Eine Beschallungsanlage für einen Versammlungsraum

+A -A
Autor
Beitrag
alf²
Neuling
#1 erstellt: 25. Sep 2006, 09:17
hallo.

ich kenn mich auf dem gebiet musikanlagen usw. überhaupt nich aus und hoffe das meine art der fragestellung daher nicht zu kompliziert wirkt.

für einen etwa 12m x 12m großen raum wird eine beschallungsanlage/musikanlage benötigt, sollte nix aufwendiges sein vielleicht in jede ecke ein box. weiterhin soll in den raum auch ein sat-receiver und ein dvd-player. es sollte nun möglich sein den ton vom dvd-player oder sat-receiver über die boxen auszugeben.was benötige ich dazu? wie werden dvd-player, sat-receiver und verstärker verbunden?

ich brauche mit sicherheit 4 boxen und einen verstärker. was benötige ich noch? welcher verstärker ist für diese art ausreichend? sollte nicht zu kostenintensiv sein.

hat jemand vllt. einen link zu einem online-shop wo ich entsprechende sachen bekommen könnte?

weiterhin interessiert es mich wie ich einen analogen sat-receiver direkt an einen beamer anschließe, welche ausgänge sollte der sat-receiver haben.wäre nett wenn jemand einen link zu einem kostengünstigen modell posten könnte.

danke

bin grad beim stöbern auf folgenden beitrag gestoßen:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-108-3735.html

das heißt ich nehme einfach einen handelsüblich stereo-verstärker mit 2 ausgängen (denn einen mit 4 konnte ich bis jetzt nich finden) und hänge immer 2 boxen an einen ausgang?gibt es dabei was zu beachten?


[Beitrag von alf² am 25. Sep 2006, 11:57 bearbeitet]
elefelle
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Sep 2006, 12:34
Hallo im Forum,

ein paar Infos wären noch von Nöten um dir effektiv helfen zu können:
Nur Filme gucken? Oder auch Party? Was für Mucke? Budget? Personenzahl?

Auf alle Fälle brauchst du ein Mischpult. Da kannst du deinen SAT-Reciever, DVD- und CD-Player, ect. anschliessen.
Von da gehts zum Verstärker und dann zu den Boxen.

Schau mal hier: http://www.thomann.de
oder http://www.mediazero-shop.de

Grüßle,
elefelle
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2006, 12:42

elefelle schrieb:
Hallo im Forum,

ein paar Infos wären noch von Nöten um dir effektiv helfen zu können:
Nur Filme gucken? Oder auch Party? Was für Mucke? Budget? Personenzahl?

Auf alle Fälle brauchst du ein Mischpult. Da kannst du deinen SAT-Reciever, DVD- und CD-Player, ect. anschliessen.
Von da gehts zum Verstärker und dann zu den Boxen.

Schau mal hier: http://www.thomann.de
oder http://www.mediazero-shop.de

Grüßle,
elefelle


Hallo!
Warum braucht er auf alle Fälle ein Mischpult? Er hat nicht gesagt, dass er die Quellen mischen will. Ein Mischpult muss dann eher hochwertig sein (mehrere Stereoeingänge, mutebar, usw.), da ist ein DD Receiver mit normaler Quellenumschaltung eher geeignet.
Am besten mit VV-Ausgängen auf allen Kanälen und dann mit belastbaren Endstufen ausstatten.

Das Minimum-Budget für halbwegs vernünftiges Zeug wird so um die 3.000 € liegen (DVD-Player, Receiver, 3 Endstufen, 4 Lautsprecher, Beamer), darunter ist so gut wie nichts zu machen.

Marko
elefelle
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Sep 2006, 12:51
MAHLZEIT!
Ich hab nie behauptet, das es nicht auch andre Möglichkeiten gäbe. Wenn das so rüberkam...sorry!
Auch das natürlich eine denkbare Lösung.
Nur wenn da auch Party gemacht werden soll, kommst du mit deinem Reciever nicht arg weit. Bei 12 x 12m müssen da schon andere Kaliber aufgefahren werden.

Aber es sind einfach noch zu viele Variable im Spiel, als das man richtig helfen kann.
Viele wege führen nach Rom!

elefelle
alf²
Neuling
#5 erstellt: 25. Sep 2006, 13:03
wußte nich was man alles wissen muss...

also keine party oder ähnliches. nur mal dvd oder fernsehen über den beamer ist geplant.ist auch nicht für klangfetischisten gedacht, man soll was verstehen und gut.musik - nix besonderes eben so etwas was leute um die 40 oder älter begeistert (kenn mich da jetzt auch nicht so aus).

gibt doch verstärker mit z.b. 6 eingängen und 2 ausgängen. dachte mir schließe dann einfach den sat-receiver und den dvd-player jeweils über chinch an einen eingang an.und mit den boxen handhabe ich das so wie das in dem einen beitrag (der verlinkt ist) beschrieben ist.geht das?was ist zu beachten?

edit: gut ist halt ein versammlungsraum kann nun auch nicht wirklich garantieren das da nicht mal ne feier stattfindet.also ne feier ist vielleicht doch möglich, doch hat eher seltenheitswert.


[Beitrag von alf² am 25. Sep 2006, 13:13 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 25. Sep 2006, 13:06

elefelle schrieb:
MAHLZEIT!
Ich hab nie behauptet, das es nicht auch andre Möglichkeiten gäbe. Wenn das so rüberkam...sorry!
Auch das natürlich eine denkbare Lösung.
Nur wenn da auch Party gemacht werden soll, kommst du mit deinem Reciever nicht arg weit. Bei 12 x 12m müssen da schon andere Kaliber aufgefahren werden.

Aber es sind einfach noch zu viele Variable im Spiel, als das man richtig helfen kann.
Viele wege führen nach Rom!

elefelle


Hi!
Der Receiver als Verstärker ist natürlich Blödsinn; deshalb soll er ja auch per VV-out die Endstufen antreiben...

Die Mischpultlösung hat in diesem Kontext eigentlich nur Nachteile; wie soll den 5.1 integriert werden? es gibt 5.1 Mischpulte - aber die sprengen garantiert sein Budget.

Marko
alf²
Neuling
#7 erstellt: 25. Sep 2006, 13:41

alf² schrieb:
wußte nich was man alles wissen muss...

also keine party oder ähnliches. nur mal dvd oder fernsehen über den beamer ist geplant.ist auch nicht für klangfetischisten gedacht, man soll was verstehen und gut.musik - nix besonderes eben so etwas was leute um die 40 oder älter begeistert (kenn mich da jetzt auch nicht so aus).

gibt doch verstärker mit z.b. 6 eingängen und 2 ausgängen. dachte mir schließe dann einfach den sat-receiver und den dvd-player jeweils über chinch an einen eingang an.und mit den boxen handhabe ich das so wie das in dem einen beitrag (der verlinkt ist) beschrieben ist.geht das?was ist zu beachten?

edit: gut ist halt ein versammlungsraum kann nun auch nicht wirklich garantieren das da nicht mal ne feier stattfindet.also ne feier ist vielleicht doch möglich, doch hat eher seltenheitswert.


bitte darauf nochmal eingehen!


...soll er ja auch per VV-out die Endstufen antreiben...


keine ahnung was du meinst.
mischpult ist definitiv nicht notwendig, da bin ich mir sicher
elefelle
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Sep 2006, 13:45
Hy,
also, das Problem wurde doch schon gelöst.(teilweise)
Niemand hat hier was von 5.1 gesagt!

Naja: Mit diesen Umschaltkistchen hab ich schon so meine Erfahrung gemacht. LASS ES! Die meisten funktionieren nicht richtig, sind ganz billig zusammengeschustert und ihr Geld nicht wert.

Ich würd dann an deiner Stelle einen ganz normalen Amp nehmen. Ich kann dir Technics empfehlen, hatte ich lange jahre. Die haben auch alle 4 Lautsprecherausgänge. Weiß nicht obs den noch gibt, meiner hieß VZ220. Der hat alles mitgemacht, echt o.k.
Boxen bin ich nicht auf dem besten Stand der Technik, aber da kann dir villeicht Apalone oder Schubidubp helfen.

elefelle
alf²
Neuling
#9 erstellt: 25. Sep 2006, 13:50
zu dem technics-ding find ich leider nix wirklich tolles, außer was mit kyrillischen buchstaben und "porno" naja...
hast du n vergleichbares teil anzubieten (mit link zum shop)? den ich hab heute in zich shop geklickert und nur welche mit 2 ausgängen gefunden.
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 25. Sep 2006, 16:26

elefelle schrieb:

Niemand hat hier was von 5.1 gesagt!


Aber wenn jemand einen DVD-Player und einen Beamer und mind. 4 Boxen betreiben will, muss doch 5.1 mit berücksichtigt werden, das wär doch Schwachsinn, das nicht zu tun!
Also ich bleibe dabei: mit einem möglichst günstigen Receiver MIT Vorverstärkerausgängen, an die preisgünstige Endstufen gehängt werden, kann er ALLES machen: Filmvorführungen, Mehrkanalmucke, 2-Kanal-Fernsehen auf 6-Kanäle aufblasen, Mehrkanal-Sat, Musikparties, usw.

Marko
elefelle
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Sep 2006, 19:06
Macht doch was ihr wollt.

Es stand eben hier im PA-Forum, da geh ich nicht von 5.1 aus. Müsste man die Frage villeicht in einem anderen Forum stellen.
alf²
Neuling
#12 erstellt: 26. Sep 2006, 09:33
es wurde auch nie was von 5.1 gesagt.weil das für diesen zweck nich wirklich nötig is.außerdem versteh ich nix von receiver und vorverstärkern und endstufen.am besten wäre es wenn hier mal n beispiel gepostet wird, damit ich mir das mal durchlesen kann.
fakt is das ich keine ahnung von dem hab was ihr mir hier versucht zu erzählen.

was spricht gegen einen stereoverstärker mit 2 ausgängen auf die ich jeweils 2 boxen lege? so wie in dem einen fred beschrieben.ich mein es soll nich für klangfetischisten sein.reicht das nich aus um 12m x 12m einigermaßen mit ton zu versorgen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beschallungsanlage eines Sportplatzes
Eduard_S am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  8 Beiträge
Beschallungsanlage berechnen für 500 qm
gi2gia am 24.06.2017  –  Letzte Antwort am 24.06.2017  –  5 Beiträge
Beschallungsanlage außen im Winter
6driver am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  5 Beiträge
hilfe bei der auswall der beschallungsanlage
mc_big_d am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  25 Beiträge
Empfehlung für eine Endstufe
Alexxs am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  3 Beiträge
Suche System für eine Bar/Restaurant
Seb287 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  4 Beiträge
Anlage für einen Saal (bis 250 Personen)
esd888 am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  12 Beiträge
Genügt dieser Lautsprecher für einen E-Bass?
ErichSabbel am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  8 Beiträge
Wieviele PA Vertsärker brauche ich für eine Kneipe?
grobbfischer am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  13 Beiträge
Suche eine sehr gute music anlagen für ein Bar!
german@pt am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedsportiwt
  • Gesamtzahl an Themen1.376.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.580