AKG 601 od. Beyerdynamic DT 770

+A -A
Autor
Beitrag
DeHeld
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2006, 16:06
Morgen Die Damen und Herren,

Ich bin zur Zeit an der Suche für neue Kopfhörer.

mein Budget: 300€
Nutze das ganze für Laptop od. Ipod (sonstige MP3 Player) unter umständen an der Harman Anlage.

Musik Richtung Querbeet, vieles in Richtung cafe del mar oder wiederum Hip Hop.


Ich habe mich schon informiert das ich den DT 770 bei Beyerdynamic selbst bestellen kann als costumize mit 32 Ohm.

Die Ohren sollten auf jedenfall von den Hörern überdeckt werden, klar Klang sollte gut was rüber kommen und ich mag einen satten Bass aber wiederum saubere Höhen, siehe Alanis Morissette - Jagged Little Pill - Your House (hidden Track).

Wäre super nett wenn mir jemand helfen könnte.


DeHeld

PS: ja ich bin mit dem ding auf der Strasse unterwegs
LaChatte
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Apr 2006, 17:05
Hallo DeHeld,

ich habe den DT770 noch nicht gehört, aber er soll sehr gut sein - die meisten sind hier zumindest damit zufrieden - und er soll auch einen satten Bass haben. Des weiteren ist er ein geschlossener Hörer - man hört also nicht viel von der Aussenwelt und sie hört wenig von deiner Musik. Ebenfalls sind die Beyermodelle sehr angenehm zu tragen; denke mal das trifft auch auf den Dt770 zu.
Der K601 ist wahrscheinlich *Kopfeinzieh* der bessere der beiden KH, aber wahrscheinlich genau das Gegenteil von dem was du suchst. Er hat einen recht hohen Wiederstand (sehr schlecht für die Portablen und das Notebook) und ist sehr Bassarm. Im Gegensatz zum Dt770 ist es ein offenes Modell. Demnach keine warmen Ohren, aber man ist halt auch nicht abgeschottet.
Würde somit sagen, dass der Dt770 mit 32Ohm besser passen sollte, aber für insgesamt 300 Euronen bekommt man wiederum besseres - IMHO! Bei deinem Budget solltest du über 2 KH nachdenken! Z.B. einem Sennheiser HD650, der sehr sehr gut ist und auch viel Bass hat (als offener, hochohmiger für zu Hause) und einem AKG K81 für unterwegs (geschlossen, niedrigohmig und mobil). Dann wärst du bei etwa 260 Tacken und hast immer den richtigen Hörer...

MfG Benjamin
SRVBlues
Inventar
#3 erstellt: 29. Apr 2006, 17:58
Also die Kombi HD650/K81 ist schon gut. Zu überlegen wäre noch der HD25-1.
Schaust Du hier mal rein http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=1939
Chris
Nickchen66
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2006, 18:52
Hiphop, Cafe del Mar und so Zeug ist herrlich mit dem DT770, für sowas wurde er gebaut. Er ist allerdings kein Allrounder, was Du sofort merkst, wenn Du ihn mal mit barocker Klassik oder Flamenco bewirfst. Das ist dann ein bißchen, als versuchtest Du Dich mit Chuck Norris über Impressionismus zu unterhalten.
Vul_Kuolun
Inventar
#5 erstellt: 29. Apr 2006, 20:32

Das ist dann ein bißchen, als versuchtest Du Dich mit Chuck Norris über Impressionismus zu unterhalten.


Ich glaub, ich hab grad eingenässt. Du weißt schon, Pipi.
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 29. Apr 2006, 20:38
I plead guilty
floschu
Inventar
#7 erstellt: 29. Apr 2006, 21:08
Hallo!

Also wenn Dein Budget 300€ beträgt, dann liegt nicht der K601, sondern der K701 von AKG in Deiner Preisklasse.
Ob er Dir gefällt, musst Du allerdings selbst entscheiden.


PS: ja ich bin mit dem ding auf der Strasse unterwegs


Hmm, um Deine Selbstsicherheit bist Du zu beneiden!

Gruß, Florian
DeHeld
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Apr 2006, 05:30
Vielen Dank soweit ich denke das ich mich für den Custom Beyerdanymic dt 770 direkt von der Firma entscheiden werde.

Ich nehm das Teil mit 32 Ohm und schönen flauschigen Velour Halterungen :O.

Sennheiser kann ich mich einfach nicht mit anfreunden, hab schon vor langer Zeit keine so gute Erfahrungen damit gemacht.


Vielen Dank an alle

Bis demnächst

DeHeld
floschu
Inventar
#9 erstellt: 30. Apr 2006, 06:15
... und wenn Du noch 20€ sparen möchtest, bekommst Du die 32-Ohm Version auch bei Meier-Audio:

http://www.meier-audio.homepage.t-online.de/

Gruß, Florian
DeHeld
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Apr 2006, 06:41
Vielen Dank für den Tipp floschu...


ach ganz vergessen nochmal eine frage zum schluß, wenn ich die 32 Ohm Headphones jetzt an meine Harman anlage dran klincke und voll aufdrehen würde, verkraften das die kopfhörer oder reißts die auseinander?


[Beitrag von DeHeld am 30. Apr 2006, 06:42 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#11 erstellt: 30. Apr 2006, 08:55
Wieso solltest Du sowas tun? Du gibst ja bei Deinem Auto auch nicht im Leerlauf Vollgas, bis die Kolben durch die Motorhaube fliegen.
SRVBlues
Inventar
#12 erstellt: 30. Apr 2006, 13:02

DeHeld schrieb:
ach ganz vergessen nochmal eine frage zum schluß, wenn ich die 32 Ohm Headphones jetzt an meine Harman anlage dran klincke und voll aufdrehen würde, verkraften das die kopfhörer oder reißts die auseinander?

Sicherer wäre es, wenn Du den Harman aus einem Meter Höhe auf den KH fallen läßt.

Chris
Nickchen66
Inventar
#13 erstellt: 30. Apr 2006, 14:11
DeHeld
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Apr 2006, 14:54
Hr Hr ich glaube ich habe die Antwort verstanden
DeHeld
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Mai 2006, 19:52
Huhuuu ich bins mal wieder.

Hab endlich mein Notebook bekommen, Samsung X11, hab direkt mal mein altes Headset ausprobiert Beyerdynamic DT 234 Pro..

Ich lass das Teil normalerweise über mein PC --> Harman Anlage laufen.. Da rumpelt das ding natürlich ordentlich.

Jetzt nur am Notebook geht nicht so viel, jetzt frag ich mich ob es sich überhaupt lohnt das DT 770 zu kaufen ??!!??
-resu-
Inventar
#16 erstellt: 02. Mai 2006, 20:02
Hi,
dein altes Headset hat 32 Ohm / 100dB Empfindlichkeit.
Der Beyer 32 Ohm / 96dB Empfindlichkeit.

Wird also wahrscheinlich allgemein leiser sein / braucht mehr Verstärkung als dein altes.

Der ATH-A900 wäre da ETWAS besser....

Und ein kleiner KHV dabei? (Größe einer Pillendose)
Wäre das vielleicht was? Dann hättest du wieder mehr Auswahl bei den Kopfhörern...

Frank
DeHeld
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Mai 2006, 05:02
Achtung jetzt kommt eine Newbie frage:

Was ist ein KHV?
-resu-
Inventar
#18 erstellt: 03. Mai 2006, 06:33

DeHeld schrieb:
Was ist ein KHV?


KopfHörerVerstärker
Also ein extra Verstärker für Kopfhörer.

"Warum dassn??" Weil Kopfhörer davon profitieren und mobile Geräte damit entlastet werden

Frank
DeHeld
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Mai 2006, 15:33
und jetzt bitte noch den passenden khv zu dem DT 770

Dann bin ich happy und hoffe das dass teil damit rockt.
Nickchen66
Inventar
#20 erstellt: 03. Mai 2006, 19:12
The one & only Btech. **Klick**
-resu-
Inventar
#21 erstellt: 03. Mai 2006, 19:54

Nickchen66 schrieb:
The one & only Btech. **Klick** :angel


Portabel!

/ Ausserdem besser auf meinen B-Tech Thread linken /
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT 770 Ersatzteil ?
rebel32 am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  3 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro
Bassrocker am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  9 Beiträge
Beyerdynamic DT 770
Hifi-Junkey am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  58 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 ungemütlich ?
KeinBiervorVier am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  25 Beiträge
Beyerdynamic dt 770 pro
Kopfhörer1000 am 13.03.2019  –  Letzte Antwort am 14.03.2019  –  3 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 M - dumpf?
hansscherm am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  12 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro 250Ohm
musicnerd am 10.04.2018  –  Letzte Antwort am 23.06.2018  –  24 Beiträge
BEYERDYNAMIC DT-770 EDITION 2005
Volador am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  3 Beiträge
Beyerdynamic DT-770 klingt schwach
Chris_TC am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  12 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 verschiedene Versionen.
c_w am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 55 )
  • Neuestes Mitgliedrainercross_
  • Gesamtzahl an Themen1.463.485
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.494

Hersteller in diesem Thread Widget schließen