Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

[Seat Ibiza 6L] Der Gelbe hatte Musik - Projektende da verkauft

+A -A
Autor
Beitrag
mr.booom
Inventar
#1 erstellt: 31. Mrz 2009, 10:38
Sodele, endlich geht es los ... nach 3 Jahren Planung und heimlichem Basteln wirds auch mal Zeit
Jetzt ists auch an der Zeit ein paar "Plandaten" zu veröffentlichen ... hihihi

Auch wenn bildmäßig damals nicht alles erfasst wurde (Quali dank Handycam u.a.S.), den Anfang machen meine ...

Hochtöneraufnahmen "Old School"


Das Ziel
Kugelförmige Hochtöneraufnahmen mit Verstellmöglichkeit in 2 Freiheitsgraden (kippen+drehen):
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Grundprinzip
Die Abstrahlkeule soll in einem weiten Bereich verstellbar sein damit das Setup jederzeit verändert werden kann ohne gleich neue Spiegeldreiecke anfertigen zu müssen. Die Idee kam mir beim Anblick einer Halogenleuchte für den Deckeneinbau, um aber Überdeckungen von der Halterung zu vermeiden wurden die Achsen ein wenig nach hinten verlagert.


Das Werkzeug
Stechbeitel, Hammer, diverse Raspeln und Feilen und eine Bohrmaschine mit 2mm-Bohrer.
(sorry, no picture)
Deshalb auch "Old School", bis auf Vorbohren mit Hilfe einer Bohrmaschine (z.B. für Schraubenlöcher) sind keine anderen elektrischen Maschinen erlaubt! Was gibt es schöneres als Holz mit eigenen Händen und Muskelkraft zu bearbeiten *fg*


Das Material
18er Multiplex (MPX) in 100x100mm.
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Material Oberseite Verstellbare Hochtöneraufnahme - Material Unterseite
Ober- und Unterseite, die groben Umrisse und auch die meisten Positionen für Bohrungen sind schon eingezeichnet.
MPX ist das ideale Holz für die Bearbeitung mit nem Stechbeitel, durch den um 90° versetzen Lagenaufbau reißt es nicht und läßt sich schichtweise sauber bearbeiten *THUMBS UP*

Handelsübliches Lochband als Achsenträger:
(sorry, no picture)
Eventuell wird das auch durch was stabileres ersetzt falls es zum schwingen neigen sollte, das werden die "Feldtests" zeigen

Und hier das Kleingedöns:
(sorry, no picture)
Ein paar Winkel, Holzschrauben, M4-Feingewindeschrauben (Innen-Sechskant) und passende M4-Muttern (zur Not selbstsichernd). Temporäre U-Scheiben werden später - zwecks Fixierung - von Zahnringen abgelöst.


Teil 1 - Hochtönerbohrung
Irgendwie mussen wir den HT ja da rein bekommen, also brauchen wir erstmal einen Durchbruch.

Wenden wir uns erstmal der Unterseite zu um einen sauberen Abschluß zu gewährleisten.
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 1 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 2 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 3
Einfach mit dem Stechbeitel der Form folgen. Dabei den Beitel immer schön senkrecht halten, dadurch erhalten wir einen mehr-oder-minder winkligen Durchbruch.
Als Tiefe beim "schneiden" peil ich meist 5mm an, reicht locker zum zügig vorankommen aus und schont die dünneren Oberschichten. Bei meinem MPX (Toom-Baumarkt) mit ca. 1.5mm Schichtdicke sind das ungefähr 3-4 Schichten.

Nun entschichten wir diesen Teil der Unterseite ^_^
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 4 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 5
Einfach mittig rein, und diese Schicht war einmal, dank MPX ein Kinderspiel *COOL* ... ein ca. 5mm dicker Kern.

Nun geht es auf der Oberseite weiter:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 6 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 7
Wie zuvor wieder mit dem Stechbeitel der Formgebung folgen und Beitel dabei schön senkrecht halten

Danach ebenso mittig "entschichten".

So das Resultat des ersten Durchlaufs auf der Oberseite:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 8

Das ganze machen wir gleich 2x und entledigen uns so ca 10mm MPX. Hier der Vergleich von 2 Durchgängen:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 9 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 10 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 11

Der Durchbruch:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 12
Wenn wir zuvor tiefe Schnitte mit dem Beitel gesetzt haben reichen insgesamt 3 Durchgänge (2x Ober- und 1x Unterseite) aus um eine dünne Restschicht übrig zu lassen, also zwei dicke Daumen und es ist vollbracht.

So sollten die Hochtöner-Bohrungen fertig aussehen:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Hochtönerbohrung 13

Nun noch ein wenig mit Raspeln und Feilen quälen und fertig.


Teil 2 - Abdeckung einfitten
Steht ja übel ab, also versenken wir den Außenbereich.
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abdeckung einfitten 1 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abdeckung einfitten 2 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abdeckung einfitten 3

Das endgültige Maß steht fest:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abdeckung einfitten 4

Formgebung:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abdeckung einfitten 5 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abdeckung einfitten 6
Wieder das gleiche Spiel: entsprechende Tiefe für den Schnitt "einstellen" und mit dem Stechbeitel der Form folgen ... dabei wieder schön senkrecht arbeiten.

Passprobe:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abdeckung einfitten 7 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abdeckung einfitten 8
So sieht das doch gleich viel schicker aus.

Einlassen vollbracht:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abdeckung einfitten 9

Das wird jetzt auch noch ein wenig mit den Raspeln und Feilen gequält und fertig ist Teil 2.


Teil 3 - Abrunden
Hier machen wir uns auch wieder das Verhalten von MPX zum Freund, schichtweises Entfernen.

Eine volle Runde, inkl. entfernen des Außenbereichs:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abrunden 1 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abrunden 2
Diesmal wurde der Beitel mit ca 45° nach innen geneigt um die "Rundung" grob vorzugeben. Ruhig in 2 Durchgängen mit geringen Tiefen arbeiten, das schont die dünne Öberseite des MPX.

Nach dem ersten groben Vor-Raspeln:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abrunden 3 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abrunden 4

Nun folgt Runde 2:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abrunden 5 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abrunden 6
Diesmal wurde wieder senkrecht geschnitten, und die Rundung weiter grob beigeraspelt.

Runde 3 setzen wir aber erstmal auf der Unterseite fort:
(sorry, no picture)
Den Beitel ca. 20° nach innen halten, wir wollen die untere Form eher in einem langen Kegel auslaufen lassen.

Für Runde 4 gehts wieder auf der Oberseite:
(sorry, no picture)
Den Beitel - wie auch auf der Unterseite - mit ca. 20° nach außen gerichtet eintreiben.

Jetzt geben wir der Rundung erstmal den Feinschliff, noch läßt es sich wunderbar am "Außengerüst" halten.
Hier machen wir uns wieder den Aufbau von MPX zu Nutze, wir achten beim Schleifen auf die Bildung konzentrischer Kreise. Je weiter wir der Rundung folgen (von der Senkrechten ausgehend Richtung Oberseite), desto größer müssen die Abstände zwischen den Kreisen werden. Ist alles gleichmäßig verteilt ist die Rundung perfekt.


Nun nochmal kurz mit dem Stechbeitel gehebelt und der Ring ist freigelegt, ca 15mm Dicke sind ausreichend für nen festen Sitz der Schrauben.
Jetzt noch unseren "gedachten" 20°-Kegel etwas beischleifen und wird sind fast fertig.

Fertig mit Teil 3:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abrunden 7 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abrunden 8 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Abrunden 9

Wird das jetzt noch mit Schmirgelpapier etwas feiner strukturiert oder gar poliert ists ein richtiges Prachtstück, eigentlich viel zu schade um später hinter Stoff zu verschwinden.


Teil 4 - Mechanik anfitten
Ich hab mich dazu entschieden die horizontale Kippachse an den Hochtöner zu setzen, so kann die senkrechte Drehachse schön an den Träger für die A-Säule wandern.

Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 1

Dann erstmal grobe Freigängigkeit prüfen:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 2 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 3

Verheiraten mit dem Prototypen-Träger:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 4 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 5

Überstand der temporären Winkel anzeichnen:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 6 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 7
Dieser Überstand wird dann mit feilen behoben.

Erneute Passprobe:
(sorry, no picture)
Jetzt kann es sich schon harmonischer über die Rundung bewegen.

Der fertige Prototyp:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 8 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 9 Verstellbare Hochtöneraufnahme - Mechanik anfitten 10

Nun kann man sich im Auto mal einen ersten Eindruck verschaffen und die Freigängigkeit zu verschiedenen "Anstrahlpunkten" antesten (z.B: linkes Ohr, Innenspiegel, Mitte Frontscheibe, usw), Die Winkel lassen sich ja jederzeit modden für nen größeren Abdeckbereich ... aber dafür wird natürlich auch der "Träger" noch etwas beschnitten, die ganze Latte ist vielleicht doch etwas unhandlich im Auto

Wie das ganze schlußendlich an der A-Säule befestigt wird kommt im nächsten Kapitel.


[Beitrag von 'Stefan' am 22. Sep 2010, 07:14 bearbeitet]
Happy_Days_are_back_aga...
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2009, 17:08
Sehr schön, gute Idee
mr.booom
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2009, 14:07
Wie angekündigt die ...

A-Säulen-Befestigung


Das Ziel
Die HT-Aufnahmen möglichst stabil (also unfallsicher) am Auto befestigen, und zwar am gleichen Einbauplatz wie den Serien-HT. Dazu kommt erschwerend noch die Maxime der 100%igen Rückrüstbarkeit auf Originalzustand (falls das doch mal notwendig werden sollte):
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 1


Das Werkzeug
Bügelsäge, Laubsäge, diverse Feilen und eine Bohrmaschine mit 2mm-Bohrer.
(sorry, no picture)
Ach ja, nen Stahlnagel oder Anreißer wäre auch nicht verkehrt.


Das Material
Handelsübliches Stahl- oder Alublech mit ca. 2mm Dicke ... wobei Alu mit den Widrigkeiten im Auto wesentlich besser zurecht kommt.
(sorry, no picture)

Und hier das Kleingedöns:
(sorry, no picture)
Ein paar Einpressmuttern M4 sowie passende Schrauben, U-Scheiben und Zahnringe. Zur Lackschonung Schraubenführungen aus Plastik sowie bisserl Mossgummi.


Teil 1 - Formgebung
Jetzt erstmal die Grundform des Trägers festlegen
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 2

Da ich ja das Rückrüsten im "Gepäck" habe kommt nen Gewindeschneiden in die beiden Löcher nicht in Frage, zum einen würde dabei der Lack flöten gehen, zum anderen würde der originale "Nippel" vom Spiegeldreieck auch nimmer gescheit halten. Zum Glück besitzt der Ibi an dieser Stelle einen Durchbruch, der läßt sich wunderbar für das Einsetzen eines Gegenlagers verwenden :-)
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 3
Ja, das rote was man nur in Groß gut erkennen kann ;-)

Und wie bekommt man jetzt ne gescheite Achsenführung auf dieses Blech? Ganz einfach, nutz das Blech Luke
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 4
Die beiden Laschen werden dann einfach hochgebogen.

Das jetzt noch maßstabsgerecht mit dem Anreißer aufs Stahlblech übertragen und es kann losgehen


Teil 2 - Ausführung
Gut, nachdem der grobe Umriss feststeht wird erstmal bisserl gesägt und gebohrt
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 5
Die Grundform steht nun schonmal.

Danach werden die beiden Laschen geformt und ausgesägt:
(sorry, no picture)
Vor dem verbiegen der Laschen sollten noch die Achslöcher gebohrt werden.

Der fertige Halter:
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 6 Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 7 Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 8


Tja, mehr ist bisher nicht in die Praxis umgesetzt worden ... der ganze Rest will jetzt erst noch gemacht werden, Halter Beifahrerseite, die beide Gegenlager, die Verkleidung usw. Also noch ein langer Weg, und viele weitere Posts hier im Fred. Aber dann wird auch ne bessere Cam zur Verfügung stehen


[Beitrag von sNaKebite am 23. Sep 2010, 15:57 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2009, 23:36
Was wäre der Anlageneinbau ohne gescheite Planung ... mal nen kleiner Ausblick

So war mal der anfängliche Plan für den doppelten Boden ... Stand Mitte 2008.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung (2008) 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung (2008) 2
Die komplette Stromversorgung als Zusatzkasten in das zu laminierende RRM-Gehäuse direkt mit einlaminiert, Plexi drüber und fertig ...

... aber da ich ja nun die beiden Datasafe HX80 hab und auch nen bisserl mehr BR-Volumen brauche wurde das alles kurzerhand wieder über Bord geworfen und komplett neu geplant.
Jetzt ist's halt nen DreBo
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 2 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 3
Eine liegende HX80 hat nur 76mm Höhe, nen 1F-Dietzcap hat rund 78mm Durchmesser, ideal für eine Ebene ... leichte Vertiefungen in untere und mittlere Platte und der Kram bleibt durchs verschrauben der Platten wo er ist
http://www.youtube.com/watch?v=KJzK2HV60jI
Die Stromverteiler bekommen noch nen paar Plexi-Scheiben, neben Kurzschlußschutz dienen sie auch gleich als Halter. Mal schauen wie das kursmäßig mit galvanisieren der Verteiler ausschaut, vergoldet wirken die direkt nen Tick "edler".
Nen handliches Sandwich mit genau 16cm Höhe ... und noch immer unterhalb der Ladekante eines Ibi's

ich werde fluchen, richtig viel, ich weiß ... aber so ist der Plan


[Beitrag von 'Stefan' am 23. Sep 2010, 07:21 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2009, 10:30
Da ich noch immer auf bestellte Teile warte geht es einfach nicht richtig vorwärts, deshalb nur verhaltene Fortschritte zu vermelden ... und die noch immer mit schlechter Handycam



A-Säulen-Befestigung

Immerhin ist endlich mal der 2. HT-Halter sowie das Gegenlager fertig geworden
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 9 Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 10

Jetzt noch die überdimensionalen Pressmuttern in die beiden Gegenlager einfitten ...
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 11 Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 12 Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 13
und auf ca 4,5mm runterkürzen ... wesentlich mehr Platz ist zwischen den beiden Innenblechen an der A-Säule nicht, laufen nach oben eng zusammen *grml*
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 14

Mal anprobieren ...
Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 15 Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 16 Verstellbare Hochtöneraufnahme - A-Säulen-Befestigung 17
... und so könnten die Halter in's Auto wandern, wenn denn die Abdeckungen schon fertig wären, die liegen aber noch in weiter Ferne




Der 3fach-Kofferraumboden

Nach der Abnahme der Grundplattenkontur in Pappe wurde alles mal grob aufgelegt um mein 3D-Modell zu prüfen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 4 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 5
Na, das sieht dem doch relativ ähnlich
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 3

Auch die Stromabteilung schaut soweit ok aus ... ok, zugegeben, die Mini-ANLs sind nur aufgetapt mit Tesa
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 6 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 7 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 8 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 9

Gut, erstmal grob einzeichnen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 10 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 12

So (oder so ähnlich ) wird ja der Boden im Schnittmodell ausschauen ...
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 13
... durch Vertiefungen in beiden Platten wird die Stromversorgung "am Platz" gehalten. Hier mal die erste vorsichtige Anzeichnung
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Planung 11
Konkret "modelliert" wird aber erst nachdem die Platte auch passt. Da machen wir uns dann auch wieder das Verhalten von Multiplex zunutze, schichtweises abtragen ... den Erfinder von MPX könnt ich noch heut stundenlang umarmen


[Beitrag von 'Stefan' am 01. Okt 2010, 07:46 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2009, 20:54
Hab nun doch noch nen Plätzchen gefunden wo ich unter der Woche basteln darf Muss mir das "Örtchen" zwar mit 2 Hunden teilen, das ist aber wohl DIE Gelegenheit den Hunden mal richtiges Aportieren beizubringen ... Balu, Bitumen ... Shira, Cola .... ultrapraktisch das man dann nimmer ausm Kofferraum kriechen brauch
Und nen goldiges Frauchen


So, BTT
Der KR inkl. Mulde ist mittlerweile fast komplett bitumisiert, auch wenn ich zum zerlegen des KR über ne Std gebraucht habe und nun 2 Teile notdürftig geflickt werden müssen bzw nen sündhaft teurer Neukauf ansteht ... Ingenieure, Theorie und Praxis ...
Aber irgendwie gefällt mir der Klopftest stellenweise noch nicht so recht, zumal schon beim simplen Klopftest mim Knöchel das Hitzeschutzblech unterm Auto klappert Hab ja schon viel erlebt, aber sowas?? ... beim Bass "jo, möglich", aber doch nicht bei nem Klopftest. Jetzt kann ich auch noch sehen wie ich dieses blöde Blech ruhig bekomm was auch mal richtig heiß werden kann
Die ersten Bilder gibts schätzungsweise morgen abend, diesmal sogar in guter Quali ... und vielleicht komm ich morgen ja sogar schon zu der einen oder anderen "Holzarbeit"
mr.booom
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2009, 21:56
Eins vorweg, erstmal zu meinen Hofmitbewohnern Bisher leider nur einer der 2 Wauzi's auf Film ... Sheila ... bei ihrer Lieblingsbeschäftigung, sich kraulen lassen ... lol
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 16 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 17
Dürft ich nen Hund halten wär das definitiv die erste Wahl


Nacktes Ibi-Blech, man beachte die Sparsamkeit der Farbe ... a) kostet die ja was und b) erhöht sowas doch eh nur den Spritverbrauch lol
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 3 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 2
Von den krummen und schiefen und teilweise komplett fehlenden Schweißpunkten mal ganz abgesehen ... die Kiste ist vorher gefahren, fährt, und wird zukünftig dank Bitumen nun auch nimmer auseinander fallen


Gegen Mittag waren schonmal die beiden Radhäuser und ihre Umgebung bitumisiert
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 4 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 5 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 6
Schon in der ersten Stunde hat der Nahtroller seinen Geist aufgegeben ... ok, eigentlich ist er ja für Tapeten gedacht.
Merke: Aktuelle Nahtroller sind für Bitumen nicht zu gebrauchen ... irgendwo hat ich mal nen gescheiten der sowas ab konnte, aber irgendwie ist der in einem der vielen Umzüge abhanden gekommen, wech Naja, selbst basteln für die Folgematten, nen Bügel mit 1a Griff hab ich ja jetzt


Oh oh, wenn ich Schere in der Hand hab sollte man mich nicht stören ... glücklicherweise sind meine Finger versichert
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 7 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 8
Leider hab ich keine Bilder von meinen Händen gemacht, aber inkl. der Schrammen durch Blechkanten u.ä. sind das bestimmt 2 Dutzend Stellen mit dick Grind drauf


Nach nem guten Essen bei Muttern gings dann langsam mal an die Mulde sowie das Heckblech
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 9 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 10
Man beachte die Entlüftung, die sollte natürlich intakt bleiben.


So, Feierabend Tag 1 ... da sind auch die beiden Bilder mim Wauzi entstanden.


Neuer Tag, und endlich soweit fertig
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 14 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 11 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 12 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 13
Die jetzt noch gelben Stellen werden bei "Bedarf" nachbitumisiert, das wird aber erst später der der Helix mit den Sweeps diktieren.


Dann nochmal kurz das Heckblech nachgepimpt damit die Verkleidung wieder sauber mit ihren 2 Nasen einrastet
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 15


Morgen kommen endlich die ersten Holzarbeiten, einfitten vom Fundament und evtl. auch gleich die Mauern fürs Kellergeschoß hochziehen.


[Beitrag von sNaKebite am 01. Okt 2010, 08:14 bearbeitet]
speedcore
Inventar
#8 erstellt: 14. Mai 2009, 22:00
sehr gut deine "Anleitung", freu mich schon auf meinen, kommt leider erst Ende August
mr.booom
Inventar
#9 erstellt: 15. Mai 2009, 22:01
CarHifi-mäßig war der Tag heute eher bescheiden, hauptsächlich gestört und abgehalten worden ... oder sich selbst freiwillig CarHifi-fremde(!!!) Extraarbeit aufgehalst
Und ob das nicht schon genug gewesen wäre, jetzt spinnt das 1&1 Smartdrive und ich komm an die Bilder nicht ran :motz ... wie abtörnend

Dafür das ich um 10:00 angefangen und um 21:00 aufgeräumt habe ist die "Ausbeute" für 11 Brutto-Stunden mehr als nur bescheiden: Die unterste Bodenplatte hat grad mal grob ihre Form sowie den Ausschnitt fürs Subgehäuse und wartet nun auf die Feinarbeiten damit sie auch die restlichen 2cm bis zum KR-Boden kommt, muss morgen früh direkt als erstes gemacht werden.
Zu den Feinarbeiten an der Platte gehört u.a. auch das "Ausbügeln" von extrem tollen Schweißnasen die stellenweise mal gut 2 oder mehr mm übers Blech rausragen ... jeder der so ne "Passung" plant sollte sehr genau unter die Vliesverkleidungen gucken, MPX läßt da beim passgenauen Arbeiten keine solchen Hubbel zu
Von einer dieser "Nasen" hab ich auch nen Foto gemacht, gibts dann vermutlich irgendwann morgen zu sehen zzgl. den neuen Pics von Samstag ... je nachdem wie ich mich nach'm "Harzen" halt fühle, denn morgen steht das Laminieren des Subgehäuses in die Mulde an Und dafür muss die Bodenplatte 100%ig sitzen sonst bekommt man später arge Probs.


@speedcore:
Ende August ist lange hin japp, drück Dir die Daumen das die Wartezeit nicht zu hart wird
RazerFFO
Stammgast
#10 erstellt: 16. Mai 2009, 12:32
Schaut interessant aus bis jetzt und alles sehr schön bebildert,weiter so.
Mfg.Razer
mr.booom
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2009, 00:10
So, bin zwar etwas "high" vom Harzen, trotzdem gibts noch die gestern (ähm vorgestern ) versprochenen Bilder ... diesmal ohne 1&1 Smartdrive sondern per USB-Stick


Mit den Verkleidungen sieht es eigentlich genauso "harmlos" aus wie vorher ... alles andere hätte mich in dem Stadium auch arg gewundert
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 18 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Bitumisierung 19



So, Zeit für nen neues Kapitel, die ...

Herstellung der Basisplatte


Das Werkzeug
Stichsäge, Raspel, Schmirgelpapier, Ikea-Bleistift, Lineal, Zollstock (Metermaß ) und nen Rollmaßband:
(sorry, no picture)
Da hier sehr viel Material verschwinden muss hab ich mal auf "Oldschool ohne elektrische Maschinen" verzichtet, will ja auch fertig werden


Das Material
Ne 9mm MPX in 110x70cm, in Grundform und mit Anzeichnung der Grobkontur:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 7 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 8
Keine Sorge, als unterste Platte ist 9mm voll und ganz ausreichend, diese Ebene trägt ja "nur" die Stromversorgung.


Los geht's

Erstmal die Form mit genügend Überstand mit Hilfe der Stichsäge ausschneiden
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 9
und testweise mal einsetzen um zu schauen das die Formgebung auch stimmt
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 11

Nachdem die Korrektheit der Kontur sichergestellt war wurden erstmal die beiden Seiten auf Maß gebracht, die obere Kante braucht glücklicherweise keinerlei Bearbeitung das dies die Schnittkante ist vom Zuschnitt im Baumarkt
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 12 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 13
Die vielen X'e stellen eine Art Sperrfläche dar, dort wird später der Rahmen sitzen.

Nach 1-2 Iterationen vom obigen Vorgang sowie dem ausschneiden des Rückbankschaniers sollte nun im hinteren Teil alles soweit passen.
Dabei sollte man aber bisserl aufpassen wenn man in diesem Stadium die Rücksitzbank testweise hin und her klappt, danach musste ich erstmal mit nem Verschnittstück MPX und Hammer den Rahmen der Rücksitzbank richten, MPX verzeiht keine Fehler falls es mal hakt und man trotzdem weiterkippt

Nun wird noch vorne entsprechend "abgelängt" und konturiert das es auch dort saugend fast bis auf den KR-Boden runter kommt:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 16
Bisserl Platz (paar Millimeter) bis zum KR-Boden brauch ich noch damit da noch 1-2 Lagen Vlies reinpassen, wird (speziell im Winter) das Klappern von Holz-auf-Bitumen verhindern da Schwingungen auch bei dieser "Massivität" von 3 Platten mit Komplettrahmen nicht 100%ig ausgeschlossen werden können


Jetzt schaffen wir erstmal Platz für das Subgehäuse indem der Mittelteil ausgeschnitten wird:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 14 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 15
Möglichst sauber sägen, das Innenteil wird später noch für's laminieren gebraucht

Und so das Resultat:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 18 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 17 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 19

Sieht soweit schonmal ganz i.O. aus, der Platte fehlt jetzt eigentlich nur noch der Rahmen, das Subgehäuse und die Vertiefungen für die Stromversorgungsteile



Ach ja, ich hatte es ja gestern mit den Schweißnasen ... hier mal ein Prachtexemplar
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 20

Und beim rumbasteln ist mir zufälligerweise noch was übles aufgefallen ... der Bolzen für die Befestigung von Reserverad sowie Bordwerkzeug hat den Unterbodenschutz durchstochen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 10
K.A. wie lang das schon ist, aber glücklicherweise ist das komplette Gewinde noch intakt


Aktuell bin ich mittlerweile ja am laminieren der Mulde ... da dies noch nicht abgeschlossen ist hier ein paar Eindrücke was euch im nächsten Kapitel erwartet, ich sag dazu nur "Wäscheklammern sind goil" ... lol
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 2 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 5 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 14
Schutz muss sein, Polyharz ist nämlich kein Spielzeug wie Epoxy
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Werkzeug 2



--------------------


Und noch ein wenig OT, hier ein paar weitere Pics von den Wauzis

Das ist Balu, aber im Gegensatz zum Namensvetter ausm Comic eher schüchtern ... und ganz zufälligerweise ists "Frauchen" der Wauzis auch mal mit drauf
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 4 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 5 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 6

Und mal beide zusammen beim rumtollen ... da will man nicht wirklich in der Nähe stehen, umrempeln wäre das harmloseste
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 2 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 3 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 21 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 22


[Beitrag von sNaKebite am 03. Okt 2010, 18:09 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#12 erstellt: 22. Mai 2009, 08:27
Wie im Sneak-Preview des letzten Posts schon gezeigt, nun des Sub's zukünftiges Heim ...

