Welchen dieser mobilen KHVs nehmen?

+A -A
Autor
Beitrag
alexfra
Inventar
#1 erstellt: 21. Apr 2006, 10:04
Hallo!

Ich benötige einen mobilen KHV für meinen iPod + AKG K81DJ.
Habe diese hier gefunden:
http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Kann mir jemand was zu den beiden Geräten sagen? Vielleicht kennt sogar jemand beide.


Viele Grüße
Alex
LaChatte
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Apr 2006, 10:31
Hallo Alex,

ich kenne keine der beiden Amps. Der erste würde mir rein optisch gefallen - mal was anderes...

Wollte dir eigentlich nur den Hinweis auf www.meier-audio.de geben. Da findest du zwei mobile KHV eines deutschen Herstellers, der wohl sehr gute Produkte abliefert.

Anderer mobiler Amp, der mir einfällt ist der "The Hornet" - einfach mal was bei www.headfi.org drüber lesen!

MfG, Benjamin
Nickchen66
Inventar
#3 erstellt: 21. Apr 2006, 10:41
Wieso willst Du einen KHV für den K81 haben? Das hat meines Erachtens keinerlei sittlichen Nährwert außer Besitzerstolz. Sonderliche Klangsteigerungen sind beim K81 "amped" nicht zu erwarten.
alexfra
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2006, 11:02
@LaChatte
Danke, die Links werde ich mir mal anschauen.

@Nickchen66
Der iPod hat leider diese bekannte Bassschwäche (jaja, der AKG hat dafür umso mehr Bass ). Daher betreibe ich ihn gern über den LineOut. Zum herumtragen natürlich nicht praktikabel aber für ´ne längere Bahnfahrt durchaus eine Überlegung wert.
Mit dem BTech-Mod läuft der kleine AKG jedenfalls besser als über den KH-Ausgang des iPod.

Vielleicht bräuchte ich doch einfach ´nen besseren Player
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 21. Apr 2006, 11:31
Stimmt, diese spezifische iPOD-Schwäche hatte ich nicht ins Kalkül gezogen. OK, dann ist ein portabler KHV bestimmt günstiger als ein neuer Player.
glubsch
Stammgast
#6 erstellt: 21. Apr 2006, 12:31
Kann den PA2V2 empfehlen. Der Typ, der den verkauft ist super freundlich, beantwortet jede Mail in 5 Minuten. Er verkauft standardmäßig für 60 Itchy und Scratchy Dollar (emailen) und gibt Rabatt, wenn du das Netzteil nicht nimmst - andere Spannung in USA. Zudem lebenslange Garantie. Die Akku-Laufzeit ist sehr hoch (ca.100 Stunden). Kannst wiederaufladbare Batterien holen und einen Netzadapter, ist am praktischsten. Ach ja, Soundqualität ist auch gut
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 21. Apr 2006, 14:38
Also für mich kämer kein andere portabler in der Preisklasse als der PenguinAmp in Frage.
Corda-Klang (selbe OpAmps!), Bypassschalter und die 9V-Blöcke bekommst du auf eBay hinterhergeschmissen.
Eine Netzoption hat er natürlich auch.

Er klingt zwar auch nicht schlechter, als der PA2V2, aber wie gesagt, allein der Schalter und die Optik sind mir den Aufpreis wert. Früher oder später werde ich einen besitzen.

m00h
alexfra
Inventar
#8 erstellt: 21. Apr 2006, 15:36
Hm, ihr macht mir die Sache ja nicht grad einfacher
Die Geräte von Meier-Audio fallen raus, da zu teuer.

@m00hkooh
Wie lang hält denn der Akku in etwa?
Der Bypassschalter ist für mich unnötig, da ich das Teil eh nur am LineOut betreiben wollte.
glubsch
Stammgast
#9 erstellt: 21. Apr 2006, 15:40

Er klingt zwar auch nicht schlechter, als der PA2V2, aber wie gesagt, allein der Schalter und die Optik sind mir den Aufpreis wert.


Einen Schönheitswettbewerb gewinnt der PA2V2 sicher nicht, das stimmt wohl
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 21. Apr 2006, 15:51

alexfra schrieb:

@m00hkooh
Wie lang hält denn der Akku in etwa?


Je nach Lautstärke 50-90 Stunden, aber man liest auch immer mal wieder von bis zu 120 Stunden mit Qualitätsbatterien.

m00h
alexfra
Inventar
#11 erstellt: 21. Apr 2006, 15:55
Hm, also wieder in etwas unentschieden.

Ich muss wohl noch mal in mich gehen und nach Sympathie kaufen
alexfra
Inventar
#12 erstellt: 21. Apr 2006, 18:37
So, habe nun den Pingu-Amp geordert.
Allerdings in Blau. Passt halt besser zur LED .
Bin mal gespannt wie sich die Kiste so macht und werde dann demnächst berichten.
Euch schon einmal vielen Dank für die Mühe.
alexfra
Inventar
#13 erstellt: 10. Mai 2006, 07:48
Wollte noch mal kurz berichten, wie mir der Penguin-Amp gefällt:

Der Kontakt zum löter war sehr nett und unkompliziert. Er bot mir an (bei kleiner Wartezeit) einen Amp mit güldenen Caps zu schustern. Da ich, wie einigen bekannt, auch auf die Optik wert lege, habe ich die eine Woche Wartezeit gern in Kauf genommen.

Paket aufmachen und staunen.
Eine Dose Penguin-Pastillen.
Nach dem ersten Schreck habe ich dann die zweite Dose mit der Elektronik gefunden.
Hui.

Optik 1A, wie erwartet. Die Verarbeitung sehr wertig und sehr sauber gelötet.

Also Pocket-Dock an den iPod, alles verbinden, Amp aktivieren.
Enttäuschung.
Ein fieses Rauschen.
Hm.
Nach einigem rumprobieren stellte sich glücklicherweise heraus, dass der Übeltäter das Pocket-Dock war. Nicht zu empfehlen, totaler Müll.
Habe also dieses Stückchen High-Tech geordert
http://www.audiolineout.com/silver.html,
dass in der Preisklasse des Amps liegt.
Alles wieder anschließen, Amp voll aufdrehen.
Stille.
Nicht das geringste Rauschen.
Dann der Klang-Test:
Hervorragend! Wirklich hervorragend. Und das gute Stück ist noch nicht mal vollends eingespielt. Ich habe ja (leider) nur den Vergleich mit meinen BTech-Mods, aber Unterschiede sind, wenn überhaupt, nur in der Placebo-Welt zu finden. Die Verstärkung ist recht gewaltig. Mit meinen 50Ohm-Hörern kann ich grad zur Hälfte aufdrehen.
Zur Betterielaufzeit kann ich noch nichts sagen. Habe einen hochwertigen (und teuren) Durazell-Block eingesetzt, der nun ca. 20 Betriebsstunden hinter sich hat.
teddyaudio
Inventar
#14 erstellt: 19. Mai 2006, 15:18
Alexfra: Dumme Frage von einem unbeleckten Menschen: Was ist bitteschön ein Pocket-Dock? Ist das ein Verbindungskabel vom KH-Ausgang des Players zum Amp?
Bei allem Verständnis für die Diskussion der "Wissenden": Hin und wieder ist es ganz nützlich für a l l e Nutzer, wenn allgemeinverständlich gesprochen wird.
Musikaddicted
Inventar
#15 erstellt: 19. Mai 2006, 15:25
Das Pocketdock ist ein Adapter der in den Dockanschluss eines iPod gesteckt einen Line-Out (unverstärkter Ausgang) bietet.
alexfra
Inventar
#16 erstellt: 19. Mai 2006, 19:29
Genau, das war die richtige Erklärung.

Mittlerweile hat sich bei mir an der mobilen KHV-Front noch ein wenig getan.

Der Penguin-AMP hat nun ´nen Akku bekommen und hält mit einer Ladung ca. 20-25 Stunden. Ich finde das ist ein sehr guter Wert.

Außerdem hat sich zu dem AMP noch ein Little Dot Micro+ dazugesellt.
http://www.little-tu...msxbd3color_20050403
Das Teil sieht schick aus (in Gold), ist ne Ecke kleiner als der Penguin-AMP und hat nen eingebauten Akku. Kostenpunkt sind 79$ incl. Versand + Ein neues Netzteil oder einen Steckeradapter. Wer ihn mit niedrigohmigen KH´s verwenden möchte, sollte unbedingt die "unity-gain" Option bestellen und sich "extra resistors" mitschiken lassen, um den Urzustand ggf. wieder herstellen zu können. Durch die Option ist die Verstärkung etwas geringer und das Rauschen insbesondere mit InEars nicht wahrnehmbar. Hat eine gute Woche gedauert bis er hier war. Schneller als ich dachte.
Das Gehäuse ist, wenn man genau hinschaut, ein wenig billig in der Verarbeitung, aber OK.
Die Verstärkung ist für mich mehr als ausreichend. Ich höre höchstens auf 1/3. Vom Klang her würde ich sagen ist der AMP dem Penguin-AMP fast gleichzustellen. Er spielt minimal weniger differenziert und dynamisch. Aber er ist auch noch nicht ganz eingespielt. Vielleicht ändert sich also auch noch etwas. Dafür sieht er nicht nach Selbstbau aus und ist eben kleiner.
Akkulaufzeit liegt momentan bei 15h. Mal sehen wie lang er noch aushält.

Müsst ich mich für einen entscheiden, würde es mir sehr, sehr schwer fallen. Wahrscheinlich wäre es aber der kleine Chinese...


[Beitrag von alexfra am 19. Mai 2006, 19:36 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#17 erstellt: 19. Mai 2006, 20:46
Willst Du hier zur grauen Eminenz für Midfi-Amps werden, oder was?!
alexfra
Inventar
#18 erstellt: 20. Mai 2006, 09:47
Keinesfalls.

Aber wenn man etwas angeht, dann auch bitteschön richtig

Hat sich so ergeben, dass sich im Laufe kurzer Zeit einiges "angesammelt" hat....


[Beitrag von alexfra am 20. Mai 2006, 09:48 bearbeitet]
teddyaudio
Inventar
#19 erstellt: 20. Mai 2006, 10:14
Mag ja sein, dass die Frage richtig beantwortet ist, aber verstanden habe ich es immer noch nicht. Kann das line out auch ein KH-Anschluß sein oder ist mit diesem line out nur eine Verbindung zu einem anderen Abnehmer gemeint? Ich kenn mich beim iPod (Gottseidank) nicht so gut aus.
Musikaddicted
Inventar
#20 erstellt: 20. Mai 2006, 11:42
Ein Line-Out ist ein Ausgang, der wenig Leistung liefert. Stell dir einen sehr leisen KH-Out an einem Player vor - so in etwa ist der Line-Out. Da wird das Signal direkt ohne Verstärkerkreislauf ausgegeben.
Fast alle Quellen bei Bausteinanlagen haben einen Line-Out, nur werden dort RCA-Kabel benutzt (oder auch Cinch genannt - die roten und weißen/schwarzen) - Im prinzip ist es aber das gleiche. Um das Signal von dort an Boxen / einen KH zu geben muss es erst noch verstärkt werden.
alexfra
Inventar
#21 erstellt: 20. Mai 2006, 12:00
Genau. Und in der Regel ist das Signal besser als an den KH-Ausgängen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen günstigen, mobilen KHV?
Briareos1 am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  7 Beiträge
Allgemein: KHVs
stereo-leo am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  55 Beiträge
Fernbedienung für KHVs?
Fotograf am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  6 Beiträge
Opamp-Tausch bei KHVs
n00kie am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  52 Beiträge
KH für Mobilen Player
schwadron am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  21 Beiträge
guter Kopfhörer - welchen nehmen?
Espiol am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 29.06.2004  –  9 Beiträge
Welchen Kopfhörer nur nehmen???
sphinxllama am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  14 Beiträge
Welchen Kopfhörer nehmen?
irenaeus am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  3 Beiträge
Nur verhältnismäßig kleine klangliche Unterschiede bei KHVs?
TeeGee am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  17 Beiträge
Balance/Treble/Bass Regler für KHVs?
enkidu2 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedDobex_
  • Gesamtzahl an Themen1.463.282
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.695