Erfahrungen mit dem DT 990 Pro?

+A -A
Autor
Beitrag
ICantDance
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2008, 22:28
Hallo!

Ich möchte mir einen KH kaufen, nach diversen Recherchen fiel meine Wahl auf DT 990 Pro.
[showUID]=45&tx_sbproductdatabase_pi1[showUid][backPID]=68&cHash=5a25cb1ad7]http://www.beyerdyna...=68&cHash=5a25cb1ad7

Hat jemand hier reelle Erfahrungen mit genau diesem Kopfhörer, vergleiche wären interessant, wobei man sagen muss dass die Musikwahrnehmung sehr subjektiv ist.

Evtl. sind gewisse Mängel bekannt?

Ich war bereits bei einem PA Gecshäft, sie haben es nur im Katalog, und bei einem "hifi" Laden, nicht wirklich erwähnenswert.

Anwendungsbereich wird hauptsächlich das Musikhören sein.

Ich werde die Kopfhörer meist alleine, in einem leisen Raum verwenden. Evtl. leises rauschen aus dem PC, ist aber nicht das problem wegen leiser lüfter und isolation.

Ich werde es, derzeit, mit einer Edirol UA-25 betreiben. Meine bevorzugte Musikrichtung ist zwar Classic Rock, aber ich bin sehr offen.

KHV derzeit nicht vorhanden, wird aber im laufe der Zeit angeschafft, evtl. Röhre.

Ich danke im Vorraus.
lorenz4510
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2008, 12:54
ich hab ihn zwar noch nicht gehört weis aber wie er klingt.
benutzt mal die forensuche da gibts tonnenweise beiträge zu dem KH.
Nickchen66
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2008, 13:46
Hat hier unter uns Audiophilen einen eher schlechten Ruf wegen Caraudiomäßiger Abstimmung (Viel Bumm und Kssssss und eher wenig dazwischen). Einer der KH, die häufig 1 Jahr später wieder verkauft werden oder in der Ecke verstauben.
Dorsai!
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2008, 14:30
Also auch wenn manche schreiben, dass der DT880 nichts für Rock und Metal ist, kann ich bestätigen, dass er auch hier eine sehr gute Figur macht. Er spielt halt sehr klar.

Über den DT990 hört man wirklich nicht viel gutes, vielleicht ist der DT880 auch für dich eher was.

Mängel sind wohl eher wenige bekannt, da fast alle Beyerdynamic Produkte durch ausgezeichnete Verarbeitung und guten Service glänzen.

PS: Aufpassen mit der Pro Serie von Beyer. Die sitzen recht fest am Kopf, haben dafür ein Wendelkabel und fliegen nicht gleich runter, wenn man mal ein Paar schnelle Kopfbewegungen macht beim Hören.


[Beitrag von Dorsai! am 02. Jan 2008, 14:36 bearbeitet]
sai-bot
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2008, 14:44
Der DT990 ist aber trotzdem besser als sein Ruf, irgendwie... auf Headfi kommt das Dingen regelmäßig gut weg, aber die recabeln sich schließlich auch ihre DT770 und kleben Holz dran Der DT990 ist eine freundliche Badewanne (Höhen und Tiefen angehoben, das wollte Nico mit Ksssss und Bummmmm sagen Beyer selbst sagt dazu übrigens "sehr bass- und höhenstark") und mit Badewannen macht schließlich auch grad Ultrasone Furore... allerdings auch eher im Ausland. Der Prophet zählt eben nichts im eignen Land Aus meiner (zugegeben geringen) Hörerfahrung scheinen mir die Ultrasones nur etwas "schneller" zu sein.

Wenn dir die Abstimmung gefällt, ist es kein schlechter KH. Hier gilt nur meist die Formel "linear = Hifi, nicht linear = Midfi/Spaßkopfhörer". Der DT990 gehört IMHO eindeutig in Kategorie 2. Kann aber durchaus Spaß bereiten und zu Classic Rock könnte das ganz gut passen.
ICantDance
Neuling
#6 erstellt: 03. Jan 2008, 16:11
Danke für die Kommentare

Ich habe mir den DT 990 Pro bestellt. Ich hoffe daß die Tiefen und Höhen nicht zu übertrieben sind.

Bei der Version mit den grauen Ohrpolstern soll der Bass ausgeglichen sein. Es wird wohl so sein daß ich einen equalizer leicht auf die Höhen anwerden muss.

Sobald der KH da ist, und ich eine Zeit lang mir diesen angehört habe, werde ich hier meine Erfahrungen reinposten.
lemond
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Jan 2008, 16:41
Hi,


habe auch den DT990 (non Pro) schon seit knapp zwei Jahren, weil ich damals dachte, das ich mit Ihm öfters auch DVDs schauen würde, was dann doch nicht der Fall war.
Würde mir heute, Ihn nicht mehr kaufen, sondern zum DT880 greifen, da man Ihn ohne EQ beim Musikhören nicht wirklich genießen kann. Aber Ich denke mit einem guten EQ (VST Plugin) innerhalb Winamp, kann man Ihn Richtung DT880 hinbiegen.

Hier das Winamp VST Plugin

http://www.saviourso...inAmp_VST_Bridge.exe

Falls du Fubar nutzt, hier ein Plugin, damit du Winamp DSP Plugin nutzen kannst.

http://pelit.koillismaa.fi/plugins/show.php?id=149

Hier ein kostenloses EQ Plugins, welches eine sehr gute Qualität bietet (wie alle seine Plugins). Es gibt genügend andere gute kostenlose VST Plugins.

http://www.voxengo.com/product/overtonegeq/

Überblick über Freeware VST Plugins:

http://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?t=9780

Wobei ich anmerken möchte, das er zum DVD schauen perfekt ist. Ich würde eher zu einem gebrauchten DT880 greifen, als zu einem neuen DT990 Pro. Wenn du aber viel Basslastige Musik hörst, dann paßt das mit dem DT990 Pro schon.


Cu


lemond


[Beitrag von lemond am 03. Jan 2008, 16:43 bearbeitet]
Kami-H
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2008, 16:48

ICantDance schrieb:
Bei der Version mit den grauen Ohrpolstern soll der Bass ausgeglichen sein. Es wird wohl so sein daß ich einen equalizer leicht auf die Höhen anwerden muss.

Der 990 egal ob Edition 2005 oder Pro haben immer die grauen Velours Polster, die Manufaktur mal ausgenommen da kann man ja entscheiden.
ICantDance
Neuling
#9 erstellt: 03. Jan 2008, 19:34
Danke für die VST Equalizer links.

Bin gespannt, wie weit der KH brauchbar sein wird, sonst gilt ja immer noch das 2 Wochen rückgabe Recht.

Ich schätze aber daß es besser sein wird, als das wozu ich derzeit gezwungen bin (Silvercrest schlagmichtot headset, mit bassverzerr-funktion)


[Beitrag von ICantDance am 03. Jan 2008, 19:35 bearbeitet]
#sonic#
Stammgast
#10 erstellt: 10. Feb 2008, 23:23
ich nutze den 990 schon über 15 Jahre - als mein erstes Modell langsam den Geist aufgab (bei höheren Lautstärken knarzte der Bass plötzlich), kaufte ich vor ca 5 Jahren den Nachfolger 990 Pro, der (wie auch heute noch)einen anderen Kopfbügel besitzt. Der Tragekomfort des Vorgängers war dahin; der (Metall-)Bügel drückte grauselich schon nach kurzer Zeit auf die Schädeldecke, auch der Anpressdruck auf die Ohren war mir zu hoch - also tauschte ich den Bügel gegen das ältere Kunststoff-Modell mit Leder-Kopfband aus, seitdem trägt sich auch der 990 pro angenehm leicht über Stunden.

Der Service ist bei Beyerdynamic sehr empfehlenswert, Ersatzteile sind direkt beim Hersteller viel günstiger als bei den meisten Händlern, sämtliche Bestandteile sind sehr leicht auswechselbar und meist auch unter verschiedenen / unterschiedlich alten Modellen kompatibel (s.o.)

Ich bekomme nun demnächst den AKG K701 und bin gespannt, ob ich dem DT990 pro treu bleibe ...

vg
#sonic#


[Beitrag von #sonic# am 10. Feb 2008, 23:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic dt 990 pro
TremorRPK am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  4 Beiträge
DT-990 Pro defekt?
Kev03212 am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  10 Beiträge
Beyerdynamic DT 990 Pro
halfbase228 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  7 Beiträge
Den DT 990 pro
xXBassbreakerXx am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  20 Beiträge
Beyerdynamic DT 880 Pro DT 990 Pro
Dwight am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  11 Beiträge
Beyerdynamic DT-931 oder DT-990 PRO?
Konstantin am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  11 Beiträge
Preisunterschied Beyerdynamic DT 990 vs. DT 990 Pro
nichtrostend am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
DT-990 Pro Spiralkabel optional?
Mr.Kyo am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  6 Beiträge
Beyerdynamic DT-990 Pro kratzen
fsegsegsre am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  4 Beiträge
Vergleich Stereoanlage - DT-990 Pro
Moonlight3 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedllhallo123
  • Gesamtzahl an Themen1.463.747
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.880

Hersteller in diesem Thread Widget schließen