Meine Errungenschaften als Neuling / Großer Dank

+A -A
Autor
Beitrag
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Okt 2007, 12:24
Hallo, liebe Forumsleute,
das ist mein erster aktiver Beitrag hier, aber ich hab schon länger aufmerksam die alten Threads gelesen und auf die Art unendlich viel über KH gelernt. Vielen Dank für all die Infos.

Vor nem halben Jahr war es dann so weit, ich wollte mir was zulegen, was über die iPod Stöpsel hinausgeht. Allzu viel wollte ich erst mal nicht ausgeben, und das Ding sollte auch für unterwegs mal taugen. Nach all dem Lob über den Koss KSC 75 hab ich mir das Ding dann mal bestellt, bei dem Preis kann man ja nicht viel falsch machen als Einsteiger

Klanglich war ich sehr angetan, aber ich hab es nicht geschafft, das Teil bequem ans Ohr zu kriegen. Hab fast zwei Wochen rumgedrückt und gequetscht, irgendwo hat es immer weh getan. Und wenn mal nicht, war er so locker, dass die Bässe weg waren. Also auch nix, schade. Zurück damit zu Amazon...

Aber dass ich mir nicht noch einmal die weißen Tröten in meine zarten Gehörgänge stopfen wollte, war mir nach diesem kurzen Versuch klar.

Also hab ich nochmal dieses Forum gewälzt, und mir wurde deutlich, dass ich eigentlich (mindestens :)) zwei KHs brauche, einen für daheim, und einen für unterwegs, auch auf'm Fahrrad (ich weiss, soll man nicht, aber ich mach nicht so laut).

Ihr habt mich dann überzeugt, nen Sennheiser PX-100 und HD-485 zu bestellen. Und mit der Kombi bin ich ziemlich glücklich. Der PX-100 hat absolut genug Bass für mich, nicht ganz so heavy wie der Koss, aber prima. Bei nem Freund hab ich mal den Koss Porta-Pro im Vergleich gehört, fand ich minimal besser, aber der hat mir mit seinem Metallgeschiebe immer die Haare eingeklemmt, Aua. Da macht mich der PX-100 glücklicher, und spielt fein an iPod und PC in der Arbeit.

Daheim (an NAD 510 CD und Linn Intek Verstärker) passt mir der HD-485. Angenehm warm, und erstaunlich satter Bass. Hatte ich gar nicht so erwartet, nach den Berichten hier. Grad vorhin hab ich im Vergleich mal nen HD-595 gehört. Der ist ja immerhin doppelt so teuer, hat mich aber nicht vom Hocker gehauen. Hab jetzt Sting gehört, und der 595 löst zwar besser auf, klang aber etwas steril, und im Bass etwas schwach. Bin ich da komisch? Alle sagen er sei so viel besser. Ich fand ihn etwas anstrengender als den billigen 485... Und am MP3 Player geht zwar der 485 noch, der 595 bringt da aber gar keinen Bass mehr, für diesen Einsatz also untauglich.

Fazit: Ich bin euch allen total dankbar, dass ich für verhältnismäßig wenig Geld jetzt für meine Zwecke zwei gute KH hab.

Wollte dann mal noch was anderes versuchen und hab mir nen Sennheiser CX 300 bestellt. Auch mal In-Ear ausprobieren Klanglich war ich von den Ministöpseln sehr angetan, aber nur wenn ich mich absolut nicht bewegt hab. Sobald nur die kleinste Kopfbewegung war, haben die Kabel so einen Lärm verursacht, dass die ganze Musik keinen Spass gemacht hat. Ist das mit In-Ears immer so? Ist ja grausam. Ich hab alle drei Gummistöpsel versucht, die dabei waren, immer das gleiche.

Falls ich jetzt nochmal was verbessern will, was würdet ihr mir raten (bis ca. 150 EUR)? Musik: 80's, Rock (kein HeavyMetal), Sting, Scorpions, Queen, Pink Floyd, Franz Benton, Bon Jovi, Eric Clapton, Van Morrison, Melissa Etheridge etc. aber auch mal Klassik (Symphonien). 70% hör ich am iPod (leider), 30% daheim an NAD 510 und Linn Intek Verstärker.

Nochmal ein dickes DANKE an alle hier!


[Beitrag von achim66 am 20. Okt 2007, 17:32 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2007, 12:40
In-Ears sind nicht gleich In-Ears , das Problem an der Sache:

Billige Inears haben harte Aufsätze und billige Materialien. Teils sogar harte Kanten "unter" den Aufsätzen (Sony Ex 71 z.B.) , das schmerzt bei mir richtig!

Kabelgeräusche werden weniger , was man NICHT los wird:
Kauen oder Geräusche die durch den Körper gehen , d.h. Trittschall wird auch vorhanden sein (wenn auch VIEL weniger).

Zu deiner Anfrage:
Westone Um1 , das ist sowas von klar... Alles was du suchst passt genau da rein =)

www.ohrdio.de
www.earphonesolutions.com
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Okt 2007, 15:19
Wenn ich deinem ersten Link folge seh ich gleich einen Kundenkommentar, der statt der Westone UM1 die Ultimate Ears super.fi 3 empfiehlt, weil sie viel besser klingen, und sogar billiger sind... Was denkt ihr hier?
Silent117
Inventar
#4 erstellt: 20. Okt 2007, 15:22
Nicht immer das glauben was einer sagt. Es gibt immer Unterschiedliche geschmäcker und daher gibt es NIE etwas wie "besser" oder "schlechter" , sondern eher "passend" und "unpassend"...

Daher würd ich dir nachwievor die Westone Um1 empfehlen , die passen zu deinen Beschreibungen + Musikgeschmack wie die faust auf das Auge: D.h. passend (oder soll ich sagen "gut" ).
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Okt 2007, 15:42
Hab mir mal die Bilder angeschaut, die sehen auch echt bequem aus. Hätte nächste Woche grad die Gelegenheit, mir von ner Freundin was aus USA mitbringen zu lassen. Da würde ich dann auch die UM2 für umgerechnet 195 EUR kriegen können, der Dollarkurs machts möglich. (Hier sind die für 309 EUR zu haben)

Ist natürlich deutlich mehr Geld als für die UM1 (die gäb es auf diesem Weg schon für 71 EUR), ob sich das lohnt Oder gehen die UM2 musikalisch in ne ganz andere Richtung, und passen eben nicht so zu mir?


[Beitrag von achim66 am 21. Okt 2007, 09:00 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#6 erstellt: 21. Okt 2007, 10:14
Die um2 sind bassstärker und lösen höher auf (d.h. geben mehr details wieder). Klanglich sind sie ähnlich , deswegen würde ich dir empfehlen:

Greif zu, du bereust es nicht...
lorenz4510
Inventar
#7 erstellt: 21. Okt 2007, 10:59
tolle teile die UM2, ich find den bass passend nicht so stark wie ich ihn mir durchs lesen vorgestellt hab.

es kann auch sein, weil der bass sehr genau ist, das er nicht so stark rüberkommt wie er ist.

der UM2 hört sich in meinen kleinen lauschern recht ausgewogen an.
Silent117
Inventar
#8 erstellt: 21. Okt 2007, 18:20
@lorenz

die um2 sind garantiert nicht ausgewogen , sie haben immernoch zu viel Bass und zu viel Mitten. ABER:
Der Bass kommt knackig und wummert nicht --> Kommt im ersten Moment als "weniger" vor...
lorenz4510
Inventar
#9 erstellt: 21. Okt 2007, 18:57

sie haben immernoch zu viel Bass und zu viel Mitten


dann ist es das was mir gefällt.
vielleicht bestelle ich mal den UM1. (aber nicht mehr den monat)


heute spezial experiment mit dem UM2 gemacht:


und rausgefunden leise hören macht mit denen sogar spass.

heut hab ich mal versuchsweise am stadtfest in meinem dorf leise gehört.

dazu hab ich meinen muvo v100 auf lautstärke 1(von 25) gestellt und bin ne stunde rumgelaufen.(der klingt trotzdem noch sehr gut, alles in der musik kommt rüber, nix fehlt)

selbst bei der niedrigen lautstärke kann man sich fast nicht unterhalten. :L(leiser geht mein player leider nicht)
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Okt 2007, 19:15
Warum willst du denn den UM1 bestellen, wenn du schon nen UM2 hast? Kann doch, wenn ich das richtig interpretiere, nur ein Rückschritt sein?

@silent: Dein 'Greif zu' bezieht sich auf den UM2, oder? Falls finanzierbar, auf jeden Fall dem UM1 vorzuziehen, hab ich das richtig verstanden?
lorenz4510
Inventar
#11 erstellt: 21. Okt 2007, 19:30

Warum willst du denn den UM1 bestellen, wenn du schon nen UM2 hast?


weil ich wissen will wie gross der unterschied ist.
es soll sogar leute geben die den UM1 und UM2 fast gleich einschätzen.
hab sowas in der art mal irgendwo gelesen.
darum will ich natürlich auch wissen wie gut die wirklich sind.

@achim66
ich würd wenst nicht soviel geld hast, erst mal den UM1 testen.(der soll sein geld absolut wert sein)
bei teureren IEM is das risiko grösser, wenn er nicht gefallen sollte.

warum ich den UM1 bestelle, sollte deine meinung nicht beeinflussen.


[Beitrag von lorenz4510 am 21. Okt 2007, 19:34 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#12 erstellt: 21. Okt 2007, 19:48
@lorenz

lese bitte demnächst die Aussagen der leute genauer!

Mangochutney hat gemeint:
Die um1 und um2 sind KLANGLICH ähnlich aber qualitativ eine ander welt...

@achim66

jop die um2 , einmal in den saueren Apfel gebissen und immer Freude dran =)
lorenz4510
Inventar
#13 erstellt: 21. Okt 2007, 19:57

lese bitte demnächst die Aussagen der leute genauer!


ja lese ich doch, aber am anfang kammen sie ihm ja fast gleich vor.

aber hast warscheinlich recht, dann will ich die um1 doch nicht.

ich überlegs mir zumindest nochmal.

oder ich rede sie einem freund von mir ein. (dann kann ich testen wie gut sie wirklich sind, ich weis das währe gemein)

@achim66

der UM2 is definitiv der hamma.(das kann mir keiner ausreden)
der kann jede musik, und macht richtig spass.(denn hab ich ja also kann ich das mit bestimmtheit sagen)


[Beitrag von lorenz4510 am 21. Okt 2007, 20:01 bearbeitet]
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 21. Okt 2007, 20:06
Ok, das war klar, danke euch beiden. Dann wird es wohl ein UM2 werden, muss noch ein bisschen sammeln gehn, dann wird's schon langen mit der Kohle. Der Dollarkurs verführt.

Wie schon im ersten Post gesagt, das ist'n super Forum hier , echt hilfreiche Teilnehmer und gute Infos. DANKE!!!
lorenz4510
Inventar
#15 erstellt: 21. Okt 2007, 20:14
wennst den UM2 dann mal hast, werden die cx300 hochkannt in die tonne fliegen.

ich hab meine auch erst seit paar tagen, kann sagen, bedaure keinen cent von den 200€.


[Beitrag von lorenz4510 am 21. Okt 2007, 20:16 bearbeitet]
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 21. Okt 2007, 21:23
Die CX 300 hab ich gleich nach 5 Tagen zu Amazon zurück, fand ich unerträglich mit den Kabelgeräuschen.
lorenz4510
Inventar
#17 erstellt: 21. Okt 2007, 22:06

fand ich unerträglich mit den Kabelgeräuschen


UM2 haben keine.
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 22. Okt 2007, 20:31
So, hab das ganze Ersparte zusammengekratzt. Mitte November kommt mein Besuch aus USA und bringt mir ein paar UM2 mit. Hab gleich mal noch die Triflanges und gelbe Shure Foamies dazubestellt, dann kann ich alles mal ausprobieren. Jetzt ist aber Ebbe in der Haushaltskasse
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 09. Dez 2007, 21:25
Tja, was soll ich sagen, jetzt hab ich die UM2 zwei Wochen lang ausprobiert. Sound ist super, und irre bequem sind die Teile auch - zumindest mit den Foamies. Die TriFlanges hab ich nicht so gemocht.

Trotz allem, ich kann mich nicht wirklich damit anfreunden Ich komme zu dem Schluss, dass InEars offenbar einfach nichts sind für mich, schade. Ich wollte sie ja viel für unterwegs, und da bin ich einfach zu isoliert von der Umwelt um mich wohl zu fühlen. Sehr subjektiv, ich weiss.

Trotzdem nochmal danke für all die Tipps. Dass ich damit nicht warm werde, hat wohl kaum was mit der Qualität der UM2 zu tun.
sai-bot
Inventar
#20 erstellt: 10. Dez 2007, 11:12
Soso, der UM2 ist also zu verkaufen. Keine Sorge, die Leute werden sich draufstürzen wie der Bussard auf die gesammelten Innereien.

Was genau stört denn bei den UM2 bzw. generell an InEars? Das Hören der eigenen Körpergeräusche? Das komische Gefühl in den Ohren? Ich kann das nachvollziehen, gibt mehrere Leute mit diesem Problem.

Wenn es was für draußen sein soll: Wie wär's mit einem geschlossenen Bügelkopfhörer wie HD25 oder einem NC-Kopfhörer wie dem Audio Technica ANC7? Oder ist dir das zu "auffällig"?
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 10. Dez 2007, 13:15
Hallo, sai-bot,
am meisten stört mich in diesem Fall das tatsächliche Isoliertsein von außen. Ziemlich bescheuert, nicht wahr? Denn das wünscht man sich ja eigentlich gerade, dass man ungestört Musik hören kann. Und das geht mit den UM2 tatsächlich super.

Aber mir ist es jetzt ein paar Mal passiert, dass ich tierisch erschrocken bin als ich sie mal auf'm Fahrrad versucht hatte, und wirklich nicht das geringste von der Umwelt höre, selbst bei minimaler Musiklautstärke. Wenn man also in lauten Umfeld genial Musik hören will, dann ist das super.

Ich werd mal deine Tipps verfolgen, danke. Was heisst denn NC-KH?

(Ach ja: Bislang sind die Bussarde noch nicht aktiv )
sofastreamer
Inventar
#22 erstellt: 10. Dez 2007, 15:27
das stimmt so nicht ganz
sai-bot
Inventar
#23 erstellt: 10. Dez 2007, 15:34

sofastreamer schrieb:
das stimmt so nicht ganz :D

Halleluja!
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 10. Dez 2007, 15:38
Tatsache! Jetzt bin ich baff. Die UM2 sind schon über'n Ladentisch...
sofastreamer
Inventar
#25 erstellt: 10. Dez 2007, 16:04
naja, wir müssen schon noch ein bischen feilschen, aber das machen wie per PM
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 10. Dez 2007, 16:58
Tut mir leid, sofastreamer, das hat sich leider nicht auf dein Angebot bezogen
Saso
Inventar
#27 erstellt: 10. Dez 2007, 17:03

achim66 schrieb:
Was heisst denn NC-KH?

Um die Frage noch zu benantworten: Noise Cancelling KH filtern sozusagen aktiv gewisse Frequenzen (insbesondere tiefliegende) des Umgebungslärm heraus. NC KH benötigen allerdings eine eigene Stromquelle, sprich sie laufen auf Batterie.
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 10. Dez 2007, 17:07
Merci, Saso,
NoiseCancelling hab ich schon gehört. Hab nur die Abkürzung nicht richtig zuordnen können. Newcomer-Fehler
lorenz4510
Inventar
#29 erstellt: 11. Dez 2007, 02:26
wennst nen sehr gut klingenden mobilen KH willst mit dem du nicht von der aussenwelt so isoliert bist, kann ich dir die yuin empfehlen. ich verwende die teile auch in der arbeit, da muss ich mit leuten reden.

die kopfhörer klingen für mich besser als der um2 und sind um die hälfte billiger. ;)(ich hab um2 und yuin)
aber da gehen die meinungen natürlich auch auseinander.

der nachteil wenn man es so nennem kann ist das es earbuds sind, also die altmodischen stöpsel die ins ohr "gehängt" werden.
und der daraus resultierende schlechtere tragekompfort als bei guten inears(um2).


[Beitrag von lorenz4510 am 11. Dez 2007, 02:52 bearbeitet]
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 11. Dez 2007, 13:11
Welche Yuin, die PK2?
Von deiner Preisangabe ja eher die PK1, aber die soll man doch nur mit KHV betreiben, oder? Das wär dann nix, ist ja für unterwegs auf'm Fahrrad und so.


[Beitrag von achim66 am 11. Dez 2007, 15:14 bearbeitet]
lorenz4510
Inventar
#31 erstellt: 11. Dez 2007, 23:38
ich hab pk1 und 2.

der 2er braucht keinen verstärker er geht ohne schon zu laut.
ist aber ne höhenschleuder(hell abgestimmt), soll heisen nix deftiger bass wie der um2 dafür aber unmengen an hochauflösenden klangdetails und für meinen wortschatz klingt der natürlich was viele andere KH bei weitem nicht tun.
auch für agressive musik(punk/meatal) ist er ungeeignet, der 1er auch darum verwende ich dafür den um2 da er wie geschaffen dafür ist.

der pk1 ist sehr ausgewogen abgestimmt liegt mir mehr, braucht aber unbedingt nen verstärker da er unmengen strom frisst.
der bass ist mir fast nen tick zu bstarck anderen wiederum nicht.
er klingt ähnlich hohauflösend wie der pk2 nur anders, runder ausgewogener würd ich sagen.
der ist aber eher nichts für dich da er nen verstärker braucht.

wenst nen eher hellen klang mit nicht zu dicken bass suchst und es ein earbud sein kann dann könnte der ideale hörer ein yuin-pk2 sein.

ein freund von mir hatte ein ähnliches problem wie du das er nicht so extrem von der aussenwelt abgeschnitten sein wollte (also die leute um in herum noch wahrnehmen und hören) und den möglichst besten klang unterwegs der geht(er hört überwiegen jazz und klassik) hatte ich ihm (bevor ich den yuin hatte) den SF3 empfohlen,also er solle ihn doch ausprobieren.
als ich ihm danach den yuin zum testen gab stellte er schon nach paar minuten fest das der yuin x-fach besser klingt einfach natürlicher detailierter und er den SF3 nicht mehr will, seit dem hat er auch nen yuin-pk2 und ist nicht mehr böse auf mich das ich ihm nen unpasenden hörer empfohlen hab.
bei den yuins kommts aber auch stark auf die musik an die man damit hört, die sind sozusagen recht wählerisch.

hoffe mal das ist nicht zu lang geworden.
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 13. Dez 2007, 21:47
Zu lang? Quatsch, war prima informativ.

Hab auch mal sai-bots thread zu dem Thema gelesen und werde jetzt mal die PK2 versuchen. PK1 klingt zwar gut, aber unterwegs werd ich sicher nicht nen PKHV mit rumschleppen, scheiden daher aus. Mal sehen, was Earbuds so leisten können.
Klingt ja alles so als seien das die besten Earbuds, die man so kriegen kann...
lorenz4510
Inventar
#33 erstellt: 13. Dez 2007, 23:28
wenst magst kannst meine zum testen haben da die teile nur aus amerika oder china zu bekommen sind.(keine umtauschmöglichkeit!!!)


Klingt ja alles so als seien das die besten Earbuds, die man so kriegen kann...


ganz klar, ich verwende earbuds schon seit ca.10 jahren und hab duzende gehört.
die teile spielen in einer ganz anderen liga.

die pk2 hab ich eh nur als reserve auf(wobei sich das eigentlich erledigt hat) und von den pk1 hab ich zwei paar aber die brauch ich einfach falls das erste paar irgendwann kapput gehen sollte.(ich hab zu sehr panik bekommen das die irgenwann nicht mehr zu kaufen sind)

wichtig ist nur:

1.
das die pk2 hell abgestimmt sind(das sollte einem liegen)
das heist die sind in die gegenrichtung des um2 abgestimmt.(der eher ins dunkle geht)
viel mitten-hohtonenergie, bass zurückgesetzt.

2.
und das es sind earbuds.(die billigteile was immer bei mobilen playern dabei sind, nennt man earbud!!)

wennst mit den zwei punkten klarkommst oder sogar magst kann ich dir meine pk2 leihen.
achim66
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 14. Dez 2007, 09:33
Danke für das nette Angebot! War leider schon, nachdem ich die Bestellung bei head-direct abgeschickt hatte
lorenz4510
Inventar
#35 erstellt: 15. Dez 2007, 00:06
na dann bin ich mal gespannt auch deine meinung.

die lieferung dauert ca. 10 tage.
zoll kommt mit 99,9% warscheinlichkeit keiner dazu.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heute gekauft / neueste Errungenschaften... (KH+KHV!)
MeistaEDA am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2020  –  22152 Beiträge
Großer Kopfhörertreiber besser als Kleiner?
Prince4444444 am 16.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  5 Beiträge
Kopfhoerer Neuling
szet am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  16 Beiträge
Neuling sucht: günstig, geschlossen
Cunelli am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2006  –  9 Beiträge
Kopfhörer bis ca. 80?. [Neuling]
oR> am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  4 Beiträge
Neuling: 3 Klangquellen im Vergleich
pvh am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  2 Beiträge
Neuling sucht KH
DarkM am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  38 Beiträge
Großer Kopf/falsche Trageposition? Ewiges Dilemma.
Gk23317 am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 23.03.2017  –  3 Beiträge
neuling hat ein paar fragen :)
infected am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  8 Beiträge
Koss Porta Pro -> Alessandro MS1 = großer Unterschied??
Carsten_007 am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  30 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.897 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedEtienneKx
  • Gesamtzahl an Themen1.464.160
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.845.077