Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

2x DB Arena SW18 gleichwertig wie 1 RCF 8001er?

+A -A
Autor
Beitrag
emanuel93
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Okt 2010, 23:27
Hi,
Ja ich weiß, der Name des Threads ist ein bisschen komisch, was anderes fiel mir aber grad nicht ein

vor kurzem schrieb ich bereits einen Thread , in dem es um die Kaufberatung von einer neuen Anlage ging. Ursprünglich wollte ich 4 DB Arena SW18 und ne Proline3000 kaufen, denke jetzt aber drüber nach mir doch nicht 2 RCF 8001er Subs statt den 4 DB zuzulegen. Der RCF kostet nämlich genau das doppelte.
Meine Frage nun, könnte jeweils ein RCF8001 mit zwei DB-Subs mithalten oder machen 2 DB-Kisten doch mehr druck?
Ich benötige Bass für ca 300 pax disco. Außerdem sollte alles erweiterbar sein. Amping is nach wie vor die Proline (also alles passiv).

Da gibts ja noch den DB Arena SW18 PRO, irgendwo hab ich mal gelesen dass er das gleiche chassis drin hat wie der 8001er? Ist da was dran? dann wären die 2 Bässe gleichwertig, mit jedoch ca 200€ unterschied?

Bitte helft mir
aja, was für Tops würdet ihr mir denn zu den 8001er raten?

thX
Bummi18
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2010, 08:20
also die normalen sw 18 machen mit sicherheit nicht ganz viel druck/pegel wie die 8001 , habe mir die angehört(sw 18) als ich vor der kaufentscheidung stand.
Die SW 18 pro dagegen haben diesen hier:
http://www.thomann.de/de/rcf_l18p300_8nd.htm

verbaut was letztendlich auch kaufentscheidend war.
Steht zwar db drauf , aber mit nem geilen chassie inside.
Der 8001 hat glaub ich einen normalen magneten sollte aber sich mit dem sw 18 pro nichts nehmen in der leistung , ist halt sackschwer der 8001 ..

Also ich bin mit den sw 18 pro mehr als zufrieden aber natürlich werden 4 stück sw 18 mehr druck erzeugen.. (doppelte membranfläche) da hilft auch kein rcf chassie.
2 db sw 18 pro für 300 Pax Disco ... schätze das wird eng
emanuel93
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Okt 2010, 12:04
danke mal für die Antwort!

ja, mit 2 wirds eng, würde aber mit sicherheit noch auf 4 erweitert werden.
Tops wären ws die Arena 12 pro am optimalsten, gibts da auch noch billigere die ich nehmen könnte?

Die SW18 pro müssten doch auch Löcher für Rollen haben oder? bei den 8001er von RCF müsste ich mir noch zusätzlich Rollenbretter kaufen, was den ganzen Spaß noch teurer macht

Ist noch wer anderer Meinung bezüglich meines ersten Beitrages?

thx
rossparr
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Okt 2010, 13:09
SW 18Pro und 8001 werden sich qualitätsmäßig nix nehmen, es kann aber sein,
das die beiden unterschiedlich klingen, da sie unterschiedlich abgestimmt sein könnten.

Den Preisunterschied macht nur der Name aus, weswegen ich eher den 18Pro nehmen würde
(übrigens ist in dem doppelt so teurem BR118 von GAE die gleiche Pappe drin).
Allerdings kann ein Name auch wichtig sein, musst du halt selber wissen.

Im Selbstbau kann man so ziehmlich die gleiche Kiste für ca 500€ haben, sollte man sich viellicht auch mal überlegen.

Die Arena 12Pro sollten als Tops völlig klar gehen.
Im Selbstbau könnte man es allerdings auch etwas günstiger haben (z.B. mt1214 von Jobst Audio,
die hat zwar auch einen ECHTEN 1,4"er aber "nur" eine 1,75" Spule im HT, die aber völlig ausreicht).
emanuel93
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Okt 2010, 14:01
Mit selbstbau siehts bei mir eher schlecht aus.

Würden 2 RCF ART 212A für 4 DB SW18 pro auch reichen? Das wäre wirklich super, da diese a) billiger und b) aktiv sind und daher keine zusätzliche Endstufe benötigen.
Proline 3000 für 4 DB SW18 pro müsste auch reichen oder?

Schon interessant wieviel die Firmen für ihren Namen kassieren

rossparr
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Okt 2010, 14:13
Zwei 312 werden niemals mit 4 18"ern mitkommen.

Aktive Alternativen zur Arena 12Pro wären RCF ART 722, NX M-12A, DB DVX D12.
Bummi18
Inventar
#7 erstellt: 23. Okt 2010, 14:29
also genau die kombi habe ich auch RCF Art 312 (aber passiv) und habe bei der letzten VA etwas testen können , die 312 er packen 4 x arena pros hatte die tops auf - 4,5 db laufen und die Subs auf 0 db .. und da waren die tops immer noch etwas dominant. Also 4 x die pros + die arts 312 ... nice
Die Pros haben schon fertiges gewinde(und Schrauben) für rollen drann .
einzig was du ändern musst ist , die kleinen bügel die beim rolle festmachen hochklappen habe ich abgeschliffen da diese an dem überstehenden rand des sub angeeckt sind .

die 312 er und die Pros

http://www.bilder-hochladen.net/files/8t0k-2t-jpg.html
An@log
Inventar
#8 erstellt: 23. Okt 2010, 14:49
Bei Konserve könnte das mit 4 Arena Pro Subs noch klappen.

Für Live Sachen sind die ART 312 dann zu schwach.
rossparr
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Okt 2010, 17:54
Bummi hat aber die passiven, die sind anders (besser) bestückt (außer du bekommst noch die alten).

Für 4 von den PROs sollten sollte es schon ein wenig bessere bzw. stärkere Tops sein.
Der_Köppi
Inventar
#10 erstellt: 23. Okt 2010, 18:13
In irgend nem älteren Fred steht drin, dass aus den Aktiven RCF's mehr raus kommt als aus den passiven!
Bummi18
Inventar
#11 erstellt: 23. Okt 2010, 18:14
naja wenn bei 2 pros die 312 er auf - 4,5 db laufen sollten bei 4 pros die tops auf 0 db laufen und zur not könnte man die subs etwas schonen denke aber das die arts 312 vom pegel her mit 4 stück pros gehen ob das für 300 pax reicht weis ich nicht aber ich denke mal schon.
hatte schon mal einer versucht noch die alten 312 er zu bekommen , gibts nicht mehr und gebraucht sind die sehr selten.
Ich befeuere die 312 er mit ner ldpa 1000 .
rossparr
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 23. Okt 2010, 18:33
Ich bin immernoch der Meinung, dass die 312A niemals 4 vernünftige 18"er bzw. 300 Pax Disco machen, das packen die nicht.

Dann würd ich lieber im Bassbereich erstmal sparen und zumieten, als mir Tops zu Kaufen,
die einfach nicht ausreichen und (im Gegensatz zum Bassbereich) nicht erweiterbar sind.
Bummi18
Inventar
#13 erstellt: 23. Okt 2010, 19:10
naja dann gibts immer noch die Art 412 A oder die 422 A , die
sollten die 4 pros locker packen
emanuel93
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Okt 2010, 20:24
DB Arena 12 pro, RCF ART 722, NX M-12A, DB DVX D12 sind mir einfach zu teuer.


naja dann gibts immer noch die Art 412 A oder die 422 A , die
sollten die 4 pros locker packen


was meinen die anderen dazu?
Die würden grad noch ins Budget passen

wieviel pax kann ich dann mit 4 DB Pro und 2 rcf 412a insgesamt beschallen?

danke für die Antworten!
Bummi18
Inventar
#15 erstellt: 23. Okt 2010, 20:48
willst du die bässe passiv und die tops aktiv fahren?
Die Tops kenn ich nicht , nur vom lesen im forum die 422 A soll ganz gut gehen , mit den bässen machst nichts falsch
emanuel93
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Okt 2010, 21:11
Die Bässe auf jeden Fall passiv, bei den Tops ist mir aktiv lieber, passiv wenns sein muss passt auch.

Ev. plan ich noch einen Thomann-Besuch um mir das ganze mal anzuhören
_Floh_
Inventar
#17 erstellt: 23. Okt 2010, 21:58
Da würde ich vorher anrufen. SW18 oder SW18Pro oder auch sonstwas von dB Technologies habe ich dort letztes Jahr nicht gesehen.
Ob sie es einfach mal zum Anhören rausrichten, würde ich vorher auf erfragen, ich denke da müsste schon eine fast 100%ige Kaufabsicht da sein
Der_Köppi
Inventar
#18 erstellt: 23. Okt 2010, 23:45

_Floh_ schrieb:
Da würde ich vorher anrufen. SW18 oder SW18Pro oder auch sonstwas von dB Technologies habe ich dort letztes Jahr nicht gesehen.
Ob sie es einfach mal zum Anhören rausrichten, würde ich vorher auf erfragen, ich denke da müsste schon eine fast 100%ige Kaufabsicht da sein

Jaja, bei Thomann werden die einen oder anderen Kaufsüchtig...
Wird ja wie bei den Frauen hier
Bummi18
Inventar
#19 erstellt: 24. Okt 2010, 05:34
Naja , die verkaufen extrem immo von den dbs , selbst die normalen sw 18 , die hatten sogar die vorführer verkauft.
Das heist wenn die die auf lager haben kann man sich die mit sicherheit anhöhren
übrigens lässt auch der th... sich mit dem preis handeln
Der_Köppi
Inventar
#20 erstellt: 24. Okt 2010, 10:34
Sich wären ja blöd wenn nicht...
Bei so'nem Ruf
DaRuLe2
Inventar
#21 erstellt: 25. Okt 2010, 02:06

Bummi18 schrieb:
naja wenn bei 2 pros die 312 er auf - 4,5 db laufen sollten bei 4 pros die tops auf 0 db laufen und zur not könnte man die subs etwas schonen denke aber das die arts 312 vom pegel her mit 4 stück pros gehen ob das für 300 pax reicht weis ich nicht aber ich denke mal schon.
hatte schon mal einer versucht noch die alten 312 er zu bekommen , gibts nicht mehr und gebraucht sind die sehr selten.
Ich befeuere die 312 er mit ner ldpa 1000 .


Das ist deine Objektive Meinung aber nur.

Wenn man nach dem Datenblatt gehen packen es die Tops NICHT.

Selbst meine DB Arena PRO 12 scheinen mir teilweise etwas klein gegen 4 MBH´s. Es geht, aber viel Headroom ist nicht mehr da und die knallen lt. Datenblatt ja noch mal mehr! Bedenke...3DB Unterschied sind fürs menschlich Gehör ca. doppelte Lautstärke.

127 vs 137DB im Stacking...

Headroom ist ebenso Fehlanzeige wenn die Subs auf 0 laufen.

Außerdem ist dann auch die Frage, ob dein Controller den Output ausgibt den deine Endstufen brauchen um optimal ausgefahren zu werden. Wenn z.B. der Controller 0,775V max ausgibt, deine Endstufe aber 1,000V Eingangsspannung hat...dann fährt deine Endstufe NICHT auf Volle Leistung obwohl es laut Controller so wäre.

Ich würde da schon etwas potenteres nehmen...
_Floh_
Inventar
#22 erstellt: 25. Okt 2010, 07:00
3dB sind für das menschliche Gehör eher ein geringer Unterschied, aber nicht die doppelte, empfunde Lautstärke, das wären 10dB

Ob das mit den Arts nun geht, hängt vom Anspruch an die Basslastigkeit ab. Der Bass macht aber keine 127dB, das ist unrealistisch.
Ohne Power Compression betrachtet macht der irgendwas zwischen 125 und 120dB, mit dann etwas um die 120dB.
Schlussendlich machen 2 also 126dB, die Art wohl dauerhaft 120dB. 6dB mehr Bass sollten eigentlich passen
Der_Köppi
Inventar
#23 erstellt: 25. Okt 2010, 15:23
6 DB is aber doch wieder ne andere Hausnummer;)
_Floh_
Inventar
#24 erstellt: 25. Okt 2010, 16:35
Die Bässe 6dB lauter zu fahren als die Tops ist eigentlich Party-Standard
Bummi18
Inventar
#25 erstellt: 25. Okt 2010, 18:08
DaRuLe2
Inventar
#26 erstellt: 25. Okt 2010, 18:10

_Floh_ schrieb:
Die Bässe 6dB lauter zu fahren als die Tops ist eigentlich Party-Standard ;)


Ich hab die ART310A schon gehört und deswegen glaube ich nicht, dass die ART312 in Verbindung mit den SW18PRO mitkommen.

Selbst meine Arena Pro 12 sind bei 4MBH118 teilweise schon knapp bemessen und die können bekanntlich noch etwas mehr Pegel!

Die 3DB mehr oder weniger habe ich deswegen als fast doppelte Lautstärke betitelt, weil es eben ein Unterschied ist ob man von 60 auf 70DB geht oder von 110 auf 120DB.

Manche vertragen nicht mal die Lautstärke (in so fern die Personen es nicht gewohnt sind)
Bummi18
Inventar
#27 erstellt: 25. Okt 2010, 18:34
wie die art 312 kommt nicht mit den pros mit , tja ich hab andere erfahrung gemacht ,jedenfalls mit 2 stück liefen die arts auf - 4,5 db und waren noch immer dominant , 4 pros wären richtiges futter dafür , etwas mehr bass wird eh nicht so wahrgenommen wie zu viel dampf auf die tops .
rossparr
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 25. Okt 2010, 19:01

Bummi18 schrieb:
wie die art 312 kommt nicht mit den pros mit , tja ich hab andere erfahrung gemacht ,jedenfalls mit 2 stück liefen die arts auf - 4,5 db und waren noch immer dominant , 4 pros wären richtiges futter dafür , etwas mehr bass wird eh nicht so wahrgenommen wie zu viel dampf auf die tops .


Ein Top welches am Ende ist, wird aber noch stärker wahrgenommen
Bummi18
Inventar
#29 erstellt: 25. Okt 2010, 19:08
naja beim testen und 80 % des abends lief die pa so auf halb bis max 3/4 last , die tops waren dominant darum um die bässe mehr zu bekommen das runterfahren der tops , aber wenn ich die tops ruter gefahren habe auf - 4,5 db können sie ja nicht am ende gewesen sein oder .
rossparr
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 25. Okt 2010, 19:29
Du hast aber nur 2 PROs
DaRuLe2
Inventar
#31 erstellt: 25. Okt 2010, 19:31

Bummi18 schrieb:
naja beim testen und 80 % des abends lief die pa so auf halb bis max 3/4 last , die tops waren dominant darum um die bässe mehr zu bekommen das runterfahren der tops , aber wenn ich die tops ruter gefahren habe auf - 4,5 db können sie ja nicht am ende gewesen sein oder .


Auf welche Entfernung waren Sie denn noch dominant?

Waren es 3 Meter oder waren es 10-15 Meter?

Nachdem die RCF Acoustica 5215 mit 3 Subs von Seeburg (1801) nicht mithalten können frage ich mich, wie es die ART 312 schaffen soll.

Bei der gleichen Veranstaltung habe ich im übrigen auch die ART 310 gehört die als Delay Line nach knapp 10 Metern für die Main PA genommen wurden - und das nicht leise sondern auf Anschlag!
Bummi18
Inventar
#32 erstellt: 25. Okt 2010, 19:31
ja und da freu ich mich drüber für den preis mit dem chassie ein echt geiler 18 zöller
Der_Köppi
Inventar
#33 erstellt: 25. Okt 2010, 20:28

DaRuLe2 schrieb:

Bummi18 schrieb:
naja wenn bei 2 pros die 312 er auf - 4,5 db laufen sollten bei 4 pros die tops auf 0 db laufen und zur not könnte man die subs etwas schonen denke aber das die arts 312 vom pegel her mit 4 stück pros gehen ob das für 300 pax reicht weis ich nicht aber ich denke mal schon.
hatte schon mal einer versucht noch die alten 312 er zu bekommen , gibts nicht mehr und gebraucht sind die sehr selten.
Ich befeuere die 312 er mit ner ldpa 1000 .


Das ist deine Objektive Meinung aber nur.

Wenn man nach dem Datenblatt gehen packen es die Tops NICHT.

Selbst meine DB Arena PRO 12 scheinen mir teilweise etwas klein gegen 4 MBH´s. Es geht, aber viel Headroom ist nicht mehr da und die knallen lt. Datenblatt ja noch mal mehr! Bedenke...3DB Unterschied sind fürs menschlich Gehör ca. doppelte Lautstärke.

127 vs 137DB im Stacking...

Headroom ist ebenso Fehlanzeige wenn die Subs auf 0 laufen.

Außerdem ist dann auch die Frage, ob dein Controller den Output ausgibt den deine Endstufen brauchen um optimal ausgefahren zu werden. Wenn z.B. der Controller 0,775V max ausgibt, deine Endstufe aber 1,000V Eingangsspannung hat...dann fährt deine Endstufe NICHT auf Volle Leistung obwohl es laut Controller so wäre.

Ich würde da schon etwas potenteres nehmen...


Hab deinen, Flos, Post nicht gesehen

Das Bässe mehr gefordert werde als Tops ist klar;)
Sqarky
Inventar
#34 erstellt: 25. Okt 2010, 20:39
Also ich hatte vor einiger Zeit mal eine Zusammenstellung ausgetestet. Ich hab ja auch den RCF 18P300ND in den Achenbachgehäusen. Denke mal, die Achenbach ist noch ein wenig besser ausgetüftelt als die von dB. Schätz ich jetzt mal so, da ja Selbstbau in dem Preisbereich doch ein schritt feiner ist. Würde mich aber auch freuen, wenn jemand dazu nochmal ein Wort sagen könnte.

Ich hatte an dem Abend eine Powersoft LQ2804 mit 4x360W @ 8ohm. Die hab ich gebrückt und für die Subs genommen. 2x1400Watt. Dann hatte ich noch eine öhm, muß mal gucken ... LD 1404 oder sowas. Jedenfalls die mit 2x360Watt und auch 1x1400Watt in brücke. Als Weiche war eine ASX18 von dB Tech dabei. Trennung war meiner Meinung bei 100Hz. Lowcut 30Hz.

Alles in allem haben meine Tops das noch gerade so mitgemacht. Verbaut im Top ist ein RCF 12N351 und BMS 1.4".
So, um mal auf den Punkt zu kommen ... ich glaub auch nicht, dass die RCF Art12 mit zwei SW18pro mitkommen, wenn sie wirklich ausgefahren und gut geampt sind.

Und da ich weiß, dass Ihr Fotogeil seid .... wobei da leider schon das Experiement wieder abgebaut war.

P1040385
Der_Köppi
Inventar
#35 erstellt: 25. Okt 2010, 20:44
Fotogeil mit den 3 Fragezeichen
Bummi18
Inventar
#36 erstellt: 25. Okt 2010, 20:48
kein witz , ich hab die tops auf - 4,5 db gefahren...

fotogeil .. bitte sehr

http://www.bilder-hochladen.net/files/8t0k-2t-jpg.html

es war dann nach meinem geschmack rel. ausgewogen so das die tops nicht die bässe übertönt haben . also tops auf 0 db war nicht möglich und war einfach zu laut obenrum
Ich mach morgen mal foto von den contr. settings ,
Der_Köppi
Inventar
#37 erstellt: 25. Okt 2010, 20:52
Poste doch einfach den Thread der alten FQW einstellung...
Ahne, waren die alten Subs ne?
Bummi18
Inventar
#38 erstellt: 25. Okt 2010, 20:57
jo das waren die wharfedale ... wobei die auch nett waren bis aufs gehäuse... da hatte ich die tops aber auf ca. - 8 db .. gut da hatte ich noch ne ec 102 und das war dann alles zu schätzen mit den drehreglern, bein dbx driverack kann ich es nun genau sehen und einstellen
Sqarky
Inventar
#39 erstellt: 25. Okt 2010, 21:02

fotogeil .. bitte sehr

[url]http://www.bilder-hochladen.net/files/8t0k-2t-jpg.html
[/url]

Das ist ja das gleiche Foto wie oben =)

Jo, dass war ne drei Fragezeichen Party. Es gab drei Coktails rot, weiß, blau und alles war voll mit Schildern zu dem Thema =)
Der_Köppi
Inventar
#40 erstellt: 25. Okt 2010, 21:04

Sqarky schrieb:

fotogeil .. bitte sehr

[url]http://www.bilder-hochladen.net/files/8t0k-2t-jpg.html
[/url]

Das ist ja das gleiche Foto wie oben =)

Jo, dass war ne drei Fragezeichen Party. Es gab drei Coktails rot, weiß, blau und alles war voll mit Schildern zu dem Thema =)



War das en 10. Kindergeburtstag?

Die 3 Fragezeichen Hammer
Bummi18
Inventar
#41 erstellt: 25. Okt 2010, 21:09
so nun war ich im keller ...

durchgehend ist die aktive auswahl filter , steilheit trennfrq. und db ,
hier die subs




hier aktiv die mid/hight :





ok es waren - 4,4 db


[Beitrag von Bummi18 am 25. Okt 2010, 21:11 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#42 erstellt: 25. Okt 2010, 21:13
Die SW18Pro sind tief abgestimmte Subs mit relativ viel Volumen, die Dinger können nicht allzu laut. Aber schön tief gehen sie dafür.

Mit dem MBH sind die Kisten überhaupt nicht vergleichbar. Der MBH macht weniger Tiefgang und ist (dank Hybrid Bauweise) deutlich lauter.
Der SW18Pro ist allerdings ein konventioneller BR Sub. Daher ist die Kiste von Haus aus schon leiser als ein gleich abgestimmter Hybrid.
Durch die tiefe Abstimmung (der Tiefgang von der Kiste ist wirklich enorm, schaut mal auf die Messungen) geht noch mehr Pegel flöten.
Das ist vom Tiefgang her ja schon mehr als manche "Infras" machen...
Der_Köppi
Inventar
#43 erstellt: 25. Okt 2010, 21:16
Der geht aber richtig tief
Bummi18
Inventar
#44 erstellt: 25. Okt 2010, 21:27
ich lass ihn nicht so tief runter habe auch einige presets gemacht mit anderen filtern und steilheiten und auch bei 35 hz runter mit einem flachen filter, ja das grummelt schon ... beidem foto hier

http://www.bilder-hochladen.net/files/8t0k-2t-jpg.html

war ein plastik dach drüber , und habe direkt in ein 8 x 10 m zelt gepustet mit ca. 10 m zwischen mir und zelt ...
der alte bungalo hat vibriert wie sau und ich dachte das dach kommt runter
Der_Köppi
Inventar
#45 erstellt: 25. Okt 2010, 21:30
Da müssen die Sachen ohne Rücktsicht durch wa?
Bummi18
Inventar
#46 erstellt: 25. Okt 2010, 21:33
meint ihr die messung die man beim th... sieht??
_Floh_
Inventar
#47 erstellt: 25. Okt 2010, 21:37
Der höhere LowCut macht die Kiste aber auch nur bedingt lauter.

Ich meine die Messung aus dem Datenblatt (oder war die in der BDA?) von dB Technologies.
Der_Köppi
Inventar
#48 erstellt: 25. Okt 2010, 21:37
Auf die Sachen bezogen, dir Floh schon gepostet hat:P
Bummi18
Inventar
#49 erstellt: 25. Okt 2010, 21:42
mhm also hier in der bda ist keine messung drinn...

hier diese event. ?? einfach mal auf die fotos klicken..

http://www.thomann.de/de/db_technologies_arena_sw_18_pro.htm

mit solchen grafiken kann ich noch nicht viel anfangen , event kann mal einer was erzählen...
DaRuLe2
Inventar
#50 erstellt: 25. Okt 2010, 21:48
Der SW18 Pro hat bei 35Hz -3DB lt Angabe.

Ich geh jetzt einfach mal nach den Datenblättern.

Der MBH hat da schon -5DB bei 41 Hz. Ich lass die ab 40 Hz laufen!

Ich vergleiche hier also keine MBH´s bei 50 Hz sondern bei 40Hz mit entsprechenden Einbußungen.

Egal ob die Angaben von DB geschönt sind oder nicht...

Weiterhin wissen wir immer noch nicht, welchen Output der Controller hat im Bezug auf die Endstufen. Auch hier kann ja der ein oder andere Trugschluß kommen.

Ich bleib dabei, im Praxiseinsatz werden die 2 Tops nicht mitkommen...

Auch 2 LMT121 sind mit 4 MBH´s nicht mitgekommen...und die Endstufe der TOPS war gut dimensioniert mit 2x 650 Watt...

(Jetzt mal unabhängig davon gesehen, welche Leistung tatsächlich anlag)

Ich würde gerne mal die Meinung von Martin hören, was er den Tops zu traut und was nicht.
Bummi18
Inventar
#51 erstellt: 25. Okt 2010, 21:55
also endstufe für die arts ist ne ld pa 1000 sie schickt 500 w an 8 ohm raus . nicht mehr oder weniger , def. kann ich die tops nicht auf 0 db laufen lassen nunja ..
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
DB Arena
gibson81 am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  76 Beiträge
Problem mit PA DB Arena/T.Amp
ChristianB88 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  5 Beiträge
RCF 905as
vished am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  5 Beiträge
dB Arena Serie
EppiTech am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
4x RCF 905as und 2x RCF 722A. Wieviel Personen gehen damit?
vished am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  30 Beiträge
Pa Subs RCF oder DB
Traumland38 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  12 Beiträge
Subwoofer von db
Vmike am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  9 Beiträge
Set aus RCF Art 322A und DB Sub 15 ' s | Aufstellung?
Krimpi am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  3 Beiträge
endstufe für 2x rcf l18 p300
-ATw- am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  6 Beiträge
RCF 2x Art 322 + 2x 4Pro 8002AS Sub
Groovy1974 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2010  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMysnake
  • Gesamtzahl an Themen1.382.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.733

Hersteller in diesem Thread Widget schließen