Welche Kopfhörer verwendet ihr, und warum?

+A -A
Autor
Beitrag
Emittergreatsound
Neuling
#1 erstellt: 19. Nov 2009, 16:16
Hallo Leute,
Ich konnt´s nicht lassen, und habe einen Nachfolger von
Welche Boxen verwendet ihr, und warum? erstellt.
Das Thema ist quasi das selbe:
Mit welchen Kopfhörern hört ihr Musik(z.B. Mp3 Playr, oder Diskman ect.)?
Und warum?

Ich höre mit dem HD 580 precision von Sennheiser, undzwar, weil sie mir die Ohren gut wärmen xD.
Nein, das natürlich auch, aber vor allem, weil mann dadurch beim Musik hören nur die Musik hört.
Auch kann man sie gut als "Schalldämpfer" benutzen, wenn man nicht gestöhrt werden will.
Freundliche Grüße:
Emitter
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 19. Nov 2009, 16:26
Hi,

siehe Profil.

Weil alle gut und je nach Geschmack, Lust+Laune, Aufnahme und Situation unterschiedlich geeignet.

Grüße
Frank
vintagetechniker
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Nov 2009, 01:02
Hallo,
Quartphone 95 und Sennheiser HD 240.
Allerdings ist der Quart mehr im Einsatz, weil er sich viel besser anhört und auch vom Tragekomfort her besser ist.

Heiko
Chrizzzzz
Neuling
#4 erstellt: 24. Nov 2009, 16:36
Hallo

ich hab heute mein neues AKG K 518 DJ bekommen!
Weils nen guten Klang in der Preisklasse hat!

lg
arctic_storm
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Nov 2009, 16:46
Compact Monitors Stage 2

- klasse Klang und trotzdem eine leichte Bassbetonung (ohne unnatürlich zu werden)
- ich mag In-Ears
- keine Kompromisse mit Aufsätze oder so / ist auch mal länger am Stück in Betrieb
- auch an MP3-Player ohne KHV nutzbar
- CM genießt einen sehr guten Ruf und hat einen erstklassigen Service
ZeeeM
Inventar
#6 erstellt: 24. Nov 2009, 18:21
Beyer DT-990 pro an einem Hybrid-KHV.

Kann ich stundenlang tragen.
Klingt bei kleinen Lautstärken rund und detailliert.
Sehr weiträumige Raumdarstellung, die sich eher nach Lautsprecherwiedergabe statt Kopfhörer anhört.
Klangdarstellung ist nicht ermüdent.
drumboombass
Gesperrt
#7 erstellt: 24. Nov 2009, 21:01
Ich will natürlich auch mein Teil predigen :-)

AKG K240 DF, und zwar nur dieser KH, egal welche Musik, denn ich bin der Meinung, dass ein guter KH immer gut klingt, mit jeder Art der Musik.

Warum dieser KH? Weil er für mich der beste auf diesem Planet ist, zumindest von allen den, die ich gehört habe und es waren sehr viele. Ich reagiere sehr allergisch auf Boom-Bass und überspitzte Höhen. Aber auch zurückgenommene Mitten sind nicht mein Ding. (Die übertriebene Mitten sind eher selten, wäre aber auch nicht mein Ding.) Kurz gefasst - ich verlange vom KH höchstmögliche Neutralität. Und diese finde ich bei dem 240 DF. Vor allem die unglaublichen Mitten sind ein Hammer. Ich empfehle jedem potenziellen Verspotter, sich in den 240 DF reinzuhören und danach irgendeinen anderen KH aufsetzen. Entsetzen ist so gut wie garantiert. Besonders bei solchen Dingen wie Beyer 990/770.

Ein weiterer dicker Plus bei diesem KH ist sein unschlagbares Preis/Leistung-Verhältnis. Ein Jammer, dass es ihn nicht mehr gibt.
Karlsson_1980
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Nov 2009, 21:49
Hallo drumboombass

Darf man mal fragen, welche KH Du außer den AKG K240 DF gehört hast? Wie findest Du den K701? Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Höhen beim K701 ein bissche angehoben sind.


Schöne Grüße
Karlsson
ZeeeM
Inventar
#9 erstellt: 24. Nov 2009, 22:23

drumboombass schrieb:
Ich will natürlich auch mein Teil predigen :-)


marek, bist du es?
drumboombass
Gesperrt
#10 erstellt: 24. Nov 2009, 22:41

Karlsson_1980 schrieb:
Hallo drumboombass

Darf man mal fragen, welche KH Du außer den AKG K240 DF gehört hast?


Auf eine so gestellte Frage lautet die Antwort so:

- AKG: 240S, 240M, 271S/271MkII, 141S, 280, 500/501, 701
- Sennheiser: 600, 650, 595, 555, 515, 270, 280 Pro, 570
- Beyerdynamic: 990Pro, 770Pro, 770M, 880, 931 und ein paar andere, (Bezeichnung vergessen)
- Stax Lambda und zwei andere, aber keine Ahnung mehr welche Modelle
- Audio-Technica: ATH-M50S, ATH-M40S
- Sony MDR 7506
- Technics RP-F880E-S
- und ein paar andere, die ich jetzt nicht mehr nennen kann.

aber die 701, 271 MkII und ATH-M50S habe ich erst seit ein paar Tagen, also habe damals, als ich mich für 240 DF entschieden habe, nicht gekannt (271S glaube ich auch nicht).



Wie findest Du den K701? Ich habe manchmal das Gefühl, dass die Höhen beim K701 ein bissche angehoben sind.


Da ich die 701 so kurz habe, möchte ich mir, bevor ich hier was schreibe, etwas mehr Zeit geben. Wenn Du aber jetzt auf die Kurzfassung bestehst: 701 finde ich gar nicht so schlecht. Allerdings stimmt da tatsächlich etwas nicht. Und zwar nicht nur mit den Höhen. Irgendetwas ist mit den Mitten los (etwas zurück genommen?), weil sie so luftig und "fleischlos" klingen. Aber mal abwarten.


[Beitrag von drumboombass am 24. Nov 2009, 22:54 bearbeitet]
Karlsson_1980
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Nov 2009, 22:46
Ui, Du hattest aber schon viele KH.

Wie gefällt Dir der HD 650 im Vergleich zum AKG K240 DF? Die Kurzfassung reicht.

Vielen Dank für Deine Antwort.


[Beitrag von Karlsson_1980 am 24. Nov 2009, 22:47 bearbeitet]
drumboombass
Gesperrt
#12 erstellt: 24. Nov 2009, 23:15

Karlsson_1980 schrieb:
Ui, Du hattest aber schon viele KH. :)


Ich wollte Dich nur daran erinnern, dass Du danach gefragt hast, welche ich gehört habe - nicht welche ich (besessen) habe.



Wie gefällt Dir der HD 650 im Vergleich zum AKG K240 DF? Die Kurzfassung reicht.

Vielen Dank für Deine Antwort.


Ich kann Dir das gerne sagen, aber es wird Dich vermutlich nicht weiter bringen, denn jeder beurteilt anders und vor allem jeder setzt die Schwerpunkte anders.

Aber auf Deine Frage: Ein guter KH, schon alleine dadurch, dass er ein Anti-Beyer ist, also kein dröhnender Bass und keine Säge in den Höhen. Allerdings wie jeder HiFi-KH ist er auf einen "schönen Klang" optimiert. Er hat mehr Bass als 240 DF und definitiv weniger Mitten. Für mich weniger neutral als 240 DF.
Was mir bei HD 600 und 650 nicht gefallen hat, war der große Druck auf dem Kopf und die ovale Form der Hörmuscheln - sie liegen bei mir schon auf dem Unterkiefer und das war nicht angenehm.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Nov 2009, 00:14

drumboombass schrieb:

Da ich die 701 so kurz habe, möchte ich mir, bevor ich hier was schreibe, etwas mehr Zeit geben. Wenn Du aber jetzt auf die Kurzfassung bestehst: 701 finde ich gar nicht so schlecht. Allerdings stimmt da tatsächlich etwas nicht. Und zwar nicht nur mit den Höhen. Irgendetwas ist mit den Mitten los (etwas zurück genommen?), weil sie so luftig und "fleischlos" klingen. Aber mal abwarten.


Hallo,

Ich pendle momentan immer zwischen AKG K701 und DT-880 hin- und her. Beim 701 erscheinen mir die Höhen auch einen Tick zu schrill. Und beim DT-880 einen Tick zu dumpf. Wahrscheinlich hab' ich mir durch den 701 das Gehör etwas "verdorben", aber wenn's einen KH genau zwischen 701 und 880 gäbe, dar wär schon 'ne tolle Sache....

Viele Grüße,
Markus
Matzio
Inventar
#14 erstellt: 25. Nov 2009, 00:40

mkr_krausm schrieb:
Ich pendle momentan immer zwischen AKG K701 und DT-880 hin- und her. Beim 701 erscheinen mir die Höhen auch einen Tick zu schrill. Und beim DT-880 einen Tick zu dumpf. Wahrscheinlich hab' ich mir durch den 701 das Gehör etwas "verdorben", aber wenn's einen KH genau zwischen 701 und 880 gäbe, dar wär schon 'ne tolle Sache...

Du, der weiße ist der AKG....
Hm, Du dürftest der Erste sein, der dem DT 880 dumpfe Höhen bescheinigt. Die schrillen Höhen sind beim K 701 hingegen schon öfters vorgekommen.
Aus der Erinnerung heraus würde ich die schrillen Höhen eher dem DT 880 zuordnen, dem K 701 sogar relativ runde.
Vielleicht meinst Du aber auch den Sound, die Abstimmung der KH im allgemeinen? Der K 701 ist nämlich insgesamt schon ein wenig auf der hellen Seite, beim DT 880 könnte der sprichwörtliche "Beeyerbass" (Bassreflex) für den dumpfen Eindruck bei Dir sorgen...?

EDIT/P.S:: An welchem Amp betreibst Du die KH?


[Beitrag von Matzio am 25. Nov 2009, 00:41 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 25. Nov 2009, 00:57

Matzio schrieb:

Du, der weiße ist der AKG....


Der war gut!


Matzio schrieb:

Hm, Du dürftest der Erste sein, der dem DT 880 dumpfe Höhen bescheinigt. Die schrillen Höhen sind beim K 701 hingegen schon öfters vorgekommen.
Aus der Erinnerung heraus würde ich die schrillen Höhen eher dem DT 880 zuordnen, dem K 701 sogar relativ runde.
Vielleicht meinst Du aber auch den Sound, die Abstimmung der KH im allgemeinen? Der K 701 ist nämlich insgesamt schon ein wenig auf der hellen Seite, beim DT 880 könnte der sprichwörtliche "Beeyerbass" (Bassreflex) für den dumpfen Eindruck bei Dir sorgen...?

EDIT/P.S:: An welchem Amp betreibst Du die KH?


Wahrscheinlich ist's genau das: ich hab' mich (fast) an die insgesamt helle Abstimmung des 701 gewöhnt, und durch den Beyerbass kommt mir der 880 einfach insgesamt dumpfer vor, obwohl er das wahrscheinlich gar nicht ist. Ich muß mich in das Teil erst mal in aller Ruhe einhören.

Die KH betreibe ich an einem V-DAC und V-CAN von Musical Fidelity, über USB an einen PC angeschlossen.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 25. Nov 2009, 00:58 bearbeitet]
tobomusic
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Nov 2009, 10:47
ich nehme:

ALESSANDRO MS-1, und sonst nix mehr !!

Weil er:

- ein super Allrounder für jede Art von Musik ist (höre Electronic, Prog-Rock, Alt-Country, Minimal Techno, Deep House, Jazz, Avantgarde, Progessive Metal)
- einen relativ neutralen, sehr detailreichen und schön direkten Klang hat, keinen Wummerbass erzeugt und nicht überkritisch mit schlechten Aufnahmen ist
- extrem leicht und angenehm zu tragen ist
- Vom Preis-Leistungsverhältnis her unschlagbar ist
- problemlos direkt am Ipod (ohne KHV) betrieben werden kann

alle anderen (HD650, RS-1, ATH-ESW9, SE530, HD555, HD600) hab ich inzwischen verkauft. Der MS-1 stellt für mich persönlich die beste Wahl dar. Seit ich mich für ihn dauerhaft entschieden habe, ist die Kopfhörersuche für mich erledigt, und ich bin glücklich und zufrieden

viele Grüße,
tobomusic
bossa
Stammgast
#17 erstellt: 26. Nov 2009, 14:02

Matzio schrieb:

Hm, Du dürftest der Erste sein, der dem DT 880 dumpfe Höhen bescheinigt. ...

Hmmmm. na sagen wir mal der Zweite.

Ganz überzeugt haben die mich am DT880 auch nicht. Ne leichte Tendenz ins Dumpfe hab ich auch verspürt, weshalb es nicht mein Kopfhörer wurde.

Übrigens ist meine Empfindung äußerst ähnlich zu der von mkr krausm. Ich hatte damals auch das Problem irgendwas zwischen K701 und DT880 zu finden.
Es ist der Stax 2050 geworden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wann und warum hört Ihr mit Kopfhörer?
Wilke am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  29 Beiträge
Warum sind Ultrasone kult kopfhörer
Stollen123 am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  23 Beiträge
Kopfhörer - warum so steril!
Atreides am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  50 Beiträge
Welche Kopfhörer?
Kespi am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  2 Beiträge
Selfmade Kopfhörer - welche Lautsprecher?
Automatixx am 20.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  5 Beiträge
Welche Kopfhörer
smgdennis am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  5 Beiträge
Welchen high end Kopfhörer verwendet ihr/würdet ihr nehmen
pipapu am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  126 Beiträge
Welche Kopfhörer statt IPod Kopfhörer
|Ryan| am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  15 Beiträge
Warum Verzerrungen bei Kopfhörer Beyerdynamik
klausikeyboard am 28.12.2019  –  Letzte Antwort am 26.01.2020  –  49 Beiträge
Warum Titanmembran bei einem Kopfhörer ?
audio_nerd_ am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.249 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedChristopher_Pender
  • Gesamtzahl an Themen1.510.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.736.819

Hersteller in diesem Thread Widget schließen