Notfall! Subwoofer kaputt! Feitag soll Anlage laufen!

+A -A
Autor
Beitrag
Andi-90
Neuling
#1 erstellt: 17. Dez 2008, 00:30
Hallo,
Absoluter notfall, Subwoofer kaput
Also wir haben eine kleine zusammengewürfelte PA-Anlage (4x Craaft Tops, 2xCraaft Endstufen 2000W und 1200W, KME Mischpult, KME Frequenzweiche und 3x Billigwoofer 1x18" 2x15") die für ca. 300 personen ausgelget ist!

Leider haben letzten Freitag die beiden 15" woofer (KEYTONE PS15L SUBWOOFER HORNSYSTEM) das handtuch geworfen!

Wie ist es passiert? -Anlage aufgebaut, -erster test, -die Subs machen keinen mucks
der rest der Anlage funktionerte einwandfrei!

leider bemerkten viele gäste das die anlage nich so druckvoll klang als sonst immer!

Jetzt das problem: Die anlage ist für freitag wieder gebucht und wir haben noch immer keine ersatz!

hat jemand erfahrung was man machen kann vill. Reparieren
oder wo bekommt man in so kurzer zeit ein paar vergleichbare ersatz woofer her? im rahmen von ca 600-700€! aber keine billig woofer!
bei ebay is zur zeit eher ebbe ins sachen 15" woofer
DaRuLe2
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2008, 01:38
Habt ihr mal die Verkabelung angeschaut - evtl. ein Stecker von der Frequenzweiche rausgerutscht?

Kommt ein Signal beim Verstärker an und geht auch eins ab - Leistung am Ausgang?

Die Verkabelung im inneren der Subs ist auch noch i.O. nicht das eine Lötstelle (falls gelötet) defekt ist und somit auch die Durchschleifung nicht mehr funktioniert?

Klingt etwas komisch wenn es einfach so nicht mehr funktioniert...eher untypisch...

Schaut euch das erst noch mal genauer an, evtl. mit Multimter usw messen und schauen wo die Ursache des Problems liegt.
schubidubap
Moderator
#3 erstellt: 17. Dez 2008, 02:04
warum mischt ihr bässe?
Dazu ncoh diese möchtegern dinger von keytone...


solltest mieten. Das nächste mal gibts ne PA die durchdacht ist und was taugt (also amtliches Material)


zur Fehler Diagnose:

Subs an anderem amp probieren. läufts?
Wo haben die subs den Lowcut?
Wo trennst du die SUbs zu den Tops?

evtl irgendwo Mute gedrückt?
alle Sicherungen drin?


Da beide subs den geist aufgegeben haben, gehe ich davon aus das die SUbs selbst nicht defekt sind. Ist sehr unwarscheinlich!

Da wird davor irgendwas kaputt sein --> Amp oder Kabel dahin.
Saundwerk
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Dez 2008, 17:53
wo kopmmste den her ? (Ort ) vieleicht kann ich dir aushelfen !!!
Andi-90
Neuling
#5 erstellt: 17. Dez 2008, 21:12
also erst mal danke für eure schnellen antworten,

es hat sich aber schon erledigt, wir haben uns jetzt spontan zwei neue 18" craaft woofer gekauft

aber zu den alten billig teilen, wir ham sie zerlegt, als erstes ist uns aufgefallen das die sicherung garnicht verkabelt ist, die steckt einfach so drinn
wir haben auch schon den anderen woofer angeschlossen der funst einwandfrei!
wir werden aber noch weiter testen und die dinger im ebay verkaufen falls sie wieder laufen!
Ansonsten kann ich jeden nur abraten vom kauf dieser woofer!!!
DaRuLe2
Inventar
#6 erstellt: 18. Dez 2008, 01:58

Andi-90 schrieb:
also erst mal danke für eure schnellen antworten,

es hat sich aber schon erledigt, wir haben uns jetzt spontan zwei neue 18" craaft woofer gekauft

aber zu den alten billig teilen, wir ham sie zerlegt, als erstes ist uns aufgefallen das die sicherung garnicht verkabelt ist, die steckt einfach so drinn
wir haben auch schon den anderen woofer angeschlossen der funst einwandfrei!
wir werden aber noch weiter testen und die dinger im ebay verkaufen falls sie wieder laufen!
Ansonsten kann ich jeden nur abraten vom kauf dieser woofer!!!


Welche sind es denn geworden?

NB3?
punkrocks
Stammgast
#7 erstellt: 18. Dez 2008, 02:30
Drückt mal die Membranen vom alten Sub vorsichtig rein. Kratzt oder klemmt da was?
Ich kenne sonst eigentlich keinen Subwoofer, der überhaupt eine Sicherung verbaut hat. Normalerweise hat man entweder einen gut greifenden Limiter, oder der Lautsprecher gibt irgendwann ein lautes hässliches "Plöpp" (Anschlag) von sich, dann weiß man auch, dass Ende im Gelände ist (so weit sollte es natürlich nicht kommen) ...

Insgesamt solltet Ihr euch auf jeden Fall mal ein Gesamtkonzept zurecht legen, bevor Ihr - ich bitte um Entschuldigung - irgendwelchen mehr oder weniger zufälligen Spökes kauft, zusammengewürfelte Subs sind nie gut...
Andi-90
Neuling
#8 erstellt: 18. Dez 2008, 19:19
Also bei den woofern handelt es sich um die SB-18 (war halt ne kostenfrage )

Und zur Anlage, wir haben jetzt den alten 18" woofer auch ausgemustert, jetzt besteht die komplette anlage aus zwei verschiedenen marken, Craaft und KME das dank ich kann man verschmerzen
DaRuLe2
Inventar
#9 erstellt: 18. Dez 2008, 22:06

Andi-90 schrieb:
Also bei den woofern handelt es sich um die SB-18 (war halt ne kostenfrage )

Und zur Anlage, wir haben jetzt den alten 18" woofer auch ausgemustert, jetzt besteht die komplette anlage aus zwei verschiedenen marken, Craaft und KME das dank ich kann man verschmerzen ;)


verschmerzen....

könnte man es, wenn es hochwertiges Equipment wäre...

18MDF...sorry...aber da hätte man wahrlich zu etwas wertigerem greifen können...auch in Sachen Verleihbarkeit usw...

Evtl. mal kompletter Neuaufbau der Anlage - wäre zumindest zu empfehlen.

Grüße

Patrik
Andi-90
Neuling
#10 erstellt: 19. Dez 2008, 00:01
inwiefern findest du die anlage nicht hochwertig??
sind es die hersteller Craaft und KME??
mir is schon klar das da nirgens HK draufsteht!

bis auf die woofer hast du ja gar keine genauen angaben zu den restlichen komponenten der anlage...

aber is ja auch egal, für unsere zwecke reicht diese anlage allemal, hauptsächlich wird die anlage für geburtstagspartys, saufgelagen etc. im rahmen von ca. 200-400 personen gemietet.

ausserdem ist das alles ja auch eine kostenfrage, wer mietet schon ne anlage für eine kleine geburtstagsfete für über 200€??? Niemand!! Deshalb sind unsere preise auch angepasst!

Wir wollen ja nicht das große geld als "DiscoTeam" verdienen es ist eher ein hobby.
DaRuLe2
Inventar
#11 erstellt: 19. Dez 2008, 00:14

Andi-90 schrieb:
inwiefern findest du die anlage nicht hochwertig??
sind es die hersteller Craaft und KME??
mir is schon klar das da nirgens HK draufsteht!

bis auf die woofer hast du ja gar keine genauen angaben zu den restlichen komponenten der anlage...

aber is ja auch egal, für unsere zwecke reicht diese anlage allemal, hauptsächlich wird die anlage für geburtstagspartys, saufgelagen etc. im rahmen von ca. 200-400 personen gemietet.

ausserdem ist das alles ja auch eine kostenfrage, wer mietet schon ne anlage für eine kleine geburtstagsfete für über 200€??? Niemand!! Deshalb sind unsere preise auch angepasst!

Wir wollen ja nicht das große geld als "DiscoTeam" verdienen es ist eher ein hobby.


HK wäre ja noch schlimmer...

Nein...aber 200-400 Personen...als Hintergrundbeschallung ok...aber Disco Lautstärke wird man bei der PAX Zahl nicht schaffen.

Ich habe das viel mehr auf deinen Post:
"oder wo bekommt man in so kurzer zeit ein paar vergleichbare ersatz woofer her? im rahmen von ca 600-700€! aber keine billig woofer!"

bezogen...

Im Bereich PA sind das noch Billig Woofer - sorry, deswegen eben auch der Hinweis evtl auf was wertiges umzusteigen was lange hält. Es ist sicherlich auch eine Frage des Zweckes - wenn Ihr zufrieden seid ist es ja ok ;-)
Andi-90
Neuling
#12 erstellt: 19. Dez 2008, 00:25
für unsere zwecke ist es völlig ausreichend,
die beiden woofer können wir leider erst morgen richtig testen, aber ich denke das die unseren anforderungen gerecht werden.
ich find aber dennoch das sich die anlage auch bei größerer lautstärke nich schlecht angehört hat, also noch mit den billig woofern, bin zwar kein profi aber wir haben nie beschwerden bekommen das sich irgendwas überschlagen oder gar übersteuern würde...

Wenn Hersteller wie Craaft, KME und HK deinen anvorderungen nicht gerecht werden, zu was würdest dan du tendieren??
schubidubap
Moderator
#13 erstellt: 19. Dez 2008, 00:26
KME ist im low budget bereich echt gut!

aber das was du dir da als Suberweiterung gekauft hast, ist spielzeug made in china.


ein Name der irgendwo draufsteht, hat halt nix mit qualität zu tun.
DaRuLe2
Inventar
#14 erstellt: 19. Dez 2008, 00:29

Andi-90 schrieb:
für unsere zwecke ist es völlig ausreichend,
die beiden woofer können wir leider erst morgen richtig testen, aber ich denke das die unseren anforderungen gerecht werden.
ich find aber dennoch das sich die anlage auch bei größerer lautstärke nich schlecht angehört hat, also noch mit den billig woofern, bin zwar kein profi aber wir haben nie beschwerden bekommen das sich irgendwas überschlagen oder gar übersteuern würde...

Wenn Hersteller wie Craaft, KME und HK deinen anvorderungen nicht gerecht werden, zu was würdest dan du tendieren??


Seeburg Accoustic, PSE, HM Pro Audio, Dynacord, GAE, Turbosound etc...hier ebenfalls auch entsprechende Serien...es gibt bei vielen billiges und hochwertiges...da muss man einfach drauf achten!

Ansonsten Selbstbau ;-) so hab ichs gemacht!
Andi-90
Neuling
#15 erstellt: 19. Dez 2008, 00:40
wie schon mehrmals gesagt, für unser budge und unseren momentan verwendugszweck reicht die anlage,

ausserdem sparen wir im moment auf eine gebrauchtes Craaft komplett system (made in Bayern) das ein verwanter von einem kumpel besizt der sein discoteam auflöst. die anlage würde uns leider über 8000,-€ kosten.

von dem haben wir auch alle anderen komponenten der anlage bis auf die neuen woofer gekauft.
DaRuLe2
Inventar
#16 erstellt: 19. Dez 2008, 00:57

Andi-90 schrieb:
wie schon mehrmals gesagt, für unser budge und unseren momentan verwendugszweck reicht die anlage,

ausserdem sparen wir im moment auf eine gebrauchtes Craaft komplett system (made in Bayern) das ein verwanter von einem kumpel besizt der sein discoteam auflöst. die anlage würde uns leider über 8000,-€ kosten.

von dem haben wir auch alle anderen komponenten der anlage bis auf die neuen woofer gekauft.


8000 Euro für eine gebrauchte Anlage die wie alt ist?

Sag mal paar Daten, was beinhaltet diese alles - sprich Subs, Tops, Verstärker usw...

Liste bitte mal...nicht das du es später bereust!

mfg

Patrik

PS: Was verlangt Ihr denn für eure Craaft Anlage?
Subwoofer Stück 8 Euro pro Tag und der Rest?!?
schubidubap
Moderator
#17 erstellt: 19. Dez 2008, 01:03

PS: Was verlangt Ihr denn für eure Craaft Anlage?
Subwoofer Stück 8 Euro pro Tag und der Rest?!?



das ist hier nicht von interesse. Ist von ort zu ort unterschiedlich. Sowas kann man per PN klären.
Andi-90
Neuling
#18 erstellt: 19. Dez 2008, 20:05

DaRuLe2 schrieb:

PS: Was verlangt Ihr denn für eure Craaft Anlage?
Subwoofer Stück 8 Euro pro Tag und der Rest?!?


Ja Ja is schon recht!

Preise gibts auf anfrage für potenzielle kunden! NUR!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufenkanal kaputt
dbgolf3 am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
sub kaputt?
1000w/rms am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  68 Beiträge
Gitarrenverstärker kaputt ? =(
KruX am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  7 Beiträge
PA für Kneipengigs - Subwoofer
MichaelKl am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  2 Beiträge
Aktiver SUB kaputt???
Steven2 am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  4 Beiträge
Kaufentscheidung für mittlere PA Anlage
derAufstrich am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  25 Beiträge
Suche eine passende PA anlage !
HerrMann125 am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  17 Beiträge
Syrincs Subwoofer
ArbnorG am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  8 Beiträge
Subwoofer LEM
hbaumann61 am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  4 Beiträge
Stromgenerator! was soll ich kaufen
pogoman3 am 20.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedaudiofullmax
  • Gesamtzahl an Themen1.376.358
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.206