Vorschriften für Open Air Party

+A -A
Autor
Beitrag
cupra1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2009, 01:27
Mich würde mal brennend das Vorschriften ABC interessieren wenn man im Sommer auf nem Acker ne Party gibt.

Unsere letzte dieses Jahr wurde ja von der Polizei geräumt und damit das nächstes Jahr nicht mehr vorkommt brauch ich mal n paar infos.
Das werden wahrscheinlich so viele Sachen sein das mir die Rübe quamlt.

Ich rechne mal mit 300 Besuchern die auf Blechdosenmusik feiern im Diskopegel.

Ich Ziele mal so auf die b... GEMA, Steuern, Klos, Sicherheit und das ganze gedönz.

Bis jetzt konnt ich noch nichts finden wo diese Probleme mit einfachen und klaren Worten beschrieben werden.
Vielleicht könnt ihr mir helfen...
punkrocks
Stammgast
#2 erstellt: 24. Sep 2009, 09:48
Beim Ordnungsamt wirst du alle nötigen Informartionen erhalten, was Lautstärke, Toiletten und Sicherheitskräfte angeht. Da musst du sowieso hin, wenn du eine Ausschank-Genehmigung für den Abend haben willst.
Die müssen auch deine Veranstaltung bis zu einer gewissen Uhrzeit genehmigen, wenn du die Polizei-Auflösung verhindern willst. Ist aber wie gesagt auch alles an Lautstärke-Auflagen ab gewissen Uhrzeiten geknüpft...
Wegen GEMA würd ich direkt beim Verbrecher-Verein selbst anrufen, die werden dir schon sagen wie du dein Geld überweisen sollst und was du dafür alles ausfüllen musst ...
Wegen Steuern: Kann ich dir so genau nicht sagen, aber: Weiß ja nicht, worauf du mit der Party abzielst, aber wenn du da ca. plus-minus Null rauskommst, interessiert das meiner Erfahrung nach keinen (zumindest bezogen auf zwei kleine Non-Profit-Festivals, die von Bekannten von mir organisiert werden). Dafür übernehme ich aber keine Garantie, das kann dir jemand anders sicherlich genauer sagen, Umsatzsteuer ist ja eigentlich wie der Name schon sagt Umsatz- und nicht Gewinnbezogen...
andreas3
Inventar
#3 erstellt: 24. Sep 2009, 10:16
Das ganze Theater tritt erst bei gewerblichen Veranstaltungen auf. Private Feiern sind da etwas anderes:
Der Grundstücksbesitzer muss genehmigen und die Nachbarn brav gefragt werden. Du darfst dann aber keinen Eintritt verlangen und nix verkaufen, aber die Gäste können beispielsweise im Vorfeld einen Beitrag leisten als Geburtstagsgeschenk.Auch die Gema bleibt dann außen vor.
Ein Problem können Förster und Jäger sein, also auch hier im Voraus kontakten, schwierige Nachbarn könnte man einfach aufn Bier einladen.
Wenn du natürlich den ganzen Landkreis beschallst wird irgendwann irgendjemand die Polizei rufen...Ich würde der Polizei vorher Bescheid sagen dass ich Geburtstag feiere.
Gruß andreas3
cupra1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Sep 2009, 11:59
Jo danke schon mal.

Also zur Location da suchen wir uns eine wo uns niemand weit und breit hört, so das wir keinen stören.
Eintritt muss ich nehmen um die Unkosten zu decken, am Ende reicht es mir auch wenn da nur ein ganz kleines Plus raus kommt.
Ich habe aber mal gehört wenn man UKB(Unkostenbeitrag) statt Eintritt ausschreibt, das die Party dann als nicht gewerblich läuft, ist das so?

Aso: Bei letzten Party waren es 200 leute und die war als Geburtstagsparty angemeldet aber das haben uns die Bullen nicht abgekauft und schon kamen ne Anzeige ins Haus und die GEMA meldete sich, deswegen die Fragen....


[Beitrag von cupra1 am 24. Sep 2009, 12:11 bearbeitet]
spl-junkey
Stammgast
#5 erstellt: 24. Sep 2009, 12:08
privat meiner meinung nach sehr schwer! hab auch meine gb feier mit ca. 100 leuten draußen im garten gefeiert

polizei wusste bescheid und hatte deren okay, ordungsamt wusste bescheid und hatte auch ne genemigung für ein relativ großes feuer, nachbarn umkreis 500m wurden eingeladen! zehn uhr standen die das erste mal hier weil die der meinung wahren das die ne 2. love parade statt finden würde und um kurz nach 12 standen die hier mit 3 streifen wagen und haben quasie die party beendet

ende vom lied werde ich das nächste mal in einer halle feiern und die dann auseinander nehmen:)

weil das hat mich echt geärgert! okay musik war schon gut laut aber als leies flustern im hintergrund hab ich die nicht aufgestelt
andreas3
Inventar
#6 erstellt: 24. Sep 2009, 12:13
Weiss ich nicht, aber sobald du Plakate aufhängst, Geld verlangst und Gewinn machst wirds gewerblich.
Eleganter sind im Vorfeld geladene Gäste (geschlossene Gesellschaft) und damit ein "privater Rahmen". Das hat nichts mit der Zahl der Gäste zu tun, ich kann mit 10.000 Leuten rein privat meine Beerdigung feiern. Und Geldgeschenke sind kein Eintritt!
cupra1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Sep 2009, 12:16
Das ist echt miess, ein mitveranstalter wollte knüppel an die Gäste verteilen und ihnen Sagen da sind die Leute die die Party jetzt beenden(er war ganz gut voll).

Haben uns natürlich voll geärgert und haben dann gemühtlich abgebaut...
andreas3
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2009, 12:21
Hallo spl, das hätte mich auch genervt, ich hätte nicht gedacht dass das so eng gesehen wird. Wohnst du in Stadtnähe?
Auf dem Land wird das meiner Erfahrung nach zumindest am Wochenende etwas lockerer gesehen, ich habe schon Partys in Gärten, auf Sportplätzen, in Waldhütten usw erlebt und es gab eigentlich nie solche Probleme.
jogi59
Inventar
#9 erstellt: 24. Sep 2009, 12:34

cupra1 schrieb:
Unsere letzte dieses Jahr wurde ja von der Polizei geräumt und damit das nächstes Jahr nicht mehr vorkommt brauch ich mal n paar infos.

Du bist noch der naiven Ansicht, daß dir, wenn du alles richtig machst, das nicht passieren kann?
Wenn sich nach 22Uhr ein (es reicht wirklich ein einziger) Anwohner im Umkreis von ein paar Kilometern gestört fühlt, werden die grünen Männer eure Party wieder beenden. Trotz aller Genehmigungen!
spl-junkey
Stammgast
#10 erstellt: 24. Sep 2009, 12:44
ich wohne außerhalb von einer stadt... und irgendwas geht hier immer am wochenende deswegen hatte mich das auch sehr verwundert!

naja anderes problem ist auch worüber ich mir im vorfeld nicht so gedanken drüber gemacht habe ist das ich auf nen berg wohne und je nach wetter lage ich das ganze taal beschallen könnte was auch in der nacht der fall war...

naja 2 km weiter ist ne schöne große schützenhalle... die nächste party wird auf jeden fall kommen
cupra1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Sep 2009, 12:54
Irgend ein Dödel hat ja immer was zu meckern wenn wo musik zu hören ist, aber für jede Unterbrechung durch die Polizei ne Anzeige zu bekommen ist auch blöd.

Indoor siehts natürlich anders aus.
Bude mieten, Anlage, schnapps und Leute rein.... Feiern
Jobsti
Inventar
#12 erstellt: 29. Sep 2009, 06:06
Normal ist es so, dass ihr erst mal Bescheid bekommen müsst.
idR. kommen die Grünen kurz vorbei, sagen, dass ihr leiser machen müsst,
wenn das nicht passiert, kommen die noch mal und dann dürfen die schon dicht machen.

Ansonsten den Pegel über den Abend messen und aufzeichnen lassen (kostet halt bissel was), dann hat man schon mal was handfestes, was den Pegel an geht.
Einfach nach deinen Lärmschutzbestimmungen schauen, wenn die VA angemeldet und bis ne bestimmte Uhrzeit genehmigt ist, sollte dir normal keiner was können, solange du dich an den Pegel hälst!
Dieser liegt hier bei 99dB ab der ersten Person, also einfach ausgedrückt nähester Punkt, an dem Besucher an die Boxen kommen.
Allerdings A-bewertet, ergo darf Bass lauter sein *g*


Ich weiß net genau wie das ausschaut, aber müssen die dir nicht nachweisen, dass deine VA NICHT im privaten Rahmen verläuft und nich andersrum?
Sobald Getränke verkauft werden oder Eintritt verlangt wird, ist die VA nicht mehr privat.
Darf jeder kommen und nicht nur per Einladung, könnte man das auch schon als nicht mehr privat auslegen!


PS:
Wären die an meinem Geburtstag rein gescheit, hätten die gedacht, hier wär ne neue Disse eröffnet worden

MfG


[Beitrag von Jobsti am 29. Sep 2009, 06:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
klavierverstärkung open air?
hotriva am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  12 Beiträge
Tontechnik für klassik Open-Air
Friedolin_Fuchs am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  8 Beiträge
PA für Zelt und Open-Air
is271 am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  18 Beiträge
Anlage für Open Air (ca.1000 Leute)
schmoe20 am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  11 Beiträge
Welche PA für Live und Open-AIr
Rollbär am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Kino PA für Open-Air Kino
*Raccoon* am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  6 Beiträge
PA für Open Air Goa, Minimal und andere elektronische Musik.
waldwicht am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  71 Beiträge
Open Air für 300-500 Leute (Livemusik + DJ)
Fenderbender am 23.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  5 Beiträge
Die Open Air Saison ist eröffnet
das.ohr am 13.05.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2010  –  30 Beiträge
Party System
otije am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDrSherota
  • Gesamtzahl an Themen1.382.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.844

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen