KHV und KH für Studiobetrieb

+A -A
Autor
Beitrag
aigo_de
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jul 2005, 00:55
Hallo zusammen,
jetzt habe ich mal alle möglichen Threads durchsucht und muss doch selber anfragen.

Ich habe mir daheim ein kleines digitales Studio aufgebaut. Hier möchte ich das eingespielte möglichst neutral abhören. Der KH wird mal am Mischpult, mal am Sony STR-DB940 Receiver, mal am Edirol UR-80, welches direkt am PC hängt, angeschlossen.

Macht hier ein KHV Sinn? Wenn ja welcher? Evtl. der KHV vom Conrad mit der Modifikation (http://www6.head-fi.org/forums/showthread.php?t=103268&highlight=bt928)?
oder ein Creek OBH 11?

Welcher KH wäre denn am geeignetsten? Vermutlich ein geschlossener, wobei ich auch bei einem offenen oder halboffenen KH nicht abgeneigt bin.

Beyerdynamic, AKG und Sennheiser bieten ja eine Menge unterschiedlichster Modelle an, die man ja kaum alle Probehören kann. Bspw. schneiden ja der AKG K-271, Sennheiser D650 oder der Beyerdynamic DT880 allgemein gut ab. Aber ob die für mich optimal sind?

Preislich würde ich natürlich lieber weniger als mehr ausgeben, aber ich bin mir schon dessen bewusst, dass Qualität ihren Preis hat und niemand etwas verschenkt.

Vielen Dank schon einmal

aigo_de
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2005, 05:45

aigo_de schrieb:
Hallo zusammen,
jetzt habe ich mal alle möglichen Threads durchsucht und muss doch selber anfragen.

Ich habe mir daheim ein kleines digitales Studio aufgebaut. Hier möchte ich das eingespielte möglichst neutral abhören. Der KH wird mal am Mischpult, mal am Sony STR-DB940 Receiver, mal am Edirol UR-80, welches direkt am PC hängt, angeschlossen.

Macht hier ein KHV Sinn? Wenn ja welcher? Evtl. der KHV vom Conrad mit der Modifikation (http://www6.head-fi.org/forums/showthread.php?t=103268&highlight=bt928)?
oder ein Creek OBH 11?

Welcher KH wäre denn am geeignetsten? Vermutlich ein geschlossener, wobei ich auch bei einem offenen oder halboffenen KH nicht abgeneigt bin.

Beyerdynamic, AKG und Sennheiser bieten ja eine Menge unterschiedlichster Modelle an, die man ja kaum alle Probehören kann. Bspw. schneiden ja der AKG K-271, Sennheiser D650 oder der Beyerdynamic DT880 allgemein gut ab. Aber ob die für mich optimal sind?

Preislich würde ich natürlich lieber weniger als mehr ausgeben, aber ich bin mir schon dessen bewusst, dass Qualität ihren Preis hat und niemand etwas verschenkt.

Vielen Dank schon einmal

aigo_de


Hallo!
Einen geschlossenen benötigst du nur zwingend, wenn du selbst Geräusch isoliert arbeiten musst oder wenn keine Geräusche nach außen dringen dürfen (Prüfen einer Tonspur bei gleichzeitiger Aufnahme einer anderen Spur). Da beides nicht zuzutreffen scheint, bist du bei der Auswahl frei.

Wegen bisher eher einschränkender Erfahrungen, was die Kompatibilität von Impedanzen einerseit v KHV und anderseits der KH angeht, empfehle ich die LAke-People KHV; die sind individuell an die angeschlossene Lastimpedanz anpassbar. Somit kannst du dir den KH rein an Budget- und Qualitätsanforderungen ausgerichtet anschaffen.

Viele Grüße
Marko
aigo_de
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jul 2005, 10:53
Stimmt, eigentlich reduziert es sich auf einen geschlossenen, da es bei Aufnahmen mehr als sörend wäre, wenn die Kopfhörer in der Aufnahme zu hören wären.

Vielleicht noch ein Tipp mit Kopfhörern? Bei geschlossenen scheint ja der AKG K-271 nach Forum so das geeignetste zu sein.

Der Lake People KHV hat übrigens nur XLR-Stecker. Da ich aber auch über Chinch reingehen muss, ist das nur suboptimal. Beide Anschlußarten wären besser. Ich könnte natürlich auch einen Adapter nehmen...
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 21. Jul 2005, 10:58

aigo_de schrieb:
Stimmt, eigentlich reduziert es sich auf einen geschlossenen, da es bei Aufnahmen mehr als sörend wäre, wenn die Kopfhörer in der Aufnahme zu hören wären.

Vielleicht noch ein Tipp mit Kopfhörern? Bei geschlossenen scheint ja der AKG K-271 nach Forum so das geeignetste zu sein.

Der Lake People KHV hat übrigens nur XLR-Stecker. Da ich aber auch über Chinch reingehen muss, ist das nur suboptimal. Beide Anschlußarten wären besser. Ich könnte natürlich auch einen Adapter nehmen...


Adapter kosten so um die 87 Cent...
aigo_de
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jul 2005, 11:41
@Apalone

OK. Es wird wohl der AKG K-271 werden. Erstmal. KHV kommt in der zweiten Phase. Vermutlich schon ein Lake People. Die wirken qualitativ gut.

Danke
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 21. Jul 2005, 11:59

aigo_de schrieb:
@Apalone

OK. Es wird wohl der AKG K-271 werden. Erstmal. KHV kommt in der zweiten Phase. Vermutlich schon ein Lake People. Die wirken qualitativ gut.

Danke


Hi!
Nachtrag:
Die günstigen Adapter zu dem Preis gibt's -wie so vieles dort am Günstigsten ist- bei Reichelt.

Einen Lake People hat Stephan ("Gryphon"). Mal suchen, er hat des öfteren Klangbeschreibungen gepostet, die sprachlich, fachlich und vom "Ton" her sehr brauchbar sind.

Viele Grüße
Marko
Gryphon
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jul 2005, 12:17
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2005, 12:26

Gryphon schrieb:
... anbei der Link:
http://www.hifi-foru...335&postID=last#last



Na, Leute, das'n Service im KH-Forum, waah?!!
aigo_de
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jul 2005, 21:19
@Apalone und Gryphon

Superb!
Das ist echter "A La Carte" Service!

Nochmals Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KH + KHV für PC
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  32 Beiträge
[s] KHV und KH
Mr._Blonde am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  2 Beiträge
Reußenzehn KHV und KH?
kempi am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  7 Beiträge
KHV zerstört KH
lunee am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  27 Beiträge
KH ohne KHV für MP3Player
romance_8 am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  9 Beiträge
PC+Soundkarte+(KHV?)+KH
Limbonic am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
KHV fernbedienbar? KH-Verlängerung?
madhatter am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  10 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
Teurerer KH oder billigerer KH mit KHV?
nähmaschine am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  9 Beiträge
Welchen geschlossenen KH ohne KHV ?
gshelter am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.734 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBrunner_Florian
  • Gesamtzahl an Themen1.463.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.839.709