In-Ears für Metal bis 40€

+A -A
Autor
Beitrag
kasir
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Sep 2007, 13:27
Aktuell habe ich die CX300 an meinem Sansa e260 im Einsatz und bin nicht so recht zufrieden. Es könnte voluminöser sein und eine gute Portion mehr Bass vertragen.

Mal ein paar Beispiele, was ich für Musik höre:

As I Lay Dying
In Flames
Children of Bodom
Cannibal Corpse
Walls of Jericho
Slayer
Darkest Hour
Ensiferum
Amon Amarth
uws.

Also wie man sehen kann höre ich hauptsächlich Metal und Hardcore.
Peer
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2007, 16:56

Es könnte voluminöser sein und eine gute Portion mehr Bass vertragen

Der CX300 hat eine kritische Portion an Bass, mit ist kaum ein InEar bekannt, der NOCH mehr hat. Wir sind eventuell die falsche Anlaufstelle für deine Anfrage
NoXter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Sep 2007, 16:59
Ist ja Geschmackssache, aber gerade bei den genannten Bands ist die Bassmenge der CX300 doch schon sehr albern.
sai-bot
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2007, 17:24
Richtig. Die CX300 sollen aber doch ein wenig gemäßigter im Bass sein als die ep630? Wie auch immer, gehört hab ich sie beide und würd sie beide nicht empfehlen für Metal. Gerade die schnelleren Metalsachen kann ich mir mit einem boomigen Bass nicht geben. Daher sind weder die ep630, noch die CX300, noch die DTX50, noch die V-Moda vibe geeignet.

Aber ohne mehr Infos kann ich hier auch nichts ausrichten...
lorenz4510
Inventar
#5 erstellt: 22. Sep 2007, 18:45
meine neue erungeschaft der jbl 220 hat aber recht flotte bässe,
aber bei trash-metal wird warscheinlich grenze ereicht.

bässe sind halt nicht so ausgeprägt wie bei den anderen!
Dragon_Knight
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Sep 2007, 09:01
lol

Gibt denn also gar keine Kopfhörer für Metal??
Ich hab mir auch schon lange überlegt ob ich mir die sennheiser oder creative inears hole, aber scheinen dafür ja beide nix zu taugen
Peer
Inventar
#7 erstellt: 23. Sep 2007, 10:21

Dragon_Knight schrieb:
lol

Gibt denn also gar keine Kopfhörer für Metal??
Ich hab mir auch schon lange überlegt ob ich mir die sennheiser oder creative inears hole, aber scheinen dafür ja beide nix zu taugen :{

Wie kamst du denn zu dieser Überlegung?? Hier ist doch nur die Rede von diesen beiden Unterklasse Modellen. Je mehr Geld du in die Hand nimmst, desto eher bekommst du vernünftige Modelle.
Hansaatic
Stammgast
#8 erstellt: 23. Sep 2007, 10:33

Dragon_Knight schrieb:
lol

Gibt denn also gar keine Kopfhörer für Metal??
Ich hab mir auch schon lange überlegt ob ich mir die sennheiser oder creative inears hole, aber scheinen dafür ja beide nix zu taugen :{

Hat nicht mal wer was von audio technica inEars geredet als Metal KH?
kasir
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Sep 2007, 11:26
Ihr könnt ja mal Modelle posten, von denen bekannt ist, dass sie für Metal geeignet sind.
Dragon_Knight
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Sep 2007, 12:19
Würd mich jetzt auch interseren welche denn für Metal geeignet sind
sai-bot
Inventar
#11 erstellt: 23. Sep 2007, 14:14

kasir schrieb:
Ihr könnt ja mal Modelle posten, von denen bekannt ist, dass sie für Metal geeignet sind.

Mir fallen in dem Preissegment keine ein. Kann aber schon sein, dass es da welche gibt, ich kann ja nicht alles testen...

Dragon_Knight schrieb:
lol

Gibt denn also gar keine Kopfhörer für Metal??
Ich hab mir auch schon lange überlegt ob ich mir die sennheiser oder creative inears hole, aber scheinen dafür ja beide nix zu taugen :{

Der Metal, der oben angeführt wurde, ist m.W. schnell (Doom mit den ep630 ist wohl erträglich) und was ich da bräuchte, ist ne leichte Kickbassanhebung, ansonsten mag ich's gern neutral. Wenn der Bass leicht angehoben ist, kann man damit leben, zu schrill sollten die Höhen auch nicht sein. Aber das ist absolute Geschmackssache. Man kann mit den ep630 Metal hören, wenn es einem gefällt, dass die unteren Frequenzen alles andere wegdrücken und man bei Double-Bass-Parts nur noch dumpfes Geboller hört. Das hat mich damals so genervt, dass ich zu dem ATH-CK7 gewechselt sind, die allerdings aufgrund scharfer AT-Höhen nicht jedermanns Sache. Keiner hat gesagt, dass man es nicht mit einem voluminösen und bassigen KH versuchen könnte. Nur gefallen hat es hier den wenigsten Metalheads. Wie sagte Peer schon ganz richtig:

Peer schrieb:
Wir sind eventuell die falsche Anlaufstelle für deine Anfrage :(

Wie gesagt, ich würde zu einem KH greifen, der nicht so boomig ist wie ein DTX50 oder CX300 oder ep630. Aber zumindest kasir braucht es offenbar noch etwas dicker. Ein K518 ist übrigens IMHO besser für Metal geeignet. Komisch, aber dessen Bass kommt immerhin hinterher, wenngleich er mir auf von der Menge viel zu viel hat. Von der Abstimmung könnte das das Dingen sein, das kasir sucht - aber der K518 ist kein InEar und wohl auch etwas zu teuer. Ich bin hier einfach überfragt. In richtig teuren Regionen könnte man es mit einem Westone UM2 versuchen - viel Bass, trotzdem knackig und schnell, Höhen leicht zurückgenommen, wirkt insgesamt recht voluminös. Leichter fernab von 40 Euro
kasir
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Sep 2007, 15:16
100€ wären das absolute Maximum. Der Bass soll nun nicht penetrant sein und die Höhen und Mitten quasi wegdrücken, schnell und knackig muss er sein.

edit: Mal ein Zitat von mir aus einem anderen Thread, dass auch beachtet werden soll.

"Beispiel für die peitschenden Höhen; im Lied Stronger von Kanye West: im Refrain kommt eine Art Peitschenschlag, die bei der Kombi eSansa + CX300 ziemlich hoch und auch unangenehm ist. Wenn ich das Lied mit der Kombi X-Fi + AKG K530 höre, ist dieser Peitschenschlag dezenter und deutlich angenehmer."

edit2: Eine In-Ear Version von den AKG K530 würde mich riesig freuen


[Beitrag von kasir am 23. Sep 2007, 15:26 bearbeitet]
NoXter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Sep 2007, 18:54

sai-bot schrieb:

(Doom mit den ep630 ist wohl erträglich)


Nööööö!! Ist genauso albern.
kasir
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Sep 2007, 18:10
Gibt es für bis 100€ nichts brauchbares?
Peer
Inventar
#15 erstellt: 24. Sep 2007, 18:36

kasir schrieb:
Gibt es für bis 100€ nichts brauchbares?

Ultimate Ears Super.Fi 3
Westone UM1 (<- besser!)
Hansaatic
Stammgast
#16 erstellt: 24. Sep 2007, 18:45

Peer schrieb:

kasir schrieb:
Gibt es für bis 100€ nichts brauchbares?

Ultimate Ears Super.Fi 3
Westone UM1 (<- besser!)
Wobei UM1 importiert werden müssen. Aber so nicht viel mehr kosten.
NooN
Stammgast
#17 erstellt: 24. Sep 2007, 19:20

Hansaatic schrieb:

Peer schrieb:

kasir schrieb:
Gibt es für bis 100€ nichts brauchbares?

Ultimate Ears Super.Fi 3
Westone UM1 (<- besser!)
Wobei UM1 importiert werden müssen. Aber so nicht viel mehr kosten.

Vor allem beim aktuellen für uns sehr günstigen Dollarkurs!
sai-bot
Inventar
#18 erstellt: 24. Sep 2007, 21:52

kasir schrieb:
Gibt es für bis 100€ nichts brauchbares?

Meine Metalempfehlung Nr. 1 unter 100 Euro bleiben die ATH-CK7. Können aber auch ein Griff ins Klo sein, wenn man die AT-typische Abstimmung nicht mag. IMHO schnell, schön betont in den Kickbässen, ansonsten eher schlank (daher sind sie wohl auch so "schnell"), in den Höhen vermutlich nicht jedermanns Sache, da etwas scharf.
Importiert für ca. 70 Euro zu haben - mit Glück auch günstiger.
Dragon_Knight
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Sep 2007, 21:30
Und wie geeignet wären z.b.:
Beyerdynamic DTX 50
Sony MDR-EX90LP
BOSE® In-Ear Headphones
AKG K 324P
Creative ZEN Aurvana

?
kasir
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Sep 2007, 21:33
Habe auf meinem Sandisk Sansa e260 mal die Rockbox aufgespielt und ich bin vom Umfang der möglichen Einstellungen begeistert. Ich werde noch ein bisschen rumprobieren, aber auf jeden Fall kann man durch die Rockbox mehr aus den CX300 machen als mit der standard Firmware.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche In-Ears bis ca 50€?
Jorault am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  5 Beiträge
kleine(!!!) In-Ears < 50€
JonZon13 am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  5 Beiträge
In-Ears bis max. 40 ?
Begamyte am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  8 Beiträge
In-Ears bis max 40?
joshi_90 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  34 Beiträge
In-Ears bis 50 ?
Felix.L am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  12 Beiträge
KH für Metal: 100-250€
kasir am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  16 Beiträge
In-ears bis 15?
buktu am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  18 Beiträge
In-ears um die 50€
Frams am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  7 Beiträge
In-Ear -- Metal / Rock -- Alltagsgebrauch
^Tommed^ am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  2 Beiträge
in ears für ipod
kart0ffelsack am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedbikojseo
  • Gesamtzahl an Themen1.463.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.648