Hilfe bei Endstufenfrage

+A -A
Autor
Beitrag
Medienkaplan
Neuling
#1 erstellt: 09. Mai 2007, 11:03
Hi

Hab mir jetzt paar PA sachen gekauft und bestellt. Brauch aber mal eure Hilfe, da ich noch nicht so in der Materie drin stecke.

Einen RCF Sub art 705 aktiv 800W mit eingebauter Weiche(soll später ein zweiter hinzu gekauft werden)
und
Zwei passive DYNACORD D15-3 Lite Boxen (kommen in 4 Tagen)

Nun meine Frage, ich habe noch eine QSC USA 850 Endstufe (War mal unsere Monitorendstufe) . Ist es sinnvoll eine zweite der Sorte zu erwerben und dann pro Seite das getrennte Signal über je eine QSC 850 gebrückt für die Dynacords zu verstärken oder soll ich liebe gleich ne ordentliche Endstufe kaufen. Was würdet ihr an die Dynacords hängen, wenn nur das getrennte Signal drauf gegeben wird. Wie würdet ihr trennen (80,100 oder 120).

Die Boxen haben 8 ohm, 500 Watt und 1000W Programm. Aber in der Herstellerbeschreibung steht, das man bis zu 2000 Watt auf eine Box geben kann. Macht es Sinn ne Endstufe mit 2 X 2KW oder 2 x 1,5KW anzuschaffen, oder reichen die Qsc gebrückt je Box 850 Watt. Hat jemand Erfahrung mit den Dynacords, wieviel Watt ist sinnvoll auf eine Box zu geben. Welches Amping würdet ihr bevorzugen?

Vielen Dank im vorraus für eure Antworten
djpartyteam
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2007, 11:15

Medienkaplan schrieb:
Hi

Hab mir jetzt paar PA sachen gekauft und bestellt. Brauch aber mal eure Hilfe, da ich noch nicht so in der Materie drin stecke.

Einen RCF Sub art 705 aktiv 800W mit eingebauter Weiche(soll später ein zweiter hinzu gekauft werden)
und
Zwei passive DYNACORD D15-3 Lite Boxen (kommen in 4 Tagen)

Nun meine Frage, ich habe noch eine QSC USA 850 Endstufe (War mal unsere Monitorendstufe) . Ist es sinnvoll eine zweite der Sorte zu erwerben und dann pro Seite das getrennte Signal über je eine QSC 850 gebrückt für die Dynacords zu verstärken oder soll ich liebe gleich ne ordentliche Endstufe kaufen. Was würdet ihr an die Dynacords hängen, wenn nur das getrennte Signal drauf gegeben wird. Wie würdet ihr trennen (80,100 oder 120).

Die Boxen haben 8 ohm, 500 Watt und 1000W Programm. Aber in der Herstellerbeschreibung steht, das man bis zu 2000 Watt auf eine Box geben kann. Macht es Sinn ne Endstufe mit 2 X 2KW oder 2 x 1,5KW anzuschaffen, oder reichen die Qsc gebrückt je Box 850 Watt. Hat jemand Erfahrung mit den Dynacords, wieviel Watt ist sinnvoll auf eine Box zu geben. Welches Amping würdet ihr bevorzugen?

Vielen Dank im vorraus für eure Antworten




da reicht auch ne Yamah p7000s mit 7000 Watt an 8ohm. wenn 500watt draufsteht würde ich mich daran orientieren un dkeine wahnsinnige 2000watt draufjagen. außerdem ist Verstärkerleistung teuer.

ich würde die qsc verkaufen und das darausgewonnene Kapital nehmen um mir nen für die Tops ausreichenden Verstärker zu holen.

das mit der Trennung kann man pauschal nicht sagen aber 120Hz halte ich für Realistisch bis dahin kannst du gerne nen Chassie laufen lassen

aber nicht vergessen dann den tops die Frequenzen die der Sub übernimmt zu entziehen.
Entlastet zudem auch die topendstufe


[Beitrag von djpartyteam am 09. Mai 2007, 11:16 bearbeitet]
Medienkaplan
Neuling
#3 erstellt: 09. Mai 2007, 11:58
Vielen Dank für die Antwort

Ich hatte einen Freund gefragt, der hatte gesagt, da ich immer mal voll aufdrehe am Pult und die Endstufen schnell Clippen kann ich schon mind. die Programmleistung von 1000W pro Box nehmen so hätte ich etwas Reserve. Und dann sollte ich eventuell tief trennen bei 80Hz da die Dynacord Boxen ja nen 15Zoll Neodym Speaker haben. Dann würde der Bass vom Rcf punchiger kommen. Wir nehmen auch oft die Bassdrum ab. Was sagst du zu diesem Vorsclag?

Ach so ich schreib mal für was die Anlage genutzt wird. Für kleinere Auftritte Outdoor 100 Hanseln und in Clubs auch 100-Max 200 Personen. Und indoor Auch manchmal für Tanzmuggen (Abibälle USW).

Gruß vom Medienkaplan
djpartyteam
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2007, 12:48

Medienkaplan schrieb:
Vielen Dank für die Antwort

Ich hatte einen Freund gefragt, der hatte gesagt, da ich immer mal voll aufdrehe am Pult und die Endstufen schnell Clippen kann ich schon mind. die Programmleistung von 1000W pro Box nehmen so hätte ich etwas Reserve. Und dann sollte ich eventuell tief trennen bei 80Hz da die Dynacord Boxen ja nen 15Zoll Neodym Speaker haben. Dann würde der Bass vom Rcf punchiger kommen. Wir nehmen auch oft die Bassdrum ab. Was sagst du zu diesem Vorsclag?

Ach so ich schreib mal für was die Anlage genutzt wird. Für kleinere Auftritte Outdoor 100 Hanseln und in Clubs auch 100-Max 200 Personen. Und indoor Auch manchmal für Tanzmuggen (Abibälle USW).

Gruß vom Medienkaplan




du musst wissen wie der frequenzgang ist. macht der neodym die 80hz mit -6db dann siehts nämlich anders aus. kannst ja experimentieren was halt besser klingt. mit bass und ca 800-1000watt pro kanal und nem Crossover sollte da nix clippen.

denn du entlastest sie ja für die tops indem du ihr erst sound ab 120Hz antust. zudem 1000watt an 1khz nicht gleich 1000watt an 50Hz sind. der Bass kommt nur puchiger bzw. kickender wenn er so abgestimmt ist. entfaltet er volles potenzial Besispiel ab 45HZ dann ist da nur Punch wenn du Techno spielst. hörst du dann Hip Hop grummelts in der Magengegend.
jenachdem wie das gGehäuse getunded wurde.
schubidubap
Inventar
#5 erstellt: 09. Mai 2007, 20:16
eine 15/3er wird nicht bei 80Hz schon so stark abfallen.

es ist quasi egael wo du dann trennst (80/100/120Hz) am besten das ganze aufbauen und anhören.


Amp Leistung würde ich ca 700/800W bereitstellen für die Tops.
(man rechnet im normalfall 25% mehr Leistung damit durch Signalspitzen ein clipping entsteht)


bitte bachte wenn du soweit aufdrehst auch immer das selbst ein Mischpult clippen kann! Also immer gemäßigt aufdrehen.


was ich auch machen würde ist die passive Weiche aus den Subs rausbauen und mit einer Aktiven Weiche trennen. dadurch gewinnt der Sub an präzision,...

greetz Malte
Medienkaplan
Neuling
#6 erstellt: 10. Mai 2007, 10:43
Vielen Dank für die Hilfe, da die QSC USA 850 gebrückt 850 W an 8Ohm hat, ist sie ja ganz brauchbar je Box ich werde es mir mal anhörn und dann schaun ob ich ne zweite der Sorte besorge. Mit Ausbaun und solchen Sachen lass ich erst mal die Finger von, bin da einfach technisch zu unbegabt. Bin Musiker und kein Techniker. Vielleicht frag ich da mal nach bei nem Freund, der so was macht.

Dank euch für die Antworten
djpartyteam
Inventar
#7 erstellt: 10. Mai 2007, 19:27

Medienkaplan schrieb:
Vielen Dank für die Hilfe, da die QSC USA 850 gebrückt 850 W an 8Ohm hat, ist sie ja ganz brauchbar je Box ich werde es mir mal anhörn und dann schaun ob ich ne zweite der Sorte besorge. Mit Ausbaun und solchen Sachen lass ich erst mal die Finger von, bin da einfach technisch zu unbegabt. Bin Musiker und kein Techniker. Vielleicht frag ich da mal nach bei nem Freund, der so was macht.

Dank euch für die Antworten



ne Frequenzweiche kriegst du auch allein raus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
QSC USA 1300 Endstufe
daniel0506 am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  7 Beiträge
Endstufe QSC GX3 Frage/Problem ?
Ecki-X am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  8 Beiträge
Einstellmöglichkeiten RCF 705 AS
vbbaby am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  4 Beiträge
QSC RMX 4050 HD
martin318 am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  2 Beiträge
Wertermittlung für Fohhn / QSC PA.
vs1 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  13 Beiträge
Problem mit QSC CX404
Nusseule am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  4 Beiträge
QSC aktiv System vs. Rest.
Wutzldutzl am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  5 Beiträge
Aktiver RCF-Sub und passive RCF-Tops
fitschi1292 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  6 Beiträge
Wie schließe ich Fullrange LS und einen Sub an eine aktive Weiche an?
Zulu110 am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
Hilfe- PA-Anlage mit Bassboxen erweitern
lara.g am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedDss0
  • Gesamtzahl an Themen1.389.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.464.880

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen