Kopfhörer mit guter Abschirmung bis 100 €

+A -A
Autor
Beitrag
Felix.L
Neuling
#1 erstellt: 17. Apr 2008, 20:26
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Kopfhörer zum Musik hören über meinen PC und mp3 Player (archos gmini 400).

Was mir wichtig ist:
- Relativ "neutraler" Klang
- Gute Abschirmung (geschlossenes System?) nach außen (Bus, Zug Flugzeug...)

Schmerzgrenze: 100 €

Mein Musikgeschmack ist ziemlich breit gefächert. Von Metal bis Funk. Ich mag Bass (bin Bassist), wenn er also etwas Bassbetont abgestimmt ist würde es mich wohl nicht stören (ich hoffe das ist jetzt kein Widerspruch zu "relativ neutraler klang", ich denke ihr versteht was ich meine)...

Da ich eure Empfehlungen doch noch gerne selber testen würde ( ) eine Frage: Kennt ihr einen halbwegs vernünftigen Musikladen im Augsburger Raum? Bin selbsvertändlich bereit auch ein paar Kilometer zu fahren

Gruß, Felix.


[Beitrag von Felix.L am 17. Apr 2008, 20:35 bearbeitet]
Loki2010
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2008, 06:42
AKG 518, die gute Standardempfehlung für Deine Präferenzen.
Isoliert gut, viel Bass und so gut wie keine Alternative in dem Preisbereich.

MfG PA-1S
LEARNER
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Apr 2008, 14:16

PA-1S schrieb:
AKG 518, die gute schlechte Standardempfehlung für Deine Präferenzen.


Ich hab es mal korrigiert .........

Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute sich hierhin verirrt haben, dann einen K81/K518 empfohlen bekamen und heute im Lautsprecherbereich herumtönen, wie minderwertig und widerlich doch die Kopfhörerabhöre sei.

Es mag ja sein, dass es kaum Alternativen gibt, und schon gar nicht zu dem Preis, aber diese Gurke einen guten Kopfhörer zu nennen ist mMn gewagt/irreführend.
Vul_Kuolun
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2008, 15:52

LEARNER schrieb:

PA-1S schrieb:
AKG 518, die gute schlechte Standardempfehlung für Deine Präferenzen.


Ich hab es mal korrigiert .........

Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute sich hierhin verirrt haben, dann einen K81/K518 empfohlen bekamen und heute im Lautsprecherbereich herumtönen, wie minderwertig und widerlich doch die Kopfhörerabhöre sei.

Es mag ja sein, dass es kaum Alternativen gibt, und schon gar nicht zu dem Preis, aber diese Gurke einen guten Kopfhörer zu nennen ist mMn gewagt/irreführend.


Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Mal angesehen davon daß er direkt aus der Schachtel scheißunbequem ist, leistet er sich imho keine wirklichen Schwächen (wenn man mit dem Bass leben kann). Das ist zumindest mal deutlich mehr, als ich für 50 Euro, geschlossen und portabel erwartet hätte.
Ist zwar alles Geschmacksache, aber von "Gurke" kann mE keine Rede sein. Trifft ausserdem die Vorgaben des Threaderöffners zu 100%.
clandestin
Stammgast
#5 erstellt: 18. Apr 2008, 16:17

Felix.L schrieb:
Was mir wichtig ist:
- Relativ "neutraler" Klang
- Gute Abschirmung (geschlossenes System?) nach außen (Bus, Zug Flugzeug...)


Vul_Kuolun schrieb:
Trifft ausserdem die Vorgaben des Threaderöffners zu 100%.

Ich würde eher sagen zu 50%, denn:

Punkt 1 erfüllt er sicher nicht (Bass ist sehr sehr ausgeprägt).
Punkt 2 erfüllt er gut (geschlossen gute Abschirmung).

OK. Da viel Bass als "relativ neutral" angesehen werden, kann man die 100% gelten lassen.


[Beitrag von clandestin am 18. Apr 2008, 16:26 bearbeitet]
Loki2010
Inventar
#6 erstellt: 18. Apr 2008, 16:20
@ Learner

PA-1S schrieb:
AKG 518, die bestmögliche Standardempfehlung für Deine Präferenzen.
Isoliert gut, viel Bass und so gut wie keine Alternative in dem Preisbereich.

MfG PA-1S

OK, habe es korrigiert .

PA-1S
Felix.L
Neuling
#7 erstellt: 18. Apr 2008, 16:31
Ok, vielen Dank schonmal...

Ich nehme an wir reden hier vom AKG K518 DJ?

Der etwas ausgeprägtere Bass würde mich in der tat nicht stören. Werde mir den KH mal genauer anschauen

Wie viel kostet denn die nächst bessere alternative?

Gruß, Felix.


[Beitrag von Felix.L am 18. Apr 2008, 16:32 bearbeitet]
Loki2010
Inventar
#8 erstellt: 18. Apr 2008, 16:40

Felix.L schrieb:
Ok, vielen Dank schonmal...

Ich nehme an wir reden hier vom AKG K518 DJ?

Der etwas ausgeprägtere Bass würde mich in der tat nicht stören. Werde mir den KH mal genauer anschauen

Wie viel kostet denn die nächst bessere alternative?

Gruß, Felix.

Es gibt leider nicht so viel intelligentes im "geschlossenen" Bereich mit Bügel.

Was hältst Du von In-Ears (Monitor)? Da ist die Auswahl etwas besser.

Als etwas teurere Alternative kommen der Sennheiser HD 25-1 (nicht SP! ca 155 Euro) und der imho noch etwas bessere Audio Technica ATH-ES7 (sehr gut für die rockigen Momente des Lebens ca.145 Euro ).

PA-1S
Felix.L
Neuling
#9 erstellt: 18. Apr 2008, 16:48
Ich habe gelesen, dass der Sennheiser Ohm-technisch für mp3 player nicht sonderlich gut geeignet ist...

Der Audio Technica klingt interessant. Ist er den Aufpreis zum AGK wert?

In ears wären natürlich eine Alternative... Ich habe jedoch ein Problem damit mir ständig Sachen in in die Ohren zu stecken
Loki2010
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2008, 17:04

Sennheiser Ohm-technisch = Nennimpedanz 70 Ohm

sollte eigentlich kein Problem sein.

Der Audio Technica klingt interessant. Ist er den Aufpreis zum AGK wert?

Bin voreingenommen ...habe ihn selber und liebe ihn (als BreitbandKH - musikalisch gesehen).
Hat unter anderem eine angenehme Bassmenge und /-qualität (knackig und tief).
Und Ja, er ist imho den Aufpreis wert, habe ihn aber selber als Occasion gekauft (noch besser ).

Bei den In-Ears gibts auch sehr interessantes, da musst Du aber auf die entsprechenden Experten warten, die kommen sicher auch noch . Habe in dem Bereich nicht viel Ahnung.

PA-1S
Vul_Kuolun
Inventar
#11 erstellt: 18. Apr 2008, 17:42
Von den IEs, die ich kenne(EP 630, Beyer DTX 50, SuperFi 3, Shure E2, Etymotic ER6) kommt keiner auch nur in die Nähe des AKG.
IEs haben den prinzipbedingten Nachteil daß Dein Außenohr von der Wiedergabe ausgeschlossen ist, was sich v.a. auf die Räumlichkeit der Wiedergabe auswirkt. Das auszugleichen schafft von den genannten IEs keiner auch nur ansatzweise.
furvus
Inventar
#12 erstellt: 18. Apr 2008, 17:53
Hallo,

ich klink mich hier mal ein, da ich mir auch gerade einen für unterwegs als Nachfolger für den kleineren AKG (K 26 P oder so) kaufen will.

Ich habe recherchiert und bin ausgehend von den Kriterien weniger als 100 oi und geschlossen/gute Abschirmung zu folgenden Alternativen gekommen.

AKG K 518/K81 DJ
AKG K 26/414 P
Sony V 500 DJ
Sennheiser HD 205
Sennheiser HD 212 Pro
Ultrasone HFI 450
Beyerdynamic DJX 1
---
ich könnte noch weitere aufzählen aber das sind die Wesentlichsten...einige fallen schon wegen zu hohen Impendanzwerten raus (damit korreliere ich zu geringe Lautstärke am PortablePlayer - korrigiert mich wenn ich falsch liege)

Den kleinen AKG hatte ich jetzt drei Jahre und irgendwie gelüstet es mir nach "mehr" (von was auch immer - wahrscheinlich Klang).

Sony fällt offenbar nach einhelliger Forenmeinung durch. Ich habe sie gestern gehört und habe sie für mich als klanglich ungeeignet eingestuft. Haptik ist OK aber die Passform und damit verbunden die Abschirmung ist imho mangelhaft. Was mir gefällt ist das einseitig geführte Kabel, welches nicht gerade sondern "geringelt" ist. Dies finde ich persönlich echt praktisch, gerade für unterwegs.

Sennheiser HD 205 gefällt mir von der Passform gut. Zu Beginn schraubstockartig aber im Vergleich zum Tragekompfort der AKG K26P geradezu eine Wohltat, insbesondere weil sie ohrumschließend und nicht aufliegend sind. Klanglich etwas schwachbrüstig, besonders was den Bassbereich angeht. Fazit: ziemlich OK aber damit ich ihn auserwähle, müsste etwas vom (Anpress)druck in den Bassbereich fließen.

Der HD 212 Pro macht das, was ich klanglich am 205er vermisse besser aber ich finde noch nicht gut genug. Hinzu kommt, dass er für mich von der haptischen wie optischen Seite her durchfällt. Besonders die beidseitigen imho nicht sehr Vertrauen erweckenden Kabel sind für mich ein Ausschlusskriterium.

Tja die bestmögliche Standartempfehlung, was soll ich sagen...der Terminus ist wahrscheinlich gerechtfertigt.
Klanglich sehr weit vorne, wenn auch etwas basslastig. Mir gefällt´s gerade weil ich wohl diese Charakteristik vom kleineren AKG gewöhnt bin. Tragekompfort hätte ich mir schlimmer vorgestellt. Bei dem, was man hier umd anderswo (bspw. Amazon Kundenbewertungen) so zu lesen bekommt, erwartet man ja schlimme Kopfschmerzen. Für mich diesbezüglich ein Upgrade gegenüber meinem Vorgänger.
Was mir fehlt ist das einseitig geführte, geringelte Kabel, welches mir beim Sony positiv aufgefallen ist. Auch finde ich ihn an meinem PortablePlayer etwas leise. Die Lautstärke ist zwar ausreichend aber für meinen regelmäßigen "Roads-Flash" (Portishead - Dummy/Roseland Live) müsste es echt mehr sein (ob das jetzt gesund ist sei mal dahin gestellt). Das hat der HD 205, trotz gleichem Impendanzwert, gefühlt besser gemacht. Ich würde sagen durch die gute Passform ist die Abschottung dort besser.

Hm, ganz zufrieden bin ich also mit der Standartepfehlung nicht.

Bleibt zum einen noch der Beyerdynamic und zum anderen das Phantom Ultrasone.
Erstgenannter erscheint eigentlich sehr geeignet, besonders wegen des niedrigen Impendanzwertes (25 Ohm). In diesem Zusammenhang habe ich gelesen, dass selbst die schwächsten Porti´s noch gute Pegel erreichen können.
Leider habe ich auch folgendes gelesen: Beyerdynamic mit X klingt nach nix. Inwiefern man diesem Spruch glauben schenken darf kann ich nicht beurteilen, da ich selbst nicht getestet habe.

Das "Phantom" Ultrasone HFI 450 versehe ich deswegen mit diesem Beinamen, da ich bis dato noch nirgends eine Einschätzung dieses Hörers lesen konnte. Dennoch erscheint er mir besonders attraktiv. Folgende Gründe:

32 Ohm Impendanz
geringeltes Kabel
optisch (auf Photos) imo schön
85 oi bei Deejayladen.com
Deutscher Hersteller (Tutzing)
geschlossen
soll gefühlt lauter klingen als andere 32Ohm-Hörer auf gleichem Pegel

---
Fazit und offene Fragen:

Ich tendiere stark dazu das Experiment Ultrasone zu wagen. Dennoch würde ich gerne wissen, ...

...ob ich relevante Alternativen außer Acht gelassen habe,
...ob unterdessen schon jemand zum HFI 450 berichten kann,
...ob der Spruch für Beyerdynamics mit X zutreffend ist.
(mir fällt bestimmt noch was ein - ich editiere dann)

BTW:
Ich habe auch schon diverse hochpreisige Alternativen getestet (Sennheiser HD 25, Bose Tripod,...) allerdings kommen diese für mich nicht in Frage.
Nicht, dass es mir der Klang nicht wert wäre aber die gesuchten Hörer werden für mich, wie ein Paar Schuhe sein, dass ich jeden Morgen anziehe. Mit diesen "Schuhen" muss ich auch mal ohne schlechtes Gewissen "in den Schlamm treten" können, wenn ihr versteht, was ich meine.

Ich hoffe ich bekomme an dieser Stelle noch etwas Beratung bzw. Unterstützung bei meiner Entscheidung und verbleibe mit besten Grüßen.

der Chris


[Beitrag von furvus am 18. Apr 2008, 17:55 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 18. Apr 2008, 18:08
Das "Argument" mit dem HD25 verstehe ich nicht...

m00h
furvus
Inventar
#14 erstellt: 18. Apr 2008, 18:15
Was ich meine ist folgendes:

Bei einem Hörer, der bei mir täglich im Gebrauch ist, habe ich keine Lust ständig pingeligst darauf zu achten, dass ja nichts kaputt geht. (Wie ich es daheim bei meiner Anlage zu tun pflege)
Dazu würde ich mich aber bei einem Wert von 160 ois genötigt fühlen.
Kurz um das Limit liegt bei 100 oi! Ob das jetzt für andere nachvollziehbar ist, sei dahin gestellt. Ich bitte das als gegeben hinzunehmen.

Gruß der Chris
Felix.L
Neuling
#15 erstellt: 18. Apr 2008, 18:20
Der Ultrasone HFI 450 klingt auch für mich sehr interessant.

Weiß jemand wie es um seine Abschirmung steht?

Er ist geschlossen, also auch in diesem Bezug vergleichbar mit dem AGK?

Gruß.
m00hk00h
Inventar
#16 erstellt: 18. Apr 2008, 18:29

XpressionistIII schrieb:
Was ich meine ist folgendes:

Bei einem Hörer, der bei mir täglich im Gebrauch ist, habe ich keine Lust ständig pingeligst darauf zu achten, dass ja nichts kaputt geht. (Wie ich es daheim bei meiner Anlage zu tun pflege)
Dazu würde ich mich aber bei einem Wert von 160 ois genötigt fühlen.
Kurz um das Limit liegt bei 100 oi! Ob das jetzt für andere nachvollziehbar ist, sei dahin gestellt. Ich bitte das als gegeben hinzunehmen.


Ja, das Bugset ist schon klar, darum ging's auch gar nicht.

Nur kann ich aus Erfahrung sagen, dass du dir beim HD25 keine Sorgen machen müsstest, der ist schlicht nicht kaputt zu bekommen.

m00h
furvus
Inventar
#17 erstellt: 18. Apr 2008, 18:36
Den Eindruck hatte ich schon auch...

Für mich kommt nun aber leider auch der Umstand hinzu, dass ich mich häufig in Umgebungen bewege (und auch mal meine Sachen irgendwo zurücklassen möchte), wo häufig persönliche Wertgegenstände gestohlen werden.

Stichworte: Universität, Universitätsbibliothek, Umkleidekabinen von Sporthallen und Fitnessstudios,...

Klingt ziemlich merkwürdig aber offensichtlich sind Studenten überdurchschnittlich kleptomanisch veranlagt. Ich weiß, wovon ich rede, denn mir ist schon allerhand "weggekommen" !

Gruß der Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Einschlaf"-Kopfhörer (mit Abschirmung)
shiosai am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  5 Beiträge
in ears mit guter abschirmung
roterCorsar am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  17 Beiträge
Guter Kopfhöhrer bis 100 Euro
homeboy2005 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  3 Beiträge
i-pod kh mit guter abschirmung
theFlyest am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 28.06.2007  –  6 Beiträge
DJ KH mit sehr guter Abschirmung und neutralem Klang - AKG?
_3dfx_rulez am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.07.2005  –  8 Beiträge
Kopfhörer bis max 100 Euro
Dekan am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  31 Beiträge
Kopfhörer bis max 100?
IllNino am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  18 Beiträge
Kopfhörer bis 100?
KingKonga am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  21 Beiträge
mobiler Kopfhörer bis 100?
xXracer am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  2 Beiträge
Welcher Kopfhörer (bis 100?)???
hybridTherapy am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.430 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedHifiMic91
  • Gesamtzahl an Themen1.508.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.702.715