Mercedes W124 Einbau

+A -A
Autor
Beitrag
scx-crew^
Stammgast
#1 erstellt: 19. Jan 2009, 22:54
So, da mein Einbau demnächst auch ansteht, beginn ich hier mal meinen Thread.

Der Wagen ist eine weiße W124 Limousine, ja, die mit dem Tank hinter den Rücksitzen...

Bin gerade erst in die Hifi-Topic gestolpert, daher ne bisschen chaotische Komponenten-Zusammenstellung:

Endstufe Front:
Ground Zero GZHA 4150 X

daran vollaktiv:
Hertz ESK-130 (alte Version)

Ein 13er System, damit ich es in das Armaturenbrett in die Originalplätze verbauen kann. Damit entfällt für den Anfang auch die Dämmung.

Hecksystem:
Axton AC25ES an der HU als dezenter rearfill

Subwoofer:
Ground Zero GZUW 10 X im Bandpass, hoffe ich krieg den an den Innenraum gekoppelt. War ein absoluter Spontankauf, nicht zur Konfig passend, aber mittlerweile find ich ihn einfach geil und deswegen wird er verbaut.

Cap:
Zealum 1F

Cinch:
Zealum 6-Kanal

HU: ursprünglich Pioneer DEH-50UB, aber leider ungeeignet für meine Zwecke, der eine Cinch-Ausgang ist leider ein reine Sub-Out, daher ist das Teil gerade auf dem Rückweg zu Amazon, bin auf der Suche nach etwas mit 3 Vorverstärkerausgängen, LZK interessiert mich für den Anfang nicht

verkabelt wird mit 35 mm² OFC Kupfer

Wer nach der Sub-Endstufe sucht, dies ist der Punkt wo das Geld knapp geworden ist. Habe jetzt ne defekte Impulse SD-800 ersteigert, wenn ich die wieder hinkriege kommt der Sub an 1 Ohm dran, kann gut sein dass ich Warlords Hilfe benötige. Sobald wieder Geld da ist will ich dann zu ner F2-500 greifen.

Angefangen wird nächste Woche, dann ist das Abi rum und es gibt auch Bilder.

Chaotisch, das ganze, aber ich bin gespannt wie es mir ergehen wird. Kommentare und Anregungen sind erwünscht
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2009, 23:20

scx-crew^ schrieb:
Subwoofer:
Ground Zero GZUW 10 X im Bandpass, hoffe ich krieg den an den Innenraum gekoppelt. War ein absoluter Spontankauf, nicht zur Konfig passend, aber mittlerweile find ich ihn einfach geil und deswegen wird er verbaut.

:)


Bau die originalen Ports aus und tausche sie gegen flexible Rohre in gleichem Durchmesser und gleicher Länge.


http://www.2phast.com/BMW/bmw.htm


....vielleicht reicht Dir der Klang.




Damit entfällt für den Anfang auch die Dämmung.





Die TMT bitte trotzdem stabil mit einem Adapter verschrauben.
Am besten Metall und dahinter mit Sonofil bedämpfen.


http://www.s14978778...rieders_Benz&page=12


http://www.hifi-foru...hread=362&postID=1#1
scx-crew^
Stammgast
#3 erstellt: 20. Jan 2009, 00:38
Alles Seiten auf denen ich schon war

Nur was für ein Rohr nehme ich dazu? Ist scheinbar so eins für die Dunstabzughaube mal schaun wo ich sowas bekomm. hab aber eher gedacht ich steck das Teil in den Port,sonst fliegt es ja drinnen hin und her...

Alternativ stell ich das Ding einfach hinten in den Fußraum, nehm ja eh fast nie jemand mit

13er MDF Ringe sollte ich mir besser auch noch besorgen, mal schaun wo ich die her bekomm. Die aus Alu sind so sau teuer...aber ich nehm mir das zu Hrzen, auch das dämmen da drin.


[Beitrag von scx-crew^ am 20. Jan 2009, 00:49 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2009, 13:03

scx-crew^ schrieb:


. hab aber eher gedacht ich steck das Teil in den Port,sonst fliegt es ja drinnen hin und her...

.


Du hast das nicht verstanden.

Der originale Port muss raus.

DESSEN Länge und Durchmesser überträgst Du auf den Schlauch.
Statt IN das Gehäuse, führst den Schlauch (der NEUE Port) naher AUS dem Gehäuse raus. Der Schlauch schliesst naher bündig mit dem Gehäuse, da kann nix hin und her fliegen.
Mit der Länge und dem Durchmesser wird ja das ganze Gehäuse abgestimmt, wenn Du da was veränderst, stimmen die Parameter nicht mehr.
Schon alleine dadurch, das der Port jetzt außerhalb liegt, hast Du schon eine andere Abstimmung, da die ventillierte Kammer jetzt mehr Volumen besitzt.

Solche Fertigbandpässe sind aber sowieso meistens sehr schlecht abgestimmt, da sie mehr auf Lautstärke als auf Klang getrimmt sind, deßhalb schrieb ich oben


....vielleicht reicht Dir der Klang.



http://www.google.de...ie=UTF-8&sa=N&tab=iw
scx-crew^
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2009, 00:12
In den letzten beiden Tagen habe ich ca. 14 Stunden am Auto verbracht, darum hier endlich die Neuerungen des Projekts:

Ein Radio hat sich gefunden:

Das Pioneer DEH-P9600MP, ein sehr schönes und vielseitiges Spielzeug.

Freitag wurden alle Kabel verlegt, darunter:

6 m 35er Plus-Kabel
1,5 m 35er Massekabel
20 m 2,5er LS Kabel
Zealum 6 Kanal Cinch

Dazu mussten alle Sitze raus, war ne Scheissarbeit, aber so ein alter Mercedes ist noch richtig massiv gebaut, überall sind dicke Polster und Dämmung.

Das Massekabel musste ich nachkaufen und mir wiederholt anhören dass der 124er doch für einen Hifi-Einbau so ziemlich das schlechteste ist.

Heute habe ich dann die LS Öffnungen für 13er eingepasst, HTs auf die A-Säule geschraubt und schließlich die Endstufe angeschlossen. Gainregler der Stufe komplett runter und angehört.

Erster Fazit des FS:

Hochtöner sind sehr spitz, wurden nach den ersten 2 Minuten direkt runtergeregelt.

Danach:
Ein wirklich wunderbarer Klang, einfach seeehr lecker. Habe zwar noch nicht viele Systeme gehört, aber dieses hat mich wirklich begeistert, das Autofahren ist nun eine einzige Freude
Was noch fehlt wären Kickbässe in den Türen, aber dafür ist mir momentan der AUfwand zu groß.

Als nächstes wurden Frequenzen getrennt und die Stufe eingepegelt, nur habe ich jetzt folgendes Problem:

Bei höheren Pegeln, kurz bevor es anfängt, unangenehm zu werden, fangen die TMTs an, auf den Korb zu knallen. Scheinbar ist das Hertz ein recht audiophiles System, aber pegelschwach. Abgetrennt wird bei 80 Hz, hilft es, wenn ich höher abtrenne?

Ach ja, wer nach dem verwendeten Subwoofer sucht, dieser ist bisher noch nicht vorhanden, da die nötige kraftvolle Endstufe aus finanziellen Gründen immer noch nicht angeschafft werden konnte.

Morgen stelle ich hier nochmal paar Bilder des Einbaus rein, für heute gönne ich mir noch ein Bier und etwas Ruhe.

Rob
6ender
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Apr 2009, 22:22
hi,
berichte doch ruhig nochmal von deinen bisher gemachten erfahrungen.
und wo bleiben die versprochenen bilder?

gruß von einem weiteren w124 geplagten soundjünger


...mein einbau steht noch aus
scx-crew^
Stammgast
#7 erstellt: 11. Apr 2009, 00:44
Das Projekt war anscheinend zu gewöhnlich für die eingefleischten Car-Hifi Jünger, aber im W124-Freunde Forum hab ichs nochmal genau ausgeführt, siehe hier:
Klick mich hart!

Neu sind jetzt auch noch Rückleuchten und die Blinker die bald kommen sollten, danach noch Diadems oder SilverVision, bin mir da noch net ganz sicher...

Seit gestern is der auch wieder frisch gewaschen und handpoliert

Wenn jemand fragen hat einfach weiter posten, ich freu mich drüber


[Beitrag von scx-crew^ am 11. Apr 2009, 00:48 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2009, 01:33
hallo


Bei höheren Pegeln, kurz bevor es anfängt, unangenehm zu werden, fangen die TMTs an, auf den Korb zu knallen. Scheinbar ist das Hertz ein recht audiophiles System, aber pegelschwach. Abgetrennt wird bei 80 Hz, hilft es, wenn ich höher abtrenne?


welche flankensteilheit hast du eingestellt

wenn du schon die steilste flanke eingestellt hat versuch mal 100 Hz trennfrequenz

Mfg Kai
SOUNDGARAGE
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2009, 11:28
Hallo
Schön schön,hab sowas vor kurzem auch gemacht,nur der auf die verbandskastenöffnung angepasste Bandpass fehlt noch.Soll aber mal folgen.

Benz

War ne kleine Frickelei bis links der 13er TMT drin war

Grüße


[Beitrag von SOUNDGARAGE am 11. Apr 2009, 11:29 bearbeitet]
scx-crew^
Stammgast
#10 erstellt: 12. Apr 2009, 01:02

SOUNDGARAGE schrieb:

War ne kleine Frickelei bis links der 13er TMT drin war



Das war die reinste Hölle

Flankensteilheit ist momentan bei -18dB/Okt, aber ich glaub 24 is auch noch möglich, nen Versuch ists wert.
Zu der Trennfrequenz: Bin über die Feiertage bei der Familie zu Besuch, komme bis nächsten Sonntag nicht ans Auto, aber werde es auf jeden Fall mal probieren

Mir ist auch letztens klar geworden dass die armen Woofer höchstwahrsceinlich noch keinen Subsonic haben, das muss auch gleich geändert werden
Alpine*Alex
Stammgast
#11 erstellt: 15. Apr 2009, 12:13
hört sich doch nach einem vielersprechndem Einabu ein. Verwendust du dann noch so akustigwolle für die 13er? Denn wir hatten auch mal einen W124, 19Jahre lang und auch schön paar mal die Lautsprecher getauscht. Ich kann mich nämlich nur noch schwach ein recht kleines Volumen erinern?!.


gruß
alex


Ps.: Bilder machen
scx-crew^
Stammgast
#12 erstellt: 15. Apr 2009, 12:17
Bisher nur ein Tshirt reingehauen ums etwas zu bedämpfen, viel Platz ist da echt nicht.
Snakepit
Stammgast
#13 erstellt: 24. Jun 2009, 15:20
Und, hat sich etwas getan?

Grüße, Pit
scx-crew^
Stammgast
#14 erstellt: 24. Jun 2009, 21:41
Jo, Doorboards sind zu 95% fertig, muss nur noch 2 kleine Stellen nachschleifen und beziehen, aber ich muss echt sagen, dass ich bisher meine Erwartungen übertroffen hab, sind auch bei genauerem Hinsehen fast identisch, morgen gibts die anfänglichen und die momentanen Bilder.

Sind übrigens 7 Liter Geschlossene, und Riesenklopper, sodass ich den Hebel am Fahrersitz paar mal deftig mit dem Fuß bearbeiten musste um beim Türe schließen nicht immer abzusinken
6ender
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Jun 2009, 22:46

scx-crew^ schrieb:
Jo, Doorboards sind zu 95% fertig, muss nur noch 2 kleine Stellen nachschleifen und beziehen, aber ich muss echt sagen, dass ich bisher meine Erwartungen übertroffen hab, sind auch bei genauerem Hinsehen fast identisch, morgen gibts die anfänglichen und die momentanen Bilder.

Sind übrigens 7 Liter Geschlossene, und Riesenklopper, sodass ich den Hebel am Fahrersitz paar mal deftig mit dem Fuß bearbeiten musste um beim Türe schließen nicht immer abzusinken :D


ich bin gespannt, irgendwann muss ich auch ran!
Immerhin fahre ich jetzt schon über ein Jahr mit "offener" Beifahrertür rum.

Habe jetzt vor, die Ovalen Tangband TT in die Tür zu bauen.
scx-crew^
Stammgast
#16 erstellt: 25. Jun 2009, 21:49
Ne komm, die ovalen lässt mal schön weg und machst dir was richtiges rein, da kannst nur mit holz und ohne spachtel auch schon genug machen, brauchst ja net wie ich 8- 9 cm einbautiefe

Und dann bitte 16er
6ender
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Jun 2009, 20:58
hi,
das versteh ich jetzt nicht ganz

Warum soll ich das lassen, ich möchte das Maximum an Bums über die Türen rausholen. Allerdings soll es sehr dezent sein, deswegen nehme ich Chassis auch - man wird sie hinterher nicht mehr sehen.
Und von wegen Einbautiefe, die Dinger brauchen mehr als 9cm
Ich denke vom Antrieb und von der Geeignetheit her für das gesamte Türvolumen sind die Dinger gut, die sollen nur ganz unten den Bums machen.

Was ich bei deinem Umbau nicht vertanden habe:
Du baust geschlossene Einsätze in die Türen? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie du da 7L hinbekommst?
Audiklang
Inventar
#18 erstellt: 26. Jun 2009, 23:13
hallo

@6ender

der ovale tangband ist gut brauchbar

siehe hier

http://www.soundcars...20A-Klasse/index.htm

in dem fahrzeug gab es Keinen subwoofer hat aber trotzdem spass gemacht ( bin das auto mal 800 kilometer gefahren )


@scx-crew^
7 liter halte ich für ein geschlossenes gehäuse als geradeso ausreichend weil da es sehr schwierig wird 16er zu finden die darin sinnvoll laufen

ich hatte jedenfalls 13 liter in meinem alten auto pro türe da war die auswahl deutlich höher

bei 7 liter würde ich zu 13er tendieren das passt besser

Mfg Kai
scx-crew^
Stammgast
#19 erstellt: 27. Jun 2009, 18:33
Sorry, mus dazusagen dass ich diese fetten ovalen bisher noch nie gesehen habe, dachte du meinst so nen 9 x 6 ovalen, und dass die kacke sind, da sind wir uns glaube einig

Aber die Tangbands schaun nicht schlecht aus, da bin ich mal gespannt drauf

Ich setze die geschlossenen auf die Türtaschen, und ich muss dir sagen, dass die wahnsinnig groß sind, daher kommt das Volumen, die liegen am Sitz an

Zu den "nur" 7 Litern: Mehr hab ich auf der Grundfläche der Türtaschen eben nicht hinbekommen,deswegen werde ich in der eingeschränkten Auswahl einfach was finden müssen, 13er laufen mir einfach überhaupt nicht gut rein, da ich momentan welche als TMTs hab und die bei Pegel bei 80 Hz Trennfrequenz vieeel zu schnell anstoßen. Ich will was großes

Werde nun eben nach den TSPs und dem eigenen Gehör Treiber finden müssen...

Ich meld mich wieder wenns Fortschritte gibt,

Rob
Audiklang
Inventar
#20 erstellt: 28. Jun 2009, 01:42
hallo


Werde nun eben nach den TSPs und dem eigenen Gehör Treiber finden müssen...

Ich meld mich wieder wenns Fortschritte gibt,


dann teste auch Ghp (geschlossen mit hochpass kondensator ) das ändert die einbaugüte und kann überschwingen reduzieren

Mfg Kai
6ender
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Jul 2009, 19:43

Audiklang schrieb:
hallo

@6ender

der ovale tangband ist gut brauchbar

siehe hier

http://www.soundcars...20A-Klasse/index.htm

in dem fahrzeug gab es Keinen subwoofer hat aber trotzdem spass gemacht ( bin das auto mal 800 kilometer gefahren )


@scx-crew^
7 liter halte ich für ein geschlossenes gehäuse als geradeso ausreichend weil da es sehr schwierig wird 16er zu finden die darin sinnvoll laufen

ich hatte jedenfalls 13 liter in meinem alten auto pro türe da war die auswahl deutlich höher

bei 7 liter würde ich zu 13er tendieren das passt besser

Mfg Kai


Klar Kai,
die Empfehlung habe ich ja von dir höchstpersönlich bekommen

tja Rob,
ich wünsche dir Glück mit deinem Aufbau, du wirst dich bestimmt noch eher melden als ich, obwohl ich jetzt zumindest schon mal Kabel für mehr als 80.- verlegt habe. Bis ich an die Doorboards gehe wird es wohl noch Herbst - das habe ich mir aber fest vorgenommen, da ich wegen der Sauerei mit den Spänen im Freien arbeiten will.


[Beitrag von 6ender am 05. Jul 2009, 19:45 bearbeitet]
scx-crew^
Stammgast
#22 erstellt: 06. Jul 2009, 13:06
Ach komm, es gibt schlimmeres wie Sägespäne, und du wirst es noch beim Spachtelschleifen erleben
Alpine*Alex
Stammgast
#23 erstellt: 06. Jul 2009, 18:33
ma sone Frägä am Randä... Bilder? Würd mich jetzt scho intressieren.



gruß
alex
scx-crew^
Stammgast
#24 erstellt: 07. Jul 2009, 12:20
Jetzt hab ich euch so lange warten lassen, also hab ich gestern abend nochmal schnell ne Fotosession inner Garage gemacht:

http://img13.imageshack.us/img13/420/cimg0844l.jpg

http://img18.imageshack.us/img18/9779/cimg0845z.jpg

http://img523.imageshack.us/img523/6766/cimg0846c.jpg

http://img523.imageshack.us/img523/1286/cimg0847n.jpg

http://img217.imageshack.us/img217/8251/cimg0848l.jpg
http://img217.imageshack.us/img217/9334/cimg0850.jpg

http://img19.imageshack.us/img19/1204/cimg0851x.jpg

http://img13.imageshack.us/img13/3216/cimg0852r.jpg

Bin recht zufrieden mit mir, die gelben Stellen muss ich nochmal verschleifen und dann müssen sie mit irgendwas bezogen werden, nur steht die entscheidung immer noch aus
Wuchzael
Inventar
#25 erstellt: 07. Jul 2009, 12:51
Moin!

Sieht ja recht gut aus, solltest allerdings an einigen Stellen noch mit Feinspachtel arbeiten und noch jede Menge schleifen! Das Leder(?) verzeiht dir keine Unebenheit und es wäre sehr ärgerlich, wenn die dir ganze Arbeit später wegen optische Mängel nicht gefällt!

Grüße!
Alpine*Alex
Stammgast
#26 erstellt: 07. Jul 2009, 15:09
schaut gut aus, bisschen noch die Feinarbeit, dann haste 2 nette Dobos. Lackieren oder Stoff/Leder? Was kommt dran?



gruß
alex
scx-crew^
Stammgast
#27 erstellt: 07. Jul 2009, 15:41
Würd ich die Teile lackieren würde ich mich nur noch über die Feinheiten aufregen

Ne, das Teil soll laut momentanem Konzept mit Kunstleder in passendem Blauton bezogen werden, und der Stoff in der Mitte der Tür grau werden.

Aber jetzt muss ich irgenwoher erstmal passendes Kunstleder bekommen, das graue liegt schon zuhauf hier
Tequilaomega
Stammgast
#28 erstellt: 07. Jul 2009, 16:51
Das sind mal Massive Aufbauten, wie Dick sind den die?
Passen die noch drauf?
scx-crew^
Stammgast
#29 erstellt: 08. Jul 2009, 00:12
Jo, klar passen die, sind jetzt an der dünnsten stelle 3x21er MDF und 1x12er, sprich 75 mm. Dicke müsste rundum etwa 2 cm sein. Habs schonmal mit doppelseitigem Klebeband "eingepasst" und war echt verwundert dass es nirgends hängt oder schleift, sonden einfach passt

Es ist halt ein alter Benz, da is für solche Faxen noch platz, Den Hebel auf der Fahrerseite musst ich aber trotzdem mit Gewalt passend machen

Zum schleifen komm ich im moment aufgrund des Kackwetters leider nicht, schon die letzten 2 Sutzungen gingen nur 10 Minuten bevor der Schauer wieder losging.
scx-crew^
Stammgast
#30 erstellt: 09. Jul 2009, 23:14
Was für Feinspachtel brauch ich da jetzt eigentlich? Habe die ganze Zeit mit Kunststoffspachtel gearbeitet, reicht der?

Und wie säubert man die geschliffenen Stellen richtig, reicht da ein feuter Lappen?
TeamKleinlaut
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 17. Jul 2009, 11:56
Na sieht doch spitze aus!!!
scx-crew^
Stammgast
#32 erstellt: 21. Jul 2009, 00:08
So, kleines Update, leider noch keine Bilder:

- Doppelten Boden eingebaut
- Subkisten bezogen
- Steg K 2.02 an 2 Ohm zur Befeuerung reingesetzt
- Northstar NSB 75 als Starterbatt

Und jetzt wo ich mit den Doorboards fertig bin hab ich mir elektrische Fensterheber nachgerüstet, ich bin echt ein Idiot...da wäre vom Volumen nochmal n Stück mehr gegangen.

Die Doorboards werden jetzt übrigens gefilzt, da das mit dem Leder brutal umständlich und teuer wäre, das nötige Know-How fürs Filz hab ich ja nach 2 Gehäusen
Dabei hab ich übrigens festgestellt das Papa Doktors Skalpelle doch noch sehr weit über einem frischen Teppichmesser stehen

Ne kleine Zusatzbatt muss auch noch rein, da ich mittlerweile doch ein dezentes Lichtflackern habe

An dieser Stelle nochmal ein riesengroßes Danke an den Simon vom Team Kleinlaut , ohne sein Top Material und seinem Wissen wäre ich wahrscheinlich immer noch irgendwo am Anfang.

Bilder kommen die Tage, weiss noch net wann ich morgen heimkomm...
scx-crew^
Stammgast
#33 erstellt: 16. Dez 2009, 01:51
Alpine*Alex
Stammgast
#34 erstellt: 16. Dez 2009, 21:48
yeah, ich pflege mal zusagen; Zeitlos geil

doch, gute Arbeit, geile TMTs, passt irgendwie zu dem bläulichen Hintergrund.




Supi






gruß
alex
doggyfizzle
Stammgast
#35 erstellt: 16. Dez 2009, 23:35
Jo, schaut gar nicht schlecht aus, das kantige passt iwie ganz gut zum Benz
Sind die DoBo's in real so klobig, wie sie auf den Bildern wirken?

Die Chassis sind echt geil als TIEFtöner. Können an genug Saft echt ganz schön fies zupacken

Baust du eigentlich 2 oder 3 Wege?
Für ein 2-Wege-System sind die HV165L imho nur sehr sehr eingeschränkt geeignet. Hatte sie bei mir eine zeitlang im 2- Wege, mir hat aber im Mitteltonbereich echt zu viel gefehlt. Deswegen mussten sie bei mir leider ziemlich schnell wieder raus...
Die jetzt verbauten Replay RM 65-4 DC kicken fast genauso fies, haben aber auch einen richtig schönen, fein auflösenden und voluminösen Mittelton Kosten allerdings auch einen Tick mehr


[Beitrag von doggyfizzle am 16. Dez 2009, 23:35 bearbeitet]
scx-crew^
Stammgast
#36 erstellt: 17. Dez 2009, 00:37
Der vordere Teil beim Scharnier ist fies fett, aber das fällt im Normalfall nicht auf, der Rest ist zwar bisschen mächtiger, aber nicht störend. Schaut jetzt aufgrund der Perspektive nochmal größer aus.

Da im 2 Wege-Betrieb mit 13er + HT die Bühne schön weit oben war hab ich das einfach beibehalten und den TMT unten drangehängt, erstmal an den Subkanal. Und jo, die wummern richtig richtig guuuuut.

Damit jetzt alles schön mit der LZK verträglich (Bühne verschoben wenn HT+MT gleich) bleibt rüste ich demnächst auf Car-PC um, danach brauch ich noch nen vollwertigen Bandpass-Subwoofer, aber das muss der Reihe nach kommen.

Dann muss ich die NSB 75 noch reimplantieren, diesmal hinten, ach wird das ein Spaß diesen Winter
scx-crew^
Stammgast
#37 erstellt: 22. Dez 2009, 18:48
CTF 700-HM ergattert, anscheinend in Spitzenscreen,

und einen kompletten CarPC, bei dem eigentlich nur noch die Audigy 2 ZS fehlt, aber die ist ja das geringste Problem wenn man nen PCI-Slot hat.

Jetzt mach ich erstmal Urlaub und schau mir die Sachen an wenn ich zurückkomm.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Mercedes W124 Limo] Doorboards - Hifi Einbau - Work in Progress
6ender am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  9 Beiträge
Mein Mecedes W124 Coupe
preuss am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  19 Beiträge
T4 Transporter komplett Dämmung und Hifi Einbau
rewezju am 14.06.2017  –  Letzte Antwort am 22.06.2017  –  4 Beiträge
Mercedes-Benz W124 Kombi - Soundstream & Hifonics Isis VII, Lanzar Optidrive...
Sternenkreuzer am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  32 Beiträge
Polo 86C Steilheck - mein erster Hifi-Einbau
Desain_Dalí am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  65 Beiträge
FRONTSYSTEM EINBAU + DÄMMUNG Guide/Hilfe-Thread
xeaLL am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  67 Beiträge
Einfache Bassunterstützung bzw. 2.1 im Mercedes W124 Kombi
kadioram am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  25 Beiträge
Golf 4, GFK-Kofferraumausbau und mehr...massig Bilder.
Staind87 am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  43 Beiträge
Polo 6n Komplett HIFI Einbau
Shorty-nsc am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  24 Beiträge
Ford Fiesta Mk8 Aktiv-Sub Einbau Ground Zero
TheMaxerl am 21.11.2021  –  Letzte Antwort am 21.11.2021  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied-Manniac-
  • Gesamtzahl an Themen1.529.227
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.567

Hersteller in diesem Thread Widget schließen