welches Mischpult?

+A -A
Autor
Beitrag
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Mai 2010, 14:11
Hi alle zusammen,

Ich habe vor dieses System zu kaufen: 2x THE BOX PA 252 ECO MKII; THE T.AMP E800; 2x THE SSSNAKE SLL22510 Vollprof. Lautsprecherkabel 2x 2,5qmm

Link:http://www.thomann.de/de/the_box_pa_252_eco_mkii_e800_set.htm

Ich suche jetzt noch ein Mischpult, da ich soviel weiß, dass eine pa endstufe einen vorverstärker benötigt, und dies soll ein Mischpult erfüllen. Außderdem brauche ich noch die passenden Kabel dazu. Was könnt ihr mir da empfeheln? Es sollte aber nicht sehr teuer sein, da mein Budget sowieso schon überschritten wurde. Ach ja das System wird an einem Pc angeschlossen sein.

Vielen Dank
eBill
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2010, 14:21
Von diesem "ECO-System" - speziell den Lautsprechern - ist dringend abzuraten!

Beschreibe genauer, was Dein maximales Budget ist (mit Schmerzgrenze) und was Du mit der Anlage vorhast ... Anzahl der zu beschallenden Personen, Räumlichkeiten, Disco-Lautstärke?, Art der Musik (Bass wichtig?), Anlage immer/überwiegend fest installiert/mobil ...

Vorschläge für ein Mischpult wird es dann auch noch geben ...


eBill
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Mai 2010, 14:34
Ich möchte auf jeden Fall nicht mehr als 580€ ausgeben, die Anlage kommt in unsere Hütte ca. 35qm, die Anlage bleibt dort fest installiert, dort läuft bunt gemischte Musik.

greetz
muetze67
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2010, 20:12

rockall schrieb:
Ich möchte auf jeden Fall nicht mehr als 580€ ausgeben, die Anlage kommt in unsere Hütte ca. 35qm, die Anlage bleibt dort fest installiert, dort läuft bunt gemischte Musik.

greetz


sind die 580€ nur für die mische, oder die gesamte anlage?
von was wird die musik gespielt?
wieviel eingänge braucht der mixer?
live oder dj mixer

achja, warum bei 35m² pa?
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Mai 2010, 13:04
die 580€ sind für die ganze Anlage. Die Musik wird ganz normal von einem PC mit Winamp wiedergegeben. Ich brauch stabile Boxen weil es dort immer ziemlich Rund geht , deswegen pa.
XTJ7
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2010, 13:10
IMG STA Triton 500 (550 Euro)
Phonic AM120 (30 Euro)

= 580 Euro
Perfekt!

Damit hast du bei 35m² auch mächtig Spaß Gegebenenfalls vielleicht sogar etwas überdimensioniert.
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Mai 2010, 13:24
sowas habe ich mir eigentlich nicht vorgestellt, denn für sowas ist zu wenig Platz. Ich möchte schon lieber zwei boxen, ohne extra subwoofer. Gibt es sowas denn nicht in meinem Budget?

Danke für die schnellen Antworten
XTJ7
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mai 2010, 16:10
Dann vielleicht das Syrincs M3-220. Das sollte auf jeden Fall besser gehen, als die Eco Lautsprecher. Nimmt auch deutlich weniger Platz weg.

Alternativ:
http://www.thomann.de/de/ld_systems_sat_62_paar.htm
http://www.thomann.de/de/ld_systems_sub_88.htm
http://www.thomann.de/de/the_tamp_e800.htm
http://www.thomann.de/de/phonic_am_120_mk_ii.htm

Plus Kabel ca. 450 Euro. Dürfte euch gut Spaß machen


[Beitrag von XTJ7 am 16. Mai 2010, 16:12 bearbeitet]
Der_Köppi
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2010, 20:36
Hallo,
hab auch 2 von den LD Systems Sub 88 auch mit den Topteilen...
Für diesen Preis geht der sowasvon gut!!!
Der reicht für deine 35 m² locker

MfG
Der KöPPi
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Mai 2010, 16:20
jetzt müsste ich nur noch wissen welche kabel ich noch alles benötige?
Gurke28
Stammgast
#11 erstellt: 21. Mai 2010, 17:04
Hi


wenn nur Musik von Pc gespielt wird kannste dir ein Pult sparen


da wisrt du mit dem LD Dave 10 oder 12 zufrieden sein, das reicht locker für 35Qm


Aber da reicht auch ein HIfi system z.b Teufel theater 1
bekommst du grad für 399€ und das reicht dicke
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 21. Mai 2010, 17:11
hab das mischpult jetzt schon zu hause also brauch ich wohl oder übel die kabel, also ich hab noch kein einziges kabel. Sie sollten aber nicht so teuer sein
Der_Köppi
Inventar
#13 erstellt: 21. Mai 2010, 23:05
ich würd bei dem sub 88 bleiben! die tritons sind zu überdimensioniert für deine 35 m²! Also wie gesagt, ich habe dne auch (2x mal) & der bringt ein zimmer locker zum hüpfen^^
also ein kabeln wären dann noch en paar
undzwar wären das:
von deinem zuspieler wie z.B. laptop ein 3,5mm kabel an cinch (und dann mit einem adapter cinch -> 6,3mm)
dann vom mischpult zum amp ein 6,3mm klinke an 6,3mm klinke oder an XLR
dann von der endstufe aus zum sub mit nem lautsprecher kabel. dabei mußt du aber aufpassen, weil die endstufe nur speakon ausgänge hat...dann nimmste am besten en normales lautsprecher kabel kaufs dir 2 speakon buchsen und schraubst die an die eine seite des kabels an...die andere seite des kabels einfach in den sub...vom sub aus weiter zu den satelitten auch mir normalen lautsprecher kabeln

MfG
Der KöPPi
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 22. Mai 2010, 15:52
ok vielen Dank
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 22. Mai 2010, 16:03
beim ersten genannten kabel bin ich mir noch ein wenig unsicher welches es ist. Ist es dieses?http://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypk2030.htm
Der_Köppi
Inventar
#16 erstellt: 22. Mai 2010, 23:27
perfekt

MfG
Der KöPPi
locke1234
Stammgast
#17 erstellt: 25. Mai 2010, 10:19
Wäre auch ein netter Fall für Jobstis PAP's System gewesen
Der_Köppi
Inventar
#18 erstellt: 25. Mai 2010, 12:00
Jap, die PAP's von Jobsti würden sogar noch besser gehen

Aber naja, ich denke auch, dass er damit zufrieden sein wird

Ahja, noch ne Frage an den TE:
Hast du schon ne Endstufe dazu?
Wenn ja, hast du dir die E800 gekauft?

MfG
Der KöPPi
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 25. Mai 2010, 14:46
Ja ich werde die E-800 bestellen, hab noch ne Frage wo ist der Unterschied zwischen der: THE T.AMP E-800 B-STOCK ?
locke1234
Stammgast
#20 erstellt: 25. Mai 2010, 14:58
B-Stock ist B-Ware meistens günstiger, wurd schon einmal ausgepackt oder so aber von der Funktion völlig i.O.
Der_Köppi
Inventar
#21 erstellt: 25. Mai 2010, 22:02
Also kannste die e800 B-Stock ruhig nehmen

MfG
Der KöPPi
rockall
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 28. Mai 2010, 11:48
ok das klingt gut
Der_Köppi
Inventar
#23 erstellt: 28. Mai 2010, 13:57
gibts uns hoffentlich ne kleine rückmeldung, wie das set denn nuin arbeitet
würd mich sehr interessieren

MfG
Der KöPPi
dreanox
Neuling
#24 erstellt: 07. Jun 2010, 22:57
Hallo erstmal

Da du bereits geschrieben hast, dass dein Budget bereits erschöpft sei, empfehle ich dir ein halbwegs billiges, jedoch qualitativ gutes Pult:

http://www.thomann.de/at/soundcraft_efx_8.htm

Ich persönlich finde dieses Pult für solche Anwendungen sehr geeignet, da du bei Bedarf noch ein Effektgerät oder anderes einschleißen kannst; noch dazu ist ein LEXIKON-Effektgerät mit an Board! Lexikon gläntze schon damals mit seinen "geilen" EFX. Zusätzlich hat das Pult noch einige andere vorteilhafte Features

mfg dreanox


[Beitrag von dreanox am 07. Jun 2010, 22:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Mischpult?
badboy4581 am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  8 Beiträge
PA-Mischpult
vortexx am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  22 Beiträge
Mischpult
Renegade am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  5 Beiträge
Welches Mischpult und welchen Equalizer ?
Heigl am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  9 Beiträge
1100? für PA Anlage+Mischpult
schlaflos011 am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  11 Beiträge
welches MISCHPULT?
b3nn1_@_PA am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  59 Beiträge
endstufe und mischpult verkabeln
donlumpo am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  6 Beiträge
PA-Mischpult
King_Pin am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  12 Beiträge
Mischpult anschließen
newbie4020 am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  8 Beiträge
Welches PA System brauche ich?
jimbeam79 am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedGuenterWeigel
  • Gesamtzahl an Themen1.376.574
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.219.430