PA für unsere Stufenfete

+A -A
Autor
Beitrag
Phönix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2006, 18:23
Hallo Zusammen!
Ich bin neu hier und brauche dringend Hilfe.
Ich könnte hier jetzt noch nen kleinen Roman über unsere Schulbräuche schreiben, will jedoch schnell auf den Punkt kommen.
Es geht um unsere Stufenfete und deren Beschallung.
Zuerst einmal steht die Frage offen ob wir leihen oder kaufen sollen.
Wir haben mal in Ebay geschaut und unter dem Motto "Hauptsache Laut" ne billig PA für so 800Euro zusammengestellt, wissend ,dass das klanglich nix tolles sein kann, doch darum geht es ja auch nicht, da niemand dorthin kommt um hohe Höhrergenüsse zu erleben. Wir sind dann jedoch ins Zweifeln gekommen, ob ne PA zu diesem lächerlichen Preis abgesehen von der Klangqualität die sie nicht haben kann überhaupt ausreichend Druck machen kann und das auch druchhält, da bei anständigen PA's ja eine Box soviel kostet wie bei uns die ganze Anlage. Die Musik muss richtig fett sein und ein Ausfall darf auf keinenfall passieren, denn ihr könnt euch vorstellen was dnan gebacken ist bei 500 Besoffenen, trotz Security. Also haben wir uns entschlossen zu leihen, was wahrscheinlich vernünftiger ist, oder was meint ihr dazu? Kann man für 600-800 Euro ne PA kaufen die anständig ne 300qm große Halle stundenlang beschallt? Ich bin da ja skeptisch, aber ich habe bezüglich PA nicht wirklich die Ahnung, da ich mich bisher nicht mit beschäftigt habe. Ich kenne mich was Home Audio betrifft ganz gut aus deshalb habe ich mich auch bereiterklärt mich um den Kram zu kümmern.
Meine Frage wäre nun was man überhaupt an Geräten braucht welche Leistung diese (Boxen, Endstufe usw.) haben müssen und wo man sowas günstig leihen kann. Ich bin zwar schon auf der Suche habe aber noch keine VErleihs in meiner Nähe (Neuwied / Koblenz) gefunden vieleicht kennt jemand hier in meiner Nähe Verleihs!
Schonmal ein Großes Dankeschön im voraus
Gruß Fabian
hippelipa
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2006, 18:42
Hi

Das man für 800 EUR nichs bekommt ist schonmal richtig.

Zu beachten gibt es viel. Die Watt spielen bei den Lautsprechern mit die geringste Rolle. Wichtig ist was diese daraus machen. Sprich der Wirkungsgrad ist entscheidend. Eine Box mit 103db/1W/1m braucht nur ein 100stel der Leistung von einer Box mit 83db/1w/1m. Über 100db sollte ein Hoch-Mitteltönder schon bringen.

Ein Zeichen für Billigmaterial sind Piezzo-Hochtöner, die fürchterlich klingen und nicht haltbar sind, dafür billig.

Weiter weist zb. ein Filz/Teppich auf den Lautsprechern auf minderwertige Gehäusequalität hin. Ausnahmen gibt es, sind aber selten.

Am besten bist du auf jedenfall mit Mieten beraten. für 200-300 EUR Miete kannst du es schon ordentlich rumpeln lassen. Vermieter findest du am besten im PAForum.de unter dryhire.

Grüße, Mario
Phönix
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2006, 21:51
Schonmal Danke für diese ersten Infos!

Wie sollte denn eine Anlage für diese Raumgröße (300qm)dimensioniert sein?

Was für Boxen brauch ich und wieviele und wieviel Watt müssen die haben bei den mindestens 100db Wirkungsgrad?

Was für Endstufen brauch ich, wieviele, und was für Daten müssen die haben?

Das wäre wichtig zu wissen, damit ich dem Verleih genau sagen kann was ich will bzw brauch, denn sonst stellt der mir wahrscheinlich ne Anlage zusammen, die zwar richtig gut ist, an der er aber auch gut verdient,da ich einiges nicht gebraucht hätte.
Es ist unsere Erste Fete und das Budget ist noch ned so Dicke.
Gruß Fabian


[Beitrag von Phönix am 08. Nov 2006, 21:53 bearbeitet]
elefelle
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Nov 2006, 00:39
MAHLZEIT!
Das ganze lässt sich so nicht pauschalisieren.
Da gibts zu viele Variable.
Als da wären: Raumgröße, nicht nur die m², auch wie er geschnitten ist, wie hoch, u.s.w.
Da soll bestimmt auch Licht hin, oder??
Wie ist das geplant? Nur eine Traverse oder eine komplett von Licht umsäumte Tanzfläche(wie groß)?
Was für Musik, undundund.
Aber all diese Fragen klärst du am besten dann bei dem Verleiher deines Vertrauens ab. Weil der kennt sein Material und kann am besten einschätzen, was ihr braucht.
Und sollte besagter Verleiher auch nur ansatzweise seriös arbeiten, wird er dich nicht übers Ohr hauen. Du bist ja ein potenzieller Kunde.
Geht doch einfach her und lasst euch nicht nur von einem, sondern gleich von 2oder3 ein Angebot machen. Dann könnt ihr vergleichen.
Das wäre meine bescheidene Meinung dazu!

elefelle
Phönix
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Nov 2006, 00:46
BLoß wo sind hier verleihe in meiner Nähe?
Ich hab shcon in den Gelben Seiten Geschaut und im Internet, unter anderem Musikbranchenbuch.de
Wo findet man Adressen?
Gruß Fabian
elefelle
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Nov 2006, 00:58

Phönix schrieb:
BLoß wo sind hier verleihe in meiner Nähe?
Wo findet man Adressen?
Gruß Fabian


hippelipa schrieb:
Vermieter findest du am besten im PAForum.de unter dryhire.


Ansonsten einfach mal fragen unter: http://www.party-pa.de/phpBB/viewforum.php?f=37

Und mal hier schreiben, wo du herkommst. Weil sonst wird dat nix.

Grüßle,
elefelle


[Beitrag von elefelle am 09. Nov 2006, 01:01 bearbeitet]
Phönix
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Nov 2006, 01:03
Hab doch oben geschrieben, dass ich aus nähe Neuwied Koblenz komme!
Gruß Fabian
elefelle
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Nov 2006, 01:08

Phönix schrieb:
Ich bin zwar schon auf der Suche habe aber noch keine VErleihs in meiner Nähe (Neuwied / Koblenz) gefunden vieleicht kennt jemand hier in meiner Nähe Verleihs!
Gruß Fabian

UUUUPS, hab ich überlesen, sorry!

SOOOOO,
hab jetzt mal in einem andern Forum nen Hilfe-Thread für dich aufgemacht:
http://www.party-pa.de/phpBB/viewtopic.php?p=444494#444494
Mal schaun, was kommt!

Grüßle,
elefelle


[Beitrag von elefelle am 09. Nov 2006, 01:13 bearbeitet]
oollii
Gesperrt
#9 erstellt: 09. Nov 2006, 01:12
mieten. 500 euro sollte man investieren, also sagt bei den örtlichen verleihern mal den preis an und fragt, was ihr dafür bekommt und ob es für den preis dafür geeignet ist.

meine letzte party war im sojus monheim am rhein, ich hab dort die bands und djs abgemischt. ich hab mich mit der technik und den fohs dort unterhalten, da gabs nen aktiv mischer, 2 aktiv monitorboxen, 2 zeck monitore und 2 zeck 3wege ls für 250 euro. 300 leute wäre schwierig geworden, die hausanlage war auch mit angebunden(!!!).

ansonsten: selbstbau! baut euch doch für 500 euro zehn viecher ud investiert die anderen 300 in kraftvolle pa- endstufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für PA-Anlage
Ruffy82 am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  2 Beiträge
PA für 2000 EUR
Wumms am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  23 Beiträge
PA für Musikgruppe
VolvoV40 am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 02.08.2015  –  17 Beiträge
EQ für PA, was bringts?
horridoexpress am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  10 Beiträge
PA-Anlage für ROCK BAND
Rock´n´Roll am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  43 Beiträge
Runderneuerung unserer Vereins PA
picard135 am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  20 Beiträge
pa aktive subs
BratkartoffelProduction am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  8 Beiträge
Community CSX PA
lmtp666 am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  6 Beiträge
Beratung zu gebraucht PA
Basshorn am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  11 Beiträge
PA Anlage für 300m² Party Halle
wwjokerk am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Renkforce

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedDL82
  • Gesamtzahl an Themen1.376.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.946