Wertermittlung für Fohhn / QSC PA.

+A -A
Autor
Beitrag
vs1
Stammgast
#1 erstellt: 15. Aug 2012, 10:43
Hallo, Leute

Ich überlege, mir eine neue PA zuzulegen.
Bevor ich das machen kann, brauch ich einen Überblick über mein Budget.

Ich finde leider kaum Hinweise für gängige Gebrauchtwerte, und wende mich somit an Euch, vielleicht habt Ihr einen Überblick, Ideen, oder sonstige hilfreiche Tips...

Also, es handelt sich um eine komplette PA, bestehend aus:

• Fohhn Easy Sat Combo (mit 2 Subs). Ich bin Erstbesitzer, die PA hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, die man Ihr aber nicht ansieht, und auch nicht anhört! Sie hat zwar ein paar Veranstaltungen hinter sich, ist aber technisch einwandfrei. Selbst optisch gibt es nix zu meckern. Keine massiven Abschürfungen, keine groben Kratzer, ect. Sie sieht wirklich sehr gut aus.

• Fohhn FC3 Pro. Die Lautsprecher wurden sein Anbeginn nur mit diesem Controller betrieben, um Schäden zu vermeiden.

• QSC PLX 3002 Endstufe. Seinerzeit dazu gekauft, und in ein Rack geschraubt. Der FC3 Pro ist auf die QSC eingemessen, die Endstufe ist auch in sehr gutem Zustand - technisch wie optisch keine Beanstandungen.

• Ein 4HE Doubledoor Rack, mit Anschlussblende, Stromverteiler, und fester interner Verkabelung. Momentan steckt da noch ein EQ mit drin, der soll aber nicht mit weg. Das Rack ist noch neu, und war bisher nur 1x im Einsatz.

Also, QSC, Fohhn, voll verkabeltes Rack, und auch Distanzstangen sind mit dabei. Aufbauen, anschliessen, loslegen.

Die Frage ist, wieviel kann ich für diese komplette PA verlangen? Was ist realistisch und fair?

Eure meinung bitte....

Danke & Gruß,

Volker
slaytalix
Stammgast
#2 erstellt: 15. Aug 2012, 18:00
Es gibt über PPV Verlag & deren Zeitschriften eine Lukas Liste & eine ältere www.musicgear.de > Gebr

Die Höchstpreise fußen auf den Wünschen der Verkäufer, also mit Vorsicht zu genießen, Datensatz aus 2006, demnach recht veraltet. BJ kommt aber hin ca. 00

Damalige NP, Schnittpreise

Fabrikat: FohhnSuchbegriff:
Typ/Modell Jahr Neupreis Schnittpreis Niedrigpreis Höchstpreis
Easy Sat Combo 01 2556 €700 €400 €1300 €
Easy Sat Mini 00 1636 €450 €300 €990 €
Easy Sat Top Forty 02 5190 €1550 €950 €2500 €

Es sind auch nicht alle Marken oder Typen vertreten

Fabrikat: QSCSuchbegriff:
Typ/ModellJahrNeupreisSchnittpreisNiedrigpreisHöchstpreis
1300 94 964 €250 €150 €400 €
370 94 505 €150 €100 €250 €
850 94 709 €200 €150 €350 €
PLX 1602 98 1321 €600 €400 €900 €
PLX 3002 98 1985 €750 €500 €990 €

Kommt darauf an, ob man die Vorsteuer ausweisen kann, sonst wohl uninteressant für PA´ler

Treiber schon mal erneuert ? Die dürften wohl schon recht labbrig sein


[Beitrag von slaytalix am 15. Aug 2012, 18:04 bearbeitet]
vs1
Stammgast
#3 erstellt: 15. Aug 2012, 21:40
Hallo!

Danke erstmal für die Antwort. Irgendwo hatte ich die Liste auch schon einmal gesehen.
Aber, wie Du schon sagst, sie ist veraltet. Darüber hinaus besteht die "Easy Sat Combo" in der Basisversion ja auch nur aus dem System mit einem Subwoofer, ich habe hier 2.

Und, der FC3 Pro wird nicht erwähnt, auch nicht das verkabelte Rack.

Somit gestaltet sich die Preisfindung als extrem schwierig!
Nein, die Treiber wurden noch nie erneuert, aber die wurden auch nie gequält, und auch nicht wirklich oft.

Was würdest Du denn vom Bauchgefühl her sagen?

Danke & Gruß,

Volker
slaytalix
Stammgast
#4 erstellt: 16. Aug 2012, 06:49
Wohl ähnlich zur Top 40 von Fohhn mit 2 Subs.

Sonst kann man Herrn Haug von Fohhn mal anrufen, was der noch veranschlagen würde für solche Anlagen

Niedrigpreis bei BJ 00 läge auch bei 950 €, was ich für realistisch halte für eine über 10 Jahre Anlage, privat kann man etwas mehr verlangen, im Bereich B2B fehlt dann die Vorsteuerausweisbarkeit, so daß man noch mal -19% veranschlagen kann.

Case, Amp, Verkabelung ist dann auch nicht mehr viel wert, die Anlagen sind mit 1 € Restbuchwert nach 5 Jahren linear abgeschrieben, Erlöse aus Anlageabgängen sind natürlich wiederum höher
vs1
Stammgast
#5 erstellt: 16. Aug 2012, 07:13
Moin!

D.h., Du hälst 2.500.- € komplett für realistisch / fair?
vs1
Stammgast
#6 erstellt: 22. Aug 2012, 12:24
Moin!

Nur mal so, als kleines Info-Update, falls es jemanden interessiert:

Ich hab bei Fohhn, und bei diversen Händlern angerufen, um eine Bewertung für die PA zu bekommen.
Damit tat sich jeder wirklich schwer. Die Sachen von Fohhn sind wirklich über jeden Zweifel erhaben, QSC auch.
Bei allen Händlern gilt Fohhn scheinbar als Luxusklasse, auch die älteren Sachen.
Eine komplett PA wie diese ist selten, und offenbar sehr begehrt. Die Leute sagten mir alle 2.800 - 3.000 Euro
zusammen komplett.

Ich hab die mal für den Kurs bei eBay eingestellt. Die Besucherzahlen sind deutlich, aber konkret war bisher noch nix.

Bin gespannt!

Gruß,

Volker
Bodox
Stammgast
#7 erstellt: 22. Aug 2012, 17:39
Das ist eben immer das Problem -

Auch wenn mir einige Haendler sagen der Kram ist 3000€ Wert.

Wenn Du ihn konkret fragst wieviel er Dir noch dafür geben würde wird der Betrag deutlich kleiner ausfallen.

Für mich liegt der Wert einer Anlage bei dem Betrag den ich heute dafür bekomme wenn ich ihn mit 1,-€ Startgebot bei eBay einstelle.

Leider ist das oft weniger als das was man sich so vorstellt.


[Beitrag von Bodox am 22. Aug 2012, 22:55 bearbeitet]
vs1
Stammgast
#8 erstellt: 22. Aug 2012, 17:49
Magst Recht haben.

Dennoch - Versuch macht kluch... oder so ;-)
Wer Interesse hat, kann ja einen Preis vorschlagen

Gruß,

Volker
Bodox
Stammgast
#9 erstellt: 22. Aug 2012, 22:56
Klar-

Hab mir die Auktion mal angesehen!

Das Zeug sieht top aus und die Anzahl der Aufrufe zeigt das da Interesse da ist - das ist das Wichtigste!
vs1
Stammgast
#10 erstellt: 23. Aug 2012, 07:31
Die Teile sind wirklich in sehr gutem Zustand.

Tja, über 4.000 Seitenaufrufe in 4 Tagen, jetzt fehlt nur noch der Käufer.


Gruß,

Volker
gibson81
Stammgast
#11 erstellt: 27. Aug 2012, 20:39
Noch viel erfolg bei deiner Aktion. Ich hoffe es findet sich noch ein Käufer, hätte ich nicht schon meine FH3r HP, würde ich vielleicht auch über einen Kauf nachdenken.
Ich hab auch einiges von den alten Fohhn sachen.
z.B. FH3r HP, FH7r HP, FB3a, FH1r HP...
Meiner Meinung sind die Topteile aus der FH Serie, v.a. die HP Versionen deutlich besser als die aktuelle XT Serie
vs1
Stammgast
#12 erstellt: 28. Aug 2012, 10:03
Danke! :-)

Ich hoffe auch, dass sich ein Käufer findet. Ich habe nun auch eine Spedition gefunden, und kann somit den Versand auf einer Palette anbieten.

Die eBay Auktion läuft allerdings sehr merkwürdig, sowas habe ich noch nicht erlebt. Mal abgesehen von dem lustigen Preisvorschlag (200.-) sind aktuell knapp 9.000 (!) Auktionsbesucher im Zähler. Ich finde das irrsinnig viel. 42 Beobachter. Aber nichts Konkretes an Anfragen.
Sehr merkwürdig!

Ich kann eigentlich gar nicht beurteilen, wie sich die alten FH3 gegen die XT schlagen, einen Vergleich habe ich nie gehört. Wenn man die Berichte und Usermeinungen im Netz liesst, hört man von Fohhn letztendlich aber nur Gutes.

Dennoch wird es keine neue Fohhn PA bei mir geben. Ich war über 20 Jahre aktiv als mobiler DJ für Familien- & Vereinsfeiern unterwegs, und habe das nun an den Nagel gehängt. Bis zum Schluss mit der Fohhn PA. Für meinen Anspruch an Mobilität und Sound war die PA absolut geil. Würde ich das noch aktiv machen, würde Fohhn wieder in der engeren Auswahl landen.
Jetzt, wo ich das Zeugs vermiete, sind die Ansprüche verändert, und auch die Entwicklung ist ja weiter voran. Ich werde mir ein sehr variables aktives System hinstellen, so dass sich der Kunde selbst aussuchen kann, was Er für Leistung braucht. Jeder Lautsprecher muss also aktiv sein, robust, und möglichst leicht. Dazu natürlich mit bestmöglichem Preis-/ Leistungsverhältnis. Was ich da nun nehme, ist aber noch völlig unklar.

Schlussendlich würde ich mich sehr freuen, wenn ein "Kenner" die PA erwirbt. Ich hab Sie jahrelang gut behandelt, gehegt und gepflegt, und ich würde mir wünschen, dass Sie in guten Händen landet.
Aber ob das so klappt.... ?!?!?

Es bleibt also spannend!

Gruß,

Volker
gibson81
Stammgast
#13 erstellt: 28. Aug 2012, 16:20
Na ja, dann kannst du dir zumindest eine gute aktiv Box für das Geld deiner alten PA kaufen:)
siehe RCF TT, Fohhn, KS
Hochwertige Aktivtops sind teuer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passivweich für Fohhn FB3/FH3
Jogi1975 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
QSC aktiv System vs. Rest.
Wutzldutzl am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  5 Beiträge
Preise Fohhn/Barth Acoustic
gibson81 am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  38 Beiträge
LMB-115 für Fohhn XT-4?
MaverickUSA am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  14 Beiträge
EQ für PA, was bringts?
horridoexpress am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  10 Beiträge
Glockenklang PA
felihifi am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  31 Beiträge
Fohhn FB3 an XS-30 betreiben
mibdon am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  4 Beiträge
Subwooferergänzung für kleine Band PA
CTjunkey am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  4 Beiträge
Endstufe QSC GX3 Frage/Problem ?
Ecki-X am 02.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  8 Beiträge
PA für 600 leute in Halle? Kaufberatung
flex_eizo am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBattlefield33
  • Gesamtzahl an Themen1.382.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.335.213

Hersteller in diesem Thread Widget schließen