Laminierung der Reserveradmulde

Das Werkzeug
Moltoprenwalze (und jede Menge Ersatzrollen), Lackerschale, Entlüftungsroller, Trennmittelschwamm, Rührbecher, Spatel, Dosierspritzen, Kraftkleber sowie Schraubzwingen und Wäscheklammern
(sorry, no picture)

Schutzbrille, Styrol-tauglicher Atemfilter sowie Handschuhe sind Pflicht beim Polyharzen ... Styrol sollte man nicht einatmen, Krebsgefahr!
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Werkzeug 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Werkzeug 2


Das Material
Jede Menge Glasmatte 225g/m² sowie Coremat XM 4mm, dazu noch PVA Trennmittel, Polyesterharz und passenden, hochgradig ätzenden, Andonox-Härter (eigene Sicherheit beachten!):
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Material 1

Hartfaser 3mm, schön labbrig und ohne Bruchgefahr bis auf 50cm Durchmesser aufrollbar
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Material 2
Da ich ja kein Biege-MDF bekomme habe griff nun Plan B, ne gelochte Hartfaser wo sich das Hartz wenigstens nen bisserl "reinkrallen" kann.


Teil 1 - Konstruktion des Laminierrahmens

Aus zwei mach 1, dank Kraftkleber, Schraubzwingen und jeder Menge Wäscheklammern
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Laminierrahmen 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Laminierrahmen 2 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Laminierrahmen 3
Das "Gelochte" wurde - nach Behandlung mit Kleber - zusätzlich mit Nägeln unter Spannung an der Bodenplatte fixiert

Dadurch das nun kein Biege-MDF am Start ist habe ich an den Caps ca. 6mm "Gut" gemacht, wertvoller Platz der dann links zur Verfügung stehen kann
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Laminierrahmen 4
Man sieht schön die Anzeichnung wo das 9mm-MDF gestanden hätte und den Platzgewinn durch die 3mm-Hartfaser.


Teil 2 - Abkleben

Erstmal wird die Mulde flächig mit Paketklebeband "versiegelt":
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 2

Und hier kommt der "Verschnitt" vom Boden ins Spiel, er dient zur Modellierung des hinteren Teils der RRM wo serienmäßig die Entlüftungen sitzen:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 3 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 4
Auf die beiden Entlüftungen werden später die Lüfter "gefittet", dann können sie schön rausatmen

So nach dem einfitten der hinteren Verschalung ...
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 5 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 6 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 7
Reststücke vom Zuschnitt der Basisplatte sowie das Klebeband halten die Konstruktion auch beim Arbeiten mit "Druck" an Position ... das Laminat wird nämlich nur so gut wie die Verschalung zuläßt
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 8 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 9

Nach dem abkleben der letzten Spalten in der RRM
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 10 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 11 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 12
Das es an den Kanten etwas "labbrig" ist stört später beim entnehmen des Laminats nicht, die hintere Platte kommt ja vorher raus.

So, nun folgt der zwingende Schutz des Auto's ... Harzspritzer kennt ja jeder im Sommer der mal in der Nähe von Bäumen parkt, aber dieses Chemieharz bekommt man nur noch mit sehr sehr viel Geduld runter
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 13 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 14 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 15 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 16 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 17
Zum Glück hab ich das mim Fotographieren rechtzeitig gemerkt, ich sag nur "Ave Caesar"

So, fertisch
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Abkleben 18
Jetzt kann die Sauerei losgehen


Teil 3 - Grundform laminieren

Jetzt kommt endlich der wirklich lustige Teil

Erstmal das auftragen vom Trennlack. Auf glattem Paketklebeband im ersten Moment eigentlich ein sinnloses Unterfangen da es einfach abperlt, füllt dabei aber alle eventuell offenen Stellen in der Abklebung bzw die verletzten wo vielleicht mal scharfkantiges Werkzeug draufgefallen ist Und wenn man hartnäckig ein paar mal mim Schwamm über das Klebeband streicht wird das doch irgendwann mal bläulich
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 1
Ich vertrau bei PVA ja auf Alkohol als Lösemittel, da wird man so schön von
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 2

Das muss nun erstmal antrocknen, danach gibts nochmal ne 2. Schicht welche ebenso durchtrocknen muss.

Nun mischen wir ca 500ml Harz und gut 10ml Härter (2% laut Anleitung) und rühren gut 10-20sec kräftig durch, dieses sirupartige Resultat wird im folgenden nur noch schlicht "Gebräu" genannt ;). Nun rollern wir mit der Walze die komplette Wanne 1x flächig aus, erst danach kommt die ersten Lagen Glasfaser rein, der Boden mit 60x70cm und Flanken aus 50x200cm. Nun den Rest Gebräu in die Wanne und mit der Walze verteilen bis die Matten schön durchtränkt sind und kein "weiß" mehr zu sehen ist. Das ganze wird nochmal wiederholt um eine gewisse Grundstabilität zu erreichen.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 3 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 4 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 5
Danach nochmal mim Entlüftungsroller bearbeitet (mit Luft anhalten da zu faul schon wieder Maske anzuziehen ) wird das so nun über Nacht aushärten, wir haben schließlich schon 23h, fast Sonntag
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 6
Das im hinteren Teil der Mulde herunter hängende "Gestrüpp" wird nachm aushärten noch bündig weggeschnitten ... im feuchten Zustand nicht anzuraten da man schnell mal das Laminat "verzieht" und danach wieder angerollert werden muss, was evtl. wieder so nen "Gestrüpp" erzeugt Ist halt nicht leicht kopfüber gegen die Schwerkraft zu laminieren. Schauen wir nachm aushärten mal ob da nochmal nachlaminiert werden muss, nicht das die Rohform beim entformen nen Schaden nimmt.

So, Dienstags gings dann mal an der Mulde weiter. Nach'm austrocknen und cutten der abstehenden Fasern im Laminat wurde kurzfristig beschlossen die Wölbungen unterhalb der Platte nochmals nachzulaminieren, drunter sieht es ja ungefähr so aus:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 7
Lieber bisserl mehr Stabilität als nötig ... nach'm entformen wird noch schnell die "verklebte Fläche" zwischen Laminat und Basisplatte wie folgt vergrößert.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 8

Donnerstags haben wir uns kurzerhand entschlossen vor'm entformen doch noch die erste Lage Coremat reinzulegen ... egal wie sehr es dann beim fahren stinkt, konnt es ja schon vorher nen paar Tage "geniessen"

Da das Coremat mit seinen 4mm doch etwas dicker an den Kanten aufträgt ist es bzl. der Überlappungen nicht ganz so einfach wie mit Glasgelege oder -matten, also schnippeln wir erstmal grob vor:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 9 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 10

Wie beim ersten Durchgang mit der Glaserfaser wird auch hier erstmal großzügig vorgerollert mit Gebräu ... diesmal können es auch mal 1000ml am Stück sein da die 4mm einiges an Harz saugen. Dann die erste Matte einlegen und großzügig tränken, danach in Form zuppeln und anrollern
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 11 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 12 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 13 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 14

Soweit der Boden, bis auf den hinteren Bereich aber saubere Stoßkanten für die nächste Lage
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 15 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 16 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 17 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 18

Und der hintere Teil
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 19 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 20
Hier wurde lieber großzügig überlappt da die Rückwand relativ groß und ohne "Abstützung" auskommen muss, da werden später nachm entformen noch 2-3 zusätzliche Lagen Coremat von außen aufgebracht.

Bevor der Rest vom Gebräu unbrauchbar wird tränken wir lieber nochmal kräftig nach, hauptsächlich die potenziellen Problemstellen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 21 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 22 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 23

Wird echt Zeit das das endlich mal da raus kommt, mein Rücken wird es mir danken
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 24

Die erste Lage Coremat sitzt
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 25 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 26 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 27 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 28 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 29 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 30

Kritische Begutachtung des "Werks"
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 31

Und der erste Klopftest nach'm groben aushärten
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Grundform 32
Klingt doch schon ganz passabel, mal schauen wie es "frei" nachm entformen klingt

Jetzt wird das über Nacht erstmal aushärten und dann geht's endlich ans entformen. Das kommt aber erst im Folgepost, war viel zu "geil" das jetzt schon zu posten .. hüstel


[Beitrag von 'Stefan' am 02. Okt 2010, 11:32 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#13 erstellt: 22. Mai 2009, 20:56
Tja, soviel zum entformen von Mulden bei Schlamperei mit dem Trennmittel, trotz mehrfachem Auftragen:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Entformen 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Entformen 2 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Entformen 3 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Entformen 4 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Entformen 5
Ohne schweres "Gerät" keine Chance so einen "Panzer" zu knacken

Wie man sieht ging der Boden aber relativ easy raus, da hatte das Trennmittel funktioniert
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Entformen 6
Nur fanden die Bitumenmatten diesen Abschied wohl nicht so nett und haben angefangen sich großflächig abzulösen, ohne auch nur die geringsten Kleberückstände auf der Grundierung zu hinterlassen.

Da arbeitet man 3 Nachmittage am bitumisieren, vom laminieren mal ganz abgesehen ... und dann auch noch sowas
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung - Entformen 7

So viel kann ich gar nicht essen wie ich jetzt gern kotzen würde ... kompletter "Rollback zum Bitumisieren"


[Beitrag von 'Stefan' am 03. Okt 2010, 13:02 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#14 erstellt: 25. Mai 2009, 20:13
So, die Mulde wurde heute schonmal neu bitumisiert mit den aktuellen ADM von Sinus Live ... trotz des leichten Handicaps Die 33° heute kamen mir auch ganz recht, so konnten die Matten in der prallen Sonne schonmal etwas "anweichen" für lau

Je nachdem wann mein Kumpel wieder Zeit hat wird mim laminieren gestartet ... diesmal aber mit Hilfe von Folien anstatt Klebeband+Trennmittel Bis dem soweit ist werd ich morgen mal mit Kabel ziehen anfangen, das sollte mein Handicap wohl auch grad noch so ermöglichen.
Hellshooter
Stammgast
#15 erstellt: 25. Mai 2009, 21:21
Sehr schöner Bericht. Freu mich wenn es weiter geht. Fahr auch nen 6L.

Grüsse
WeirdAl
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Mai 2009, 20:48
Finde ich sehr schön wie du deinen Ausbau dokumentierst!
Ach ja, bei meinem letzen Ausbau im Golf 4 nahm ich statt Trennmittel Alufolie mehrlagig. Hat ziemlich gut funktioniert und war auch billig Also viel Glück beim nächstem mal
mr.booom
Inventar
#17 erstellt: 28. Mai 2009, 00:46
Soweit nun auch grob fertig, ...

Die Kabelage

Für die Verlegung des 35mm² Stromkabels hab ich den Durchgang auf der Beifahrerseite genutzt
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 2
Mit Hilfe eines entsprechenden Lochstanzer ist das Modden der beiden Stöpsel ne Sache von Sekunden, und so bleibt die Kiste auch dicht am Regenablauf

Kabel dann noch schnell mit Geflechtschlauch überzogen und rein damit
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 3 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 4 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 5 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 6 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 7 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 8 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 9

Optischer Vergleich der Möglichkeiten bzl. Absicherung
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 10 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 11 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 12
und die Entscheidung ... und das nicht zu Gunsten des Alfatec-Halters, lieber doch meinen ersten mittlerweile gut 15 Jahre alten und liebgewonnenen ANL-Sicherungshalter von Emphaser der mich immer treu begleitet hat und nun im 4. Auto seinen Platz findet
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 13
Den Träger bieg ich mir noch aus nem Stück Plexiglas und Heißluft zurecht, der restliche Kram wird gemacht wenn der Boden fertig ist.

Im Innenraum rechts am Handschuhfach vorbei gen A-Säule
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 14 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 15 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 16
und schon trifft man auf LS- sowie Remotekabel, die befinden sich dort erstmal in "Parkposition" bis die Türen umgebaut sind. LS-mäßig hab ich sicherheitshalber mal für nen 3-Wege bzw. TMT-Doppelcombo ausgelegt, wo eh schon alles offen steht immer rein mit Zeug aus der "Wühlkiste"

Weiter gehts Richtung Kofferraum
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 17 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 18 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 19
Hier wird auch erstmal großzügig unter der Rücksitzbank "geparkt" bis der KR steht.

Die gleiche 3-Kanal-Bestückung auf der Fahrerseite, ebenso mit Parkpositionen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 20 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 21 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 22

Hier schleift sich nebenbei noch die Masse mit in den Strang ein
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 23 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 24 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 25
An der Rücksitzbank war mir das mit dem klobigen Schraubterminal zu viel Aufwand, also gings an ne gleichwertige Verbindung. Da das Metall dort nun bitzeblank ist kommt zum Schutz nachher noch Polfett drauf, das liegt aber noch irgendwo bei nem Händler rum

Im Verbund gen Rücksitzbank
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 26
und wieder parken
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 27

Alle Kabel sind natürlich "farbcodiert", wie man auch später beim Cinchkabel nochmal sehen wird.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 28

Sodele, fehlen nur noch die 3 Audison BT2-500 Cinchkabel (war mir mit Variationsmöglichkeit lieber als BT4 bzw. BT6), aber dafür muss erstmal die Mittelkonsole weichen ... da lernt man Ingenieure "lieben" :wall ... nach artistischen Fingerübungen bzl. der Stecker war sie dann auch irgendwann mal draussen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 29 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 30

Wie erwähnt, die "Codierung"
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 31

Den Anfang jetzt erstmal rechts vom Luftkanal "parken" und dann über den Tunnel gen Rücksitzbank ... eventuell auftretende Hindernisse werden sanft umschifft, und etwaige stromführende Hindernisse nur im 90°-Winkel untertunnelt Morgen wird noch nen 4. Kanal gelegt, wo eh schon alles offen steht immer rein mit Zeug aus der "Wühlkiste"
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 32 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 33 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 34 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 35

Jetzt noch schnell die "Wand" hoch
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 36 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 37
und schon ruht alles in den Startlöchern
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 38 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 39

Moment, da war doch noch was? Genau, der Trittschutz für die Handbremsseile
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 40 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 41
Kurz mim Cutter gequält und schon passts wieder
Noch nen paar Streifen Anschlußdichtung gegen Vibrieren des Trittschutzes, Teppich zurückklappen und fertig
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 42

Morgen geht's dann wieder mit Holz im Kofferraum weiter ... Müllsack für's laminieren liegt schon, fehlt nur noch der Rahmen wie beim 1. Versuch ... das gibt wieder ein Fest für die Wäscheklammern


[Beitrag von sNaKebite am 03. Okt 2010, 18:08 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#18 erstellt: 28. Mai 2009, 22:05
Heute hab ich mal den Träger für meinen geliebten Sicherungshalter gebastelt

Zum Glück gab die Bastelkiste noch nen Stück Plexi her
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 43
Beim Anblick des Preisschildes war ich geschockt, da standen doch tatsächlich "DM" ... war das Teil echt so lang in der Kiste?? Dann wurd's ja echt mal Zeit was draus zu basteln

Zum bekritzeln bekleb ich Plexi immer, ist einfach praktischer und schont die Oberfläche
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 44

So, erstmal Maß nehmen für die Breite
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 45 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 46
und ablängen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 47 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 48 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 49

Klebeband wieder entfernen und das Plexi schonend mim Heißluftfön erwärmen ... wenn sich Blasen bilden war's zuviel Irgendwann beginnt das Plexi sich durch den Luftstrom hochzubiegen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 50 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 51
und nun schnell zurecht biegen mit nem entsprechenden Radius, in meinem Fall der Griff einer kleinen Messingbürste
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 52
Die Biegung danach nochmal hochwärmen um Spannungen zu reduzieren
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 53

Nun ists bereit für die 2. Maßabnahme, die Befestigungslöcher für den Ansaugschnuddel
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 54 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 55
noch 2x 5er Löcher rein und es sollte "ungefähr" passen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 56 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 57

Jetzt noch die Formgebung für die hintere Kante und entsprechend aussägen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 58
Hier fehlen leider ein paar Pics da ich mal wieder abgelenkt wurde
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 59
aber so sieht er fertig konturiert aus
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 60 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 61 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 62
Die Einbuchtungen für die beiden Schraubenköpfe wurden mit ner "warmen" Schraubzwinge in warmes Plexi gepresst, da hat er sich ein klein wenig verzogen

Nun kam wieder "Ablenkung", keine Pics vom Anzeichnen der Bohrlöcher für den Si-Halter ... aber fertig geschraubt
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 63 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 64
Ne heiße Schraube in Plexi wirkt Wunder, oder auch nur nen Gewinde ... und ja, die wurden noch gekürzt vorm Einbau

Fertig installiert
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 65 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 66 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Kabelage 67
Muss jetzt nur noch scharf gemacht, ähm an die Batt und das Kofferraumkabel angeschlossen werden.


Dann gings erstmal rüber zur "Harzstation" in der Garage eines Kumpels, wo der ganze giftige Kram lagert und mit rum gemacht wird .... nicht das noch einer der Wauzi's mir den Polyharz wegschlabbert oder auf einer meiner Walzen rumkaut.
Eigentlich wollten wir heute noch mim Laminieren starten, aber die Zeit kennt kein Erbarmen und die Temperaturen fielen rasch. Zum einen musste der Rahmen für die Bodenplatte noch gebastelt werden (das mit den Wäscheklammern ), zum anderen verlangte die Mulde wieder nach Modellierung der hinteren Platte gen Klappe
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 2

Ebenso wurde ein zweiter Ring als "Haftgrund" eingezogen, so muss nicht mehr so viel schlecht sichtbares "über Kopf" laminiert werden ... ne üble Problemstelle wie mir Versuch 1 gezeigt hat
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 3 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 4 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 5 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 6


So, genug getan für heute


[Beitrag von sNaKebite am 04. Okt 2010, 08:51 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#19 erstellt: 31. Mai 2009, 12:07
Eins vorweg: Dicken Dank an alle Tippgeber und Daumendrücker, es lies sich gestern einwandfrei entformen
Aber nun zurück zur Chronologie der Ereignisse


Laminierung der Reserveradmulde

Vor'm laminieren wurde - um jegliches "festbacken" zu verhindern - lieber noch nen 2. Müllsack eingezogen ... auf nen 3. Versuch möchte ich nämlich liebend gerne verzichten
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 7 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 8 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 9

Danach wurde wieder die Rahmenkonstruktion eingesetzt und der hintere Abschluß modelliert, ...
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 10 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 11 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 12 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 13 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 14
... und natürlich wurde auch der Hilfsrahmen wieder eingelegt und fixiert
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 15 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 16 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 17 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 18 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 19

Dann den Rand noch schnell auf meine benötigten 65mm nivellieren
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 20 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 21

Und dann gings endlich ans laminieren ... einige qm Glasgelege, "bisserl" Coremat und 5l Harz später sah es dann folgendermaßen aus
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 22
Diesmal wurden die Coremat's aber extern in einer Zusatzwanne bis zur vollständigen Sättigung getränkt bevor sie in die Mulde wanderten, bei der Untersuchung des ersten Versuchs sind mir nämlich so einige ungeharzte Bereiche aufgefallen die dann auch keine Stabilität bringen. Durch das anpatschen per Hand und darauffolgende anrollern fing sich dann so einiger "Überschuss" am Grund, der wurde dann - getreu der Coremat-Anleitung - für's darauf folgende Glasgelege genutzt. Leider waren wir nicht schnell genug bevor es begann zu gelieren, so blieben ein paar "Pfützen" stehen (die dunkleren Stellen).
Und japp, nen großes Risiko das dicke Laminat wieder nen paar Extrastunden (über Nacht) drinnen zu lassen ... aber irgendwie muss man sich ja den Kick holen, hüstel

Am nächsten morgen war es dann soweit, das entformen stand an. Die hintere Verschalung lies sich schonmal gut entfernen, genug Platz um bis zum Boden zu greifen. Ein kurzer Ruck ... et voilà ... vollständige Trennung der Untertassensektion
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 23 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 24 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 25
Die Mülltütenversion ist auf jeden Fall verbesserungswürdig, das Laminat wurde stellenweise etwas wellig, speziell der hintere Abschluß, das schreit förmlich nach ner Vakuumpumpe. Für's erste MuldeMitTüteLaminat bin ich aber durchaus zufrieden, die Wellen lassen sich ja leicht wieder "wegzaubern", ist auch mit diesen Wellen jetzt schon angenehm stabil und akkustisch auf jeden Fall besser als plane Flächen
Die Harzpfützen setzten - aufgrund ihre hohen Aushärtetemperatur - dem Bitumen wieder mächtig zu ... diesmal aber ohne sich ablößende Folgen, nur nen paar Stellen wo die Oberfläche leichte Blasen gebildet hat, und es war noch immer handwarm und butterweich. Auch war das Klebeband an diesen Stellen mehr ne Flüssigkeit

Dann noch schnell den Überstand entfernt mit nem Cutter und ner Schere und der erste Schritt ist soweit fertig ... der Rest wird rückenschonend außerhalb vom Auto laminiert, aber beim Cutter ist mir schnittsicheres Blech gegen ein eventuelles Abrutschen doch wesentlich lieber
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 26 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 27 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 28
Sogar 8mm sauber durchtränktes Coremat stellten für die Geflügelschere kein Hinderniss dar .... schnipp, schnapp, ab
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Grundform 29



Herstellung der Basisplatte

Zwischendurch wurde auch schonmal mit den Außenwänden der Bodenplatte angefangen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 23 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 24 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 25 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 26

Glücklicherweise haben die "Ablenkungen" grad was besseres zu tun , ...
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 27
... also basteln wir schnell weiter bevor die Meute wieder wach wird
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 28 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 29 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 30 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Basisplatte 31
Bzl. Außenrand wird es auch ne kleine LastMinute-Änderung geben, der wird nun 74 anstatt 65mm hoch. Die Aufdickung der Mittelplatte (von 9 auf 18mm MPX) wird von unten aufgeklebt, so hab ich oben ne gescheit ebene Oberfläche für die Endstufenmontage und muss für Batt's und Caps nicht mehr ganz so viel Material aus den Platten "schälen". Des weiteren wird die untere Platte gen Mulde noch nen bisserl mit Coremat und Glasgelege verstärkt, die Mittelplatte muss ja schließlich freischwebende 22 Helix-Kilo's tragen, und auch bei Bodenwellen in Verbindung mit dem straffen Cupra-Fahrwerk nicht gleich putt gehen ... wobei ich momentan sogar geneigt bin den Magneten noch zusätzlich von unten zu stützen ... sowas wäre ja ratz-fatz mit einlaminiert, Holzverschnitt ist ja auch genügend vorhanden.



Herstellung der Mittelplatte

War sogar noch Zeit den ersten groben Vorschnitt der Mittelplatte anzugehen
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Mittelplatte 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Mittelplatte 2 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Herstellung Mittelplatte 3
Für das einpassen müssen aber erst wieder alle Verkleidung in den KR ... werd mir die mal die Tage zusammensuchen, sind ziemlich verteilt über alle Bastelörtchen



Modellierung Spiegeldreiecke

In der einen oder anderen Minute hab ich mich auch mal der Abformung der Spiegeldreiecken angenommen, an den originalen will ich bei nem Stückpreis von € 37,- nicht rumschnippeln


Dazu wurden sie erstmal schön in Folie verpackt, ...
Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 1 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 2
... noch ne kleine Stütze gegen kippeln, ...
Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 3
... und dann Stück für Stück großzügig und unter Druck mit gut nem halben Kilo Plastilin "überzogen" und bisserl verstrebt
Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 4 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 5 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 6 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 7 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 8

Schon haben wir nen schönen Abdruck ... sogar das Gitter ist erkennbar
Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 9 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 10
Die Negativformen werden nun nen paar Tage "auf Eis" gelegt um die Stabilität weiter zu erhöhen, daraus werden dann GFK-Abdrücke gefertig die für die weitere Ausmodellierung herhalten dürfen ... geht dabei was schief kann ich ja jederzeit nen neues Dreieck rausformen

Ich find Plastilin ja echt ideal zum modellieren und auch abformen, kostengünstig, ungiftig, easy zu verarbeiten und mehrfach wiederverwendbar ... wenn es denn gescheit gelagert wird
Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 11 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 12 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 13
Egal mit was, ob Büroklammer oder Kleiderbügel, es läßt sich schneiden wie Wasser



Die nächsten Fortschritte werden nun etwas zaghafter Einzug in diesen Fred halten ... "Zeit im Überfluss" weicht "Arbeitsalltag" ... muss ja ab 2.6. wieder malochen und werd anfangs wohl abends keine große Lust mehr haben weiterzubasteln. Wir werden einfach mal schauen


[Beitrag von 'Stefan' am 04. Okt 2010, 13:28 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#20 erstellt: 12. Jun 2009, 20:54
So, nach gut 2 Wochen mal wieder bisserl was zu vermelden.
Dem neuen Job sei Dank ist der Antrieb derzeit stark "gebremst" ... hoffentlich gewöhn ich mich bald möglichst wieder an's früh aufstehen


Laminierung der Reserveradmulde

Heute kam mal die Befestigung für die mittlere Platte dran, diese wird auf der Innenseite einlaminiert - in Form von Einschlagmuttern.

Dazu wurde erstmal aus 3mm Hartfaser ne Schablone geschnitten und entsprechend der späteren Auflagefläche Bohrlöcher platziert. Gewappnet mit viel Malerkrepp und Trennlack auf der Unterseite wurden dann die Schrauben und Einschlagmuttern eingesetzt und das ganze in die Mulde gehängt, diese Schablone wurde dann noch mit ein paar dünnen Lamperienägeln fixiert.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 2 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 3

Nun nutze ich mal wieder den Coremat-Faktor ... besteht ja zu knapp 50% aus reiner Luft, da können die Muttern einfach mit sanften Schlägen seitlich eingetrieben werden ... für ne erste Fixierung ausreichend.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 4 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 5

Jetzt wurden ca. 60 Coremät'chen á ca. 10x10cm zurechtgeschnitten, die wandern großzügig getränkt zwischen die Schrauben. Als Deckschicht dann noch 3 lange Streifen mit ~15cm Höhe obendrauf. Dann heißts warten, wobei man die Schrauben in dieser halben Stunde nicht anfassen sollte

Nun heißts erstmal 28 Schrauben raus und Schablone abnehmen ... was ein Glück schraubt es sich elektrisch relativ einfach
Es kam mir beim babschen der Platten schon irgendwie komisch vor, etwas viel "Spiel" ab und an :eek War dann aber auch schnell klar warum ... man sollte beim zurechtschneiden nur eine Schablone nutzen und nicht 2 verschiedene Ok, da müssen wir also nochmal ran Vorher wird die Auflagefläche aber noch mit Polyspachtel etwas vorgefüllert
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 6 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 7 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 8

Nun die 28 Schrauben vorsichtig wieder rein und die Lücken mit Coremat-Schnippseln auffüttern wo es bitter nötig scheint. Kurz getränkt und dann mit nem stumpfen Nagel eingepresst sollte sich das schön um die Schrauben schmiegen und weiteren Halt schaffen.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 9 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 10 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 11 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Mittelplattenbefestigung 12

Bei nächster Gelegenheit (schätzungsweise Dienstag) bekommt die Mulde noch zusätzlichhe Stabilität in Form von 2 Lagen Coremat und Glasfaser auf der Innenseite. Die hintere Wand bekommt von außen noch ne Extralage verpasst.


[Beitrag von sNaKebite am 04. Okt 2010, 10:54 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#21 erstellt: 21. Jun 2009, 08:47
Was mir siedend heiß aufgefallen ist, es gibt ja noch gar keine Übersicht bzl. der Komponenten

Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Komponentenübersicht (Stand 6/2009)


[Beitrag von sNaKebite am 04. Okt 2010, 12:20 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#22 erstellt: 26. Jun 2009, 23:04
Nachdem am vergangenen Dienstag die letzten Arbeiten an der Mulde soweit abgeschlossen wurden ging es heute mal ans auslitern, damit man mal ne grobe Hausnummer hat.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Auslitern 1 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Laminierung V2 - Auslitern 2
Und siehe da, wie abgeschätzt sinds knapp 75l ... yeah, das gibt nen feines BR
Somit ist die Mulde an sich schonmal fertig, fehlt nur noch der Deckel in Form des Mittelbodens und bisserl anderer Kleinkram und der Helix kann einziehen


Heute wurd auch endlich mal mit dem ersten Spiegeldreieck angefangen, die ersten Lagen GFK dürfen nun über Nacht im Plastillin "dünsten". Morgen wird das dann an die A-Säule und das Befestigungsblech angepasst und dann wieder zerschnibbelt
Bilder gibts morgen, wurd bisserl zu dunkel für die Cam.


[Beitrag von sNaKebite am 04. Okt 2010, 12:21 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#23 erstellt: 28. Jun 2009, 08:50
Das erste Spiegeldreieck - nachdem ausgeformt und grob zugeschnitten.
Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 14 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 15 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 16 Verstellbare Höchtöneraufnahme - Modellierung Spiegeldreiecke 17
Haut mich bisher aber nicht so vom Hocker, irgendwie nicht das was ich mir erträumt hab ... naja, bis Dienstag wird mal drüber geschlafen und nach Alternativen geträumt, ähm geschaut


Immerhin gibts auch nen Teilerfolg. Hab für den zweiten Schritt - meinen CarPC - gestern den notwendigen 7"-Touchscreen geschossen ... zwar gebraucht, aber bei 75 Euronen konnt ich nicht widerstehen


[Beitrag von sNaKebite am 04. Okt 2010, 12:21 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#24 erstellt: 29. Okt 2009, 10:32
Kurzes Update:
Da ich mir seit August die Finger wundsuch bzl. Job und mir langsam die Kohle ausgeht (Amt läßt sich typischerweise mal wieder extremst Zeit) kann es passieren das der Gelbe demnächst an die Bank zurückgeht ... wegen 5 verfi**ten Raten
Solang das nicht geklärt ist schläft das Projekt
mr.booom
Inventar
#25 erstellt: 22. Jan 2010, 17:42
Tja, noch immer kein passender Job in Sicht ... immerhin fließt endlich Kohle vom Amt und die Finanzierung ist bis zur Schlußrate im April erstmal gesichert


Und da mich so langsam auch wieder die Lust packte Hand anzulegen (anstatt in den Foren dauernd nur geistiges Sackhüpfen zu betreiben) hab ich mal mit was einfachem angefangen um wieder reinzukommen. Da es mir draussen zum basteln noch immer zu kalt ist kam halt das an die Reihe was ich daheim machen kann, ...

Die Stromschienen, Teil 1

War ohne gescheite Werkbank auf der Couch zwar nicht ganz so einfach nen 20x15-Vierkant in entsprechende Stücke zu zersägen, bin aber trotzdem zufrieden mim Ergebnis
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 1

Auch war das Biegen der 25x2mm Kupferschienen mit nem losen Maschinenschraubstock aufm Schoß und ner Holzlatte (Ikea läßt grüßen) alles andere als lustig, aber irgendwann siegte der Geist über die Materie
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 2 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 3 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 4

Die Enden der Zuleitungsschienen haben derzeit noch nicht die endgültige Länge und kein rundes "Finish", das kommt aber erst wenn der Kram auf die Bodenplatte gefittet wird, so kann ich noch nen bisserl rumprobieren und -schieben, minimale Abweichungen zum "Urplan" sind ja immer Auch fehlen jetzt noch die ganzen Bohrungen nebst Gewinden, die werden erst folgen wenn auch alles an seinem Platz ist.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 5 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 6 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 7

Ach ja, meine provisorischen Halter (die weißen Rohre) sind mit Isoband umwickelte 20ct-Stücke, ohne Isoband sind mir die Türmchen immer wieder zerfallen


[Beitrag von 'Stefan' am 05. Okt 2010, 11:37 bearbeitet]
M1chel
Stammgast
#26 erstellt: 22. Jan 2010, 18:12
sieht gut aus mit der strom versorgung.
muthchen
Inventar
#27 erstellt: 23. Jan 2010, 00:05
echt schöne arbeit mach weiter so!

bin schon von anfang an am beobachten

grüße
mr.booom
Inventar
#28 erstellt: 29. Jan 2010, 13:06
Kleines Update zwischendurch, ...

Die Stromschienen, Teil 2

Nun sind auch die Schienen fertig die die beiden Caps der PA 2802 miteinander verbinden:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 8 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 9 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 10
Leider ist der Plexiglasisolator direkt im letzten Arbeitsschritt beim entgraten gebrochen
Ich werd das aber einfach kleben, nochmal basteln hab ich keine Lust zu auch wenn das bisserl sägen, feilen und mim Heißluftfön biegen nicht wirklich arbeitsintensiv ist ... aber das ist ja kein Sichtteil

Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 11

Da ich grad keine passenden Schrauben zur Hand hatte mussten halt die Stehbolzen einer Capelektronik herhalten fürs ablichten


[Beitrag von 'Stefan' am 05. Okt 2010, 11:37 bearbeitet]
dbgolf3
Stammgast
#29 erstellt: 03. Feb 2010, 20:18
sind das dietz kondensator?
mr.booom
Inventar
#30 erstellt: 04. Feb 2010, 01:08
Japp, die zwei sind Dietz 21000.
dbgolf3
Stammgast
#31 erstellt: 04. Feb 2010, 20:59
sollen ja recht gut sein die Dietz und sind zudem nichtmal teuer
Kulli86
Stammgast
#32 erstellt: 04. Feb 2010, 21:02
Sind die nicht aus Kupfer? Wenn nicht, warum hast du ein anderes Material genommen?
mr.booom
Inventar
#33 erstellt: 04. Feb 2010, 21:57
@dbgolf3:
Japp, für 30 Euro haben die nen schönes Preis/Leistungsverhältnis


@Kulli86:
Ist normales E-Cu, das gleiche 25x2mm Flachprofil wie an den Batt's genutzt ... sieht auf den Handypic's nur bisserl komisch aus.
Simius
Inventar
#34 erstellt: 05. Feb 2010, 07:48
Hi!

Bei mir is viel zu kalt um beim Ibiza zu basteln

Ich glaub, mein HSK wird noch längere Zeit herumliegen bis es eingebaut wird...
mr.booom
Inventar
#35 erstellt: 05. Feb 2010, 09:28
Hehe, deshalb bin ich hier derzeit auch "nur" auf der Couch am basteln Dürfte sich jetzt die Tage aber wohl ändern, langsam kommen die Plustemperaturen
Derweil gehen halt nur Kleinteile, wie z.B. ...

Die Stromschienen, Teil 3

"Designstudie" des Sicherungs- und Kabelblocks:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 12 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 13 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 14
Ein paar Schnitte mit der Säge, bisserl mim Stemmeisen hantieren und schon war der Kupferblock versenkt
Sobald mein Dremel-Ersatz wieder flott ist (bzw. ich mir ne kleine Proxxon-Fräse ausleihen kann bei nem Kumpel) probier ich noch nen "anderen Style" aus. Aber so langsam sollt ich mich mal entscheiden, sonst geht mir noch das Material aus

Zusammen mit den Schienen ergibt sich so langsam ein harmonisches Gesamtbild:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 15 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 16 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 17 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 19
Mann sieht auch schön den Abstand zwischen den beiden PVC-Blöcken, den wird es beim oben erwähnten "anderen Style" nicht mehr geben, wirkt dann eher wie aus einem Guss und läßt sich dann auch super miteinander verschrauben


[Beitrag von sNaKebite am 05. Okt 2010, 10:11 bearbeitet]
mr.booom
Inventar
#36 erstellt: 07. Feb 2010, 16:00
Auch wenn es mit der Proxxon-Fräse mit X/Y-Tisch nix wurde, mein Pseudo-Dremel dremelt wieder, also hier die 2. Designstudie für ...

Die Stromschienen, Teil 4

Neuer Versuch für den Sicherungs- und Kabelblocks, diesmal rundum in's PVC versenkt, dann per Schraubstock eingepresst um die Ecken bisserl zu "entrunden"
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 18 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 20 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 22 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 21 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 24
Auch wenn optisch einiges an Spiel vorhanden ist (ohne X/Y-Tisch auch nur schwer möglich per Handführung) hält es doch besser als gedacht und ist nur mit viel Kraftaufwand wieder entzweibar. Trotzdem werde ich nachm bohren und schneiden der Gewinde auf nen paar Tropfen Kleber wohl lieber nicht verzichten, sicher ist sicher

So press-an-press schaut das schon viel besser aus, und ist auch wesentlich montagefreundlicher
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 23 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 25 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 26
Jetzt noch 2 weitere davon (der linke Halter ist ja noch "altes" Design aus Teil 3), dann ist die Stromversorgung bis aufs endgültige ausrichten soweit fertig


[Beitrag von sNaKebite am 05. Okt 2010, 10:13 bearbeitet]
XyMcCoy
Inventar
#37 erstellt: 07. Feb 2010, 16:25
*speicher zum beobachten*

M1chel
Stammgast
#38 erstellt: 07. Feb 2010, 16:29
sieht echt ned schlecht
mr.booom
Inventar
#39 erstellt: 07. Feb 2010, 16:51
Merci
Mit ner anständigen Cam würd es wahrscheinlich noch schöner ausschauen ... aber sie steht immerhin schon auf der Einkaufsliste für Mai/Juni, April ist's Auto ja endlich abbezahlt, jippie8)
mr.booom
Inventar
#40 erstellt: 08. Feb 2010, 21:19
Die Stromschienen, Teil 5

So, alle 3 Halter sind soweit fertig:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 27
An einem muss ich noch bisserl rumsägen, aber bevor das gemacht wird für's genau Maß kommt erstmal ...

Die Stromversorgung, Teil 1

Die roten Umrisse zeigen die endgültige Ausrichtung, die mim Bleistift die "ehemalige"
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 1
Denn auch wenn man die Batts nicht sieht wurden sie in den gleichen Winkel gesetzt wie die drüber liegende PA2802 ... ich liebe diese kleinen feinen Details

Nun wird das alles erstmal auf gut 4mm ausgestemmt um den ganzen Teilen ein Lager zu bieten, das notwendige Gegenlager wird dann über die drüber liegende Platte gewährleistet.
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 2
So sieht sowas dann ungefähr aus ... deshalb lieb ich MPX, das einzige Holz mit eingebautem Tiefenmaßstab, aber ich glaub das hab ich schon mindestens 2x in früheren Post's erwähnt
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 3
Und mal ne kleine Passprobe zwischendurch ... passt
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 4 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 5
Und weiter gehts mit der Schienenfixierung
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 6

So, für heute erstmal genug Krach gemacht, die restlichen "Tieferlegungen" folgen dann morgen


[Beitrag von 'Stefan' am 05. Okt 2010, 14:14 bearbeitet]
butcher99
Inventar
#41 erstellt: 08. Feb 2010, 22:04
Hi!

Also vorallem der Ehrgeiz mit "einfachsten Hausmitteln" zu basteln gehört schon gewürdigt!


Grüsse
mr.booom
Inventar
#42 erstellt: 08. Feb 2010, 22:59
Im Wohnzimmer ist halt kein großer Maschinenpark möglich, und Bastelkeller gibts hier auch keinen ... also bleibt nur der langsamere Weg, aber ich hab atok ja eh Zeit wie Heu
XyMcCoy
Inventar
#43 erstellt: 08. Feb 2010, 23:24
Ich bastel auch im Wohnzimmerchen rum .. Müßte mal saugen

Aber sieht alles schonmal sehr gut aus .. bin mal gespannt wie das am Ende aussieht und klingt
mr.booom
Inventar
#44 erstellt: 01. Mrz 2010, 14:49
Mal ne kleine schöpferische Pause zwischendurch, das Leben kann ja nicht allein aus CarHifi bestehen
Nun aber ...

Die Stromversorgung, Teil 2

Weitere "Tieferlegungen" für die 2. HX80 und die Caps:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 7 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 8 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 9 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 10 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 11

Dann mal wieder kleinere Passproben zwischendurch
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 12 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 13 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromversorgung 14


Die Stromschienen, Teil 6

Mittlerweile wurden auch schon die meisten Bohrarbeiten durchgeführt ... "die meisten" da sie Freitag nacht jäh gestoppt wurden als sich ein Teil des gebrochenen 4er Bohrers in meinem Handballen verstecken wollte, da war dann erstmal Feierabend mit bohren
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 28
Immerhin konnte man am nächsten Tag schonmal den Großteil der Gewinde schneiden und die Bohrungen für die Aderendhülsen nacharbeiten.

Testweise mit diversen Kabelresten fixiert bekommt man schon ne Vorahnung:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 29 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 30 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 31 Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 32
Die kleinen "Terminals" wurden mit je 2, die Plus-Hauptschiene mit 4 Senkkopf-Holzschrauben von unten fixiert.

Und so wird es dann später ausschauen, passend mit rot/braun bestückt:
Reserveradmuldenausbau Ibiza 6L - Stromschienen 33

Bessere Bilder folgen bei der nächsten Bohrsession wo dann auch die Kupferschienen ihre Halterung bekommen ... ein neuer 4er ist schon besorgt und mein Handballen hat sich derweil auch erholt


[Beitrag von sNaKebite am 06. Okt 2010, 10:20 bearbeitet]
M1chel
Stammgast
#45 erstellt: 01. Mrz 2010, 15:59
sieht gut super aus
gute besserung für deine hand
Simius
Inventar
#46 erstellt: 03. Mrz 2010, 13:05
@mr.booom:

Hast eigentlich Skype? Ich hätt noch ein paar Fragen bezüglich MDF-Ringe, nicht dass ich hier etwas falsches bastle...
Wuchzael
Inventar
#47 erstellt: 03. Mrz 2010, 15:20
Hi!

Sieht bisher ja alles sehr nett aus. Wie steht es um die verstellbaren Hochtöneraufnahmen? Die Idee sah sehr interessant aus.


Grüße!
emi
Inventar
#48 erstellt: 03. Mrz 2010, 17:12
kurze frage als noch zu den ersten seiten:

du hast ja scheinbar "nur" mit bitumen den kofferraum
gedämmt. wie hat sich das auf die fahrgeräusche
bemerkbar gemacht? ist es SEHR viel leiser geworden?


grüße,
tim
mr.booom
Inventar
#49 erstellt: 04. Mrz 2010, 07:18
Moin moin


@M1chel:
Merci, dem Handballen geht's mittlerweile wieder super ... scheinbar gewöhnt sich mein Körper langsam an sowas


@Simius:
Nee, nur ICQ ... hab Dich da mal hinzugefügt.


@Wuchzael:
Die sind noch aktuell Da für die HT-Aufnahmen aber die Spiegeldreiecke noch geformt werden wollen wird das noch nen Weilchen dauern (will mit dem Stinkekram Harz nicht in der Wohnung hantieren bzw darf nicht ).


@emi:
Kein großer Unterschied zu vorher zu bemerken, jedenfalls merkt man noch immer nen Unterschied zwischen Rückbank oben und umgeklappt bzw. zwischen mit und ohne montierte Basisplatte vom doppelten Boden. Das meiste dürfte vermutlich von der noch ungedämmten Heckklappe kommen.
emi
Inventar
#50 erstellt: 04. Mrz 2010, 20:02
danke dir
Gabberdup
Inventar
#51 erstellt: 05. Mrz 2010, 22:33
Sehr schön auch auf feinheiten geachtet weiter so

mfg
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Seat Ibiza: Einfach nur Musik
Zwager am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  14 Beiträge
[Seat Ibiza 6L] Generalüberholung | Aktuell Planung
Beattune am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.03.2014  –  72 Beiträge
EINBAU IM SEAT IBIZA 6L SPORT EDITION
gramsi am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  53 Beiträge
Seat Ibiza 6L - Azubi Hifi
aKalisch am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  37 Beiträge
Seat Ibiza 6k (aktuell: Fotos nachgereicht)
belinskyy am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  22 Beiträge
[Seat Ibiza] MP3-Player Docking-Station
thepixelflat am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  2 Beiträge
[Seat Ibiza]
doppelkiste am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  2 Beiträge
Anlageneinbau im 2006er Seat Ibiza
Simius am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  29 Beiträge
Ibiza 6l (extrem viele Bilder) *Hochtöner fertig !!!
Omsel am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  50 Beiträge
Jimbo´s Ibiza 6L
Jimbo195 am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  125 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGalvaniker_99
  • Gesamtzahl an Themen1.386.134
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.400.655

Hersteller in diesem Thread Widget schließen