Bi-Wiring???????

+A -A
Autor
Beitrag
zwittius
Inventar
#1 erstellt: 08. Mrz 2005, 17:10
Ich weiß das klingt komisch aber könnte mir jemand erklären was genau Bi-wiring ist? Bitte nicht zu kompliziert! Und wieschließt man das denn überhaupt an einen Verstärker an???
Blueside999
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Mrz 2005, 09:54
Hallo,
Ich glaube das Bild hier sagt mehr als 1000 Worte
http://www.audiolinks.nl/biwiring/images/Untitled1Bi_Wiring.jpg

Aber hier kannste noch mal drüber lesen:
http://www.magnat.de...taerkeranschluss.php
Friend_of_Infinity
Inventar
#3 erstellt: 09. Mrz 2005, 11:11

Blueside999 schrieb:
Hallo,
Ich glaube das Bild hier sagt mehr als 1000 Worte
http://www.audiolinks.nl/biwiring/images/Untitled1Bi_Wiring.jpg

Aber hier kannste noch mal drüber lesen:
http://www.magnat.de...taerkeranschluss.php


Das ist grundsätzlich korrekt.

Es werden hierbei jedoch alle 4 LS-Klemmen am Verstärker benutzt, was bei BiWi-konfektionierten LS-Kabeln nicht der Fall sein muss.

Es ist - insbesondere bei Coax-LS-Kabeln - durchaus üblich, die Außenleiter der beiden Kabel an einem gemeinsamen Stecker/Kabelschuh (was auch immer) und die Innenleiter an einem anderen Stecker zu konfektionieren.

Auf diese Art werden am Verstärker dann nur zwei Anschlüsse verwendet, beim LS kommen aber vier an.

Guckst Du auch hier:

http://www.wireworldaudio.com/discrete.htm
Rene66
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Mrz 2005, 16:15
Ich kann den Sinn dieser Bi-wiring Geschichte nicht verstehen.
Erreicht man nicht den gleichen Effekt wenn man Anstatt 4 dünnen, 2dickere Kabel nimmt und diese "konventionel" anklemmt?
An meinen Front LS sind auch Bi-wiring Terminals, aber im inneren gehen nur an den oberen Buchsen Kabel in die Box, bzw zur Weiche.

Rene

P.s.
das Prinzip des Bi-Amping hab selbst ich verstanden und das heisst schon was.
Friend_of_Infinity
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2005, 16:38

im inneren gehen nur an den oberen Buchsen Kabel in die Box, bzw zur Weiche.


Hä????
zwittius
Inventar
#6 erstellt: 09. Mrz 2005, 17:08
Wie kann ich denn zwei Kabel an einen Anschluss anschließen soll ich einfach zwei Kabel reinstopfen oder wie? das würde heißen ich brauch die doppelte menge an kabel oder?
Rene66
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Mrz 2005, 17:51

Friend_of_Infinity schrieb:

im inneren gehen nur an den oberen Buchsen Kabel in die Box, bzw zur Weiche.


Hä????


Wenn ich das Terminal aus der Box herausnehme und umdrehe sind NUR an den beiden oberen Buchsen Kabel dran. Diese führen dann in die Box ,bzw zur Weiche.
HiFi-Frank
Moderator
#8 erstellt: 09. Mrz 2005, 19:37
Friend_of_Infinity
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2005, 14:07

Rene66 schrieb:

Friend_of_Infinity schrieb:

im inneren gehen nur an den oberen Buchsen Kabel in die Box, bzw zur Weiche.


Hä????


Wenn ich das Terminal aus der Box herausnehme und umdrehe sind NUR an den beiden oberen Buchsen Kabel dran. Diese führen dann in die Box ,bzw zur Weiche.


Aber die buchsen sind innen in der Box schon miteinander verbunden???

Sonst könnte man ja nichts hören, wenn man mal an die Unteren Buchsen anschließt...
Friend_of_Infinity
Inventar
#10 erstellt: 10. Mrz 2005, 14:11

zwittius schrieb:
Wie kann ich denn zwei Kabel an einen Anschluss anschließen soll ich einfach zwei Kabel reinstopfen oder wie? das würde heißen ich brauch die doppelte menge an kabel oder?


Verstärkerseitig ist das so... Wenn Du konfektionierte Kabel verwendest, kommen halt zwei Kabelenden in jeden Stecker. Wenn Du sie nicht konfektionierst, ist es so, wie Du gesagt hast, wobei "reinstopfen" dann meist des Pudels Kern trifft...

Wenn Du am Lautsprecher nur zwei und nicht vier Buchsen hast, dann ist der Terminal nicht BiWi-fähig. Es bleibt dann normalerweise bei einem Kabel.
GandRalf
Inventar
#11 erstellt: 10. Mrz 2005, 14:24
Moin auch,

@ Rene66:


An meinen Front LS sind auch Bi-wiring Terminals, aber im inneren gehen nur an den oberen Buchsen Kabel in die Box, bzw zur Weiche.


Da hast du eine dieser tollen Blenderboxen erwischt.(Mehr schein als sein.)
Was sind denn das für welche?
Rene66
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Mrz 2005, 16:41
Gandralf

Klick!
http://www.pure-acoustics.com/design/english/html/dream_77f.htm

für Blendwerk halte halte ich das nicht ,weil der Hersteller nirgens behauptet das die Teile Bi-wiring fähig sind.
Ich hab mich ja selbst gewundert das da bi-wiring Terminals dran sind :-)
GandRalf
Inventar
#13 erstellt: 10. Mrz 2005, 17:39
Moin auch,

Entschuldigung, ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber:

Ein LS Surround System (Front+Center+Rear LS) mit jeder Menge Chassis und "Klavierlack". Und das Ganze für VK 400 Euro im Online Shop?!

-Das nenne ich "Blender".

Da passt die beschriebene Verkabelung ganz ins Bild.

Wie klingt das ganze System denn?
Rene66
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Mrz 2005, 18:58
@Gan...
Lautsprecher die das 3 Fache kosten sind Blender. :-)
Preis Leistung ---> Dünnschiss! (zum für den Home Einsatz)
Klingen tun die dream 77 Astrein ,jedenfalls an meiner Anlage.
Ich könnte mich immer kaputtlachen das die Qualität von LS von "OttoNormalverbrauchern" ausschliesslich am Preis festgemacht wird.
Boxenbau ist schon lange keine Kunst mehr und die MEISTEN LS Cassis laufen heut zu Tage eh vom gleichen Band


zum Thema Klavirlack, (den ich übrigens schwul finde)
Was ist im CNC Zeitalter schon eine Klavirlackbox ? Da legt man in Mexico ein Stapel MDf Platten aus Fliessband und nach 5 min ist das Gehaüse fertig.
Natürlich fertigen Namenhafte Europäische Boxenhersteller ihre Gehäuse nicht in Mexico, sondern in Osteuropa :-)
GandRalf
Inventar
#15 erstellt: 10. Mrz 2005, 19:22
Moin nochmal,

Wenn du zufrieden bist, ist das o.k.

Nur klarstellen möchte ich deine Aussage:


Ich könnte mich immer kaputtlachen das die Qualität von LS von "OttoNormalverbrauchern" ausschliesslich am Preis festgemacht wird.


Ich beschäftige mich seit etwa 25 Jahren mit der Hifi Technik. Davon über 20 als Techniker und Berater im Handel.
Dabei habe ich schon einiges an LS in der Hand, vor Augen und "im Ohr" gehabt. Meine Erfahrungen haben mich da einiges gelehrt.

Keinesfalls wollte ich dir in irgendeinerweise die LS schlecht machen. Ich habe nur einen Zusammenhang darstellen wollen, der eine Einschätzung der tatsächlichen (technischen) Qualitäten der Lautsprecher erleichtert.
Bei der Klangqualität habe ich mich bewusst zurückgehalten, da ich die Lautsprecher noch nie gehört habe.

(persönliche Meinung an)
Ich bin aber trotz allem immer noch davon überzeugt, daß es schwierig ist für das geforderte Geld qualitativ hochwertige Chassis herzustellen und in der Menge in LS Boxen zum Einsatz zu bringen.
(persönliche Meinung aus)

Rene66
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 10. Mrz 2005, 19:54
Gandralf ..

auch ich habe schon viel grottenschlechte und s.g. "Gute" LS gehört und kann daher vergleichen. Die Dream 77 sind für den Preis Top.
Sicherlich gibt es Boxenkonstruktionen wo man das eine oder anderer Detail (bei genauem hinhören) besser raushört. Was hat das aber mit der Praxis zu tun?
Ich sitze nämlich nicht (wie angewurzelt) stundenlang an der Idealen Hörposition ,sondern lümmel mich beim Fersehen gern auf der Couch rum :-)

Deswegen ist das P/L Verhälniss einer "Nobelbox" in MEINEN Augen schlecht.

Ich betrachte unseren Wortwechsel als eine sachliche Diskussion. Du kannst mir meine Boxen garnicht schlecht reden ,weil ich sie nicht gebaut habe :-))
zwittius
Inventar
#17 erstellt: 10. Mrz 2005, 20:42
Hier gehts ums Bi-wiring nicht ob irgendwelche Boxen schlecht oder gut sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
woodstock2
Stammgast
#18 erstellt: 10. Mrz 2005, 20:48
Hallo,
in der letzten STEREO ist ein Bericht über das ganze Thema drin
Gruß Micha
Rene66
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 11. Mrz 2005, 06:39

zwittius schrieb:
Hier gehts ums Bi-wiring nicht ob irgendwelche Boxen schlecht oder gut sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Ich bitte vielmals um Vergebung.;)
Aber manchmal schliesst das eine Thema das andere nicht aus.
Bi-wiring ist ja auch durchaus mit Lautsprecherboxen in Verbindung zu setzen. :-)
GandRalf
Inventar
#20 erstellt: 11. Mrz 2005, 08:54
Moin auch,

Rene66 schrieb:


auch ich habe schon viel grottenschlechte und s.g. "Gute" LS gehört und kann daher vergleichen. Die Dream 77 sind für den Preis Top.


Gandralf:


Wenn du zufrieden bist, ist das o.k....

...Bei der Klangqualität habe ich mich bewusst zurückgehalten, da ich die Lautsprecher noch nie gehört habe


Ich glaube wir meinen das Gleiche.

In diesem Sinne:

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Single wiring / bi wiring
outlaw1986- am 06.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  11 Beiträge
Bi wiring
Bonjuk am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  7 Beiträge
Bi-Wiring?
Agnostiker am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  9 Beiträge
DPR2005 und Bi Wiring
bampa am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  6 Beiträge
Bi Wiring
DerJack85 am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  9 Beiträge
Bi-Wiring mit Bananas?
DZ_the_best am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  8 Beiträge
Bi Wiring
coldon am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  3 Beiträge
Bi-Wiring
AbsoLuTePK am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  8 Beiträge
Bi-Wiring
Barryblue am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  18 Beiträge
Anschluss Bi-Wiring
Samsung28 am 01.01.2019  –  Letzte Antwort am 01.01.2019  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMartinpausf
  • Gesamtzahl an Themen1.454.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.088

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen