Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Der V-Moda Bügel-KH Thread!

+A -A
Autor
Beitrag
NX4U
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Mrz 2012, 15:52
Ausgehend von dem hier und auch den Rückmeldungen die ich daraufhin bekommen hab, möchte ich einen Diskussionsthread eröffnen in dem es (ausschließlich) um die Bügelhörer von V-Moda geht.
Ich fang mal mit den aktuell in D verfügbaren Modellen an.

Anscheinend ist V-Moda mit dem M80/V80 und auch dem LP2 ein großer Wurf gelungen. Raus aus der "Styler"-Ecke und voll rein in die Spielwiese der ambitionierten Hifi-Hörer.
Dies ist nicht nur den üblichen Berichten in den amerikanischen KH-Foren oder meiner bescheidenen Meinung entsprungen, sondern auch Tyll/Innerfidelity hat schon Tests durchgeführt und sein Statement dazu abgegeben.
Für diejenigen die was damit anfangen können:
DataSheet LP2
Datasheet M80

Immerhin vergleicht er die von ihm getesteten Exemplare M80/V80 mit dem Beyer DT1350 und dem Sennheiser HD-25-1! Sein Fazit: "A very good sounding headphone."
Dem kann ich mich, trotz NTS (New Toy Syndrom), vorbehaltlos anschließen.

Fertigungsqualität, Ausstattung, Finish und der Klang sind "stimmig" und man bekommt wirklich ausgereifte Kopfhörer für sein Geld.
Ob das Design einem gefällt oder nicht, sei mal dahingestellt. Die Diskussionen hierum (in anderen Threads) sind ja fast noch viellfältiger als bei den Klangbeschreibungen.
Bei mir passt´s. Wobei mir da der LP2 klar besser gefällt als der M80. An Plastikhochglanzoberflächen, die idR. sehr anfällig ist, hab ich mich inzwischen total sattgesehen. Der LP2 glänzt mit seinem matten Finish und der Chromeinfassung. Irgendwie Oldschool und doch modern.

Inzwischen hab ich mich auch etwas mehr eingehört und bin immer noch nicht sicher welches der beiden Konzepte mir besser gefällt:
Der LP (Live Play) mit seinem größeren Treiber und dem gefälligen "starken" Bass (trocken und tief) oder der viel kleinere M80 ("Modiophile = Modern Audiophile), der neutraler aufspielt. Klangliche Abstimmung der beiden ist aber schon sehr ähnlich. Gelungener Haussound: punchiger Bass, schöne Mitten und klare Höhen ohne zu stressen.

Zeit ein Review vorzubereiten...
iceananas
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mrz 2012, 19:49
Gefällt mir

Sowohl der Thread als auch die V-Moda Bügler.

Spiele schon länger mit dem Gedanken mir den LP2 zu holen. Sieht stylisch, aber dennoch einzigartig aus (dank eigene Gravur und Möglichkeit Teile auszutauschen).

Hat jemand schon mal direkt von der Webseite bestellt und weiß wie der Versand nach DE ist?
Tobi4s
Stammgast
#3 erstellt: 17. Mrz 2012, 17:29
Tag NX4U,
gefällt dir denn M80 immernoch? An dem hätte ich nämlich ernsthaft interesse, das Design gefällt mir auserordentlich gut und wenn bald werde ich jeden Tag ca. 60 Minuten zur Uni fahren müssen (und wieder zurück), da wäre mir ein Onear Hörer auf Dauer vielleicht lieber als ein Inear. Wie schlägt sich der M80 denn gegen einen Shure SE215 oder einen TF10? Kann man die überhaupt vergleichen? Gibt es andere Geschlossene Hörer, denen er ähnelt? Hast du vielleicht sogar zufällig einen Ultrasone Pro 550 rumliegen?

Vielen Dank schonmal

Grüße
NX4U
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Mrz 2012, 00:29
Hey Tobi4s,

nö, andere KH hab ich grad nicht in Griffweite (bin z. Zt. nicht @home , deshalb nur ein kurzes Statement ).

Während der LP2 mich am Anfang doch mit seinem Bass sehr beeindruckt hat (ist mir aber auf Dauer zu anstrengend), ist inzwischen der M80 mein klarer Favorit..
Er ist ausgewogener, hat neben sehr gutem, "festen" und tiefen Bass, auch gute Mitten und klare, detallierte Höhen ohne dabei "spitz" zu klingen (d.h. für meine Begriffe rollen die Höhen genau richtig ab). Er ist auch besser auflösend als der LP2. Die Isolierung ist gut, aber auch nicht besser als bei ähnlichen KHn.
Beeindruckend ist, wie gut dieser kleine Hörer an einer entsprechend guten Quelle klingt. Traut man dem Styler wirklich nicht zu.

Vielleicht eine günstigere Alternative zum DT1350.
Aber bei den InEars würde ich mich grad ziemlich aus dem Fenster hängen (TF10 zu wenig gehört, der "passt" mir nicht und Höhenkoller).
Ultrasone hab ich selbst bisher auch wegen den speziellen Höhen nicht in Betracht gezogen.
An der Qualität der V-Modas gibt es nichts zu kritisieren, die ist einfach Spitze und dem Preis mehr als angemessen.
Den LP2 würde ich den BassHeads mal als Alternative zu den Monster Beats ans Herz legen. Bessere Verarbeitungsqualität und Klang für weniger Euro, da bleibt wirklich nur noch das Gefallen des Designs als Entscheidungskriterium.

Hoffe ich konnte Dir damit etwas weiterhelfen.
Grüße
Tobi4s
Stammgast
#5 erstellt: 18. Mrz 2012, 00:45
Das konntest du wirklich sehr! Dann weis ich auch schon, was ich zu Weihnachten anschaffen/probieren werde :). Der hört sich wirklich sehr vielversprechend an und ein Onear fehlt mir noch.

Grüße Tobias
in10sive
Stammgast
#6 erstellt: 17. Mai 2012, 15:05

Tobi4s schrieb:
Tag NX4U,
gefällt dir denn M80 immernoch? An dem hätte ich nämlich ernsthaft interesse, das Design gefällt mir auserordentlich gut und wenn bald werde ich jeden Tag ca. 60 Minuten zur Uni fahren müssen (und wieder zurück), da wäre mir ein Onear Hörer auf Dauer vielleicht lieber als ein Inear. Wie schlägt sich der M80 denn gegen einen Shure SE215 oder einen TF10? Kann man die überhaupt vergleichen? Gibt es andere Geschlossene Hörer, denen er ähnelt? Hast du vielleicht sogar zufällig einen Ultrasone Pro 550 rumliegen?

Vielen Dank schonmal

Grüße


Hab nen V-moda M80 und der TF-10 ist auch gerade bestellt. Kann am Wochenende was drüber sagen.
Micha125
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jun 2012, 15:20
@in10sive: Kannst du die beiden schon vergleichen? Interessiere mich nämlich auch für den V-Moda und hab den Triple Fi. auch hier rumliegen...
in10sive
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jun 2012, 18:50
Hab die beiden Hörer nicht mehr.

Die V-Moda m80 sind jedenfalls Oberbassbetont. Haben im Gegensatz zu den TF10 Null Tiefbass.
Insgesamt hat der V-moda mehr Bass.
Mitten des M80 sind präsenter.
Dafür punktet der TF10 wieder in Höhen.. Weiß nicht wie ich die des M80 beschreiben soll...
Gefallen mir einfach nicht.
Von der Auflösung her nehmen die sich nichts.
chi2
Stammgast
#9 erstellt: 12. Jun 2012, 19:55
Sehe ich ähnlich, aber nicht ganz gleich.

Trotz des etwas zu kurzen Bügels erreiche ich mit dem M80 einen guten Seal und vielleicht auch deshalb geht er bei mir schön tief hinunter. Die untere Grenzfrequenz ist m.E. beim M80 nicht weniger tief als beim TF10P, nur ist beim M80 im Gegensatz zum TF10P einfach zusätzlich auch der Bereich vom Midbass bis zu den Mitten betont. Allerdings ist m.E. der Tiefbass im Pegel gegenüber den höheren Basslagen nur minim zurückgenommen.

Auf jeden Fall sind die Mitten beim M80 deutlich präsenter als beim TF10P. Der aber hat m.E. in den Höhen ein höheres Auflösungsvermögen - das halt auch vom höheren Pegel der hohen Frequenzen des TF10P profitiert.

Die Bühne des M80 ist für einen on-ear gut, etwa auf DT1350 Niveau. Er klingt einfach etwas weniger luftig als dieser und auch als der TF10P.
Micha125
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jun 2012, 21:28
Der DT1350 steht neben dem V-Moda auch ganz oben auf meiner Liste. Wie schlägt sich der M-80 im Vergleich zum Beyer?
chi2
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jun 2012, 22:05
Der DT1350 ist etwas heller abgestimmt, er spielt luftiger und spritziger. Der M80 ist entsprechend etwas mehr laid-back. Klanglich gefällt mir der Beyer besser, und auch vom Tragekomfort her, weil er für sehr grosse Köpfe besser passt und besser anliegt. Die Konstruktionsqualität des V-Moda ist aber der des Beyer ebenbürtig und die Klangdifferenzen sind zu guten Teilen Geschmackssache, denn technisch sehe ich den M80 fast auf dem Niveau des DT1350.
Micha125
Stammgast
#12 erstellt: 12. Jun 2012, 22:58
Dann führt wohl wirklich kein Weg daran vorbei beide zu bestellen und zu vergleichen... Beim V-Moda reizt mich vor allem die Optik und die Materialien. Beim Beyer stimmen die beiden Punkte natürlich auch, beim M-80 stechen sie jedoch mehr heraus.
rooster13
Neuling
#13 erstellt: 13. Sep 2012, 12:11
Ich hänge mich hier auch mal kurz ran. Von der Soundqualität hört sich der M-80 wirklich sehr interessant an. Was mich noch interessieren würde ist, wie er sich in Sachen Isolation macht. Die Reviews geben sie ja meist als eher mittelmäßig an. Hat da jemand eigene Erfahrungen? Z.B. wie er sich in Bus und Bahn schlägt?
in10sive
Stammgast
#14 erstellt: 13. Sep 2012, 12:33
Leise kannste nicht Hören ohne Soundqualität einzubüßen.
rooster13
Neuling
#15 erstellt: 13. Sep 2012, 15:56
Sorry, das verstehe ich nicht wirklich... Es geht mir ja nicht ums laut oder leise hören. Ich will ja schon eher lauter hören, aber mir gehts darum, ob die Umgebung auch was mitbekommt...und wenn ja wieviel
in10sive
Stammgast
#16 erstellt: 13. Sep 2012, 16:21
Leaken tut er nicht viel.
Micha125
Stammgast
#17 erstellt: 13. Sep 2012, 16:28
Isolation ist eher mittelmäßig, er dämpft Außengeräusche halt nur leicht. Im Bus etc. habe ich es zwar nicht getestet, aber soweit ich mich erinnern kann, konnte ich teilweise was verstehen, wenn jemand geredet hat und ich Musik in normaler Lautstärke gehört habe. Im Bus wär mir persönlich die Isolation zu schwach.
bizkid3
Stammgast
#18 erstellt: 05. Okt 2012, 13:34
Der neue M-100 sieht sehr interessant aus:

http://www.head-fi.o...iews/30#post_8731631

Leider scheint sich V-Moda mit diesem Model aufgrund der hohen Nachfrage erstmal auf den US & Asiatischen Markt zu konzentrieren, d.h. den wird's wohl erstmal nur als Import für Europäer geben. Mal schauen was es zu Weihnachten wird


[Beitrag von bizkid3 am 05. Okt 2012, 13:37 bearbeitet]
KoRnasteniker
Inventar
#19 erstellt: 05. Okt 2012, 17:52
Das ist aber ein Ohrumschließender oder?

Wenn der nicht so viel Bass, wie der LP2 hat, dann sicher sehr interessant, sofern man ihn falten kann

Gruss, Thomas

PS: Uff, aber der Preis ist schon heftig...


[Beitrag von KoRnasteniker am 05. Okt 2012, 18:01 bearbeitet]
sepinho
Stammgast
#20 erstellt: 07. Okt 2012, 13:33
Der deutsche Distributor hat letzte Woche Muster vom M100 bekommen. Das hatte sich bei V-MODA insgesamt alles etwas verzögert, aber ich bin verhalten optimistisch, dass wir die vor Weihnachten noch "offiziell" in Deutschland sehen.
bizkid3
Stammgast
#21 erstellt: 07. Okt 2012, 13:37
Klingt gut, wer ist denn der Distributor? Ich bräuchte meinen bevor der Winter einbricht als Ohrenwärmer Outdoor
sepinho
Stammgast
#22 erstellt: 07. Okt 2012, 19:58
Der Distributor ist digital-highend.
KoRnasteniker
Inventar
#23 erstellt: 27. Okt 2012, 14:04
Gibt's schon Neuigkeiten bezgl. des Deutschlandreleases?

Gruss, Thomas
Garylicious
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 12. Nov 2012, 03:09
Ich bin schon sehr gespannt auf die M100... Vorallem, weil es meine ersten KH werden. Klingt alles ganz gut was dazu geschrieben wurde und die Optik spricht mir sehr zu! Hab der Seite mal ne Mail geschrieben, wann die Released werden oder was der Versand nach DE kosten würde. Mal schauen was zurück kommt...
Garylicious
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 13. Nov 2012, 22:33
Also so auf der Homepage von V Moda werden die Kopfhörer in ca 4-6 Wochen Verfügbar sein und der Versand nach Deutschland kostet, je nach Art entweder 20$ oder 40$ (zu mir zumindest, nach Braunschweig)...
KoRnasteniker
Inventar
#26 erstellt: 14. Nov 2012, 05:23
Ich bin mir sicher, dass du die KH nicht importieren musst
Aber lassen wir uns überraschen!

Gruss, Thomas
Garylicious
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 14. Nov 2012, 09:15
Aber in Deutschland wird das doch sicher nicht möglich sein mit den Custom Shields, die man selbst designen kann oder? :/
sepinho
Stammgast
#28 erstellt: 14. Nov 2012, 10:10

Garylicious_ schrieb:
Aber in Deutschland wird das doch sicher nicht möglich sein mit den Custom Shields, die man selbst designen kann oder? :/

Doch.
Garylicious
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 14. Nov 2012, 10:19
Meinst du? Weil ne deutsche Website oder so gibt es davon ja nicht... Also mir ist das egal, ich würde auch aus Amerika bestellen, weil die kommen da früher raus als bei uns denke ich und ich will nicht mehr warten
KoRnasteniker
Inventar
#30 erstellt: 14. Nov 2012, 10:28
DU MUSST ABER WARTEN!! (Scherz, du kannst natürlich machen was du willst )
So lange wird's aber eh nimmer dauern oder, sepinho?

Gruss, Thomas


[Beitrag von KoRnasteniker am 14. Nov 2012, 11:00 bearbeitet]
sepinho
Stammgast
#31 erstellt: 14. Nov 2012, 12:02
Wie schon gesagt, digital-highend ist der deutsche Distributor und es gibt neben mir schon auch noch ein paar andere Retailer in Deutschland.

Ich weiß, dass aktuell im Gespräch ist, eine der Maschinen für den Druck der Faceplates nach Deutschland oder wenigstens Europa zu holen. Ob's klappt und wenn ja, wann, das weiß ich aber nicht.

Ganz grundsätzlich war es bei den M100 zu Verzögerungen bei der Herstellung gekommen, weshalb das insgesamt etwas länger dauert. Ihr könnt Euch sicher sein, dass der Distri die so bald wie möglich nach Deutschland holt.
chi2
Stammgast
#32 erstellt: 14. Nov 2012, 12:34
Auf InnerFidelity findet sich neu ein Review zum M100. Tyll liess sich wohl etwas vom Hype anstecken, die Messungen sind alles andere als vielversprechend.
KoRnasteniker
Inventar
#33 erstellt: 14. Nov 2012, 12:48
Ohje, meine ganze Hoffnung auf einen etwas moderateren Bassbereich beim V-Moda sind dahin... Ich musste nur die Überschrift ("A Basshead's Delight") lesen und meine Mundwinkel gingen nach unten...

Sehr schade. Sonst eine wirklich unglaubliche Konstruktion.

Gruss, Thomas

PS: Danke für den Hinweis!
chi2
Stammgast
#34 erstellt: 17. Nov 2012, 18:59
Eine weitere und noch klarere Bestätigung, dass es dem M-100 nicht um eine (auch nur halbwegs) neutrale Wiedergabe geht: http://www.headfonia.com/style-and-power-vmoda-m-100/
Garylicious
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 03. Jan 2013, 07:25
Ich bin seit Heiligabend stolzer Besitzer der M100...
Leider kann ich hier keine großen Vergleiche machen zwischen verschiedenen Kopfhörermodellen oder sagen, ob die Höhen, die Tiefen oder die Mitten besonders betont werden, da ich von sowas nun wirklich keine Ahnung habe...

Der einzige Vergleich, den ich machen kann, ist zu den Beats Mixr, da ich mir diese Zeitweise von einem Freund geliehen hatte..
Vom Sound her sind die M100 deutlich leiser als die Mixr.. Aber auch um einiges ausgeglichener würde ich sagen.. Die Mixr machen viel Druck. Sind laut. Basslastig.. Sowas eben. und die M100 sind zwar auch gut im Bass, aber noch lange nicht so "übertrieben"
Der Klang ist sanfter. Angenehmer.
(So sehe ich das zumindest...)
Außerdem nutze ich sie mit meinem iPhone 4, auf welchem ich den Equalizer "Equ" verwende. Dieser holt nochmal einiges aus den Headphones raus wie ich finde.
Und dazu muss ich sagen, höre ich hauptsächlich Drum and Bass, Electro.. Teils Metal, Hip Hop, Rap... Bei diesen Genres sind die M100 nun wirklich nicht zu verachten. Ich habe sie auch mit anderen Genres getestet und war auch bei diesen überzeugt, dass der Klang gut ist.. (Ich als Leihe würde das jedenfalls so sagen )

Nun noch was zu der Verarbeitung und den Tragekomfort...
Die Verarbeitung ist wirklich beeindruckend! Alles sehr stabil gebaut, wie es der Website auch schon zu entnehmen war.
Und trotz der sehr robusten Verarbeitung ist der Tragekomfort sehr Hoch, wie ich finde..
Ich habe normal große Ohren und 14mm Tunnel in den Ohrläppchen. Dennoch umschließen die Headphones meine Ohren komplett. Kein drücken auf den Ohren, auf dem Kopf, NICHTS!
Und isolieren tuen sie auch gut. Konnte sie ohne Probleme in der City tragen, ohne viel von der Außenwelt mitzukriegen. (Naja Krankenwagen und Polizei hab ich schon durch gehört und wenns besonders laut war irgendwo, das auch. aber ansonsten nichts..)
Ich hatte sie mehrere Stunden am Stück auf und musste sie nicht einmal absetzten.. Das kannte ich von den Mixr anders.. bei diesen hatte ich schon nach ca einer Stunde schmerzen auf den Ohren, weil sie so doll auf den ohren lagen..
Man merkt die M100 zwar auf dem Kopf, aber es fühlt sich einfach gut an, wenn man überlegt, was da grade auf dem Kopf sitzt

Ich hoffe ich konnte ein wenig auskunft geben...


[Beitrag von Garylicious am 03. Jan 2013, 17:31 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#36 erstellt: 17. Jan 2013, 12:07
juhu der m100 ist endlich beim duetschen distri aufgeschlagen. habe umgehend bestellt.
frix
Inventar
#37 erstellt: 17. Jan 2013, 12:10
welcher distri ist denn das?
NX4U
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 17. Jan 2013, 12:11
Gut! Mach mal paar schöne Fotos. Bin mal gespannt was jetzt mit dem LP passiert.
Grüße

Edit: vielleicht meint er den!


[Beitrag von NX4U am 17. Jan 2013, 12:19 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#39 erstellt: 17. Jan 2013, 12:53
jep, den mein ich. hoffentlich ist er nicht zu warm.
vanda_man
Inventar
#40 erstellt: 17. Jan 2013, 16:19
Ich kann mir aber vorstellen, dass er dir zu warm sein wird.
Aber hmm wobei, der AKG K518 LE hat dir ja auch gefallen
sofastreamer
Inventar
#41 erstellt: 17. Jan 2013, 19:08
probieren geht über studieren
vanda_man
Inventar
#42 erstellt: 17. Jan 2013, 21:39
Jap, aber der ist schon recht bassig (aber eben angenehmer als Beats).
sofastreamer
Inventar
#43 erstellt: 17. Jan 2013, 21:57
und bühne?
vanda_man
Inventar
#44 erstellt: 18. Jan 2013, 05:00
Kann dir nur der Selbsttest sagen.
Ich hatte nicht das Gefühl, dass der V-Moda mehr Bühne produziert hat, als meine Beyerdynamic DT1350 Pro in der ''offenen'' Variante (ich höre mal mit und mal ohne aufgespreizten Bügel).
loephi
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 21. Jan 2013, 23:18
Hi zusammen

Weiss jemand wo man die LP2 oder die M100 in Konstanz und umgebung oder in der Schweiz kaufen kann. Ich will sie nicht im i-net bestellen.

Grüsse Phil
loephi
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 04. Jun 2013, 20:46
Darf ich ausnahmsweise einen Doppelpost machen um das ganze zu Bumpen nach 3 1/2 Monaten =) das interesse wäre immer noch vorhanden.

Gruss Philip
sepinho
Stammgast
#47 erstellt: 04. Jun 2013, 21:15
Hast Du schon mal den Distributor digital-highend kontaktiert? Der wird Dir den nächsten Laden nennen können.
loephi
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 04. Jun 2013, 22:34
Danke für den Tipp

Ich habe die mal angeschrieben, mal schauen, was draus wird. im Schlimmsten Fall muss ich bis zu meinem USA Tripp nächste Ostern warten ^^in den USA sollten die ja leichter aufzutreiben sein =)

Gruss Philip
Eipott
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 07. Jun 2013, 10:29
Schön dass jemand diesen thread ausgegraben hat! Ich liebe meinen Crossfade LP. Ein Spassteil ohne wenn und aber, zudem mit einer äusserst soliden Verarbeitung, allein beim Kabel (oder besser bei den Kabeln, denn es liegen gleich 2 verschiedene bei) kann sich so mancher eine Scheibe abschneiden (Gruss nach Wedemark ), super transportcase
vanda_man
Inventar
#50 erstellt: 19. Aug 2013, 15:47

sepinho (Beitrag #28) schrieb:

Garylicious_ schrieb:
Aber in Deutschland wird das doch sicher nicht möglich sein mit den Custom Shields, die man selbst designen kann oder? :/

Doch. :)


Hat sich da schon was getan?
schnuffibaerbun
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 21. Aug 2013, 15:24
bin nicht sicher ob das jetzt noch relevant ist.
Aber ich hatte Ihn gerade bei mir zu Hause. (in weiss/grau) Bestellt bei Amazon
Kommt aber für mich im Vergleich zu dem Sennheiser Momentum Over Ear oder auch dem B&O H6 überhaupt nicht in Frage, das in meinen Augen(Ohren) viel zu basslastig. Hat ja fast schon was von den Beats-Brüllern.
Aber: sensationelle Verarbeitung, stoffummantelte Kabel und auch das Case macht einen tollen Eindruck.
Alles in allem ein sehr stimmiges Produkt, wenn da der Bass nicht wäre...

Andi
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
V-Moda Bügel Kopfhörer
Nicas am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  2 Beiträge
Schweißbildung bei Bügel-KH
Zajkarovic am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  3 Beiträge
V-Moda Vibe Duo
geforce100 am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  2 Beiträge
Sammelbestellung V-Moda Vibe?
Letch am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  2 Beiträge
V-Moda Crossfade LP
Eipott am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  7 Beiträge
v-moda nach Garantiefall
Fröschl am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  5 Beiträge
V-Moda Bass Fréq?
x_exot_x am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  17 Beiträge
v moda vibes reklamtion
kitikonti am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  4 Beiträge
Frage zu V-Moda
Juuuul am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  45 Beiträge
V-Moda Crossfade
16Blue89 am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.249 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedlotharstenger
  • Gesamtzahl an Themen1.510.546
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.737.038