Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Such subwoofer bis 200 euro

+A -A
Autor
Beitrag
zokker800
Stammgast
#1 erstellt: 02. Sep 2008, 14:39
Also wie schon gesagt suche einen subwoofer+subkabel für 200 euro

Hier die daten:
Mein zimmer ist 20qm
habe zwei front boxen ( b&w dm 303)
Höre öfter mal Rap
und ab und zu mal Techno
Höre auch ab und zu mal lauter aber hält sich in grenzen.

Wäre dann dieser subwoofer in ordnung yamaha YST-FSW100???


Freue mich auf eure antworte.

Die marke wo ich die sub haben will : Yamaha,Canton,Magnat,Quadral
-Euml-
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2008, 15:57
also einen Yami würde ich nicht nehmen die Drönnen blos
Magnat hat nicht einen bauchbaren Subwoofer
und von Canton und Quadral wirst du nix für unter 200 Euro bekommen
wenn du einen günstigen Subwoofer suchst im berech bis 200 Euro ist wohl der MIVOC SW 1500 A-II der beste den du bekommen kannst auch wenn der nicht umbedingt gut für Techno ist, ansonsten must du noch etwas sparen
zokker800
Stammgast
#3 erstellt: 02. Sep 2008, 17:56
ne dann würde ich eher den mivoc SW 1100 A-II schwarz Jetzt ERST NE andere frage taugen die dinger was oder besser gesagt
können die was sind die gut??????
-Euml-
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2008, 18:43
also Mivoc ist in den niedrigen Preisklassen unschlagbar da wird dein vorgeschlagener Yami nicht mitkommen und wenn du noch ein paar Euro hast kannst du auch einen zweiten SW 1100 A-II kaufen zur verbesserung der Raumakustik
Fox01
Stammgast
#5 erstellt: 02. Sep 2008, 19:26
Hallo,

ich habe meinen As 40 für 200 Euro gebraucht gekauft.
Ist aber wie neu.


Gruß Nico
zokker800
Stammgast
#6 erstellt: 03. Sep 2008, 07:33
Ja ehmm 1 REICHT bekomme sonst stress mit den (scheiss) nachbarn


Aber mivoc der sieht auch gut aus also werd mal euch hören und lasss mal den yami wech. Was ist mit dem magnat betasub 20????
wäre au ne überlegung werd.

Kann mir noch was erklären warum haben subwoofer immer verschiedene anschlüße zum reciver???
zokker800
Stammgast
#7 erstellt: 03. Sep 2008, 08:16
ALso hab mal bei magnat geschautda gibts jetzt einen neuen subwoofer (Magnat Monitor Supreme Sub 201A) Werd auf diesemsub mal ein auge trauf werfen wenn ich irgendwoo mal die preie wisse für diesen und er ist zu teuer hol ich mir den betasub 20


Aber danke für eure bemühungen das finde ich immer voll nett und euch ach quatsch von allen natürlich.

Werd dann demnächst bestellen
-Euml-
Inventar
#8 erstellt: 03. Sep 2008, 18:33
ne ne vergiss Magnet ganz schnell da ist Mivoc von der Quallität um einiges besser obwohl es weniger kostet auch ist mir derzeit nix von Magnat bekannt was mit anderen Marken nur halbwegs mithalten könnte da die Quallität bei Magnat zum teil genau die selbe ist wie bei den Chinateilen wenn dann nur Standboxen von Magnat und da auch nicht jede alles andere kannst du einfach vergessen ist das Geld nicht wert
Magnat hat nur noch den guten ruf aus den 80gern aber seit mitte der 90gern bauen sie wenig brauchbares der der Vogel wurde ja dann endgültig mit den Transforce Subwoofer abgeschössen den selbst billigste eBay Bassrollen aus China für 30 Euro schlagen
also Magnat war mal gut ist aber lange her
zokker800
Stammgast
#9 erstellt: 04. Sep 2008, 07:05
WErd noch warten und mir dann nen richtig geilen subwoofer holen !!!
maconaut
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2008, 07:18

zokker800 schrieb:
WErd noch warten und mir dann nen richtig geilen subwoofer holen !!!


Also sowas in der Art:
http://dynaudio.de/d/systems/lines/subwoofer/sub250.php

(Steht auf meiner Lanzeit-Will-Haben-Liste... Hab aber gerade neue KEFs und Receiver von NAD gekauft, Sub muss also warten)
zokker800
Stammgast
#11 erstellt: 04. Sep 2008, 07:38
boahhh ne eher sowas http://www.quadral.c...detail.php&prodID=46



ja gut dynaudio is ne gute marke aber 850 euro man bin erst (14)

Also wenn ich bis weihnachten wart dann kommen hoffentlich noch geili sub`s höchst preis c.a 500 euro mehr nit.
maconaut
Inventar
#12 erstellt: 04. Sep 2008, 08:06
Gut, der Preis ist deftig (deswegen auch auf meiner Langzeitwunschliste für Mitte/Ende 2009...) und mit 14 hat man es ja wirklich nicht dicke.

Zum Quadral kann ich dir nix sagen.
-Euml-
Inventar
#13 erstellt: 04. Sep 2008, 20:54
warum baus du nicht das Betthorn nach ?
dagegen wird so ein Fertigsub nie gegen ankommen
zokker800
Stammgast
#14 erstellt: 05. Sep 2008, 06:30
Sorry dazu kann ich nur sagen ich baue nicht selbst.

Also die wo gerne selbstbauen viel spass und viel erfolg!

Aber ich mache das nicht dieser subwoofer von quadral oder B&w wird ma schon reichen
zokker800
Stammgast
#15 erstellt: 05. Sep 2008, 07:28
Was für subwoofer würdet ihr mir den sovorschlagen von der preisklasse von 200 bis 400 euro

Weil wert paar monate warten. Und dann einkaufen

Hier so die marken: B&w , Nubert , Quadral , Canton ,


Wie ihr wisst ist ja mein zimmer 20 qm groß


Sag was mein t ihr das wenn ich den subwoofer im schrank verstecken würde. ürde das gehen ich würde es toll finden


Aber in frage würde nur front fire kommen weil ich hörte soll down fire fürchterlich auf den bodenschlage da das haus mit zwei anderen verbunden geht das den anchbarn füchterlich auf die nerven der nach barn des letzten hauses ( 3er reihe)
war schon mehr als einmal bei uns eher gesagt bei mir
-Euml-
Inventar
#16 erstellt: 05. Sep 2008, 13:53

Sag was mein t ihr das wenn ich den subwoofer im schrank verstecken würde. ürde das gehen ich würde es toll finden

nein das geht nicht ein Subwoofer braicht Luft zum "Atmen"

aber du kannst es auch so machen das du jetzt erst mal einen Subwoofer kauft und später dann einen zweiten es heist im HiFi-Bereich nicht um sonst "der Raum macht den Bass" und wenn du zwei Subwoofer im Raum verteilst hast du eine bessere Akusik im Raum
http://www.poisonnuke.de/index.php?action=Raumakustik


[Beitrag von -Euml- am 05. Sep 2008, 13:53 bearbeitet]
zokker800
Stammgast
#17 erstellt: 05. Sep 2008, 14:19
WErd aber erst bei einem subwoofer bleiben. Gute frage hab an meinem reciver nur ein subwoofer anschluß hab den Onkyo tx-sr 506


aber einer reicht wenn ich irgendwann weiss wie man einen zweiten anschließt werd ich ich mir es überlegen.
Fox01
Stammgast
#18 erstellt: 05. Sep 2008, 17:00
Wie schon gesagt ich kann dir den As40 empfehlen.
Bin auch erst 16. Haben den für 200 gekauft. Ich würde aber nicht bis Weihnachten warten, sondern jetzt noch versuchen günstig einen zu kaufen, weil an Weihnachten werden die teurer (wenn du gebraucht kaufst).


Gruß Fox


der seinen letztes Jahr vor Weihnachten bei Quoka gekauft hat.
-Euml-
Inventar
#19 erstellt: 05. Sep 2008, 22:25
einen zweiten Subwoofer kannst du einfach mit einem Y-Kabel anschließen da könntest du auch nocht mehr dranhängen und es geht mir nicht um viel Bass sondern um den Klang, denn mit nur einem Subwoofer regst du die Raummode stärker an wie mit zweien perfeckt währe ein Hörplatz in der mitte des Raumes und vier Subwoofer je einer in jeder Ecke
wenn du dir den Text im Link gelesen hättest würdest du verstehen warum 2 Subwoofer immer besser klingen als einer ich selbst habe auch die erfahrung gemacht das mehrere Subwoofer bei gleicher Lautsärke im Raum außen nicht so stark zu hören sind was deine Nachbarn bestimmt freut
zokker800
Stammgast
#20 erstellt: 06. Sep 2008, 11:26
Ja danke für die antworten aber werde paar monate warten bis ich mehr geld hab da brauch ich mir kein gebrauchten kaufen
da hole ich mir einen unter 400 weil ich stehe nicht so auf gebraucht aber werd sowieso noch warten.

