Verstärker an den PC anschließen, Verkabelung und Planung

+A -A
Autor
Beitrag
Tryptophan93
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2017, 17:57
Hallo liebe Wissenden,

Ich würde gern mein Soundsystem ein wenig umorganisieren. Zurzeit steht mein analoger Verstärker, ein Akai AM-57, im Wohnzimmer. Daran angeschlossen ist nur mein Plattenspieler und ein Cinche auf Klinke am AUX-Eingang für Endgeräte wie Laptops etc. zum streamen und natürlich Boxen.

Nun hatte ich überlegt den Verstärker samt Plattenspieler in mein Zimmer zu holen. Dann würde ich gern meinen Computer an den Verstärker anschließen. Ich stelle zu erst die Fragen und gebe euch die Fakten dann am Ende.

a.) ist das ratsam oder ist das eien fürchterlich dumme Idee?

b.) Welchen Ausgang am PC und welchen Eingang am Verstärker nutze ich?

Ich könnte natürlich einfach den line out Ausgang meiner OnBoard-Lösung nutzen. Allerdings bietet diese noch weitere Anschlüsse und ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich keine Ahnung hab, was diese Anschlüsse können. Ich besitze das Motherboard "ASUS H97-PRO GAMER"
IMG_20170806_172711

Wofür genau sind die drei oberen Anschlüsse?

Zum Verstärker. Der hat folgende Eingänge:
IMG_20170806_172824

Die Eingänge am Verstärker unterscheiden sich ja mit ihrem Eingangswiderstand. Welche Widerstände das genau sind, weiß ich leider nicht. Den AUX würde ich der bequemlichkeitshalber tatsächlich ganz gerne mit so einem Y-Kabel belassen. Ich dachte an den CD Eingang, mithilfe desselben Kabels. Könnte ich theoretisch auch einen Kasettendeck-Eingang nehmen? Wie wirkt sich das auf den Sound aus?

Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich ein externes Audio-Interface. Ich wollte mir sowieso ein Mirkofon zulegen, da ich zurzeit viele Radiobeiträge einspreche und dann nicht immer in die Redaktion fahren muss. Dann könnte ich direkt ein Audio-Interface wählen, dass auch Phantonspannung liefert für Kodensator-Mikrofone. Was meint ihr? Macht das Sinn oder kann ich da einfach auf ein USB-Mikrofon zurückgreifen?
Highente
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2017, 18:09
1. Die drei oberen Ansvhlüsse sind für ein PC Surroundsystem. Sie dind jeweils doppelt mit Front, Rear und Center Subwoofer belegt.
2. Die Line Eingänge deines Verstärkers sind alle gleich. Nur der Phono Eingang ist anders.
3. Du kannst den PC also genau so anschließen, wie du alle deine bisherigen Geräte über Klinke/Cinch angeschlossen hast.
Tryptophan93
Neuling
#3 erstellt: 06. Aug 2017, 18:29
Soundmässig sollte das also auch in Ordnung klingen?

Die Überlegung mit dem externen Audio-Interface das ich via USB an den Computer anschließe ist für den Fall also nicht nötig?

Was ist mit PC Surroundsystem gemeint? Ich schließe die Boxen dann seperat an den PC an? Was bedeutet Rear und Front? Benötige ich dann eine spezielle Software?
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2017, 18:34
Wenn Du kein Surroundsystem betreibst, brauchen Dich die anderen Ausgänge auch nicht interessieren. Highente erklärte Dir lediglich, wozu die ganzen Buchsen gut sind.

Warum sollte das nicht OK klingen? Ist im Prinzip genau wie jetzt vom Laptop. Ein zusätzliches Audio Interface soll also was genau bringen?
Tryptophan93
Neuling
#5 erstellt: 12. Aug 2017, 15:20
Hallo,
danke für eure freundlichen Antworten.
Ich hatte genauer nachgefragt, weil ich interessiert bin. Ich möchte gerne lernen und hatte deswegen genauer nachgefragt bei dem PC-Surroundsystem.
Ich bin sehr wissensdurstig

Ich hab nachgefragt, warum das nicht okay klingen könnte, da ich auf dme Gebiet Soundsysteme noch sehr unerfahren bin. Ich hatte mal an anderer Stelle gelesen, bestimmte Kabel und Anschlüssen liefern schlechteren Klang. Ich war mir nicht ganz sicher und habe deswegen noch einmal nachgefragt.

Wegen des Audiointerfaces hatte ich nachgefragt, weil ich auch das mal in einem Forum las. Die onBaord Soundchips auf den Motherboards sollen ja nicht das Gelbe vom Ei sein. Außerdem hatte ich meine Pläne erläutert, mir ein Mirkofon zuzulegen, da ich viele Beiträge für Radiosender produziere und dann nicht immer in die Studios fahren muss.

Trotzdem nochmal vielen Dank für eure Antworten.
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 20. Aug 2017, 09:04

Tryptophan93 (Beitrag #5) schrieb:
....Ich bin sehr wissensdurstig...



Tryptophan93 (Beitrag #3) schrieb:
.....Was bedeutet Rear und Front?.....


Na ja, dann könnte man ja -zumindest parallel zur Anfrage hier- die allgemeinen Recherchequellen hinzuziehen, oder?

Google, Wikipedia, die Bedienungsanleitungen der Geräte..

All das, woraus wir auch unsere Kenntnisse her haben...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pc an Verstärker/Heimkino anschließen
Frozzy am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  9 Beiträge
Verstärker an PC anschließen?
d1rk90 am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  4 Beiträge
PC an Verstärker anschließen?
Brainhammer am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  4 Beiträge
Verkabelung, Anschlüsse, Planung = Fertighaus Holzständerbauweiße
a-cut am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.11.2013  –  5 Beiträge
Verstärker an PC anschließen
Bressco am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  2 Beiträge
Hilfe - Pc an Verstärker anschließen
Front_Blue_In am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  2 Beiträge
Neuling Hilfe Center-Box -> Verstärker -> PC Verkabelung
sectune am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  6 Beiträge
Bitte Hilfe bei Verkabelung - verstärker / tv / pc
simmmmm am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  4 Beiträge
Verkabelung Subwoofer an Verstärker
T0m3kk am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  6 Beiträge
PC an geeigneten Verstärker anschließen
fifficus am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.536 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedDenis1969
  • Gesamtzahl an Themen1.509.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.706.596

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen