Welche Boxen für unsere kleine Diskothek?

+A -A
Autor
Beitrag
Obervollpfosten
Neuling
#1 erstellt: 25. Jun 2009, 17:14
Hallo und moin moin,

wir kommen aus dem hohen Norden und betreiben eine kleine Disco, die unserer Auffassung nach einen mehr als schlechten Sound bietet. Das Mischpult und die CD Player wurden bereits durch gute Denon Geräte gewechselt.
Die Disco ist recht klein ca 200 m² und NICHT auf Techno ausgelegt (eher für die mittlere Generation). Wir wollen 4 Boxen direkt über die Tanzfläche hängen und in den Ecken der Disko 2 Satelitenboxen laufen lassen.

Nun folgende Frage: Welche Boxen (diese hängen direkt über der Tanzfläche) und Endverstärker sollten wir erwerben? Wir wollen einen satten Baß, aber auch einen klaren Klang haben.
Das Preis - Leistungsverhältnis steht natürlich auch im Vordergrund.

Vielen Dank

Andreas
Thrillseeker
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Jun 2009, 18:26
Diese Frage ist in der Profi-PA Abteilung besser aufgehoben?!
nEvErM!nD
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2009, 19:20
Ein grobes Budget solltest du auch angeben.
Obervollpfosten
Neuling
#4 erstellt: 25. Jun 2009, 19:48

Thrillseeker schrieb:
Diese Frage ist in der Profi-PA Abteilung besser aufgehoben?!


Es wurde hierher verschoben...

Ein Budget habe ich bewußt nicht angegeben. Es geht um eine Disco, da kann man sich vorstellen, wie die Anforderungen so sind.

Viele Grüße

Andreas
DerNachbar
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jun 2009, 09:37
Auch in einer Disco kann man Lautsprecher für 1000,- hinstellen und welche für 6000,- sag ich jetzt mal.
pa-patrick
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jun 2009, 23:48
NEXO PS 15 ....einfach mal in den raum geworfen ?!
schubidubap
Moderator
#7 erstellt: 30. Jun 2009, 20:12
sind auch subwoofer möglich?
Jobsti
Inventar
#8 erstellt: 01. Jul 2009, 02:12
Ich würde 4 Punkt mit single 12" Direktstahler mal vorschlagen.

Da gibts ziemlich gute von Kohlmayer Audio, oder auch Audio Zenit ND12.
Liegen circa im gleichen Preissegment mit 1000-1300,-EUR Straße.
(natürlich kann man auch 4 Punkt mit Limmer 308 Horntops machen und Limmer Hornsubs dazu, wie das im Funpark hier der Fall ist. Aber da hängen die Kisten auch wirklich ziemlich hoch oben. Das wird teuer)

Hier bekommt man für's Geld extrem gute Leistung geboten, da man recht wenig für den Namen zahlt.

Einige Hersteller, wie Seeburg zB., haben auch extra Installationsversionen, oft aus MDF.
Aber bevor ich zu einer A6 greife, würde ich oben genannte vorziehen, meine Meinung.


Zu allen genannten Kisten, bekommt man auch die passenden Subs dazu, ich würde hier zu den 15" Varianten greifen.
2 Doppel 15"er, bzw. 4 Stk 15" Chassis sollten hier locker ausreichen für für knapp 400 pax Indoor, wobei mehr nicht schaden kann ;-)


Die Boxen in der Ecke.... was ist das für ne Ecke, was wird damit beschallt?
ggf. reichen hier einfach 8" Kisten aus.


Als Amping und Controller würde ich definitiv zu ausfallsicherem im höheren Preissegment Greifen.
Vielleicht Ram Audio S-4044 für Tops und BUX II für Subs, auch passende Controller dafür hat Ram im Angebot,
wobei hier ein Driverack PA+ (6 Ausgänge, es gibt ja noch 2 "Eckboxen"!) auch ausreichen sollte.


Richtige Installationsamps, sogar Redundante fände ich für so eine kleine Disco doch übertrieben und zu teuer,
aber einen 2ten Controller würde ich definitiv dazu bauen, falls wirklich mal einer ausfällt, Driverack PA+ kostet ja auch nicht soo viel.
Topamp sollte auch 4 kanalig sein, falls mal nen Kanal irgendwann sterben sollten, laufen noch 3 Kisten, anstatt nur 2 oder eben 2 Amps,
bei Subs sehe ich das net ganz so kritisch ehrlich gesagt.
Die "Eckboxen" können sich ja mit nem Günstigem Amp begüngen, da ich die net wirklich als wichtig ansehe.


@pa-patrick
In eine Disco, egal ob groß oder klein, sollten Boxen, welche wirklich gut klingen und net einfach nur laut sind und rockigen Auf die Fresse Pegel liefern.

Hier würden sogar eigentlich noch kleinere/günstiegere Tops als die Genannten ausreichen, 400 pax und 4 Tops.


Bzw. Fragen an den Ersteller:
Wie groß ist denn die tanzfläche, hier muss es ja am lautesten sein und besten klingen?
Wie hoch hängen die Boxen denn?
Und wo stehen die Bässe, sollens überhaupt neue sein?

Was ist derzeit an Amping, Controller und Boxen genau vorhanden?

MfG


[Beitrag von Jobsti am 01. Jul 2009, 02:17 bearbeitet]
Broken_Error
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jul 2009, 14:13
Guck dich mal hier um klick

Diese Boxen sind einfach spitze.
Habe bist jetzt noch nichts besseres in einer Disko gehört.

Gruß Broken

edit: ich würde 4x die MH 2 nehmen, also vierpunktbeschallung fliegend in die ecken der tanzfläche und bei house und hip-hop den TB 2 unter das dj pult


[Beitrag von Broken_Error am 04. Jul 2009, 14:15 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#10 erstellt: 04. Jul 2009, 16:15

Obervollpfosten schrieb:

Thrillseeker schrieb:
Diese Frage ist in der Profi-PA Abteilung besser aufgehoben?!


Es wurde hierher verschoben...

Ein Budget habe ich bewußt nicht angegeben. Es geht um eine Disco, da kann man sich vorstellen, wie die Anforderungen so sind.

Viele Grüße

Andreas


Ganz einfach, die PA kostet so viel wie der Wagen vom Geschäftsführer. Das ist meine oberflächliche Angabe dazu.

Qualität, also chinafrei, geht bei ca.10keur los. Disco bedeutet für mich das Ihr damit Geld verdienen wollt, also sollte man auch zuverlässiges "Werkzeug" haben. Bedeutet keine Kompromisse gegenüber der Betriebssicherheit. Alles überdimensionieren, das erhöht die Lebenszeit. Von eine Disco-PA erwarte ich 10-20 Jahre Lebenszeit mit jährlicher Wartung. Bei Billigmaterial, was sich anfangs oft garnicht so schlecht darstellt, gehen die Probleme meist im ersten Jahr schon los und bis man alle Schwachstellen nachgebessert hat, ist mehr Geld verbrannt, als wenn man es gleich gescheit gemacht hätte.

Deswegen gleich zum Fachmann und nicht zum Musikladen um die Ecke gehen. Man braucht auch nicht glauben, das man toll Geld spart, wenn man das selbst plant, ausser man hat damit Jahrelang Erfahrung.
Jobsti
Inventar
#11 erstellt: 04. Jul 2009, 16:34

Broken_Error schrieb:
Guck dich mal hier um klick

Diese Boxen sind einfach spitze.
Habe bist jetzt noch nichts besseres in einer Disko gehört.

Gruß Broken

edit: ich würde 4x die MH 2 nehmen, also vierpunktbeschallung fliegend in die ecken der tanzfläche und bei house und hip-hop den TB 2 unter das dj pult


Vor allem MH IV sieht man doch recht oft.
Ich finde die net wirklich so prickelnd... (so gehts auch vielen anderen, siehe PA Forum, afaik)
Die MH II mit JBL oben auch net.
Das B II soll aber ganz gut sein, ist glaube ich an das Limmer angeleht, kein Gewähr!


Am besten gefallen mir Limmer 308 mit Limmer 215 in größeren Discos, da gehts echt gut vorran!

Wobei mir die PSE K3 System auch recht gut gefällt mit der Limmer 302 Kopie drinne. Der Hochtöner geht halbwegs auch klar, wenn man net bis zum Ende prügelt.



Qualität, also chinafrei

net verallgemeinern, der weltgröße Chassishersteller P.Audio, baut auch extrem wertig Chassis.
Wobei P.Audio eigentlich Thailand ist, wird aber gerne mal alles in eine Schublade gesteckt

Ansonsten fullack!
MfG


[Beitrag von Jobsti am 04. Jul 2009, 16:36 bearbeitet]
ukw
Inventar
#12 erstellt: 05. Jul 2009, 10:11

Jobsti schrieb:

Wobei P.Audio eigentlich Thailand ist, wird aber gerne mal alles in eine Schublade gesteckt ;)


"dahinter" steckt foster (Fostex)
Obervollpfosten
Neuling
#13 erstellt: 10. Jul 2009, 12:37

hippelipa schrieb:

Obervollpfosten schrieb:

Thrillseeker schrieb:
Diese Frage ist in der Profi-PA Abteilung besser aufgehoben?!


Es wurde hierher verschoben...

Ein Budget habe ich bewußt nicht angegeben. Es geht um eine Disco, da kann man sich vorstellen, wie die Anforderungen so sind.

Viele Grüße

Andreas


Ganz einfach, die PA kostet so viel wie der Wagen vom Geschäftsführer. Das ist meine oberflächliche Angabe dazu.

Qualität, also chinafrei, geht bei ca.10keur los. Disco bedeutet für mich das Ihr damit Geld verdienen wollt, also sollte man auch zuverlässiges "Werkzeug" haben. Bedeutet keine Kompromisse gegenüber der Betriebssicherheit. Alles überdimensionieren, das erhöht die Lebenszeit. Von eine Disco-PA erwarte ich 10-20 Jahre Lebenszeit mit jährlicher Wartung. Bei Billigmaterial, was sich anfangs oft garnicht so schlecht darstellt, gehen die Probleme meist im ersten Jahr schon los und bis man alle Schwachstellen nachgebessert hat, ist mehr Geld verbrannt, als wenn man es gleich gescheit gemacht hätte.

Deswegen gleich zum Fachmann und nicht zum Musikladen um die Ecke gehen. Man braucht auch nicht glauben, das man toll Geld spart, wenn man das selbst plant, ausser man hat damit Jahrelang Erfahrung.



Demnach müßte jeder Handwerker den besten Mercedes als Firmenwagen haben und nur die teuersten Werkzeuge kaufen. Ich halte dieses völlig übertriebene Geld-raus-gedresche für falsch. Es handelt sich auch nicht um eine Techno Disco, sondern um eine Tanzbar, in der überwiegend Andrea Berg, Wolle Petry usw. gespielt wird... 10.000 Euro für 4 Boxen und 2 Endstufen, wobei du da noch vom Begin sprichst, ist doch wohl etwas sehr übertrieben... Das Verhältnis sollte einfach stimmen.

Schöne Grüße

Andreas
Obervollpfosten
Neuling
#14 erstellt: 10. Jul 2009, 12:44

Jobsti schrieb:

Bzw. Fragen an den Ersteller:
Wie groß ist denn die tanzfläche, hier muss es ja am lautesten sein und besten klingen?
Wie hoch hängen die Boxen denn?
Und wo stehen die Bässe, sollens überhaupt neue sein?

Was ist derzeit an Amping, Controller und Boxen genau vorhanden?

MfG


Moinsen,

erstmal vielen Dank für die Antwort! :-)

Die Tanzfläche hat etwa 40 m². Die Boxen hängen in etwa 2.5 Metern höhe (unterkante Box, Boxhöhe derzeit 60 cm.). Die Bässe müssen in den Boxen verbaut sein, da wir zu wenig Platz für extra Subs haben.

Schöne Grüße

Andreas
*MaxK*
Stammgast
#15 erstellt: 10. Jul 2009, 13:18
Ich werfe jetzt einfach mal die EV FRI-Serie (speziell die FRI-152/85) und dazu Verstärker aus der Yamaha XP-Serie in den Raum.

Wir haben mit obigem einen Ü-30 Tanzschuppen mit begrenztem Budget ausgestattet und sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

So, jetzt dürft Ihr mich steinigen!
hippelipa
Inventar
#16 erstellt: 10. Jul 2009, 14:38

Obervollpfosten schrieb:

Die Bässe müssen in den Boxen verbaut sein, da wir zu wenig Platz für extra Subs haben.


Subwoofer sind mit entscheidend für guten Sound.
Du wirst keinen runden Sound nur aus den Topteilen bekommen ausser man hängt da wirklich heftiges Material hin. Doch das steht in keinem Kosten/Nutzen verhältnis, nur weil man keinen halben Qudaratmeter Platz hat.
Man findet in der Regel immer einen Platz für Subwoofer.
Oft werden diese einfach wie Tische in der nähe der Tanzfläche positioniert. Alternativ sind auch versteckte Ecken sehr gut geeignet. Unter Sitzmöglichkeiten, oder im DJ-Pult integriert. Geht alles.
horsthunter
Stammgast
#17 erstellt: 20. Jul 2009, 01:40
Hallo

Gibt es den eine E-Mail Adresse eurer Disco


Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Aktivboxen oder kleine PA?
schulzki am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  22 Beiträge
Party! Welche Boxen mitnehmen?!?
DrPepper1838 am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  5 Beiträge
Kleine PA für daheim..
WuschelKopp am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  20 Beiträge
Welche Boxen nur ! ?
Julian4094 am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  2 Beiträge
>>> Welche Pa Boxen kaufen ? <<<
Surfer_xy am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  13 Beiträge
PA für unsere Stufenfete
Phönix am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  9 Beiträge
Welche PA Boxen für 100 Pax
klimber am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  12 Beiträge
Welche Endstufe für Tanzband?
TeleGiga am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  6 Beiträge
Welche ausgangsleistung an meine Boxen
l3p3regg am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  4 Beiträge
Anlage für Band
cobain2004 am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedJiggyBuddy
  • Gesamtzahl an Themen1.376.613
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.432