hilfe bei der auswall der beschallungsanlage

+A -A
Autor
Beitrag
mc_big_d
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mrz 2010, 23:00
hallo

bin neu hier und suche hilfe bzw sammle erfahrung im pa anlagenbereich

ich habe ein wennig technischs verständnis aber leider nur wennig erfahrung

ich besitze einiges an equitment aber leider nicht die große ahnung was alles möglich ist bzw wie man das alles am besten arrangiert


ich habe eine trussanlage in form einer 8 mit den massen
(l x b x h)

9,20m x 5,80m x 4,00
dieverse lichteffekte wie

movingheads
scanner
par strahler 56 mit led oder pressglas
nebelmovinghead
laser
usw

sowie als beschallung

eine marlis

und eine anlage bei dem ich leider den hersteller nicht sagen kann
die anlage besitzt
- 4 18 zoll bässen
- sowie 2 passenden hochtönenrn
- und 2 mitten in passender größe
- ist passiv

was ich noch sagen kann ist das sie 2,10cm hoch und 80cm breit ist und eine tiefe von 50cm hat

(in gestapelter position)

(sorry für die schlechten angaben)


ich möchte die trussanlage ins publikum stellen und auch die beschallung von dort erstellen

das dj pult soll entweder auf einer bühne oder in der mitte der acht sein platz finden


hier meine frage

1 ich suche eine anlage die vollgendes haben sollte

- aktiv
- fliegend
- für ca 600 bis 1000 personen
- zu einem guten preis
- die boxen will ich nach möglichkeit an die ecken der truss setzen
- es sind veranstralltungen wo house techno hip hop rock und der gleichen gespielt werden soll und nur ganz sellten ein livegesang

was für eine anlage würde in frage kommen

2 ich habe eine marlis und weis über die meinung der gemeinde bescheit

würde aber trotzdem die meinung hören was ihr über 4 dieser anlagen an denn ecken halten würdet

bzw ob das überhaut möglich ist


3 habt ihr vielleicht ne bessere idee wie ich die beschallung machen könnte

bitte um eure hilfe und jeder der was zu meinem wissen bei tragen kann ist herzlich eingeladen mir sein wissen einzutrichtern
kst_pa&licht
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2010, 23:43
Also, ich gehe davon aus du hast 3 Punkt Truss.

1. Wenn es was Vernünftiges sein kann, schlägt sowas was du willst mit nem 5-stelligen Betrag zu Buche! Beschallung nur von einer Seite, Stereo, also links und rechts vorne die Tops, drunter die Subs etc.
Käfig (dein Oktagon) direkt vor die Bühne, DJ auf die Bühne, PA vor die Bühne, Wenn es eine Anlage ist die man hoch genug stacken kann, braucht man erst Mal nix zu Fliegen.

2. 4x Marlis is Schwachsinn! Klingt nicht, hat bei Weitem nicht die benötigte Leistung. Ist für Sowas überhaupt nicht gebaut. Außer du willst pro Gig 4 Neue kaufen

Siehe 1.

Anlage als Vorschlag:

HK Icon
oder
RCF 4PRO Stereo Singlestack mit 2x 4PRO 7001A und 6x 4PRO 8003AS
schubidubap
Inventar
#3 erstellt: 21. Mrz 2010, 23:57
DJ Monitoring nicht vergessen.


bei 1000 pax Techno / Hiphop darf da schon was richtiges her.

5 stellig ist gut.


die Marlis ärgert mich grade nicht.

Das mit dem laser schon eher. den darfste gleich verkloppen.

Wenn ich sowas jemals auf einer VA sehen sollte und der LJ keinen Laserschein hat bin ich der erste der den stecker zieht und dem LJ eine reinwürgt! (stichwort polizei /Anwalt oder was auch immer man da alles schöne machen kann. Hauptsache die verantwortliche Person kriegt kein Auge mehr zu bis das ganze durch ist!)


[Beitrag von schubidubap am 21. Mrz 2010, 23:58 bearbeitet]
mc_big_d
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Mrz 2010, 00:06

schubidubap schrieb:
DJ Monitoring nicht vergessen.


Das mit dem laser schon eher. den darfste gleich verkloppen.

Wenn ich sowas jemals auf einer VA sehen sollte und der LJ keinen Laserschein hat bin ich der erste der den stecker zieht und dem LJ eine reinwürgt! (stichwort polizei /Anwalt oder was auch immer man da alles schöne machen kann. Hauptsache die verantwortliche Person kriegt kein Auge mehr zu bis das ganze durch ist!)


monitoring welche den zum beispiel

und was hast du gegen einen laser der die decke mit einem wariabelen logo anleuchtet

laut aussage einiger ljs sei das erlaubt sollange es nicht ins publikum strahlt

oder liegen die bzw ich falsch
kst_pa&licht
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2010, 00:12
Zum Betreiben eines Lasers ist in Deutschland eine entsprechende Befähigung des Bedieners vonnöten (Laserschutzbeauftragter).
Generell muss der Laser für den Betrieb in Deutschland die Nötigen Mindeststandarts erfüllen (z.B. Not aus vorhanden, kein stehender Strahl...)
Außerdem muß der Betrieb eines Lasers beim Gewerbeaufsichtsamt angemeldet werden.
Die Entscheiden dann ob der TÜV ihn abnehmen muss.
mc_big_d
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Mrz 2010, 00:17
danke für die info!
werde es berücksichtigen.

kann man mal sehen wie wennig leute das wissen?!
kst_pa&licht
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2010, 00:27
Ich bin ja jetzt auch nicht der Laserguru, machen in meinem Betrieb drei Jungs von mir. Aber einfach Mal fachliteratur lesen . Der Schein kostet je nach Anbieter um die 150-250 Euro. Schulung dauert einen Tag.
mc_big_d
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Mrz 2010, 00:31
wenn ich den laser richtig nutzen würde okay, aber so brauche ich den eigentlich auch nicht.


und jetzt bitte btt.

ich suche immer noch antworten auf meine fragen?!


danke
kst_pa&licht
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2010, 00:34
hab ich doch als Antwort auf deinen ersten Post geschrieben !!!

Als Monitor geht eine Klassische Kunststoffbox wie eine RCF ART 322A, oder normale Wedges.
Basedrome
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Mrz 2010, 01:54

mc_big_d schrieb:
danke für die info!
werde es berücksichtigen.

kann man mal sehen wie wennig leute das wissen?!


Da braucht man nur mal nach Lasershow zu suchen, das findet man sehr schnell raus wenn man sich mit dem Thema Lasershow beschäftigt.

Ohne LSB (Laserschutzbeauftragter) werden unsere Laseranlagen garnicht erst vermietet. No way.
schubidubap
Inventar
#11 erstellt: 22. Mrz 2010, 10:20
4x Audio Zenit PW 410H
http://shop.lagarda....23_31&products_id=56
4x Audio Zenit P208H
http://shop.lagarda....23_31&products_id=53

je nach geschmack für Hiphop noch nen Infra drunter.


Dazu dann passendes Amping z.B. QSC, Crown, Kind, Camco etcpp

Digi Controler nicht vergessen.

Schöne PA, aber nicht allzu flexibel zumal man immer das komplette setup mitschleppen muss.


__________________________________________________________


Von RCF wurde dir ja schon was empfohlen.
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 22. Mrz 2010, 10:38
Günstiger geht das Ganze wenns 1. passiv und 2. Selbstbau sein darf?

Wäre das möglich?

Ich hätte dann folgenden Vorschlag:

2x MT-212 (jobst-audio.de)
6x MBH-118 (jobst-audio.de)

Gruß

DJ Cure
kst_pa&licht
Inventar
#13 erstellt: 22. Mrz 2010, 11:46
@ Cure:

Mit den Tops werden 600-1000 Mann aber eher ein Eierlauf.
Die Subs könnten passen.
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 22. Mrz 2010, 11:54

kst_pa&licht schrieb:
@ Cure:

Mit den Tops werden 600-1000 Mann aber eher ein Eierlauf.
Die Subs könnten passen.


Ok ich korrigiere mich, dann nehme man 4x MT-212.

Hatte mich bei diesem Satz verlesen:

"Nutzbar als "Outfill" unter 4-6 potenten 18" Subwoofern bis über 700 Pax, oder zwei pro Seite geclustert bis über 1200 Pax."

Zusammenfassung:

4x MT-212 + 6x MBH-118

Gruß

DJ Cure
schubidubap
Inventar
#15 erstellt: 22. Mrz 2010, 13:17
machen wir 8 MBH und 2 MT1514 als Monitoring draus und have fun.
Fenderbender
Inventar
#16 erstellt: 22. Mrz 2010, 15:20
Nicht zu vergessen das entsprechende Amping
mc_big_d
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Mrz 2010, 23:45
so,....


ich habe hier noch mal ein bild meiner anlage gezeichnet wie ich die beschallung gerne hätte.

die kleinen boxen sollen die tops der aktiven anlage sein, welche über die mittleren boxen (subs) angeschlossen werden.

über die großen boxen bin ich mir noch nicht so sicher?!

(welche art von box bzw ob ich da überhaupt welche brauch)

welche boxen wären dafür gut geeignet??

bitte boxen bei denen der preis im rahmen bleibt?!

bitte im 4 stellen bereich

dank
mc_big_d
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Mrz 2010, 23:52
schubidubap
Inventar
#19 erstellt: 26. Mrz 2010, 00:23
sorry aber wenn du nicht den totalen Ramsch kaufen willst kannste alleine für die Front PA 10000€ rechnen.

rechnen wir mal mit Audio Zenti (gut und günstiges Material).


4x PW18 = 3396€
2x NDW212 = 3000€

sind alleine knapp 6400€ Und es fehlt noch immer sowas wie Kabel, Endstufen, Controling, Cases etc

10000€ sind soo schnell weg... Man verschaut sich da gerne


die aufstellung die du da so hast macht auch keinen Sinn.

entweder brauchste nur ne dicke Front PA
oder
ne dicke Front PA + delay (also nochmal 2 dicke FUllrange LS dazu)
oder
4 Punkt beschallung.

Wenn du soviel licht auffährst, sollte auch mehr geld für Ton da sein als diese 10000€
mc_big_d
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Mrz 2010, 00:32
was würdest du mir bei einer aktiven 4 punkt anlage empfellen??
schubidubap
Inventar
#21 erstellt: 26. Mrz 2010, 00:36
eigentlich musste dafür fliegen dürfen.
Haste nen Rigger schein?
emger
Stammgast
#22 erstellt: 26. Mrz 2010, 00:39
Wie schon gesagt wurde solltest du den Stereobetrieb vorziehen, deine Tanzfläche ist ja jetzt auch nicht so groß.

Außerdem musst du für eine mehrpunktbeschallung einiges mehr Ausgeben wenns vernünftig sein oder du hast halt einbußen in der Qualität.

Vielleicht solltest du dir nochmal überlegen ob du wirklich 1000 Pax machst weil sonst kommst du um die oben genannten Preisklassen nicht drumherum.

Und selbst im Selbstbau noch ohne Monitoring gerechnet und mit relativ günstigen Endstufen (3x AA6001) komm ich grob gerechnet auf knapp über 10k€.
mc_big_d
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Mrz 2010, 00:52

schubidubap schrieb:
eigentlich musste dafür fliegen dürfen.
Haste nen Rigger schein?


nein, habe ich nicht warum?
mc_big_d
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Mrz 2010, 01:01

emger schrieb:
Wie schon gesagt wurde solltest du den Stereobetrieb vorziehen, deine Tanzfläche ist ja jetzt auch nicht so groß.


Vielleicht solltest du dir nochmal überlegen ob du wirklich 1000 Pax machst weil sonst kommst du um die oben genannten Preisklassen nicht drumherum.


stereobetrieb habe ich ja schon!!

und die masse sind ja die trussanlage (9,20m x 5,80m x 4,00)die aber einen bereich als tanzfläsche von im umkreis gesehen 5m um die anlage definiert.

mit anderen worten ich soll so weiter machen wie bis her und mir nur ein paar fullrange boxen für die hinteren bereiche zu legen.

sehe ich das richtig??!


[Beitrag von mc_big_d am 26. Mrz 2010, 01:02 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#25 erstellt: 26. Mrz 2010, 02:00
was haste denn bisher als PA
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beschallungsanlage außen im Winter
6driver am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  5 Beiträge
Beschallungsanlage berechnen für 500 qm
gi2gia am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 24.06.2017  –  5 Beiträge
Eine Beschallungsanlage für einen Versammlungsraum
alf² am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  12 Beiträge
Hilfe bei Endstufenfrage
Medienkaplan am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  7 Beiträge
Hilfe bei schwierigem Raum
Black_B am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  34 Beiträge
Hilfe beim Aufbau der Anlage
DadDad am 23.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  3 Beiträge
Hilfe bei Anlagenkauf
MiamiStyle am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  3 Beiträge
dringend: hilfe bei kompressoranschluss
Polly123 am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  4 Beiträge
Hilfe bei Hoch.Mittelton Selbstbau
robbypadi am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  3 Beiträge
Brauchse hilfe bei chassi suche
Victim-in-Pain am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedSaturius
  • Gesamtzahl an Themen1.382.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.190

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen