Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Umfrage
Defekte bei Nubert Subwoofern ?
1. Mein Nubert Subwoofer funktionierte von Anfang an einwandfrei. (82.9 %, 68 Stimmen)
2. Bei meinem Nubert Subwoofer funktionieren die Servomotoren an der Front nicht mehr. (1.2 %, 1 Stimmen)
3. Die Endstufe meines Nubert Subwoofers ist durchgebrannt. (2.4 %, 2 Stimmen)
4. Die Fernbedienung meines Nubert Subwoofers funktioniert nicht mehr. (1.2 %, 1 Stimmen)
5. Mein Nubert Subwoofer macht komische Geräusche (11 %, 9 Stimmen)
6. Das DSP-Modul meines Nubert Subwoofers geht nicht. (0 %, 0 Stimmen)
7. Das kleine Display auf der Front meines Nubert Subwoofers geht nicht. (1.2 %, 1 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Defekte bei Nubert Subwoofern ?

+A -A
Autor
Beitrag
Hardwell
Inventar
#1 erstellt: 18. Nov 2012, 18:38
Hallo Leute ,
hatte jemand von euch schon mal einen Defekt bei seinem Nubert Subwoofer ? Bei den älteren Modellen las man ja manchmal davon , dass die Servomotoren der Fernbedienung ausfielen , wie sieht es bei den neueren Modellen mit der DSP Elektronik und den großzügiger bestückten Fernbedienungen aus ? Auch bei diesen kleinen Displays auf der Front. Hattet ihr irgendwo schon einen Defekt ?
LG
audioslave.
Inventar
#2 erstellt: 19. Nov 2012, 09:38
Was willst du denn mit so einer Abstimmung erreichen?
Ein paar "Hatevotes" und die mangelfreien. Dann gibt es vielleicht ein oder zwei bei denen tatsächlich was war und binnen 48 Stunden ausgetauscht.
Fakt ist, dein Ergebnis hier ist wertlos.
Lipix
Inventar
#3 erstellt: 19. Nov 2012, 13:35

audioslave. schrieb:

Ein paar "Hatevotes" und die mangelfreien.
Fakt ist, dein Ergebnis hier ist wertlos.


Seh ich genauso. Hatte jetzt 4 einwandfreie Nubert Subs. Aber an so ner Abstimmung werd ich mich nicht beteiligen.
Hardwell
Inventar
#4 erstellt: 19. Nov 2012, 18:55
Ja , ich weiß ... 100 % Eindeutig wird so Ergebnis sowiso nie !
Frage : Wie sieht es mit der Langlebigkeit von den neueren DSP-Modulen , und so aus ?
sakly
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2012, 08:11
Die Langlebigkeit von neueren Dingen kann man nie bestimmen, denn sie sind ja jung und haben noch einiges an Zeit vor sich
einie
Stammgast
#6 erstellt: 24. Feb 2013, 15:08

Hardwell (Beitrag #1) schrieb:
Hallo Leute ,
hatte jemand von euch schon mal einen Defekt bei seinem Nubert Subwoofer ? Bei den älteren Modellen las man ja manchmal davon , dass die Servomotoren der Fernbedienung ausfielen , wie sieht es bei den neueren Modellen mit der DSP Elektronik und den großzügiger bestückten Fernbedienungen aus ? Auch bei diesen kleinen Displays auf der Front. Hattet ihr irgendwo schon einen Defekt ?
LG


hallo, mir fällt schon seit langem auf, das bei ebay so viele nubert subwoofer nach kurzem besitz wieder verkauft bzw. versteigert werden. auch hier im forum haben einige user probleme mit diesen. wo liegt da der grund? ein guter freund möchte sich ein sub/sat system von nubert kaufen. soll ich dem zum kauf abraten?

hat sich erledigt, er hat sich für ein sub/sat system von kef entschieden

habe mal gegoogelt, scheinbar gibt es da wirklich des öfteren probleme mit den nubert subs ? ;-)

https://www.google.d...ial&client=firefox-a


[Beitrag von einie am 24. Feb 2013, 19:38 bearbeitet]
nubi2011
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Feb 2013, 16:17
Bei mir waren zwei von drei Subs defekt. Oberfläche beschädigt und Verstärker defekt. Offensichtlich wird da nicht wirklich kontrolliert.
Hardwell
Inventar
#8 erstellt: 25. Feb 2013, 20:48
Ich bin jetzt kein Nubert Fan , aber ich habe die nuBox 681 , und die nuVero 4 gehört. Ich fand beide eigentlich ganz OK . Ich find dieses ständige ablästern hier im Forum sowieso Scheiße . Gut Möglich , dass es bessere Boxen gibt , aber es gibt viele , die mit ihren Nubis vollkommen zufrieden sind , das sind dann imho auch keine Fanboys , wenn man z.B. in den Canton Thread schaut siehts auch nicht besser aus. Ich habs zum Beispiel mit Yamaha Ich habe diesen Thread nicht zum lästern erstellt , sondern um mal eine Übersicht zu bekommen , welche Erfahrungen andere Gemacht haben.
Ich bitte darum , dieses schlecht machen der Nubert Produkte zu unterlassen und echte Erfahrungen zu teilen
Hifi-Biber
Stammgast
#9 erstellt: 27. Feb 2013, 18:25
Habe vier AW 991 von Nubert und noch nie ein Problem gehabt!
nubi2011
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Mrz 2013, 01:48

Hardwell (Beitrag #8) schrieb:

Ich bitte darum , dieses schlecht machen der Nubert Produkte zu unterlassen und echte Erfahrungen zu teilen :prost


Ich schildere lediglich meine Erfahrung mit Nubert und die ist eben schlecht. Mir wäre es auch lieber gewesen, ich hätte gleich vernüftige Proukte erhalten.
nubi2011
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Mrz 2013, 14:01
Aktuell gibt es wohl massive Probleme mit den neuen Modellen bei nubert. Das nubert Forum ist voll davon. Knacken, Brummen, Dellen, Elektronik funktioniert nicht, abgerissene Bassreflexrohre. Lieferprobleme kommen auch noch dazu.

Da entschuldigt sich nun schon die Geschäftsleitung.


[Beitrag von nubi2011 am 15. Mrz 2013, 14:03 bearbeitet]
einie
Stammgast
#12 erstellt: 15. Mrz 2013, 18:39

nubi2011 (Beitrag #11) schrieb:
Aktuell gibt es wohl massive Probleme mit den neuen Modellen bei nubert. Das nubert Forum ist voll davon. Knacken, Brummen, Dellen, Elektronik funktioniert nicht, abgerissene Bassreflexrohre. Lieferprobleme kommen auch noch dazu.

Da entschuldigt sich nun schon die Geschäftsleitung. :?


tja, da nutzt auch das beste marketing nichts...........
nubi2011
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Mrz 2013, 23:21
Herr Nubert persönlich hat gerade im nubert-Forum eingeräumt, dass in der neuen Sub-Generation Entwicklungsfehler unterlaufen sind. Hier muss wohl im großem Stil nachgebessert werden. Ein ohrenbetäubendes Knacken beim Einschalten der Subs ist nicht aufgefallen.
einie
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mrz 2013, 11:51

nubi2011 (Beitrag #13) schrieb:
Herr Nubert persönlich hat gerade im nubert-Forum eingeräumt, dass in der neuen Sub-Generation Entwicklungsfehler unterlaufen sind. Hier muss wohl im großem Stil nachgebessert werden. Ein ohrenbetäubendes Knacken beim Einschalten der Subs ist nicht aufgefallen. :cut


tztztztztztz

aber der nubert macht doch alles richtig
Lipix
Inventar
#15 erstellt: 20. Mrz 2013, 18:32
Ohne viele Worte zu verlieren was nubi2011 mit diesem Post erreichen möchte, sollte sich an dieser Stelle jeder selber ein Bild davon machen und seinen Text und den von Günther Nubert vergleichen.


nubi2011 (Beitrag #13) schrieb:
Herr Nubert persönlich hat gerade im nubert-Forum eingeräumt, dass in der neuen Sub-Generation Entwicklungsfehler unterlaufen sind. Hier muss wohl im großem Stil nachgebessert werden. Ein ohrenbetäubendes Knacken beim Einschalten der Subs ist nicht aufgefallen. :cut


Es muss sich wohl um diesen Text handeln im Bezug auf "gerade", da die Tage davor keiner von ihm gepostet wurde:

http://www.nubert-forum.de/nuforum/viewtopic.php?p=663813#p663813


Echt erstaunlich was hier für Nutzer am Werk sind.

Was für ein Glück, dass Moderator Wu den nubi2011 so vorbildlich supportet und ihn gegen jegliche Art von Kritik und Vorwürfen bzgl. seines Accountes in Schutz nimmt und Vermutungen über den Sinn und Zweck seines Accountes sofort löscht. Danke hierfür nochmal im Namen aller Hifi-Forum Opfer die zu Unrecht eines Verstoßes gegen die"Hifi-Forum Nutzungsbedingungen" bezichigt worden sind.


@nubi2011
kontaktierst du bei jedem Post eines Forenmitgliedes über deine Accountbeschaffenheit einen Moderator?
nubi2011
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Mrz 2013, 19:50

Lipix (Beitrag #15) schrieb:
.php?p=663813#p663813[/url]


Echt erstaunlich was hier für Nutzer am Werk sind.

Was für ein Glück, dass Moderator Wu den nubi2011 so vorbildlich supportet und ihn gegen jegliche Art von Kritik und Vorwürfen bzgl. seines Accountes in Schutz nimmt und Vermutungen über den Sinn und Zweck seines Accountes sofort löscht. Danke hierfür nochmal im Namen aller Hifi-Forum Opfer die zu Unrecht eines Verstoßes gegen die"Hifi-Forum Nutzungsbedingungen" bezichigt worden sind.


@nubi2011
kontaktierst du bei jedem Post eines Forenmitgliedes über deine Accountbeschaffenheit einen Moderator?



@ Lipix
Keine Ahnung, warum du hier so aggressiv vorgehst. Ich habe noch keinen Admin kontaktiert, du offensichtlich schon. Auch wäre es schön, wenn du nicht für andere redest/ schreibst.

Da es sich hier um ein unabhängiges Forum handelt, ist es wohl legitim, sich auch mal kritisch zu äußern.

Wo ich dir Recht gebe: Es sollte sich jeder selbst ein Bild verschaffen von den derzeit existierenden Problemen.


[Beitrag von nubi2011 am 20. Mrz 2013, 20:01 bearbeitet]
Lipix
Inventar
#17 erstellt: 20. Mrz 2013, 20:38
Eigentlich find ich es nicht zielführend sich mit einem Fakeaccount zu unterhalten, aber offensichtlich gibt es hier Verständnisprobleme bzgl. des Textes.


nubi2011 schrieb:

@ Lipix
Keine Ahnung, warum du hier so aggressiv vorgehst.


Aggressiv Quote mir doch mal bitte die entsprechende Stelle, des aggressiven Textausschnittes.


nubi2011 schrieb:

Ich habe noch keinen Admin kontaktiert, du offensichtlich schon.


Ich habe keinen Admin kontaktiert. Oder glaubst du ich wende mich an einen Moderator, um meinen Beitrag über deinen Fakeaccount löschen zu lassen?
Versuch hier nochmal nachzudenken.

Wenn du ihn allerdings nicht kontaktiert hattest und auch kein anderer, dann hab ich hier wohl einen Fehler gemacht und die Eigeninitiative unterschätzt.


nubi2011 schrieb:

Auch wäre es schön, wenn du nicht für andere redest/ schreibst.


Du bist echt ein Witzbold.


nubi2011 schrieb:

Da es sich hier um ein unabhängiges Forum handelt, ist es wohl legitim, sich auch mal kritisch zu äußern.


Absolut richtig. Es gibt aber einen Unterschied, ob man sich mal kritisch äußert oder ob man sich mit einem Account anmeldet und sich in jedem Post negativ über einen Hersteller äußert und nichts von ihm hält, obwohl man dessen Name nach diversen Fehlschlägen und Enttäuschungen sogar in seinen Nick aufgenommen hat.
Um dann anschließend seine Zeit mit der Recherche und dem Verbreiten von Produktproblemen verbringt während man parallel dazu über einen Zeitraum von ~4 Monaten nichts anderes im Forum postet.
Ich hab über die Jahre schon viel gesehen, aber keinen Troll der so offensichtlich vorgeht. Die meisten versuchen das aussenrum zu verschleiern, um sich wenigstens ein wenig Glaubwürdigkeit zu geben. Das sind aber genau die User die im Nubertforum urplötzlich verschwinden wenn sich der Service meldet und den User zu Kontaktaufnahme mit der Hotline ermutigt.

Nimm doch das nächste Mal deinen richtigen Forenaccount und versteck dich nicht hinter nubi2011. Vielleicht kenn ich dich sogar mit deinem Hauptaccount und weiß es nur nicht. Es ist doch viel schöner wenn man nicht weiß mit wem man es zu tun hat

Dürfte ich mal kritisch hinterfragen, warum du dich hier mit dem Account angemeldet hast? Bist du ein Händler mit anderen Produkten, ein Fanboy der Marke XY, ein Forentoll oder ist dir schlicht langweilig?

Hast du noch weitere Accounts die auf andere Marken oder Produkte speziallisiert sind?
Schreib mir doch mal ne PN, ob das Spaß macht und welche LS du so zu Hause hast oder vertreibst. Dann leg ich mir auch ein paar passende Accounts zu oder wir suchen uns gemeinsam ein weiteres Projekt aus, eventuell mit weiteren Mitstreitern.

Ich würde dich ja jetzt nochmal pro forma fragen, ob du jemals einen Nubert LS oder Sub hattest, aber was solls.
nubi2011
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Mrz 2013, 20:46
@ Lipix
Bitte vermeide es künftig, mich hier ansprechen, ich bin an keinem Austausch mit dir interessiert. Warum du hier Produkte verherrlichst, bei denen ganze Serien mangelhaft sind und dieses vom Hersteller auch noch eingestanden wird, bleibt mir ein Rätsel. Offensichtlich bist du der Firma nubert eng verbunden.
Lipix
Inventar
#19 erstellt: 20. Mrz 2013, 22:31
Schöne Trollantwort, aber da hättest du mehr rausholen können.


nubi2011 schrieb:

Bitte vermeide es künftig, mich hier ansprechen, ich bin an keinem Austausch mit dir interessiert.


Kein Troll möchte sich austauschen. Leute die sich ernsthaft unterhalten möchten, benutzen zumindest ihren richtiges Synonym.
Ich will mich nicht mit einem Fakeaccount unterhalten und du willst auf die Kacke haun oder was auch immer erreichen. Von daher werden wir auch in Zukunft grundsätzlich keinen Austausch führen, da kannst du also völllig unbesorgt sein.

Bitte vermeide es künftig, mit deinem falschen Account erfundene Geschichten und Erlebnisse zu verbreiten.

Erstell dir doch nochmal einen neuen Account der nicht so übel stinkt und versuchs nochmal. Das nächste Mal mit ein wenig mehr Feingefühl, dass man dich auch ernst nehmen kann und nicht jedem der den Inhalt deiner Beiträge, Anmeldedatum und Name abgleicht ein Fragezeichen über dem Kopf schwirrt.
Versuch dich hier ein wenig an Leuten zu orientieren die ernsthafte Kritik üben und dann einfach ähnlich vorgehen. Am besten auch nur max. 1-2 Nörgeleinen und Kritikpunkte je Account, sonst wirst du gleich wieder auffällig wenn du danach rumgiftest.

Wenn du dann mal 4-5 Accounts mit ordentlich Beiträgen zusammen hast kannst du richtig Gas geben und dir mit den Accounts abwechselnd selber beipflichten und dir auf die Schulter klopfen.
Das ist deutlich effizienten und wirklungsvoller als deine Kindergartenveranstaltung.
Wu
Inventar
#20 erstellt: 21. Mrz 2013, 20:55

Lipix (Beitrag #15) schrieb:

Echt erstaunlich was hier für Nutzer am Werk sind.

Was für ein Glück, dass Moderator Wu den nubi2011 so vorbildlich supportet und ihn gegen jegliche Art von Kritik und Vorwürfen bzgl. seines Accountes in Schutz nimmt und Vermutungen über den Sinn und Zweck seines Accountes sofort löscht. Danke hierfür nochmal im Namen aller Hifi-Forum Opfer die zu Unrecht eines Verstoßes gegen die"Hifi-Forum Nutzungsbedingungen" bezichigt worden sind.


Nun ja, das Erstaunen teile ich.

Du meinst, wir sollen kritische Stimmen mundtot machen, weil sie anderen nicht passen, und das auf Grundlage von Vermutungen über deren Benutzerkonto? Ich glaube, mit dieser Sicht stehst Du dann doch ziemlich alleine.

Bitte diskutiert das Thema. Wenn das nicht möglich ist, machen wir den Thread zu


[Beitrag von Wu am 21. Mrz 2013, 20:59 bearbeitet]
Lipix
Inventar
#21 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:36

Wu (Beitrag #20) schrieb:

Du meinst, wir sollen kritische Stimmen mundtot machen, weil sie anderen nicht passen, und das auf Grundlage von Vermutungen über deren Benutzerkonto? Ich glaube, mit dieser Sicht stehst Du dann doch ziemlich alleine.


Mundtot machen war doch nie ein Thema. Das klappt sowieso nicht, neuer Tag --> neuer Account.
Aber ich denke man darf durchaus erwähnen, dass es sich um einen Fakeaccount handelt und man mal seine Accounthistorie betrachten sollte. Wer die Ansicht nicht teilt muss ihr ja keine Beachtung schenken.

Sicherlich passen mir die Aussagen von nubi2011 nicht. Ich bin der Meinung, dass das Internet ein freier Ort zum Meinungsaustausch ist und Foren wie das Hifi-Forum bei der Meinungsfindung behilflich seinen können.
Wenn ich dann Leute sehe die versuchen absichtlich, dass Erscheinungsbild und die Produkte einer Herstellers, egal ob Nubert, KEF, Heco, Canton, Teufel, Onkyo, Mercedes, Samsung, Appel etc., zu beschädigen erschwert es interessierten Personen eine halbwegs zuverlässige Meinungsbildung.

Aber es ist nun mal seit Jahren größte Mode sich selbst gute Amazon Kritiken zu schreiben und der Kokurrenz schlechte. Und im Hifi-Forum ist es nicht besser. Es kommt bestimmt eine erschreckende Anzahl an Posts zusammen die absichlich falsch sind, die Inhaltlich erlogen sein, deren Testsergebnise manipuliert wurden oder bei denen Tests praktisch nicht durchgeführt wurden und nur das Wunschergebnis seinen Weg ins Forum gefunden hat usw....

Und so ein Thread mit ner Umfrage ist halt ein gefundenes Fressen für derart motivierter Nutzer, von denen es hier im Hif-Forum hunderte oder tausende gibt.
Wu
Inventar
#22 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:54
Du wiederholst eine Behauptung über einen anderen Nutzer, obwohl Dir mitgeteilt wurde, dass es keine Hinweise über eine missbräuchliche Nutzung gibt.

Du kritisierst öffentlich, dass wir Deiner Mutmaßung nicht folgen.

Du schreibst, man muss dem aber nicht Beachtung schenken.

Aha.
einie
Stammgast
#23 erstellt: 21. Mrz 2013, 22:50
zitat....
Sicherlich passen mir die Aussagen von nubi2011 nicht.

..... hm da hasste dich selbst verraten.....

und wenn du die farbe rot nicht magst, dann spiele ich nicht mehr mit dir.......



[Beitrag von einie am 21. Mrz 2013, 22:59 bearbeitet]
Lipix
Inventar
#24 erstellt: 22. Mrz 2013, 17:50
[quote="Wu"]Du wiederholst eine Behauptung über einen anderen Nutzer, obwohl Dir mitgeteilt wurde, dass es keine Hinweise über eine missbräuchliche Nutzung gibt. [/quote]

DU siehst keinen Hinweis. Und das hast DU mir mitgeteilt. Es ist nicht so das du hier von Fakten sprichst.

Wenn man ein Problem nicht sieht, dann gibt es auch keins was? Bekennt sich der Forentroll nicht öffentlich, dann ist er auch keiner.

[quote="Wu"]
Du kritisierst öffentlich, dass wir Deiner Mutmaßung nicht folgen.
[/quote]

Ich kritisiere, dass du sie löschst und nicht, dass du sie nicht teilst.

[quote="Wu"]
Du schreibst, man muss dem aber nicht Beachtung schenken.
[/quote]

Es steht jedem frei selbst zu entscheiden, was er von dem Inhalt eines Nutzers hält oder nicht.

Und wenn jemand Müll erzählt in einem öffentlichen Forum muss er eben damit rechnen, dass er eine entsprechende Antwort erhält.


[quote="einie"]
[quote="Lipix"]
Sicherlich passen mir die Aussagen von nubi2011 nicht.
..... hm da hasste dich selbst verraten.....
[/quote]

Lieber einie, dich würde ich gerne bitte die restlichen Wörter, welche hinter dem von dir genannten Zitat stehen, erneut zu lesen.
Der Text hat einen Zusammenhang und endet inhaltlich nicht nach dem ersten Post.

Falls du ihn überlesen haben solltest, hier nochmal zum nachlesen:

[quote="Lipix"]
Sicherlich passen mir die Aussagen von nubi2011 nicht. Ich bin der Meinung, dass das Internet ein freier Ort zum Meinungsaustausch ist und Foren wie das Hifi-Forum bei der Meinungsfindung behilflich seinen können.
Wenn ich dann Leute sehe die versuchen absichtlich, dass Erscheinungsbild und die Produkte einer Herstellers, egal ob Nubert, KEF, Heco, Canton, Teufel, Onkyo, Mercedes, Samsung, Appel etc., zu beschädigen erschwert es interessierten Personen eine halbwegs zuverlässige Meinungsbildung.
[/quote]

Möchtest du das moralisch in Zweifel ziehen? Das mir gelogene und erfundene Aussagen nicht passen?

In dem Fall bekenne ich mich ganz klar schuldig.

Inhaltlich zu deiner Unterstellung:
es werden jeden Tage Produkte von irgendwelchen Herstellern kritisiert, dass sehe ich nicht dramatisch, sondern informativ und wie bei jedem Unternehmen passieren nun mal Fehler oder das Produkt sagt dem Käufer nicht zu.
Ich prangere hier aber nicht an, dass es nicht sein kann, dass ein Subwoofer von Nubert defekt ist, jeder Hersteller auch aus anderen Brnachen hat irgendwo Defekte oder Mängel. Wieviel das am Ende %-tual sind, weiß jedoch keiner (bis auf eine handvoll ausnahmen vielleicht) von uns, da wir weder die gesamte Amzahl noch die Verkaufsmenge kennen.
Sondern 1. das so ein Thread unwiederruflich Trolle anzieht und 2. das ich es nicht in Ordnung finde wenn jemand aus Lust und Laune heraus lügt und erfundenen Mist verzapft.
nubi2011
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:44

Wu (Beitrag #20) schrieb:


Bitte diskutiert das Thema. Wenn das nicht möglich ist, machen wir den Thread zu
[/b]



Das wäre konsequent, hätte aber zur Folge, dass Lipix sein Ziel erreicht hat. Wobei es mir weiterhin unklar ist, was dieses unqualifizierte Verherrlichen von nubert soll. Ich beziehe mich auf Aussagen von Herrn nubert persönlich. Im nubert Forum kann jeder nachlesen, dass ganze Serien mit fehlerhaften Leistungsteilen versehen wurden und noch unklar ist,wann Abhilfe geschaffen wird.
std67
Inventar
#26 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:57
@Lipix

wen du Anhaltspunkte für einen Fakeaccount hast dann nenne sie halt
Oder zumindest wie du auf diese Vermutung kommst

Bis jetzt sind die defekten Subwoofer zumindest greifbarer als deine Unterstellung bezüglich des Accounts


[Beitrag von std67 am 22. Mrz 2013, 19:00 bearbeitet]
Wu
Inventar
#27 erstellt: 22. Mrz 2013, 19:11
Zum letzten Mal zu diesem Thema

@Lipix

Die besagte Auskunft hast Du verbindlich von mir als Moderator erhalten. Wenn Du weiter auf Grundlage reiner Mutmaßungen andere User beschuldigst, musst Du mit Konsequenzen rechnen. Wenn Du mit der Auskunft nicht einverstanden bist, wende Dich gerne an einen Administrator.

Der besagte Post von Dir wurde abgelehnt, weil der eben jene Unterstellung enthielt. Die Begründung dafür hast Du erhalten und ebenso nachfolgend die Auskunft, dass sich Deine Vermutung nicht nachweisen lässt.

Weitere Beiträge, die sich um Vermutungen über User drehen, werden ab jetzt konsequent abgelehnt. Daher: Endgültig zurück zum Thema.


[Beitrag von Wu am 22. Mrz 2013, 19:14 bearbeitet]
Saber-Rider
Stammgast
#30 erstellt: 23. Mrz 2013, 09:35

nubi2011 (Beitrag #13) schrieb:
Herr Nubert persönlich hat gerade im nubert-Forum eingeräumt, dass in der neuen Sub-Generation Entwicklungsfehler unterlaufen sind. Hier muss wohl im großem Stil nachgebessert werden. Ein ohrenbetäubendes Knacken beim Einschalten der Subs ist nicht aufgefallen. :cut



Mit einer Wahrscheinlichkeit von mehreren Prozent wurde durch den Hersteller der Subwoofer-Module eine Lötstelle am Ausgangs-Relais überbrückt, was zur Folge hat, dass diese fehlerhaften Module den (fast unvermeidlichen) "Knacks" beim Ein- und Ausschalten des Woofers nicht unterdrücken konnten.


Lies genauer, zwische Entwicklungs- und Produktionsfehler ist doch ein Unterschied Bub!
nubi2011
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 23. Mrz 2013, 09:51
@ saberrider
Du musst schon den ganzen Beitrag von Herrn nubert lesen.
Don_Tomaso
Inventar
#32 erstellt: 23. Mrz 2013, 19:44

nubi2011 (Beitrag #31) schrieb:
@ saberrider
Du musst schon den ganzen Beitrag von Herrn nubert lesen.

Du vielleicht auch? Nubert spricht von einem untypisch hohen Fehleranteil von mehreren Prozenten, bei denen vom Zulieferer eine Lötstelle gebrückt wurde, und das ist in der Fertigungskontrolle nicht aufgefallen. Blöde Sache, klar. Von einem Entwicklungsfehler redet er an keiner Stelle.
nubi2011
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 24. Mrz 2013, 10:14

Don_Tomaso (Beitrag #32) schrieb:

nubi2011 (Beitrag #31) schrieb:
@ saberrider
Du musst schon den ganzen Beitrag von Herrn nubert lesen.

Du vielleicht auch? Nubert spricht von einem untypisch hohen Fehleranteil von mehreren Prozenten, bei denen vom Zulieferer eine Lötstelle gebrückt wurde, und das ist in der Fertigungskontrolle nicht aufgefallen. Blöde Sache, klar. Von einem Entwicklungsfehler redet er an keiner Stelle.



Ich beziehe mich auf den zweiten Teil des Posts von Herrn Nubert:

"Ein weiterer Kritikpunkt ist das Knacksen, das vom "Line Out" kommt, wenn man den Woofer bei eingeschalteter Endstufe ein- und ausschaltet. ..."

Übrigens finde ich es immer wieder trollig, wenn auf Fehler bei Lieferanten oder deren Lieferunfähigkeit verwiesen. Macht nubert gerne. Merkwürdiges Gebahren. Alleine Nubert ist verantwortlich für die Qualität ihrer Produkte.

Weiß übrigens jemand,wann der AW 17 lieferbar ist? Es wurden wohl einige verkauft, dann wurde klar, dass das Teil nicht ganz ausgereift ist, KW 12 wurde als nächster Liefertermin genannt, was sich allerdings nicht ergeben hat, so dass jetzt der Liefertermin " geklärt" wird. Der AW17 ist der Flagship Sub von nubert.
super
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 24. Mrz 2013, 11:15
Ich habe vorige Woche meinen AW 1100 bekommen. Von Anfang an war der SUB nicht sehr laut zu betreiben. Ich hatte mich gewundert. Als ich am Freitag Abend etwa 15 Minuten ziemlich laut meine Anlage getestet habe, begann der SUB leicht zu rauchen. Es roch verschmort. Ich trennte sofort das Stromkabel.

15 Minuten später schrieb ich eine Mail an meinen Betreuer bei Nubert (es war nach 20 Uhr). Obwohl schon Freizeit, bekam ich nach 20 Minuten eine Antwort, daß ich am nächsten Morgen zurückgerufen werde und es sicher eine zufriedenstellende Lösung geben werde. Mein Schlaf war gerettet!

Am nächsten Tag wurde ich um 9 Uhr angerufen. Nach einem kurzen Gespräch, wurde mir gesagt, daß ein neuer SUB am Montag sofort losgeschickt wird. Ich solle den defekte SUB einfach zurücksenden.

Was ich damit sagen will: So eine unkomplizierte Vorgehensweise bei einem auftretenden Defekt kenne ich sonst nur von der Firma Apple!

(Mein Rekord: mein iPhone 4S wurde 6 (!) mal vorabgetauscht, bevor ich ein Makelloses hatte. Es war entweder ein Kratzer am Gehäuse, ein leichter Gelbstich am Display oder ähnliches. Innerhalb der ersten 14 Tage tauscht Apple ohne Wenn und Aber per Vorabtausch auf ein Neugerät.)

Ich hatte nie Angst, daß ich durch Nubert einen Schaden haben werde. Ich bekam sogar ein neues SUB Kabel. Fehler passieren eben. Mir ist es lieber, ich bekomme einen SUB, der nicht schon in der Firma "getestet" wurde. Ich will es fabriksneu! Mir ist klar, daß bei elektronischen Geräten Fehler auftreten. Und wenn dann ein Gerät von 1000 Geräten defekt ist, habe ich doch kein Problem, wenn ich es ohne Umstände sofort getauscht bekomme. Was will man mehr als Konsument.
Der neue SUB ist bereits einige Tage in Betrieb, macht keine Einschaltgeräusche und arbeitet zu iener vollsten Zufriedenheit!

Noch einmal ein großes Lob an die Firma Nubert und ihre kulante Firmenstrategie! Wenn da mal ein Lautsprecher abraucht ist das überhaupt kein Malheur!
nubi2011
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 25. Mrz 2013, 19:34

super (Beitrag #34) schrieb:
Ich will es fabriksneu!


Ok. Dann solltest Du aber wissen, dass nubert Rückläufer als Neuware veräußert. In die Schnäpchenecke gelangen nur Rückläufer, die einen offensichtlichen Mangel haben. Somit kann es passieren, dass dein "fabrikneuer" Sub schon 4 Wochen Intenivtests bei einem anderen Kunden durchlaufen hat und anschließend zurückgesendet wurde.
Dieses Verfahren wurde nach Nachfrage durch Mitarbeiter der Firma nubert in deren Forum bestätigt.


Quelle im nubert Forum


[Beitrag von nubi2011 am 25. Mrz 2013, 20:46 bearbeitet]
Saber-Rider
Stammgast
#36 erstellt: 26. Mrz 2013, 11:12
Hallo,


In die Schnäpchenecke gelangen nur Rückläufer, die einen offensichtlichen Mangel haben.


dies spricht aber irgendwie gegen die von vielen Usern getätigte Aussage, dass sie an LS aus der Schnäppchenecke keinen Makel feststellen konnte. Ich selbst kaufte mir dort vor einigen Jahren eine nuLine 32, die ebenfalls wie neu aussah. Die Frage ist eigentlich nicht ob es Nubert tut, sondern vielmehr wer [Händler] tut es nicht und wenn ja, wie schaut der prozentuale Anteil aus? Laut Hr. Nubert scheint ja die Wahrscheinlichkeit zumindest dort relativ gering zu sein. Zumindest aber kenne ich eine solche umfangreiche Schnäppchenecke nur von Nubert. Aber vielleicht hat ja die Konkurrenz kein Rücklaufer und nur Nubert will niemand haben, was ja irgendwie auch die aktuell breite Front an Nubert Subwoofer Verkäufen bei Ebay (wahnsinnige 5 Stück) erklären würde.
einie
Stammgast
#37 erstellt: 26. Mrz 2013, 12:00

was ja irgendwie auch die aktuell breite Front an Nubert Subwoofer Verkäufen bei Ebay (wahnsinnige 5 Stück) erklären würde.


das beobachte ich schon eine ganze weile

als ich dies im forum ansprach, wurde ich von der nubert-gemeinde mit steinen beworfen

man sollte der realität immer in die augen schauen!

auch bei nubert ist nicht alles gold was glänzt!
u-turn_
Stammgast
#38 erstellt: 29. Mrz 2013, 17:25

Ok. Dann solltest Du aber wissen, dass nubert Rückläufer als Neuware veräußert. In die Schnäpchenecke gelangen nur Rückläufer, die einen offensichtlichen Mangel haben. Somit kann es passieren, dass dein "fabrikneuer" Sub schon 4 Wochen Intenivtests bei einem anderen Kunden durchlaufen hat und anschließend zurückgesendet wurde.
Dieses Verfahren wurde nach Nachfrage durch Mitarbeiter der Firma nubert in deren Forum bestätigt.


Wenn das stimmt, bewegen wir uns im strafrechtlichen Bereich.
nubi2011
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 29. Mrz 2013, 17:51

u-turn_ (Beitrag #38) schrieb:

Ok. Dann solltest Du aber wissen, dass nubert Rückläufer als Neuware veräußert. In die Schnäpchenecke gelangen nur Rückläufer, die einen offensichtlichen Mangel haben. Somit kann es passieren, dass dein "fabrikneuer" Sub schon 4 Wochen Intenivtests bei einem anderen Kunden durchlaufen hat und anschließend zurückgesendet wurde.
Dieses Verfahren wurde nach Nachfrage durch Mitarbeiter der Firma nubert in deren Forum bestätigt.


Wenn das stimmt, bewegen wir uns im strafrechtlichen Bereich.



Das es stimmt, kannst du ganz aktuell hier lesen:

Herr Spiegler, GF von nubert
Saber-Rider
Stammgast
#40 erstellt: 29. Mrz 2013, 18:17
Und nun? Die Argumentationskette ist schlüssig, welcher Hersteller oder Händler zeigt diese Transparenz? Oder ist es vielmehr so, dass man nur wegen dieser Transparenz zum Buhmann wird, denn alle anderen tun es ja nicht.
nubi2011
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 29. Mrz 2013, 19:25
Wenn Ware vier Wochen in Benutzung war, gilt sie nicht mehr als neu. Wenn nubert dem Kunden verschweigt, dass diese Ware schon in diesem Zeitrahmen in Betrieb war, wird die Offenbarungspflicht nicht erfüllt.

Rechtlich muss solche Ware gekennzeichnet und mit Nachlass veräußert werden.
Saber-Rider
Stammgast
#42 erstellt: 29. Mrz 2013, 19:46
Cool, ein Rechtsanwalt hier unter uns. Schon mal gesehen, wie es in einem Retourlager diverser Online Shops für Mode zugeht? Die haben bis zu 70 % Retourware, wird natürlich alles als B-Ware verkauft. Informiere dich erst mal bevor du hier solche Sachen vom Stapel lässt.


[Beitrag von Saber-Rider am 29. Mrz 2013, 19:48 bearbeitet]
SFI
Moderator
#43 erstellt: 29. Mrz 2013, 19:51

nubi2011 (Beitrag #41) schrieb:
Wenn Ware vier Wochen in Benutzung war, gilt sie nicht mehr als neu. Wenn nubert dem Kunden verschweigt, dass diese Ware schon in diesem Zeitrahmen in Betrieb war, wird die Offenbarungspflicht nicht erfüllt.

Rechtlich muss solche Ware gekennzeichnet und mit Nachlass veräußert werden.


Da bin ich mir nicht so sicher, siehe als Beispiel Az. 5 C 350/07, aber ich bin kein Jurist.
nubi2011
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 29. Mrz 2013, 20:40
Maßgeblich ist, dass Ware nur geprüft werden darf, wie es auch in einem Ladengeschäft möglich ist. Alleine die Tatsache, dass nubert den Widerrufszeitraum auf vier Wochen ausdehnt und auch auffordert, die Ware ausgiebig zu testen, belegt, dass hier eine Prüfung stattfindet, die den Rahmen einer Prüfung im Ladengeschäft um ein Vielfaches übersteigt.

Daraus folgt: Die Ware ich gebraucht und nicht neu.


[Beitrag von nubi2011 am 29. Mrz 2013, 20:42 bearbeitet]
u-turn_
Stammgast
#45 erstellt: 29. Mrz 2013, 21:02
Das Urteil ist interessant, aber ich denke, dass kann man auch anders sehen. Ein Auto mit einem Kilometerstand von 200 km könnte auch nicht mehr als neu verkauft werden.
einie
Stammgast
#46 erstellt: 30. Mrz 2013, 13:39

u-turn_ (Beitrag #45) schrieb:
Das Urteil ist interessant, aber ich denke, dass kann man auch anders sehen. Ein Auto mit einem Kilometerstand von 200 km könnte auch nicht mehr als neu verkauft werden.


der unterschied hängt ein wenig, da ein auto einen kilometerzähler besitzt!
ein lautsprecher müsste dann also einen betriebsstundenzähler aufweisen um die sache ehrlich dem kunden gegenüber zu verkaufen. was natürlich nicht unbedingt in die praxis umzusetzen wäre ;-)
eine guter freund hatte vor jahren eine nuwave für ca. 3 wochen zum test zuhause. damit feierten wir stundenlange partys und sein musikgeschmack (rammstein, speed metal...) lässt so manchen laustsprecher schnaufen.... diese hat er dann wegen seiner meinung nach zu wenig "power" wieder zurück gesendet. wie soll das ein hersteller überprüfen? ich hätte die ls dann nicht mehr gewollt!
dies nur mal so nebenbei bemerkt!


[Beitrag von einie am 30. Mrz 2013, 13:39 bearbeitet]
nubi2011
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 30. Mrz 2013, 15:16

einie (Beitrag #46) schrieb:

eine guter freund hatte vor jahren eine nuwave für ca. 3 wochen zum test zuhause. damit feierten wir stundenlange partys und sein musikgeschmack (rammstein, speed metal...) lässt so manchen laustsprecher schnaufen.... diese hat er dann wegen seiner meinung nach zu wenig "power" wieder zurück gesendet. wie soll das ein hersteller überprüfen? ich hätte die ls dann nicht mehr gewollt!
dies nur mal so nebenbei bemerkt!



Gutes Beispiel. Es gibt auch Leute, die den max Hub von Tieftönern ausprobieren wollen. Im Extremfall bekommt man dann diese Gurken als Neuware verkauft. Danke!
Saber-Rider
Stammgast
#48 erstellt: 30. Mrz 2013, 15:38
Hast ja 5 Jahre Garantie darauf. Finde ich jetzt nicht so schlimm wie getragene Klamotten, man stelle sich vor, der Typ vorher hatte Herpes, da könnte ich mich ja anstecken und das deckt keine Garantie. Was machst du beim Schuhkauf? Pilzgefahr? Junge überall Gefahren und du machst dir um solche Dinge Sorgen.
submann
Inventar
#49 erstellt: 03. Apr 2013, 09:14
wenn man heute mal im tv oder im netz sieht welche mängel hersteller absichtlich einbauen das die geräte gerade so die 2 jahre überstehen und dann schnell defekt gehen, finde ich 5 jahre garantie von nubert eine gute sache, ok bin kein anwalt, wenn es mal zum extremfall kommt muss man auf die reaktion von nubert gespannt sein, hatte ich so noch nicht.

ok bei meinen nubox 360 habe ich damals auf dem kartoon einen roten punkt gesehen, da dachte ich mir schon das es keine neuware ist, leider hab ich erst nach 7 jahren mal zufällig rausgehört das das gehäuse bei einer gewissen lautstärke und frequenz scheppert, ist aber nur einmal vorgekommen, ansonsten sind die speaker alle einwandfrei.

bei denn subwoofer, damals 4 stück aw-1000 wunderte mich nur das die amps an denn kühlkörpern unterschiedlich warm wurden und das bei gleich lautstärke gleichem signal, ansonsten hatte ich keinen defekt.
die subwoofer wurden dann nach 2 jahren verkauft die speaker stehen noch hier, bin zufrieden damit

@nubi2011
ich geb dir einen tipp, verkauf doch deine ganzen nubert sachen und versuch mal ne andere marke vielleicht hast du glück und die speaker machen dich glücklicher.
nubi2011
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 03. Apr 2013, 14:04
Die 11er sind ganz ok, abgesehen von dem recht bescheidenen Design.
Allerdings kaufe ich mir nie wieder einen Sub von nubert. Die sind für mich schlicht unausgereift.

Edit Wu: unnötiges und defektes Zitat entfernt


[Beitrag von Wu am 04. Apr 2013, 15:49 bearbeitet]
nubi2011
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 15. Apr 2013, 21:39
Es gibt wieder Neuigkeiten von nubert, was die Probleme mit den neuen Subs angeht:

Message von Nubert

Ist wohl umfangreicher als angenommen.
submann
Inventar
#52 erstellt: 16. Apr 2013, 06:22
für nubert selber keine guten nachrichten und schon fast rufschädigend, tja made in germany ist wohl schon lange kein garant mehr für fehlerfreie produkte, oder woher kommen die amps der nubert subwoofer?
ParrotHH
Inventar
#53 erstellt: 16. Apr 2013, 07:22

nubi2011 (Beitrag #51) schrieb:
Es gibt wieder Neuigkeiten von nubert, was die Probleme mit den neuen Subs angeht:


Bei aller Liebe...

...aber was ist denn an der Meldung "neu"?

Das Posting ist eine Woche alt! Erstaunlich, dass Du so lange brauchst, das hier zu posten. Aber wahrscheinlich ist der Zeitabstand mit Bedacht gewählt, damit Du das Thema länger am Kochen halten kannst. Das ist Deinem kleinen privaten Rachefeldzug wahrscheinlich förderlich


Ich verfolge die Probleme rund um die neue Serie mit einer gewissen Aufmerksamkeit, weil ich eigentlich 2 Stück AW 600 in mein Wohnzimmer stellen will. Nun werde ich das wohl verschieben, bis die neue Hardwareserie geliefert wird.

Nichtsdestotrotz finde ich, dass Nubert angesichts der Probleme das einzig richtige macht: Offenheit! Jeder, der sich mit Qualitätsmanagement auseinandersetzt, weiß: Fehler passieren! Und wenn sie passieren, dann kann man mit der richtigen Kommunikationsstrategie den Schaden nicht nur begrenzen, sondern die Kundenbindung sogar erhöhen.

Beispiel KEF: die R-Serie hat geradezu stümperhafte Fehler in der Zentrierung der Chassis, oder Lackschäden, nachseh- und lesbar im KEF-Thread, oder ganz einfach beim nächsten KEF-Händler. Da geht es nicht um Schaltungsdesign sondern m. E. um die einfache Grundlagen der Holzverarbeitung, und das bei Lautsprechern, bei denen der Paarpreis von 1.000€ bis über 3.000€ geht. Bei diesen Preisen stellt sich die Frage nach ordentlicher Verarbeitung eigentlich gar nicht. Man erwartet einfach, dass solche Kisten EXZELLENT verarbeitet sind.

Was findet man für Aussagen von KEF zu diesem Thema?
Keine!
Keine Aussage dazu, dass diese Probleme existieren.
Keine Aussage dazu, wie betroffene Kunden handeln sollen.
Die werden nämlich einfach im Regen stehen gelassen, und müssen auf gut Glück mit ihrem Händler streiten.

Ich "mag" beide Marken, bin mit meinen beiden KEF-Pärchen (XQ40, Q300) auch sehr zufrieden. Wiewohl auch bei meiner XQ40 die Zentrierung nicht perfekt ist. Aber dieses "Aussitzen" finde ich unmöglich! DAMIT wird die Kundschaft verarscht.

Bei Nubert dagegen habe ich das Gefühl, es wird mit offenen Karten gespielt. Wenn nun Zulieferer erwähnt werden, geht es m. E. nicht darum, billig mit dem Finger auf andere zu zeigen, sondern einfach um nackte Fakten. Ich habe nicht den Eindruck, da drückt sich jemand um seine Verantwortung. Im Gegenteil! Daher stehen die Nubi-Subs bei mir immer noch gut im Rennen.

Parrot
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
von Subwoofern erschlagen
moirr am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  14 Beiträge
Untere Grenzfrequenz bei Subwoofern
BlackV am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  16 Beiträge
Impedanz bei Aktiv-Subwoofern
TSstereo am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  8 Beiträge
Erfahrungen mit Subwoofern
Vercetti am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  17 Beiträge
"Raumklang" von Subwoofern
Jinzuu am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  6 Beiträge
Erfahrung von yamaha subwoofern
zokker800 am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  28 Beiträge
Was bewirkt die 180 Grad Phasendrehung bei Subwoofern?
Interpol am 12.06.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  19 Beiträge
Wie funktioniert das im Detail? Phase bei Subwoofern.
Hörstoff am 16.03.2017  –  Letzte Antwort am 21.04.2017  –  32 Beiträge
AW 441 Nubert, auslaufmodell?
avaboi1 am 07.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  20 Beiträge
Unzufrieden mit Nubert 991
fenskechecker am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  12 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedkoehli1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.346
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.198

Hersteller in diesem Thread Widget schließen