Welche PA für Live und Open-AIr

+A -A
Autor
Beitrag
Rollbär
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2009, 23:02
Hi an die PA-Experten!
Ich brauche eure Meinung.

Für Bandauftritte Open-Air mit schätzungsweise 50-200 Zuschauer auf Marktplätzen von Städten wie Lübeck, Düsseldorf, Mannheim... brauchen wir eine PA. Der Veranstalter will die PA kaufen und für weiter Events verwenden.

Budget 4000Euro. Eventuell ließen sich auch 5000 machen.

Wir sind eine Pop-Rock-Band wobei es uns auf guten Klang ankommt und nicht auf maximale Lautstäre.

Wäre eines der folgenden Sets geeignet?

Der Telefon-Berater bei Thomann meinte, dass das 2.Set das erste auch im Bass schlägt, selbst wenn wir 2 TP18/600 pro Seite nehmen würden, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann. (der schien mir auch nich gerade kompetent - meinte erst der TP18/600 wäre ein "Direktstrahler" und kein Bassreflex : Hatte also keinen blassen Schimmer)

Wichtig wäre uns auch, dass das Set easy plug&play funktioniert und gut klingt ohne dass wir unbedingt einen Equalizer brauchen, da wir da wir alle eher keine PA-Skills haben aber alles alleine aufbauen und einstellen müssen. Da es Open-Air-Auftritte sind müsst das doch ohne EQ gehen, oder nicht?

Was ist eure Meinung zu folgenden Sets oder habt ihr andere Vorschläge?
Danke und Grüße vom Rollbär



THE BOX PRO SET 1 (18Sound-Chassis) 2890.-
2x the box pro TP12/300, 2x the box pro TP18/600 + Endstufen

Oder

2x RCF ART 705-AS, 2x RCF ART 322-A 3990.-

Oder

2x RCF ART 905-AS, 2x RCF ART 710-A 3349.-

Oder

QSC AUDIO 2x K12, 2x K Sub 3796.-


[Beitrag von Rollbär am 20. Aug 2009, 10:02 bearbeitet]
niceguy87
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Aug 2009, 12:28
Aktiv oder Passiv?

Aktiv : http://www.thomann.de/de/hk_audio_elias_esys.htm

das dürfte reichen.
kob1
Neuling
#3 erstellt: 28. Aug 2009, 02:58
also mit diesem system HK Actor hab ich bisher sehr gute erfahrungen gemacht. besonders wenns einfach gehen soll.
beste preis/leistung, einfach zu bedienen!
auch wenn hk oft als "billig ware" abgestempelt wird find ich dieses system in diesem preis-segment unübertroffen.
weiters kann man für kleinere gigs auch nur mit 2 bässen fahren oder nur die tops als gesangsanlage nutzen.
wenns sein muss kann dieses teil auch mal richtig laut...

einen master eq wird man allerdings immer brauchen.
den frequenzgang macht ja zu einem nicht unwesentlichen teil die räumlichkeit aus. openair heißt ja nicht dass man immer auf freiem feld spielt. wenn mal ein gig in einem rechteckigen hof ist, indem sich unausweichlich stehende wellen bilden, bist du ohne eq sehr schlecht dran.
man braucht zum einmessen auch keinen doktortitel. viel passiert da mit gespür und geschmack.
nachdem ihr musiker seid verfügt ihr ja über diese eigenschaften. jeder gitarrist bedient seinen verstärker und stellt high/mid/bass ein.
bei der pa ist es ähnlich, die unterteilung ist halt feiner!
kob1
Neuling
#4 erstellt: 28. Aug 2009, 03:01
hi nochmal!

die elias variante ist natürlich auch wärmstens zu empfehlen!!!

nachdem der veranstalter die pa weiterverwenden will rate ich zu einem system das auch ridertauglich ist.
somit fallen sachen die "the box" als vornamen haben weg.

hk (cohedra) findet man immerhin auf rock im park ...


[Beitrag von kob1 am 28. Aug 2009, 03:07 bearbeitet]
DJ-Fredy
Stammgast
#5 erstellt: 31. Aug 2009, 16:16
Überzeug de nveranstalter, mehr drauf zu legen und kauf das hier:
hab ich mal gehabt bzw. geliehen und wahr echt gut, auch für Open Air

Aktiv
http://www.thomann.d..._komplettsets&oa=prd

oder die heir, sollen auch echt geil sein

Passiv
http://www.thomann.de/de/rcf_powerbundle_2008.htm

Dazu muss ich aber noch sagen, dass ich persönlcih 5000 € für Open Air veranstaltungen zu wenig ist, auch wenn es "nur" um Klang geht, wenn man nichts hört is des auch mist.
ich würde da schon bis ca 10000 € ausgeben, wenn ich könnte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA für Zelt und Open-Air
is271 am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  18 Beiträge
Kino PA für Open-Air Kino
*Raccoon* am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  6 Beiträge
klavierverstärkung open air?
hotriva am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  12 Beiträge
Tontechnik für klassik Open-Air
Friedolin_Fuchs am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  8 Beiträge
PA für Open Air Goa, Minimal und andere elektronische Musik.
waldwicht am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  71 Beiträge
Vorschriften für Open Air Party
cupra1 am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  12 Beiträge
Anlage für Open Air (ca.1000 Leute)
schmoe20 am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  11 Beiträge
Welche PA ist die richtige?
klaudius4 am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  27 Beiträge
Selbstbau-PA für kleine Open-Airs
RoadFreak4'n'2 am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  5 Beiträge
Kaufberatung Live-PA
Ravenchant am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedBierschlauch
  • Gesamtzahl an Themen1.376.784
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.223.519