Neuer KH + KHV für ~300 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
ulab
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Sep 2006, 12:27
Hallo,

ich suche zur Zeit einen KH mit passenden KHV. Ich hatte so an ungefähr 300 Euro für beides gedacht.

Mein Musikgeschmack lässt sich schlecht eingrenzen, Blues, Jazz, Rock aber auch selten einmal Klassik, elektronische Musik oder Pop.

Eine neutrale Wiedergabe ist sehr wünschenswert, als Quelle dient ein NAD S500 CD Player.

Zudem wäre es interessant zu wissen ob man für 400 (500) Euro ein enorm besseres Gerät bekommt oder ob eine große Verbesserung erst in höheren Preisklassen zu erwarten ist.

Vielen Dank für eure Antworten
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 04. Sep 2006, 12:40
Hi!

Hat der NAD einen KH-Ausgang? In diesem Fall würde ich den Komplettbetrag zunächst in den KH investieren.

Anhörenswert in dieser Preisrange sind IMHO der Sennheiser HD 650 sowie der AKG K 701.

Grüße

Hüb'


[Beitrag von Hüb' am 04. Sep 2006, 13:32 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#3 erstellt: 04. Sep 2006, 13:12
...Und dann später noch was kleines nettes wie nen HeadFive dazugesellen.

wäre auch meine Empfehlung.
ulab
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Sep 2006, 13:23
Sowohl der NAD S500 als auch der Verstärker S300 haben keinen KH Ausgang.
Hüb'
Moderator
#5 erstellt: 04. Sep 2006, 13:34
Das ist natürlich blöd.
Alternativ vielleicht ein günstiger CDP mit regelbarem KH-Ausgang gebraucht aus der Bucht?
Welche (zukünftige) Bedeutung mißt Du denn dem KH-hören bei?

Grüße

Hüb'
Musikaddicted
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2006, 13:34
Gut dann muss natürlich ein KHV her. Hier sind die günstigen empfehlenswerten:
1. modded BTech (ca.100€ fertig; weniger wenn du selbst löten kannst).
- Vorteil: günstig
- Nachteil: Verarbeitungsqualität & Abschirmung
2. Meier Audio Corda HeadFive (200€)
- Vorteil: Verarbeitungsqualität, Crossfeed
- Nachteil: Preis (wobei er für die gebotene Leistung imho hervorragend ist)

Und für das restliche Geld dann einen möglichst guten KH. Wenn du glück hast, dann kommst du günstig an einen Beyerdynamic DT880 pre2005 oder Sennheiser HD580 - das sind die günstigsten EinstiegsKH in die Oberklasse (leider beide vor kurzem ausgelaufen).
Alternativen sind der AKG K701 und Sennheiser HD650/HD600. Mit ein bisschen suchen und Preisvergleich solltet du dann eine hervorragende KH-Kette haben.
ulab
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Sep 2006, 13:48

Hüb' schrieb:

Welche (zukünftige) Bedeutung mißt Du denn dem KH-hören bei?


Es soll nur eine Ausweichmöglichkeit sein, zBsp für Nachts.


Musikaddicted schrieb:
Gut dann muss natürlich ein KHV her. Hier sind die günstigen empfehlenswerten:
1. modded BTech (ca.100€ fertig; weniger wenn du selbst löten kannst).
- Vorteil: günstig
- Nachteil: Verarbeitungsqualität & Abschirmung
2. Meier Audio Corda HeadFive (200€)
- Vorteil: Verarbeitungsqualität, Crossfeed
- Nachteil: Preis (wobei er für die gebotene Leistung imho hervorragend ist)


Wie würde sich zBsp. ein Little Dot 2 im Vergleich schlagen? Hab mal Head-Fi ein wenig überflogen und ein relativ positives Review gelesen.



Und für das restliche Geld dann einen möglichst guten KH. Wenn du glück hast, dann kommst du günstig an einen Beyerdynamic DT880 pre2005 oder Sennheiser HD580 - das sind die günstigsten EinstiegsKH in die Oberklasse (leider beide vor kurzem ausgelaufen).
Alternativen sind der AKG K701 und Sennheiser HD650/HD600. Mit ein bisschen suchen und Preisvergleich solltet du dann eine hervorragende KH-Kette haben.


Also die üblichen Verdächtigen. Wie würde sich bei Budgeterweiterung etwas kleines von Stax machen? Das Problem ist halt das Probehören, das nächste Hififachgeschäft ist wirklich weit entfernt.
Musikaddicted
Inventar
#8 erstellt: 04. Sep 2006, 14:02
Naja also wenn das ganze nur für nebenbei gedacht sein soll, dann würd ich da billig rangehen. BTech oder gar Project Headbox II und dann KH je nach gusto und probehören.
Der Einstiegsstax konnte mich persönlich nicht überzeugen, aber das sieht wohl jeder anders - Stax muss man aber einfach selbst mal gehört haben um zu wissen wie das klingt.
ulab
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Sep 2006, 14:15

Musikaddicted schrieb:
Naja also wenn das ganze nur für nebenbei gedacht sein soll, dann würd ich da billig rangehen. BTech oder gar Project Headbox II und dann KH je nach gusto und probehören.
Der Einstiegsstax konnte mich persönlich nicht überzeugen, aber das sieht wohl jeder anders - Stax muss man aber einfach selbst mal gehört haben um zu wissen wie das klingt.


Auch wenn es nur für nebenbei ist soll er vernünftig sein, es ist sinnlos wenn der Unterschied zwischen normaler Anlage und KH so groß ist das man im Endeffekt doch nicht mit dem KH hört.

Probehören ist wie gesagt eher nicht möglich.
Hüb'
Moderator
#10 erstellt: 04. Sep 2006, 14:22

ulab schrieb:
Auch wenn es nur für nebenbei ist soll er vernünftig sein, es ist sinnlos wenn der Unterschied zwischen normaler Anlage und KH so groß ist das man im Endeffekt doch nicht mit dem KH hört.

Das ist - selbst auf niedrigem KH-Niveau - eher unwahrscheinlich.
Ein Sennheiser HD 595 plus (gemoddetem) B-tech oder dem Headfive wird ein klangliches LS-Äquivilant IMHO erst im 4-stelligen Euro-Bereich finden.

Was für LS hast Du denn?
Hüb'
Moderator
#11 erstellt: 04. Sep 2006, 14:24

ulab schrieb:
Probehören ist wie gesagt eher nicht möglich.

Hast Du diesen Thread schon gesehen: http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=2410 ?
pundm
Stammgast
#12 erstellt: 04. Sep 2006, 14:27

Hüb' schrieb:


Was für LS hast Du denn?



Ich würde raten: Ecouton LQL 150?

Gruß
Christian
ulab
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Sep 2006, 14:53

pundm schrieb:

Ich würde raten: Ecouton LQL 150?


Falsch geraten, der Thread ist nur um es nicht unnötig kompliziert zu machen aus meiner Perspektive geschrieben :p

An der Nad Kette spielen Bullfrogs.
pundm
Stammgast
#14 erstellt: 04. Sep 2006, 15:26
Respekt! Feine Boxen!

Gruß
Christian
Musikaddicted
Inventar
#15 erstellt: 04. Sep 2006, 15:36
Also nochmal was von mir:
Ich kenn die Bullfrogs nicht, aber wenn du wirklich auf hochwertigen Klang stehst, dann empfehle ich stark eher in Richtung HeadFive/HD650; K701; DT880 zu streben, als das Budget zu sehr einzuschränken. Daran hast du sicherlich viel Freude (vielleicht löst es manchmal sogar die LS ab - man weiß ja nie) und musst dich nicht ärgern, dass es vielleicht mit wenig Aufwand deutlich besser gegangen wäre.
audiophilanthrop
Inventar
#16 erstellt: 04. Sep 2006, 15:44
HD650 + aufgemotzter BT928 (nennen wir ihn mal "BT928p") müßte für um oder wenig über 300 machbar sein. Schon eine sehr brauchbare Kombi. (Wobei der HD650 sehr viel Potential hat.) Man kann natürlich auch 100 drauflegen und statt des BT928p einen Corda Headfive nehmen, solange es den noch gibt - der käme auch mit niederohmigem Gerät (z.B. K701) gut zurecht. Ein M^3 wäre womöglich noch besser. Röhrengerät, naja, es ist ja nun wahrlich nicht so, daß man mit "Sand" keine gut klingenden Amps bauen könnte.
e.lurch
Inventar
#17 erstellt: 04. Sep 2006, 17:18
Hi


Hüb' schrieb:

ulab schrieb:
Auch wenn es nur für nebenbei ist soll er vernünftig sein, es ist sinnlos wenn der Unterschied zwischen normaler Anlage und KH so groß ist das man im Endeffekt doch nicht mit dem KH hört.

Das ist - selbst auf niedrigem KH-Niveau - eher unwahrscheinlich.
Ein Sennheiser HD 595 plus (gemoddetem) B-tech oder dem Headfive wird ein klangliches LS-Äquivilant IMHO erst im 4-stelligen Euro-Bereich finden.

Was für LS hast Du denn?



Ergänzung: Ein Senn HD650 oder K701 nebst HeadFive wird ein klangliches LS-Äquivalent erst IMHO erst im oberen 4-stelligen Euro-Bereich finden.
Und weiter: dann muß aber schon der Hörraum optimiert sein.


Soweit ich das beurteilen kann, greife zu einen der großen KH, Senn HD650, K701, DT880.
Bei deinem Anspruch wäre alles andere ein Fehler
ulab
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 04. Sep 2006, 17:26
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten, ich werde mal versuchen ob ich die vorgeschlagenen KH+V nicht doch mal probehören kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer KH oder lieber KHV?
trashok am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  5 Beiträge
KH + KHV für PC
sparkman am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  32 Beiträge
Neuer KHV
Figo am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  8 Beiträge
Neuer Kopfhörer oder KHV
APC|Florian am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  27 Beiträge
Lohnt sich für mich ein neuer KH + KHV?
Andreas67 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  6 Beiträge
Welcher KHV am KH Sennheiser HD 650?
Hüb' am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  15 Beiträge
KHV und KH für Studiobetrieb
aigo_de am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  9 Beiträge
KH ohne KHV für MP3Player
romance_8 am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  9 Beiträge
PC+Soundkarte+(KHV?)+KH
Limbonic am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
kh/khv einspielen? faq?
civicep1 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedrainerba
  • Gesamtzahl an Themen1.463.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.385

Hersteller in diesem Thread Widget schließen