JA tol was bringt mir ein Y-Kabel ich weiss nicht wo ich das reinstecken kann. Habe ein PRE outausgang und wo soll ich dann den zweiten reinstecken in der bedinungsanleitung steht auch nichts.
zokker800
Stammgast
#21 erstellt: 06. Sep 2008, 13:49
Ja ich weiss jetzt wie das mit dem y-kabel geht. Aber mir reicht einer.
supastahr
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 06. Sep 2008, 15:30
Suche auch nen Sub bis max. 200€.
Meine Daten:
Raum 10qm(2x5m), AMP: Yamaha RX-V361 LS:B&W dm 303

Möchte die B&W etwas entlasten und nicht ganz so basslastig fahren, deshalb muss ein Sub her.
Musiktechnisch höre ich damit eigentlich alles, sollte also ein kleiner Allrounder sein, da der Platz ja auch begrenzt ist.
-Euml-
Inventar
#23 erstellt: 07. Sep 2008, 01:53
@zokker800 wie gesagt bei zweien hast du einen besseren klang aber du kannst dir kaufen was du willst und warum gebraucht der kostet neu 130 Euro http://www.google.de...gl=de&hl=de&sa=title

@supastahr wie gesat die Mivoc sind in der Preisklasse die besten und der SW 1100 A-II spielt eigendlich alles
zokker800
Stammgast
#24 erstellt: 07. Sep 2008, 19:32
Ja EHMM WIE SCHON gesagt ich werde etwas mehr sparen dann kan ich mir schon ein besseren holen quadral oder nubert oder was es sonst noch gibt canton usw
Lukas_D
Inventar
#25 erstellt: 10. Sep 2008, 16:36

-omega- schrieb:
ne ne vergiss Magnet ganz schnell da ist Mivoc von der Quallität um einiges besser obwohl es weniger kostet auch ist mir derzeit nix von Magnat bekannt was mit anderen Marken nur halbwegs mithalten könnte da die Quallität bei Magnat zum teil genau die selbe ist wie bei den Chinateilen wenn dann nur Standboxen von Magnat und da auch nicht jede alles andere kannst du einfach vergessen ist das Geld nicht wert
Magnat hat nur noch den guten ruf aus den 80gern aber seit mitte der 90gern bauen sie wenig brauchbares der der Vogel wurde ja dann endgültig mit den Transforce Subwoofer abgeschössen den selbst billigste eBay Bassrollen aus China für 30 Euro schlagen
also Magnat war mal gut ist aber lange her
:prost


Mehr Vorurteile kann man wohl kaum in einem Text unterbringen :cut.
Car Hifi jetzt am außenvorgelassen baut Magnat in den letzden Jahren wieder richtig gute Speaker Vintage, Quantum, und zb Beispiel die Altea und Vecor mit einem guten PL Verhältniss. Die neuen Elektronik Geräte sind auch sehr solide gebaut und haben einen super Preis.
Und die Quantum Subs liegen numal alle in etwas höheren Preiskalssen, ein kleiner Betasub ist mit sicherheit für das Geld nicht schlecht. Würde wohl aber auch den Mivoc in Betracht ziehen


[Beitrag von Lukas_D am 10. Sep 2008, 16:37 bearbeitet]
-Euml-
Inventar
#26 erstellt: 10. Sep 2008, 16:52
so ein Betasub ist für mich kein Musiksub und ich finde den Klang von Magnat gennerell kraftlos und Wummerig und das was du das Aufgezählt hast sind auch nur Standboxen und das sind auch die einzigen die man gebrauchen kann bis auf die Vintage die sind einfach blos überteuert und ein Aggressor 5000 in einer Box naja Klang ist was anderes da bekommt man Boxen die meilenweit besser spielen
ich muss soger gestehen das ich die Quantum 508 selbst mal kaufen wollte aber wie gesagt auser diesen vier Serien würde ich nix kaufen und Konkurrenzlos gut sind sie auch nicht
Lukas_D
Inventar
#27 erstellt: 10. Sep 2008, 17:06

-omega- schrieb:
überteuert und ein Aggressor 5000 in einer Box naja Klang ist was anderes da bekommt man Boxen die meilenweit besser spielen
ich muss soger gestehen das ich die Quantum 508 selbst mal kaufen wollte aber wie gesagt auser diesen vier Serien würde ich nix kaufen und Konkurrenzlos gut sind sie auch nicht
:prost


Es ist ja wohl jedem Klar den der omega 530?! nicht zum Musik genuss in Stereo gebaut wurde, sondern um ihn in ein Heimkino einzubinden.

Es ist mir durchaus klar das die Monitor/Motion Serie nicht der Hit sind, für einen günstigen Einstieg ins Thema Hifi aber allemal besser geeignet als irgentwelche 5000 Watt Quelle/ebay Anlagen.

Könntest du mir vielleicht sagen wo ich hier von Konkurenzlos sprach, in Hinblick auf die genannten Magnat Serien. Ich würde mich auch nicht als ausschließlicher Magnat hörer bezeichen ich höre genauso gerne auf meinen Dynaudio Lautsprechern da die Magnat weißgott nicht Konkurenzlos sind, sondern nur in ihrer Preisklasse oben mitspielen.


[Beitrag von Lukas_D am 10. Sep 2008, 17:10 bearbeitet]
zokker800
Stammgast
#28 erstellt: 10. Sep 2008, 17:14
Weiss jemand wie viel dieser sub kostet : http://www.magnat.de/index.php?id=3156&L=

Der is von magnat von meiner sicht sieht er super aus. Also in schwarz
Lukas_D
Inventar
#29 erstellt: 10. Sep 2008, 17:19
Nein, keine Ahnung dürfte aber so zwischen 250-350€ liegen
zokker800
Stammgast
#30 erstellt: 10. Sep 2008, 18:32
Also will nicht mehr oder besser gesagt schmerzgrenze ist 350 für subwoofer. Also wird für dies preisklass wirds wohl nen guten geben. Von klipsch bis magnat habe ich schon viele tolle gesehen.

Hier sind nochmal meine daten

Habe zei front boxen b&w dm 303
mein zimmer ist 20qm
will einen subwoofer wegen bass und will meien regalboxen nicht so strapaziern.

was soll ich über haupt nehmen was ist angehnemer Down-Fire oder Front-Fire

Brauche von euch bitte nochmal paar tipps please
-Euml-
Inventar
#31 erstellt: 10. Sep 2008, 21:50
zum Musikhören nimt man nur Front-Fire und ich würde in der Preisklasse man einen Cerwin Vega VE-28S vorschlagen http://cgi.ebay.de/C..._trksid=p3286.c0.m14
währe jedefall mein Favorit im bereich bis 350 Euro
den kannst du auch über 100Hz trennen ohne das der Klang darunter leidet


Es ist mir durchaus klar das die Monitor/Motion Serie nicht der Hit sind, für einen günstigen Einstieg ins Thema Hifi aber allemal besser geeignet als irgentwelche 5000 Watt Quelle/ebay Anlagen.

da gibt es günstiger bessere aber das müstet du selbst wissen und auch geht es hir um MUSIKwiedergabe weshalb ich sowieso nicht verstehe das du diese hir Aufzählst genau so wie Betasub das ist zum Musikhören ungeeignet aber mir scheint es das du nicht auf den Trend eingehen willst sonderen einfach blos das Magnatzeuf verteidigen willst


Könntest du mir vielleicht sagen wo ich hier von Konkurenzlos sprach, in Hinblick auf die genannten Magnat Serien. Ich würde mich auch nicht als ausschließlicher Magnat hörer bezeichen ich höre genauso gerne auf meinen Dynaudio Lautsprechern da die Magnat weißgott nicht Konkurenzlos sind, sondern nur in ihrer Preisklasse oben mitspielen.

ich kenne nicht eine Magnatbox die im oberen Feld mitspielen klar wenn man den mist glaubt den so einige Zeitschriften so schreiben währen auf der nächsen Seite ne dicke Magnatwerbung sitzt da muss ich ja nix zu sagen
die Magnat spielen ehr in Mittelfeld in ihrer Preisklasse aber das gehöt in einen anderen Trend deshalb werde ich diese Diskusion hir beenden weil es ganz einfach hir nicht hingehört
H3llfire
Stammgast
#32 erstellt: 11. Sep 2008, 15:24
ähm was is denn mit dem acoustic research (40? hies der glaub) - wurd doch immer von geschwärmt, gabs gebraucht für rund 250€
Lukas_D
Inventar
#33 erstellt: 11. Sep 2008, 17:25

-omega- schrieb:
... aber mir scheint es das du nicht auf den Trend eingehen willst sonderen einfach blos das Magnatzeuf verteidigen willst :prost


Tut mir ja wirklich leid das ich noch mal off topic muss aber das stimmt nun wirklich nicht, ich will das
-omega- schrieb:
Magnatzeuf
nicht einfach verteidigen ich kanns nur nicht ab wenn jemand über eine ganze Marke her zieht und verallgemeinert .
Außerdem habe ich die Monitor/Betasub Serie nur deshalb in den Vergleich mit eingezogen da vom Threatsteller nachgefragt wurde. Desweiteren meine ich das ich sehr wohl auf den "Trend" eingehe und dies jetzt auch zur genüge begründet habe.
Alles weitere kann man ja bei Bedarf per PM Diskutieren .

Meine Empfehlung wäre sonst ein kleiner Nubert zb. AW 441 auch günstig als gebraucht zu bekommen.


[Beitrag von Lukas_D am 11. Sep 2008, 17:31 bearbeitet]
-Euml-
Inventar
#34 erstellt: 11. Sep 2008, 19:12
@H3llfire du meinst den Acoustic Research Status 30A oder ?
der währe sehr gut und wie es der Zufall will gibt es gerade einen
http://www.hifi-foru...read=3105&postID=1#1
zokker800
Stammgast
#35 erstellt: 16. Sep 2008, 17:50
Hallo habe jetzt ein subwoofer habe ein problem er ist zu groß . Das ist der (heco victa a 25) soll ich ihn zurück schicken mein zimmer ist 2 qm groß meines beachtens ist er zu groß und brummt sehr laut wegen meine nachbarn keine gute wahl.


Soll ich mir anstatt desen der canton as 65 buche nehmen der hat weniger watt und ist kleiner brauche schnell antworten.
Rückgabe frist ist nur sieben tage
zokker800
Stammgast
#36 erstellt: 16. Sep 2008, 17:51
Sorry meine 20 qm
-Euml-
Inventar
#37 erstellt: 16. Sep 2008, 20:47
zu groß ist er nur wenn du kein Platz hast und Bass braucht platz auch habe ich die erfehrung gemacht das man große Chassis bei gleichen Pegel weniger durch wände hört als kleine das liegt wohl daran das die weniger Hub machen mussen

das Brummen bekommst du mit einer Erdung weg würde erst mal die Geräte nach und nach abmachen weil meist kommt es von einem angeschlossenen Gerät
dann einfach das Gerät mit einem Kabel/Drat mit dem Subwoofer verbinden und wenn es dann noch brummt erden
zokker800
Stammgast
#38 erstellt: 17. Sep 2008, 14:08
ja danke aber werd ihn doch wohl weg schicken müssen weil er bringt den bass nicht da wo er eigentlich sol nach meiner meinung. Brauche einen kleineren mit einem 20 cm woofer drin das reicht dann glaube ich. Aber der heco victas 25 a ist einfach so laut bei der musik.
-Euml-
Inventar
#39 erstellt: 17. Sep 2008, 15:57
in wie fern bringt er dicht den Bass wo er soll ?

wenn du damit meinst das er obenrum nicht so stark ist ok dann tausch ihn aber wenn du den Bass nicht da hast wo du sitzt dann würst du das selbe problem mit jeden Subwoofer haben egal wie viel du probierst das ligt dann an deinem Raum

stell den Subwoofer einfach mal da hin wo du sitzt dann gehst du und sucht die stelle wo der Bass am besten ist und genau da kommt dann der Subwoofer hin
zokker800
Stammgast
#40 erstellt: 18. Sep 2008, 11:45
Ok ich mach es kurz: ehmm werd ihn zurück schicken und werd mir au keinen holen is einfach zulaut. Dann hole ich mir für des geld ein center oder zwei rücklautsprecher oder sonst was
King-Dyeon
Stammgast
#41 erstellt: 18. Sep 2008, 13:27

Fox01 schrieb:
Hallo,

ich habe meinen As 40 für 200 Euro gebraucht gekauft.
Ist aber wie neu.


Gruß Nico


Ich habe meinen As 40 fuer 110€ gebr. gekauft
Fox01
Stammgast
#42 erstellt: 18. Sep 2008, 17:08
in welchem Zustand ?
UNd welches Modell hat er die Digital oder die analoge Endstufe


Gruß nico
zokker800
Stammgast
#43 erstellt: 19. Sep 2008, 11:18
Ja ehmm (sie können ja selber nch schauen er ist nur einmal gebraucht steht zwei tage schon in seinem karton ist ein )
Heco vict 25a subwoofer
Fox01
Stammgast
#44 erstellt: 19. Sep 2008, 12:26
entschuldigung. Meine Frage bezog sich auf King Dyeon.

Gruß Nico
Hasios1967
Stammgast
#45 erstellt: 21. Sep 2008, 14:30
Mich ärgert es auch immer sehr, wenn einige user hier ohne Argumente zu präsentieren über gewisse Marken herziehen.
Mal zum Thema Magnat:
Bevor ich meinen Nubert Sub bekommen habe, hatte ich 2 Magnat Subwoofer. Einen Monitor Sub 250 und danach einen Omega 300. Mit diesen beiden Geräten war ich sehr zufrieden. Der Omega 300 speziell hat mir einige sehr vergnügliche Heimkinostunden gebracht und hat debei noch ausgezeichnet mit meinen damaligen Visaton Lautsprechern zusammengespielt. Der Monitor 250 tut noch jetzt seine Dienste bei einer Freundin von uns, die sehr zufrieden damit ist.
Ich benutze noch heute einen Magnat THX select Center Lautsprecher, der so gut mit meinen Nubert Standboxen harmoniert, dass ich den damals mitbestellten Nubert Center wieder zurückgehen ließ.
Fazit: Selbst die Subs aus der Monitor Reihe sind schon sehr empfehlendswert. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass es in dieser Preisregion schwer, wenn nicht sogar unmöglich sein sollte, etwas besseres zu finden.
pelzhimself
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 23. Feb 2009, 02:58
auch wenn der thread alt ist, aber ich hasse es wenn jemand offensichtlich nicht der deutschen sprache mächtig ist und dazu nicht die tastatur bedienen kann
delvos
Inventar
#47 erstellt: 24. Feb 2009, 09:48
Wer im Glashaus sitzt ...
pelzhimself
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 24. Feb 2009, 13:46

delvos schrieb:
Wer im Glashaus sitzt ... :D



ja groß und kleinschreibung finde ich nicht so wichtig, aber wenn wer ständig iwas dämliches falsch schreibt, dazu noch buchstaben umdreht und dazu auch noch arrogant wirkt und die hilfe andere nicht mal mit nem "Danke" oder so würdigt, da könnt ich einfach die krise kriegen

aber was soll man von nem 14 jährigen futzie erwarten nix für ungut
-checker-
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 21. Dez 2010, 14:06
Hallo zusammen

Ich suche auch einen Subwoofer für 200€.

Der Raum ist 15qm groß und ich habe bereits einen Onkyo 9155
Verstärker und 2 Magnat Quantum 603 Boxen.

Mir geht es hauptsächlich um mehr Druck für meine Anlage, da ich größtenteils Techno Musik höre.


Könntet ihr mir z.B. den Victa 25a empfehlen oder ist der nichts für Techno Musik?

Schon mal Danke im Voraus


-checker-
zorro67
Stammgast
#50 erstellt: 22. Dez 2010, 03:21
Hallo checker

Ich würde den canton AS 85 sc.2 vorziehen

-checker-
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 22. Dez 2010, 11:57
Danke für die schnelle Antwort

Der Subwoofer sieht ja sehr gut aus.

Ich habe nur ein Problem.

Wie schließe ich den Sub am besten an meinen Onkyop 9155
Verstärker an?

Der Verstärker hat nämlich keinen Pre Out für den Sub.

Geht das vielleicht auch so wie auf diesem Bild?
http://img381.imageshack.us/i/subanschlusshighlevelzh2.jpg/

Oder funktioniert dies nur bei passiven Subwoofern?


[Beitrag von -checker- am 22. Dez 2010, 13:28 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer bis max. 200 Euro
Maverick. am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  6 Beiträge
Subwoofer bis 200 Euro zum Musik hören
P4ddy am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  17 Beiträge
Subwoofer bis 200?
johny123 am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  32 Beiträge
Subwoofer präzise bis 200?
rodeo83 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  14 Beiträge
Subwoofer bis 200?
spiderweb am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  7 Beiträge
Zwei Subwoofer gesucht, -200 Euro, -500 Euro
j1mmy am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  10 Beiträge
subwoofer bis 130 euro
magicmaster am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  4 Beiträge
Subwoofer bis 300 euro
cappi02 am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  16 Beiträge
Subwoofer bis 1000 Euro
hangu012 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  13 Beiträge
Subwoofer bis 200? , Magnat? Canton?...
Michi.94 am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  24 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.604 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedstolte
  • Gesamtzahl an Themen1.513.407
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.789.127