Ja, das Buschhorn MKIII ist nicht übel, aber mir ist es etwas zu klein!
Ich will einen großen Standlautsprecher wie z.B. das Viech!
Am liebsten wär mir ein Basshorn mit einem 8" Treiber, das bei bedarf auch mal bei kleinen Partys eingesetzt werden kann!
Gruß
Oli
benni87
Stammgast
#4 erstellt: 03. Dez 2005, 19:22
habe den w3 bisher nur in den needles gehört, aber ich würde lautstärke technisch sagen: nicht partygeeignet. außer wenn man eine party schmeisst auf der man sich noch gut unter halten kann. also zwischen needle und viech sind echt welten .. ähm sogar UNIVERSEN !
Black-Devil
Gesperrt
#5 erstellt: 03. Dez 2005, 19:27
Der W3 ist ja nur für Hoch- und Mittelton verantwortlich...für den Bass will ich ja ein Horn mit nem 20cm Chassis (wie beim Viech, nur das es ausschließlich für den Bass ist!)
Gruß
Oli
der_eine
Stammgast
#6 erstellt: 04. Dez 2005, 10:22
buschhorn mk2 und darauf dann die "brüllwürfel".
ansonsten hätte ich noch die basstuba un so weiter auf meinem rechner.
Herbert
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2005, 14:18

Black-Devil schrieb:
Der W3 ist ja nur für Hoch- und Mittelton verantwortlich...für den Bass will ich ja ein Horn mit nem 20cm Chassis (wie beim Viech, nur das es ausschließlich für den Bass ist!)
Gruß
Oli


Ich würd' mal sagen, das passt vom Dynamikverhalten nicht zusammen. Der kleine 80er Treiber ist - selbst bei höherer Trennung - eher für die leisen Töne. Dann würde ich den 200er Treiber über einen weiteren Bereich einsetzen und oben rum mit einen Horn ergänzen.

Gruss
Herbert
Granuba
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2005, 14:27
Oder meine Überlegungen mit Omnesbestückung:

Omnes BB 3.01, getrennt mit 12dB bei ~350Hz, darunter den Omnes MW 8.01 (Ebenfalss 12dB getrennt) in:

a) ~60 Liter geschlossenem Volumen oder
b) in einer TQWT

Dürfte für knapp 100 Euro inkl. Holz verdammt gut klingen und in TQWT-Bauweise auch sehr tiefreichend spielen!

Harry
Black-Devil
Gesperrt
#9 erstellt: 04. Dez 2005, 15:27
Erstmal DANKE für eure Vorschläge!
Fest steht für mich, daß ich einen Horn-LS bauen will, nur hab ich das Problem mit der Aufstellung der LS!
Die TangBand hab ich schon da, deshalb würde ich sie gern einsetzen, aber wenn das nicht passt, find ich auch ne andere Aufgabe für sie! Da ich das das Basshorn sowieso bauen will, kann ichs ja erstmal ausprobieren...wenns nicht geht such ich mir eine andere Lösung!
Die Idee von Murray hört sich auch interessant an, aber ich hab mir eben ein Horn in den Kopf gesetzt! Hab die Viecher mal mit meiner Musik gehört und bin seit dem infiziert!
Könnt ihr mir vielleicht nochmal erklären, welche Chassis sich am besten für (Bass)Hörner eignen?
Granuba
Inventar
#10 erstellt: 04. Dez 2005, 15:36
Moin,

das Viech ist eher eine Expotransmissionline mit Horn gewürzt... Ein Chassis wie der Beyma mit einem Qts über 1 würde in einem "echten" Horn mit Vorkammer nicht funktionieren.
Die Vorteile einer TQWT liegen darin, daß du zwar keine extremen Pegel fahren kannst, dafür aber tiefreichenden Bass erhälst. Ein Horn, daß einen derartigen Tiefgang erreichen soll, wird WESENTLICH größer....

Harry
Black-Devil
Gesperrt
#11 erstellt: 04. Dez 2005, 16:16
Wie ich bereits oben erwähnt habe, kommt es mir nicht auf Tiefgang an! Tiefer als das Viech muß es garnicht gehen...nur ähnlich laut! Wenns noch lauter geht, stört mich das auch nicht!
Ich will so zu sagen genau das Gegenteil von den TQWT-Eigenschaften! Nicht sehr Tief, aber Laut! Was jedoch nicht heißen soll, das ich nur Extrempegel brauch, der Klang ist mir schon wichtiger!
Black-Devil
Gesperrt
#13 erstellt: 04. Dez 2005, 16:49
Kleiner Scherzkeks
Aber mir kommt da noch ne andere Idee...ich bau mir die Viecher und kombinier sie mit nem HT!
Ist vielleicht das einfachste!?!
Hat jemand ne Empfehlung für nen HT zum Viech...ich will nicht nochmal den ganzen Viech-Thread durchlesen!!!
Granuba
Inventar
#14 erstellt: 04. Dez 2005, 16:52

Black-Devil schrieb:
Kleiner Scherzkeks
Aber mir kommt da noch ne andere Idee...ich bau mir die Viecher und kombinier sie mit nem HT!
Ist vielleicht das einfachste!?!
Hat jemand ne Empfehlung für nen HT zum Viech...ich will nicht nochmal den ganzen Viech-Thread durchlesen!!! :cut


Klar geht das, nur solltest du dann über Messequipment verfügen!
Zudem braucht der HT einen guten Wirkungsgrad.

Harry
pinkmushroom
Inventar
#15 erstellt: 04. Dez 2005, 17:02
mahlzeit...

wie wäre es denn, rein aufgrund der niedrigeren grenzfrequenz, geist's bl-horn zu nutzen mit z.b. 25cm pa bass? klar müsste man simulieren oder errechnen welcher darin gut läuft, aber sowas ca könnte passen...

einzigstes problem was ich da so generell sehe ist die belastbarkeit und der kennschalldruck des w3-871s

gruß stefan
Black-Devil
Gesperrt
#16 erstellt: 04. Dez 2005, 20:44
Mit Messequipment siehts leider schlecht aus...bin ja eher ein Neuling hier!
Das mit dem BL-Horn hört sich schon mal sehr interessant an! Jetzt müsste nur noch jemand so nett sein und mir sagen mit welchem Bass das funktionieren würde!
Wie gesagt, den W3 kann ich auch noch wo anders verwenden!
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe, find ich echt klasse, daß ich nicht mit einem "Wird eh nichtfunktionieren" abgespeist werde!
Gruß
Oli
Herbert
Inventar
#17 erstellt: 04. Dez 2005, 21:04
Das BL-Horn ist für den Visaton BG20 Breitbänder konzipiert. Mit anderen Bässen kann die Sache schiefgehen.

Gruss
Herbert
pinkmushroom
Inventar
#18 erstellt: 04. Dez 2005, 21:09
abend..

richtig, kann
robert wollte nur so wie ich ihn mal verstand das ganze evtl auch als "kleine bassrutsche" nutzen falls der bg20 darin nicht klingt..
michith hat auch schon nen 2wegerich darein gebaut, geist ebenso

gruß stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
F.A.S.T. Bauvorschläge gesucht
KK76 am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  43 Beiträge
Gesucht: F.A.S.T Bausatz
TotalSound am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  3 Beiträge
Basshorn
.Kevin. am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  2 Beiträge
F.A.S.T
wolfman2 am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  12 Beiträge
Basshorn
Stroker46 am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  6 Beiträge
basshorn
ODBX am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  13 Beiträge
Basshorn
Neutz am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  24 Beiträge
Basshorn Grande
Apis am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  12 Beiträge
Basshorn "California"
Johnyboy am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  21 Beiträge
Teilaktives F.A.S.T.
skill_is_power am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedGnomiXx0510
  • Gesamtzahl an Themen1.472.620
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.658

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen