Beyerdynamic Amiron Wireless

+A -A
Autor
Beitrag
µ
Stammgast
#1 erstellt: 10. Mai 2018, 14:23
Der Kopfhörer ist ja vor einigen Tagen vorgestellt worden und ich habe hier noch nichts davon gehört.
Amiron Wireless


Amazon gibt für das Erscheinen den 14. Mai 2018 an.

Er soll 32 Ohm haben, geschlossen sein, und scheint einige technische Eigenschaften des Aventho Wireless (also die App, Touch und Übertragungsprotokolle) übernommen zu haben.

Zum Klang habe ich noch nichts gehört, wenn er aber in einer Klasse mit z.B dem DT 1770 Pro spielt (und durch die Anpassung ans Gehör bei einigen noch Vorteile haben könnte) wäre er vielleicht ganz interessant.

Da er aber geschlossen und 32 Ohm hat und nicht offen mit 250 Ohm ist, scheint er mir jedenfalls kein direktes Äquivalent zum Amiron Home zu sein.
John22
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2018, 18:28
Hier gibt es ein paar Fotos von der High-End:
http://www.areadvd.d...f-der-high-end-2018/

Ein In-Ear-Kopfhörers Xelento wireless ist auch in Arbeit.
Rico_Seifert
Stammgast
#3 erstellt: 11. Mai 2018, 11:19
Erste Tests schreiben von einem tendenziell hellem Klang.
Sieht auf jeden Fall bequem und kuschelig aus.
Mir ist nur noch nicht so richtig klar welche Käuferschicht angesprochen werden soll.
Dem durchschnittlichem Spotify-Hörer wird der Preis nicht gefallen, Genuss Hörer werden wahrscheinlich weiterhin kabelgebundene Kopfhörer bevorzugen.
Bleiben nur noch vom Kabelsalat genervte, wie ich
Könnte ein echter Hit oder Rohrkrepierer werden.Sehr mutig gefällt mir.
werde ihn mir mal kommen lassen.


[Beitrag von Rico_Seifert am 11. Mai 2018, 11:27 bearbeitet]
µ
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2018, 21:33
Scheint in Deutschland jetzt auch schon lieferbar zu sein.

Auf Head-Fi gibt es auch erste Berichte und Links zu einigen (noch nicht besonders aussagekräftigen) Reviews:
https://www.head-fi....ron-wireless.869613/

Klingt auf jeden Fall so, als würde er auch ohne MIY-Verbesserung via Kabel in seinem Preisbereich spielen.

Ich bin mal gespannt (für 100€ weniger würde ich ihn mir auch spontan mal bestellen)!
*rael*
Stammgast
#5 erstellt: 12. Mai 2018, 18:40
ANC hat er keins, oder?
µ
Stammgast
#6 erstellt: 12. Mai 2018, 20:40
Ist wohl nicht vorhanden, stimmt. Erste Berichte sprechen dennoch von ordentlicher Isolation.

Vermutlich sollte man anmerken, dass der Kopfhörer auch eher für den drahtlosen Gebrauch zuhause /im Büro gedacht ist und weniger für unterwegs.
Rico_Seifert
Stammgast
#7 erstellt: 15. Mai 2018, 11:28

Rico_Seifert (Beitrag #3) schrieb:

Sieht auf jeden Fall bequem und kuschelig aus.

Meine Ohren berühren auf beiden Seiten die Treiberabdeckung.
Pd-XIII
Inventar
#8 erstellt: 15. Mai 2018, 11:54

Rico_Seifert (Beitrag #3) schrieb:
Mir ist nur noch nicht so richtig klar welche Käuferschicht angesprochen werden soll.
Dem durchschnittlichem Spotify-Hörer wird der Preis nicht gefallen, Genuss Hörer werden wahrscheinlich weiterhin kabelgebundene Kopfhörer bevorzugen.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass er seine Käufer finden wird: Vielreisende Gutverdiener in der Business-Class werden vielleicht froh sein, auch unterwegs und kabellos einen Beyer auf dem Kopf zu haben.
Rico_Seifert
Stammgast
#9 erstellt: 15. Mai 2018, 11:58

Pd-XIII (Beitrag #8) schrieb:


Ich bin mir ziemlich sicher, dass er seine Käufer finden wird: Vielreisende Gutverdiener in der Business-Class werden vielleicht froh sein, auch unterwegs und kabellos einen Beyer auf dem Kopf zu haben.

Dem würde ich zustimmen , hätte der Hörer NC an Bord.
Huo
Inventar
#10 erstellt: 15. Mai 2018, 12:39
Ich habe ihn mir auf der High End in München angehört. Ich war über die Abstimmung etwas überrascht. Meiner Meinung nach sehr badewannig. Starker Bass mit Gegenbetonung in den oberen Mitten und unteren Höhen. Das hat bei Männerstimmen noch gut funktioniert, aber in höheren Tonlagen klangen Stimmen dadurch etwas hell und manchmal sogar scharf.

Ich dachte eigentlich dass der Kopfhörer wärmer klingen würde (oder sollte). Deswegen kann es auch an den Polstern liegen, die von der Oberfläche her zwar weich sind, sonst aber etwas zu steif. Memory Foam schmiegt sich besser an die Kopfform und sorgt so auch für eine bessere Abdichtung. Die Pads vom Amiron sollte man meiner Meinung nach eher an Kopfhörer installieren, die einen hohen Anpressdruck haben, den der Amiron Wireless nicht hatte. Vielleicht war der Bügel auch wegen der vielen Messebesucher schon etwas ausgeleiert.

Ich habe extra nachgeschaut, ein Benutzerprofil war nicht abgespeichert. Obwohl, dies hätte ja auch über ein anderes Gerät vor der Messe eingespielt werden können. Hmm, schwierig sich bei so DSP Spielereien auf die eigene Meinung verlassen zu können.
Was ich gehört habe, so wie es am Stand in Verbindung mit einem iPhone ausgestellt war, hat mich leider nicht überzeugt.
µ
Stammgast
#11 erstellt: 15. Mai 2018, 12:47
@Rico_Seifert kennst du das auch von anderen Kopfhörern?

@Huo Wie stark ist die Badewanne denn ausgeprägt?

Abseits der negativen Abstimmungseigenschaften, hast du Eigenschaften zu Bühne oder Detailgrad gehört?
Huo
Inventar
#12 erstellt: 15. Mai 2018, 12:52

µ (Beitrag #11) schrieb:
Abseits der negativen Abstimmungseigenschaften, hast du Eigenschaften zu Bühne oder Detailgrad gehört?

Nee, das bringt nicht viel weil der Amiron kein Kabel hatte und ich nicht meine eigene Musik gehört habe. Mit der Chart Musik auf dem iPhone konnte ich wenig anfangen.

Wäre er bequemer gewesen oder das Getümmel auf der Messe nicht ganz so wild, hätte ich vielleicht mal nachgefragt und mich in eine Ecke zurückgezogen. Dazu hatte ich aber wenig Lust weil der Ersteindruck einfach nicht den Eindruck hinterlassen hat, dass es das (für mich) wert gewesen wäre.
µ
Stammgast
#13 erstellt: 15. Mai 2018, 12:55
Mich würde der KH fürs Büro zusammen mit dem Smartphone (als Ergänzung zum T90 zuhause) reizen, aber natürlich nur, wenn er so gut wie der T90 (nur eben in geschlossener Variante klingt). Kabel stören in dem Fall eher (und der KH Ausgang der Smartphones/Notebook ist mir zu schlecht).

Daher wäre wohl der Vergleich zum DT1770 spannend.

@Huo
Danke, das ist ja schade, klingt nach einer nicht ganz optimalen Präsentation... Oder einer neuen Zielgruppe.


[Beitrag von µ am 15. Mai 2018, 12:56 bearbeitet]
Rico_Seifert
Stammgast
#14 erstellt: 15. Mai 2018, 13:42

µ (Beitrag #11) schrieb:
@Rico_Seifert kennst du das auch von anderen Kopfhörern?

Bei keinem meiner Hörer stoßen meine Ohren an der Treiberabdeckung an.
Der Anpressdruck der Hörer ist sehr gering. Ich spüre auch jedes einzelne der 380g.
Alcantara und Ich werden in diesem Leben wohl kein Freunde mehr.
Ich habe den Hörer mittels MIY App auf mein Gehör eingemessen und kann aptx und aptxHD zuspielen.
Man kann den Effekt,nach Gehöreinmessung, prozentual zuschalten.Ich empfinde das gebotene als angenehm und Langzeittauglich.
Eine Klangbeschreibung überlasse ich gern den gelernten Profis hier im Forum
wäre er doch bequemer.........
µ
Stammgast
#15 erstellt: 26. Mai 2018, 12:44
Mein erster Eindruck vom Amiron war, wow, ist das viel Bass.
Also neben dem Eindruck, dass er sehr hochwertig verarbeitet ist und auch so aussieht.
Kopplung mit Bluetooth war kein Problem, auch wenn die App auf den ersten Blick nicht allzu nützlich wirkte und einige Fehler hat. (nach der ersten Kalibrierung und der aktivierten Korrektur war die Bühne irgendwie gekippt)
Der Bass ist sprürbar angehoben, jedenfalls im Vergleich zu meinem T90, der durchgehend deutlich schärfer klingt.
Die Isolation ist sehr ordentlich, der Anpressdruck für mich jedenfalls nicht unangehm.

Der Amiron Wireless hat eigentlich alle Teststücke ordentlich gemeistert und offenbart sowohl eine hohe Auflösung, eine ordentliche Bühne und kommt mit allen Musikrichtungen, die ich testen konnte, ganz gut klar.

Im Vergleich zum T90 offenbaren sich größere Unterschiede.
Der T90 ist natürlich offen, klingt auch viel offener und schärfer, hat meist eine deutlich größere Bühne, die die Instrumente seziert, trennt sie besser. Im Vergleich zum Amiron Wirless ist er geradezu scharf und anstrengend, hat dafür aber auch eine höhrer Auflösung und klingt teils realistischer. Aufnahmeartefakte werden ziemlich massig offengelegt und so einige Stücke sind so schwer anhörbar.

In den Vergleichen liefert sich der Amiron auch keine Schwächen, ist aber wärmer und generell gefälliger.
Er wirkt ausgeglichen, und zeigt so einen anderen Charakter als der T90, Musikhören macht Spaß damit und gleichzeitig offenbart er eine hohe Klarheit und Auflösung und hat eine Bühne. Er leistet sich klanglich nirgendwo Schwächen.

Getestet habe ich an dem Musical Hamilton, einigen Diana Krall Stücken, ordentlichen Bach Aufnahmen, Lili Boulanger, Les Miserables und Bernsteins Aufnahme der West Side Story.

Ein kurzer Vergleich mit dem Custom One Pro offenbart, dass der Amiron Wireless viele Klassen besser spielt, und abseits des anderen Charakters und der weniger offenen Bühne spielt er durchaus in der Klasse des T90.

Mir fehlt leider etwas der Vergleich zu anderen High-End geschlossenen Kopfhörern, um beurteilen zu können, wie gut die Bühne ist.

Generell ist die Freiheit durch den Bluetooth Kopfhörer sehr gut, Verbindungsstörungen sind sehr selten und treten oft erst ab 10m Entfernung oder mehreren massiven Wänden auf.
Nicht nur die Kabellosigkeit nehme ich als großen Pluspunkt wahr, sondern auch die Möglichkeit, auf einen dezidierten USB-Audio DAC (bei mir den Hifime Sabre 9018) zu verzichten und direkt auf dem Smartphone zu hören, deren normaler Audioausgang noch nie meinen klanglichen Ansprüchen genügtete.

Ich habe noch nicht getestet, ob die Klangveränderung durch MIY wirklich vorteilhaft ist, allerdings muss sie bei mir auch keine Hörprobleme kompensieren, in regelmäßigen Audiogrammen zeigt sich ein einwandfreies Ergebnis.
Daher ist der Test ohne die Veränderung erfolgt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic Aventho wireless
bartzky am 28.08.2017  –  Letzte Antwort am 30.07.2018  –  322 Beiträge
Eigengeräusche Beyerdynamic Aventho Wireless
hamby am 26.07.2018  –  Letzte Antwort am 28.07.2018  –  10 Beiträge
Beyerdynamic Amiron Wireless Vs t5p 2. Generation
Stollen123 am 16.05.2018  –  Letzte Antwort am 18.05.2018  –  12 Beiträge
Beyerdynamic "Amiron home"
kopflastig am 28.09.2016  –  Letzte Antwort am 17.01.2018  –  125 Beiträge
Wireless Kopfhörer
clempe am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  2 Beiträge
HiFi-Forum Produkttest Aventho Wireless zusammen mit beyerdynamic
HiFi-Forum am 05.03.2018  –  Letzte Antwort am 14.05.2018  –  216 Beiträge
S.O.S. - ominöses Wireless Kopfhörer Problem
hifi1418 am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  5 Beiträge
Erfahrungen mit true wireless inEars?
jigg4 am 03.11.2017  –  Letzte Antwort am 04.11.2017  –  2 Beiträge
Beyerdynamic DT 1770 PRO
Siriuskogel am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  4 Beiträge
Blomm & Berger (B&B) Pure: Anpassungsfähiger Kopfhörer aus der Schweiz
Huo am 27.06.2018  –  Letzte Antwort am 10.07.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.150 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLottoAgemi
  • Gesamtzahl an Themen1.414.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.934.390

Hersteller in diesem Thread Widget schließen