Föön - Karl Heinz Kunze

+A -A
Autor
Beitrag
Ibex2912
Neuling
#1 erstellt: 11. Aug 2010, 19:59
Hallo alle zusammen!
Ich bin neu hier, weiß also nicht so ganz ob ich das thema im richtigen forum poste...
Ich hab da mal ein paar fragen zum Thema Föön - Karl Heinz Kunze:
Kennt ihr die konstruktionen von karl heinz besser?
Habt ihr nen durchblick was genau hinter den diversen bezeichnungen seiner konstrukte verbirgt?
zb hab ich mich schon immer gefragt wöfür folgende kürzel stehen:
- E24SE (E = Expo, 24 = Membrandurchmesser (2x12"))
- V387HLC (387 = Chassisdurchmesser (387mm))
Und dann hab ich noch ne andere Frage:
Jens Droessler hat mal was davon erwähnt, daß Karl Heinz gerne waschechte Resonatoren in seinen Hörnern verbaut.
Hat da jemand ne ahnung was das zu bedeuten hat, wie soetwas funktioniert und in welchen seiner hörner solch eine technik angewandt wurde?
Wer hat schon mal erfahrungen mit föön subs sammeln können?
Danke für eure hilfe und eure meinungen!
gzg
wiesel77
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2010, 16:22
gib mal einen link oder bilder dazu
Ibex2912
Neuling
#3 erstellt: 13. Aug 2010, 22:14
light-Green_Apple
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2010, 10:04
Der baut seine Klamotten bei mir in der Stadt, nach meinem Wissen aber komplett alleine.
Vom Klang und Druck sollen die Sachen echt Spitze sein, vorallem was aus den echt kleinen Line-Arrays raus kommt.

Zu den Bezeichnungen kann ich dir allerdings nichts sagen
_Floh_
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2010, 04:25
Naja, Resonatoren kann man auf verschiedene Arten in Hörner einpflanzen, da gäbe es 2 recht verbreitete Möglichkeiten.
Die erste ist ein Bandpasshorn, das ist mehr oder minder ein Bandpass 4ter Ordnung an dessen Port noch ein Horn hängt.
Verglichen mit einem klassischen Horn gleicher Größe kommt aus einem Bandpasshorn mehr Pegel oder Tiefgang, je nach Abstimmung.
Die zweite Möglichkeit wäre eine ventilierte Rückkammer, sprich man pflanzt einfach einen Resonator in der Rückkammer des Horns.
Sieht man z.B. beim W-Bin, da strahlen die Resonatoren aber direkt nach außen.
Ob die Resonatoren dagegen auch direkt mit dem Treiber in den Hornverlauf strahlen können, ist mir nicht bekannt.
Ibex2912
Neuling
#6 erstellt: 18. Aug 2010, 16:43
Habt ihr eine Ahnung ob Kalla's andere Horn-Subs ebenfalls nach dem Bandpasshorn-Prinzip aufgebaut sind oder ob es sich um ganz "normale" Frontloaded Hörner mit sehr kleiner Vorkammer handelt? Mein Verdacht beruht darauf, daß die Hornlängen der Subs offensichtlich relativ kurz im Verhältnis zu den recht tiefen unteren Grenzfrequenzen sind, oder hab ich da etwas falsch verstanden?

Die von dir beschriebenen Variationen von ventilierten Hörnern sind mir geläufig und werden von vielen Herstellern angewandt. Von im Inneren ventilierten Hörnern hab ich allerdings auch noch nie etwas gehört, aber offensichtlich dürften solche Konstrukte exestieren.
Hier ein Auszug aus dem Föön-Katalog, welcher vermutlich solch eine exotische Konstruktion (V387HLC) beschreibt:

Ein langhubiger 15“ Lautsprecher (X max. 8 mm) mit einer Dauerbelastbarkeit von 800 W sitzt in einer
ventilierten Kammer. Sowohl der Direktschall des Lautsprechers als auch dessen Ventilation strahlen in eine
gemeinsame Druckkammer. Von da aus wird ein immerhin noch ca. 80 cm langes Basshorn mit einer niedrigen
unteren Grenzfrequenz geladen.


Hat noch nie jemand so einen V387HLC in die Finger bekommen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
renkus heinz p3500 module
nashkato am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  2 Beiträge
K1 wohin man blickt
tecm am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  13 Beiträge
Dynacord F17 PWH
alley03 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  13 Beiträge
Suche Endstufe für SUB die wirklich BASS bringt
schebi206 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  38 Beiträge
Limiter für Klotz PA einstellen
baluzifa am 26.07.2016  –  Letzte Antwort am 15.08.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMartinHi
  • Gesamtzahl an Themen1.389.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.067

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen