PA für Zelt und Open-Air

+A -A
Autor
Beitrag
is271
Neuling
#1 erstellt: 07. Mai 2007, 10:45
Hallo,
mache im Sommer sehr oft Veranstaltungen im Festzelt und Open Air.
nach einigen Versuchen mit verschiedenen Sub's wollte ich mal die Meinung und vieleicht auch mal einen Tip von Profi's bekommen welche Bauform denn nun die beste ist. Sicherlich muss man Kompromisse eingehen was Zelt und Open Air betrifft. Für mich habe ich festgestellt das ein Basshorn die beste Lösung zu sein scheint. Aber lasse mich da gern von was besserem überzeugen. Wichtig für euch sind sicherlich folgende Angaben.
Festzelt: ca. 400 m² 10m breit
Open-Air: bis zu 1000 Personen.

Wichtig ist mir nicht unbedingt der "riesen Bassdruck" sondern die Reichweite. Gerade im Zelt ist das sehr kompliziert. Als Tops verwende ich 2 EV Eleminator i an einer EV 2000 Endstufe. Dazu habe ich noch eine Weiche von EV und für die Bässe kann ich mit einer MEK SE dienen.
Leistung der MEK 2x 1200 an 4 Ohm oder 2x 1750 an 2 Ohm)

Wenn vieleicht noch jemand einen Tip für einen günstigen Bausatz für ein Horn hat wäre ich dankbar. Sollten allerdings Eminence LS 18" 600 Watt reinpassen.
Ars-Bolandi-Acoustics
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Mai 2007, 11:34
Hallöchen,

sorry, aber die Eminence sind keine Horntreiber...

Ciao, Günther
djpartyteam
Inventar
#3 erstellt: 07. Mai 2007, 12:13
was denn für n 18er man kann doch nicht x beliebige Treiber in ein beliebiges Gehäuse setzen.


bei Open Air bis 1000Pax!!!!

rate ich mal aus der Selfmade Fraktion

2 SK212 und n 8er Stack SK Bastelhörner.

Dann kannst du die MEK Endstufe für die Tops nehmen

leider wird das Amping der sK Bastelhörner n bissl teurer zu mindest wenn da n Oberton 18 XB 700 drinsteckt.

zwei Yorkville Ap 6040 sind da Minimum

Die Bastelhörner werden richtig schön gehen von der Reichweite. nur ob ein 8er Stack mit den SK212 mitkommt kann ich leider aus eigener Erfahrung noch nicht sagen zumahl du 40meter weit mit der Beschallung kommmen musst.


[Beitrag von djpartyteam am 07. Mai 2007, 12:14 bearbeitet]
schubidubap
Moderator
#4 erstellt: 07. Mai 2007, 12:30
Bastelhörner sind Kompromisshörner.

da gibts nettere. die frage ist nur wie kompliziert das ganze werden darf wenn Selbstbau möglich ist.



fertig gibts gerade günstige eine Audio Zenit Horn PA.

die macht dann auch richtig spass!

ich suche nachher mal den Link raus.
is271
Neuling
#5 erstellt: 07. Mai 2007, 13:07
Ja aber ich habe in KME Hörnern (nachbauten) schon Eminence und Fane LS gehört und war angenehm überrascht. Und wie kopliziert so ein Bauplan sein kann ist egal, hab da jemand der mir die Teile mit CNC Technik zurechtschneidet und zusammenbaut.
schubidubap
Moderator
#6 erstellt: 07. Mai 2007, 13:11
es gibt ne menge hochamtliche PA hersteller die Eminence Chassis verwenden - nur das du niemals so ein Chassi im Handel kaufen kannst.


Google mal nach "Bauplan WSX"
djpartyteam
Inventar
#7 erstellt: 07. Mai 2007, 14:00

schubidubap schrieb:
es gibt ne menge hochamtliche PA hersteller die Eminence Chassis verwenden - nur das du niemals so ein Chassi im Handel kaufen kannst.


Google mal nach "Bauplan WSX"



dass ist aber schlimmer als CD's zu brennen. nicht umsonst wird der wsx ja von Martin produziert. zwar fürn hohen Preis aber den muss man in Kauf nehmen.

Und dass ist mal kein Selbstbau für Anfänger!!

und 100kg Gewicht nix für Anfänger


[Beitrag von djpartyteam am 07. Mai 2007, 14:01 bearbeitet]
Ars-Bolandi-Acoustics
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Mai 2007, 14:06
Hallöchen,

der Eminence Sigma ist nunmal definitiv kein Horntreiber, sondern ein reiner BR-Treiber für großvolumige Kisten.

Die Reichweite muß also über Stückzahl, Aufstellung und Controlling erreicht werden.

Ciao, Günther
djpartyteam
Inventar
#9 erstellt: 07. Mai 2007, 14:23

Ars-Bolandi-Acoustics schrieb:
Hallöchen,

der Eminence Sigma ist nunmal definitiv kein Horntreiber, sondern ein reiner BR-Treiber für großvolumige Kisten.

Die Reichweite muß also über Stückzahl, Aufstellung und Controlling erreicht werden.

Ciao, Günther



und selbst in großen BR Kisten wabbelt und schwabbelt der Treiber hin und her. das letzte Chassie was ich verwenden würde


hab zwei Treiber von den Sigmas zu Hause. für den Preis lieber dann was anderes als den Sigma


[Beitrag von djpartyteam am 07. Mai 2007, 16:48 bearbeitet]
schubidubap
Moderator
#10 erstellt: 07. Mai 2007, 16:25

Ars-Bolandi-Acoustics schrieb:
Hallöchen,

der Eminence Sigma ist nunmal definitiv kein Horntreiber, sondern ein reiner BR-Treiber für großvolumige Kisten.

Die Reichweite muß also über Stückzahl, Aufstellung und Controlling erreicht werden.

Ciao, Günther



ich hatte das ding mal. in BR taugt der garnix. in Bandpässen schon eher. (wers mag...)
Ars-Bolandi-Acoustics
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Mai 2007, 11:11
Hallöchen,

naja, ein Bandpass für den Sigma, in dem dieser halbwegs sauber, tief und halbwegs breitbandig arbeitet braucht gut 350-400 Liter und hat deutlich weniger Wirkungsgrad als ein praktikables BR-Gehäuse zwischen 200 und 250 Liter.
Sehr praktikabel finde ich das bei mobilen Betrieb nicht.

Schöne Grüße, Günther
djpartyteam
Inventar
#12 erstellt: 08. Mai 2007, 11:31

Ars-Bolandi-Acoustics schrieb:
Hallöchen,

naja, ein Bandpass für den Sigma, in dem dieser halbwegs sauber, tief und halbwegs breitbandig arbeitet braucht gut 350-400 Liter und hat deutlich weniger Wirkungsgrad als ein praktikables BR-Gehäuse zwischen 200 und 250 Liter.
Sehr praktikabel finde ich das bei mobilen Betrieb nicht.

Schöne Grüße, Günther




lieber 400 Liter durch die Gegend schleppen als 200 Liter bei denen der Klang so schlecht ist dass man sich garnicht mehr traut seine Anlage irgendwo aufzubauen.
schubidubap
Moderator
#13 erstellt: 08. Mai 2007, 11:35
ok in 250 litern sieht der laut simu OK aus.


trotz allem wäre es mir das nicht wert.

lieber ein richtiges CHassi nehmen das auch was taugt.
Ars-Bolandi-Acoustics
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Mai 2007, 11:51

schubidubap schrieb:

trotz allem wäre es mir das nicht wert.

lieber ein richtiges CHassi nehmen das auch was taugt.


Das ist der eigentliche Punkt!
Wozu völlig unnötig wertvollen Truckspace vernichten, wenn das Ergebnis trotzdem immer nur ein mässiger Kompromiss ist.

@DJpartyusw.: Du glaubst nicht wirklich, daß der Sigma in irgendeinem Bandpass real spürbar besser spielt als in einem gutkonzipierten BR-Gehäuse, oder daß er so auch nur annähernd die Qualität anderer Konstruktionen mit sinnigeren Treibern erreicht, oder...?

Ciao, Günther
djpartyteam
Inventar
#15 erstellt: 08. Mai 2007, 12:05

Ars-Bolandi-Acoustics schrieb:

schubidubap schrieb:

trotz allem wäre es mir das nicht wert.

lieber ein richtiges CHassi nehmen das auch was taugt.


Das ist der eigentliche Punkt!
Wozu völlig unnötig wertvollen Truckspace vernichten, wenn das Ergebnis trotzdem immer nur ein mässiger Kompromiss ist.

@DJpartyusw.: Du glaubst nicht wirklich, daß der Sigma in irgendeinem Bandpass real spürbar besser spielt als in einem gutkonzipierten BR-Gehäuse, oder daß er so auch nur annähernd die Qualität anderer Konstruktionen mit sinnigeren Treibern erreicht, oder...?

Ciao, Günther



sag ich nicht sondern nur dass der kleine Sigma für das was er bringt viel zu teuer ist. und dass er ein richtig schlechter Treiber ist. mehr sag ich nicht. verkaufe dir gerne zwei gebrauchte zwei h eingewabbelte Sigmas für 200€inkl Versand. und du wirst merken dass die es dir nicht Wert sind sie zu kaufen
Ars-Bolandi-Acoustics
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Mai 2007, 12:30
Hallöchen,

ich kenne den Sigma und seine Vorgänger schon seit Jahren auch in der Praxis mehr als hinlänglich (zeitweise war der Vorgänger ja in Festinstallationen als Infra sehr beliebt) und habe ihn nicht ohne Grund noch nie empfohlen.

Was dir scheinbar entgangen ist und worauf ich mich schon seit meinem ersten Post in diesem Thread ständig beziehe ist, daß der Threadersteller Sigmas in Verwendung hat und diese eigentlich auch weiterverwenden möchte. Das macht nunmal in einem Horn nicht den geringsten Sinn und in einem Bandpass wegen dem schlechten Wirkungsgrad und dem katastrophalen Platzbedarf nur sehr bedingten Sinn.

Ciao, Günther
is271
Neuling
#17 erstellt: 09. Mai 2007, 10:09

so erst mal recht vielen Dank an alle die sich hier mit meinem Problem beschäftigen. Wenn ich das alles mal zusammenfasse habe ich die Option mir für die Hörner neue LS zu kaufen oder (und) mir für die vorhandenen Sigmas neue Boxen anzuschaffen. Ich bin kein Techniker und habe von Abkürzungen nun gar keine Ahnung. Was sind BR-Kisten? nicht lachen bitte. So mal sehen ob es klappt dann könnt Ihr unter dem Link mal schauen was ich zur Zeit für Hörner habe.
MfG
Ingo
http://photofile.ru/...79341/#mainImageLink
Strapsenkönig
Inventar
#18 erstellt: 09. Mai 2007, 12:56

BR-Kisten

sing Bass Reflex Subs!!!
Gruß Silent
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche PA für Live und Open-AIr
Rollbär am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
klavierverstärkung open air?
hotriva am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  12 Beiträge
PA für Open Air Goa, Minimal und andere elektronische Musik.
waldwicht am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  71 Beiträge
Kino PA für Open-Air Kino
*Raccoon* am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  6 Beiträge
PA für Zelt/Scheunen Discos
Paddy103 am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  11 Beiträge
PA-Anlage für 800m2 Zelt
MN82 am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  13 Beiträge
Tontechnik für klassik Open-Air
Friedolin_Fuchs am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  8 Beiträge
Vorschriften für Open Air Party
cupra1 am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  12 Beiträge
Anlage für Open Air (ca.1000 Leute)
schmoe20 am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  11 Beiträge
Selbstbau-PA für kleine Open-Airs
RoadFreak4'n'2 am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Karcher

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYoso87
  • Gesamtzahl an Themen1.376.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.206