Bi-Amping

+A -A
Autor
Beitrag
Wolfgang
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Aug 2002, 18:47
Hallo, Gemeinde,
bin durch Zufall auf dieses Forum gekommen und habe den Eindruck, dass es nett moderiert wird und kompetente Mitglieder hat.
Nun habe ich auch eine Frage:
Ich möchte meine Kappa 9.2i im Bi-Amping betreiben, Verstärker ist der Camtech P 100, mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Leider gibt es anscheinend keinen, der einen gebrauchten P 100 verkäuft, so das ich auf einen gebrauchten P 101 ausweichen muss. Bekomme ich mit dieser Paarung Schwierigkeiten (P 100 für Mid-Hochton, P 101 für Bass)? Im Voraus schon vielen Dank für Eure Bemühungen. :O
ehemals_hj
Administrator
#2 erstellt: 22. Aug 2002, 21:50
Hallo Wolfgang,

willkommen im Forum!

Was sind die Unterschiede zwischen den beiden Verstärkern? Wenn sie die gleiche klangliche Abstimmung und die gleiche Leistung haben, sollte es zu keinen großartigen Problemen kommen.

Hast Du schon Biamping-Erfahrungen? Sind das Mono- oder Stereo-Amps?
Wolfgang
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Aug 2002, 15:19
Hallo Hj,
der P101 ist das Nachfolgemodell vom P100 und nur Ausstattungsmässig leicht modifiziert(beides Stereo-Amps).
Bi-Amping-Erfahrungen habe ich noch keine, werde sie aber hoffentlich bald machen.
ehemals_hj
Administrator
#4 erstellt: 23. Aug 2002, 15:54
Hallo Wolfgang,


ich stehe momentan vor dem gleichen Problem: Bin am Überlegen, ob ich meine JBL TI 250 via Biamping betreiben soll - allerdings wird meine jetzige Endstufe nicht mehr hergestellt und ich müßte mir das Nachfolgemodell kaufen. Ich denke, ich werde einfach noch eine (lange) Weile warten, bis ich eine neue kaufe - oder vielleicht finde ich ja eine günstige gebrauchte. Du mußt hier dann unbedingt von Deinen Biamping-Erfahrungen berichten!

Nochmal die Frage: Willst Du Biamping mit Mono- oder Stereoendstufen?
Wolfgang
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Aug 2002, 11:17
Hi Hendrik,
Habe heute meinen zweiten Verstärler bei Ebay günstig ersteigert. Ich denke, dass ich in zwei Wochen wohl mehr weiß. Ich melde mich dann wieder.

Nochmal die Antwort: Es sind zwei Stereo-Endstufen. Der Vorverstärker von Camtech ist für den Bi-Ampingbetrieb vorbereitet. Habe gestern auch mit dem ehem. Importeur von Camtech, Herrn Püllmanns gesprochen. Er smeinte, es wäre mit diesen zwei Enstufen kein Problem
Bis dann,
Wolfgang
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Aug 2002, 17:33
Ich nochmal,
habe heute meinen 2. verstärker per Post erhalten, angeschlossen und probegehört. Die Trennung von Bass- und Mid - Hochtönern ist einfach genial. Ich drücke mich mal mit meinen Worten aus: die Instrumente stehen jetzt regelrecht im Raum, während sie vorher Probleme hatten, sich von den Lautsprechern zu lösen.
lauschige Grüsse,
ehemals_hj
Administrator
#7 erstellt: 29. Aug 2002, 18:52
Hi Wolfgang,


ich auch haben will! Allerdings müßte ich mir wohl zwei neue Endstufen kaufen, da ich meine jetzige Stereoendstufe leider nicht brücken kann. - Und das ist es mir im Moment nicht wert, es ist aber gut zu wissen, daß Biamping solch erhebliche Vorteile mit sich bringt!
Wolfgang
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 30. Aug 2002, 16:49
Hi hendrik,
warum die Stereo-Endstufe brücken?
Ich mache es folgendermaßen:
Endstufe 1: Bässe links/rechts
Endstufe 2: Mittel&Hochton links/rechts
Also genauso wie Du es in Deinem 2. Thread (frage zu Biamping) beschrieben hast. Klappt einwandfrei. Noch Fragen?
aragon93
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Apr 2008, 14:46
Was ist nochmal Bi-Amping???

Kenn mich damit nicht so aus
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2008, 15:11
Schau mal ins HiFi-Wissen :

http://www.hifi-foru...orum_id=42&thread=36

Gruß
aragon93
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Apr 2008, 15:25
Vielen Dank
bob2
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Apr 2008, 15:25
Hallo,

nur leider ist die Bi-Amping Erklärung von Joe Brösel Falsch. wie auch im Thread bemerkt wurde.
armindercherusker
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2008, 16:03
Wo / an welcher Stelle ist denn ein Fehler ?

Dank und Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Amping
mgmk1 am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  2 Beiträge
BI-Amping, BI-Wiring
oli76rv am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  5 Beiträge
Bi-Amping
malinhead am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  12 Beiträge
Bi-Amping mit ATOLL
petitrouge am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  6 Beiträge
Bi-Wiring/Bi-Amping
-CD- am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  6 Beiträge
Anschluss von Bi-Amping
Hirndl am 29.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.07.2016  –  87 Beiträge
Bi-Amping mit Parasoundverstärkern
Stalling am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2015  –  8 Beiträge
Frage zu Bi-Amping
quio am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  2 Beiträge
Bi-Amping Frage
Kepler am 16.03.2003  –  Letzte Antwort am 27.03.2003  –  39 Beiträge
Bi-Amping
chinakaiser am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.748

Hersteller in diesem Thread Widget schließen