Yamaha RX-V685 mit iBeam und NS-SW200

+A -A
Autor
Beitrag
Einoju
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2019, 21:15
Hallo,

folgendes Problem:

Ich habe einen AV-Receiver Yamaha RX-V685 und dazu einen Subwoofer Yamaha NS-SW200 und zwei Standlautsprecher. Jetzt wollte ich den iBeam an den AV-Receiver anschließen, aber irgendwas mache ich falsch.

Die Zone 2 habe ich über die Einstellung "5.1.2+1Zone" auf den "Extra SP2" gestellt. Außerdem bekommt der "Extra SP2" das Signal aus dem Eingang "Audio 4".

Hab dann folgendes gemacht:

Der AV-Receiver hat zwei Sub-Out. Den Subwoofer hab ich am ersten Out angeschlossen und im Subwoofer in der LFE-Eingang. Am zweiten Sub-Out ein Cinch-Kabel, welches in den "Audio 4" Eingang geht. Dann das Lautsprecherkabel vom "Extra SP2" zum iBeam gelegt.

Der iBeam vibriert nur minimal. Auch werden die hohen Töne mit übertragen. Ich höre also am iBeam, was die Leute sprechen. Ich weiß schon, dass es mit einem externen Verstärker (z.B. Reckhorn) besser wäre, aber irgendwas müsste ich schon merken.

Der Subwoofer ist auf "High Cut" 100 Hz eingestellt. Außerdem das Volumen auf 5 von 10.

Ich stell mal die ganzen Fotos rein, die alles zeigen. Ich gehe davon aus, dass ich irgendwas beim Foto "YPAO:Natürl" ändern muss. Da steht was von "Band" 1-4. Das sagt mir gar nichts.

Evtl. hätte ich auch die Endstufen Zuordnung anders wählen müssen. Bitte um Hilfe...

Endstufen-Zuordnung
Pegel vom Lautsprecher und Subwoofer
Zone2-Einstellungen
Zone2-Info
Parameter-EQ Subwoofer
AV-Receiver Rückseite
Subwoofer-Rückseite-LFE
Subwoofer-High Cut
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2019, 21:28
Hä, ich verstehe nicht, wie Du den iBeam genau angeschlosen hast?? Was soll das, den an einem analogen EINGANG anzuschließen? Das Teil wiurd doch über einen ganz normalen Subwoofer Pre Out angeschlosen, oder? Deine Konstruktion verstehe ich nicht...
Einoju
Neuling
#3 erstellt: 01. Mrz 2019, 21:35
Einoju
Neuling
#4 erstellt: 01. Mrz 2019, 22:46
Folgende Ergänzung:

Wenn ich die Lautstärke an Zone 2 lauter mache, hat der ibeam schon ordentlich Druck. Leider überträgt er auch die hohen Frequenzen, also die Stimmen. Will ja nur die nidrigen Frequenzen. Das wundert mich, weil er ja sein Signal vom Sub out bekommt. Kann es nicht doch irgendwas mit den Einstellungen bei Parameter eq liegen (Bild mit EKG-Linie).
n5pdimi
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2019, 22:58
Ok, ich verstehe Deine Idee, bzw. was Grobi vor hat, aber wieso sollten sich denn Einstellungen am Subwoofer auf den 2. Sub Ausgang auswirken? Die Einstellung für den Crossover musst Du doch am Yamaha machen? So istz doch klar, dass du den vollen frequnezbereich auf den Ibeam schickst...
Also wenn ich einen Ibeam hätte, würde ich einen zusätzlichen Verstärker benutzen.


[Beitrag von n5pdimi am 01. Mrz 2019, 22:59 bearbeitet]
Einoju
Neuling
#6 erstellt: 01. Mrz 2019, 23:10
Nicht falsch verstehen, aber das mit dem extra Verstärker hilft mir jetzt auch nicht weiter.

Bzgl Auswirkung von Sub1 auf Sub2: glaub die kann man bei mir nicht getrennt regeln. Im Video wird auch beschrieben, dass man dann am AV Receiver den Pegel vom Sub hochdrehen muss (db).

Zu Crossover: wie und wo mach ich das an meinem Receiver? Wie schick ich dann nur den unteren Frequenzbereich an den ibeam?
n5pdimi
Inventar
#7 erstellt: 02. Mrz 2019, 12:01
Im Lautsprechersetup regelst Du den Crossover, der sollte aber eigentlich nach einer Einer Einmessung auf einem vernünftigen Wert stehen. Aber Du verstehst schon, warum es auf den iBeam keinen Einfluss hat, wenn Du am Subwoofer rumdrehst, oder?
Einoju
Neuling
#8 erstellt: 02. Mrz 2019, 13:24
Vielleicht haben wir aneinander vorbeigeredet. Also ich meinte mit einstellen am subwoofer das Menü für den sub.

Einen Teil des Problems konnte ich lösen. Hab an der FB eine falsche Taste gedrückt und damit zwar die Zone 2 eingeschalten, aber gleichzeitig auch den eingang geändert. Jetzt ist die Zone 2 an und bekommt das Signal vom sub out, wie es soll.

Hat jemand einen tip für ein testvideo auf YouTube o.ä.? Hab nämlich mit Batman (Banküberfall) getestet und bin da nicht so zufrieden.

An dem AVR gibt es soviel Menüs und Untermenüs, dass ich gar nicht weiß, was ich alles einstellen kann, bzw muss.
HeimkinoMaxi
Inventar
#9 erstellt: 02. Mrz 2019, 13:37
Wenn der Zone2 gewählte Eingang mehr bekommt als „nur“ den SubOut könnte das erklären weshalb du höhere Frequenzen bekommst. Allerdings weiß ich nicht aus dem Stehgreif wie man die Zonenregelung bei Yamaha einzustellen hat ...

Ich würde grds immer über einen zweiten Verstärker arbeiten, muss man aber nicht grundsätzlich.

Wieso hast du „5.1.2 + Zone1“ aktiv ?

Generell müsste es doch auch reichen wenn du „5.1.2“ + Zone2 aktivierst ? Wobei du an Zone2 den Eingang wählst an dem die Cinch-Schleife vom SubOut2 hängt
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 02. Mrz 2019, 13:54
Und wieso 5.1.2 ? Hast Du Atmos LS im Einsatz? 5.1.2 + Extra Zone kann doch mit 7 Endstufen gar nicht funktionieren.
Youtube ist zum Testen denkbar ungeeignet. Bitte leg eine anständige BluRay o.ä ein um das zu testen.
Und für das was die ganzen Menüs im AVR bedeuten hat Yamaha so ein Heftchen beigelegt, dass man sich auch per PDF runterladen kann. Da ist alles haarklein erklärt...
Einoju
Neuling
#11 erstellt: 02. Mrz 2019, 14:18
Bei der Endstufen Zuordnung (siehe Bild) muss ich auf 5.1.2+1zone (heißt so) gehen, damit ich die Zone2 zuordnen kann. Zumindest hab ich keine andere Möglichkeit gefunden.

Auf jeden Fall funktioniert es jetzt, dass keine hohen Frequenzen mehr kommen

Die Bedienungsanleitung (ca. 200 Seiten) hab ich doch schon rauf und runter gelesen. War heute Nacht bis 3 Uhr wach, weil es mich fast wahnsinnig gemacht hat.

Dachte an ein Video, welches nur die einzelnen Frequenzen wiedergibt. Damit ich schauen (bzw. hören) kann, ob alles richtig funktioniert.
HeimkinoMaxi
Inventar
#12 erstellt: 02. Mrz 2019, 23:54
Aber wieso musst oder willst du die Zone „zuordnen“ ?
Du kannst doch getrost mit 2.1 ( mehr hast du ja nicht in Betrieb !? ) fahren und einfach an der Fernbedienung Zone2 per Knopfdruck aktivieren... oder hab ich dein Ansinnen nicht ganz verstanden ?
pegasusmc
Inventar
#13 erstellt: 03. Mrz 2019, 03:22

Einoju (Beitrag #11) schrieb:
Bei der Endstufen Zuordnung (siehe Bild) muss ich auf 5.1.2+1zone (heißt so) gehen, damit ich die Zone2 zuordnen kann. .

Ist soweit richtig. Dann Seite 94 BDA : Front LS auf Klein stellen. Nicht vorhandene LS abwählen.
Dann S. 97 Einstellen der Übergangsfrequenz tieffrequenterKomponenten passenden Crossover wählen.

Sub auf vorhanden stellenund fertig.

Welche Boxen hast Du als Front ?


[Beitrag von pegasusmc am 03. Mrz 2019, 03:30 bearbeitet]
Einoju
Neuling
#14 erstellt: 04. Mrz 2019, 00:03
@HeimkinoMaxi: ich muss das so einstellen, damit die zweite Zone auf dem Extra SP2 ist. Mir wär es anders auch lieber, aber dann kann ich zwar die Zone 2 auf ON stellen, aber es kommt nichts.

@pegasusmc:hab das alles gefunden. Danke für die Erklärung, auch wenn ich nicht verstehe, warum ich für Ubergangsfrequenz nur bei „Front LS Klein“ einstellen kann. Was soll ich da am besten für einen Wert einstellen? Als Frontboxen habe ich aktuell welche von Denon. Sind aber auch nur größere Regallautsprecher. Beim Einmessen wurden sie aber als „LS Groß“ erkannt. Hab in verschiedenen Untermenüs immer noch mehr db-Einstellungen für den Sub gefunden. Soll ich da auch alles hochstellen? Das was ich oben bezgl. Zone einstellen geschrieben habe, stimmt doch? Oder kann ich das mit Zone 2 auch unter der Konfig. „Basic“ einstellen?
pegasusmc
Inventar
#15 erstellt: 04. Mrz 2019, 11:09

Einoju (Beitrag #14) schrieb:

auch wenn ich nicht verstehe, warum ich für Ubergangsfrequenz nur bei „Front LS Klein“ einstellen kann. Was soll ich da am besten für einen Wert einstellen?

Laut S 95 kannst Du die anderen auch auf klein stellen.

Das Yapo kennt deine Boxen nicht, wenn es knallt und scheppert geht es auchmmal davon aus das es große Boxen sind. Es wird doch dein Raum gemessen.

Übernahmefrequenz würde ich erstmal auf 80 Hz stellen da ich die Boxen nichtkenne aber Denon eigentlich nur kleine im Programm hat.
Wenn es eine Typenbezeichnung gibt kann mehr dazu gesagt werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V685 keine DTS - DD - Atmos Anzeige
chaquza0815 am 05.04.2019  –  Letzte Antwort am 05.04.2019  –  6 Beiträge
Reckhorn/Ibeam Anschlussfrage
IckZ22 am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  3 Beiträge
Yamaha RX V650 (7.1) + Yamaha NS P436 (6.1) = Anschluss ???
Hookahey am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  4 Beiträge
Yamaha NS-P110 5.1 an Yamaha RX-V350 rauscht
miro- am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  3 Beiträge
Yamaha NS-SW210
gisi_61 am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  13 Beiträge
Yamaha: NS-SW 700 mit RX-V 577
quattroniac am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  9 Beiträge
Subwoofer NS-SW500 an RX-V667
alex0816 am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  7 Beiträge
Yamaha NS 100, 200, 300
paule.paulaender am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 19.11.2015  –  2 Beiträge
HK AVR 139 / Yamaha NS-SW210
hogruen am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  2 Beiträge
Yamaha Subwoofer NS-SW500 an YSP5100 anschließen
Ou7l4w am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedsiggorr
  • Gesamtzahl an Themen1.445.393
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.504.987

Hersteller in diesem Thread Widget schließen