Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Das böse Wort Infra

+A -A
Autor
Beitrag
Bass-frike
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jan 2011, 14:45
Hallo Forum!

Ich wills jetzt wissen!
Und nehme das Wort Infra in den Mund!
Irgentwie wird das Kind immer tot geschwiegen.

Ich hoffe ihr könnt mir da bei helfen etwas Licht ins Dunckle zu bringen um vielleicht Infra fragen in zukumpft hier her zu verlinken.

Ich habe gehört das mann BR´s einfach als Infras umtrimmen kann, was mich persönlich sehr stutzig macht, allein wegen den gehäusegrößen, da kann ja eigentlich nichts bei rum kommen.
Und wenn das dann so einfach wäre dieses mit Controllen zu machen, dann könnten die Hersteller solcher Controller ja eine Infra Tatse einführen und ab gehts!
Spass bei seite!

-Mich würde mal interresierne welche gegebenheit man mit berügsichtigen musste.
-Welche Controller man dafür benötigt.
-Wo man trennen sollte
-Und und und.

Würde mich freuen wenn ihr mir dabei helfen würdet hier einen Schönen infra Thema aufzubauen.

MFG Bass-frike! Schönen Wochenende Wünsche ich natürlich auch!
flo42
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2011, 14:48

Ich habe gehört das mann BR´s einfach als Infras umtrimmen kann, was mich persönlich sehr stutzig macht, allein wegen den gehäusegrößen, da kann ja eigentlich nichts bei rum kommen.


kapier nicht was du vorhast.

zu dem wort infra:

es steht für einen subwoofer der (nur(kein mensch trennt nen infra über 80hz) die tiesten frequenzen wiedergibt.

ob man das per br,cb,bp,horn,tml oder sonstwie realisiert ist wurscht.
Bass-frike
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jan 2011, 14:57
ok ich war immer der ansicht, das die Infras Sub specielle Gehäuse Typen sind, weil es ja auch mörder Schrnänke sind.
flo42
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2011, 15:03
das stimmt allerdings
man brauch volumen und oder mundfläche ohne ende um tief runter zu kommen.

und gilt für hörner mit ner druckkammer
oder gilt für hörner,bandpässe
volumen für alle anderen bauarten

dazu brauch man auch noch membranfläche bis zum abwinken
+ ganze rudel
Bass-frike
Stammgast
#5 erstellt: 28. Jan 2011, 15:11
das Infra was mit der Tiefe der Frequenz was zu tun hat weiss ich ja und um so mehr subs um so tiefer kommen sie, weiss ich auch um das jetzt mal kurz zu halten.

Aber wenn man jetzt z.b. einem B2 nachbaut oder einen Kauft wie auch immer, dann sollte man die doch so um die 55Hz von den anderen Subs trennen oder?
Wie soll man den den Controller abstimmen?
rubbel83
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jan 2011, 15:14
ja ja die Infrastruktur

Sorry

Rubbel
flo42
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2011, 15:16
soll ja wie du sagtest ein fragthread für alle sein und ich hab etwas ausgeholt um einige fragen vorzubeugen

kommt drauf an ab welcher frequenz der b2 anfängt rumzuspacken und was für kickfiller du darüber setzt.

ansonsten beim kontroller, wenn du bei 50hz trennen willst 50hz wählen und testen bei wie viel weniger pegel es am besten klingt.

z.b.ob es bei -24db oder bei -48db besser klingt

wenn du selber bauen willst würd ich dir hd15 als kickfiller und den x1 als infra empfehlen.
ist aber erst was für große pa´s, da man ja stacken sollte.
Bass-frike
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jan 2011, 15:30
Das ist schon mal nicht schlecht gefällt mir.

Mir ist in der letzten Zeit aufgefallen, weil ich wahrscheinlich auch so ein verrückter bin/wahr, wie auch immer.
Das viele hier reinschriebn ich habe die und die Sub momentan und will da jetzt einen Infra beistellen.
Meistens sind das schon Va´s wo max 150 Pax beschallt werden müssen und wo das gewisse etwas im Bass dann noch fehlt.
Weil viele mit dem gedacken zu einer VA gehen, das es so mega Drückt wie in der z.b örtlichen Disco.

Ich höre ja leider nicht zu den jenigen hier im Forum, die alles bis ins kleinste detail über das Thema PA wissen und deshalb hoffe ich auf diejenigen, das hier was schönes zustande kommt.

So weit wie ich das weiss kann man ja nicht jeden Sub mit einem Infra erweitern?
Stümmt das?
oder ist es doch so einfach?
Wo bei sich sicherlich 15" Sub für den Nutzbas in der hinsicht bestimmt am besten eignen sollten?
scauter2008
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2011, 15:46
Bau doch einfach 4 18" BR die gehen auch tief
Bass-frike
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jan 2011, 16:07
Ja das ist mir schon klar, aber ich wollte so einwehnig in richtung Infra einlecken, wie oben schon beschrieben.
scauter2008
Inventar
#11 erstellt: 28. Jan 2011, 16:12
das günstigste wäre wohl das hd15 ob das aber so tief runter kommt um an den ifra anzukuppeln
was ist den Euro Musikrichtung ?
oder
http://www.hifi-forum.de/viewthread-127-1673.html
flo42
Inventar
#12 erstellt: 28. Jan 2011, 16:40
also infra´s sind für discobss nicht nötig.
spielen eig in dem bereich wo der,,disco´´-bass ist garnicht so perfekt.

kickfiller spielen auch eher über dem bereich(z.b. hd15)

für discobass nimmst du einfach 18'' die normal tief getuned sind. die meisten bandpässe machen genau in diesem bereich richtig druck.

infra´s brauchst du nur für tiefen hip-hop, tiefen dub-step oder tiefen deep-house und für orgelmusik.

aber die meisten tracks auch bei dub und deep kriegste mit einem etwas tief getunten 18'' hin.

is natürlich die frage wo man den subwoofer noch als tief getunt bezeichnet und wo schon als infra.
Schmelli
Inventar
#13 erstellt: 28. Jan 2011, 16:50
also das infras für discobas snicht geeignet sind halt eich für ein gerücht... bei einer disco hie rin der gegend war neulcih ne house party und da gind das im richtigem tiefbass dermaßen rund das schaffen keine br's außer vll 8 stück( oder doppel 21") aber soviel platz war nicht.


da waren sicher bandpässe mit dicken chassis drin...+ 15 kcikfiller und topteile..

also infra kann wwohl sehr gut in einer disco werkeln.


@ TE: was du brauchst ist einfach mehr membranfläche. Ein sub kommt schienbar nicht so tief runter wie 4 oder mehr ...

das hat einfach wa smit dem druck und der membranfläche zu tun die die luft bewegt.

stell mal 4 amtliche 18" br's hin und dann gehts auch ordentlcih rund für 98% aller VA's ausreichend
flo42
Inventar
#14 erstellt: 28. Jan 2011, 16:56
mit garnicht so perfekt war auch eher gemeint, dass sie gut laufen nur das einfache 18'' wohl das gleiche bringen bloß kleiner sind.
Bass-frike
Stammgast
#15 erstellt: 28. Jan 2011, 17:43
ok alles klar! Man lernt ja nie aus!
DaRuLe2
Inventar
#16 erstellt: 29. Jan 2011, 07:32
@ Schmelli:

Sag sowas nicht! Komm vorbei, ich stell 4 18er BR auf und zeig dir, dass sowas geht. (28Hz) - das schaffen nicht mal die B2 Infras die ich als Nachbau hier stehen hab.

Wann setzt man Infra´s ein?

Offen und ehrlich, ich hatte noch keine VA unter 500 PAX wo ich 2 Infras hingestellt habe...

Solche Teile bei 150PAX zu nutzen ist schon fast so, als würde man mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Die nächste Frage ist dann natürlich das Setup.

Zu dem Thema, dass man Infras nicht über 80Hz spielen lassen sollte - die B2 kann man bsp. als Infras, als auch normale Bässe laufen lassen (bis ca. 60 Hz, bis als normaler Sub bis 90Hz).

Mein Setup ist i.d.R. 34-60 Infras, 50-110, 120-rest.

Je nach Location und je nach dem wie die Subs im Endeffekt stehen.

Man sollte da auch schauen, dass man keine eigenen Auslöschungen verursacht - aber das ergibt sich wie gesagt wenn man die Location sieht.

Hier waren z.B. 2 Infra´s am werkeln bei der VA:

B2 Infra Gemeinfeld

Ich hoffe, ich konnte auch ein wenig dazu beitragen.

Achso, Bestückung des B2 ist im übrigen die gleiche wie bei Jobstis MBH-118.
Schmelli
Inventar
#17 erstellt: 29. Jan 2011, 17:37
@ Darule: kein ding wenns nciht zu weit ist komme ich gerne vorbei


ich meinte ja auch nicht das es kompeltt unmöglich ist aber das nur mit ziemlcih großen gehäusen.

un dnen gehäuse 150 hoch und ca 70 Breit und 90 tief ist für nen 18" BR wohl etwas oversized
DaRuLe2
Inventar
#18 erstellt: 29. Jan 2011, 22:06

Schmelli schrieb:
@ Darule: kein ding wenns nciht zu weit ist komme ich gerne vorbei


ich meinte ja auch nicht das es kompeltt unmöglich ist aber das nur mit ziemlcih großen gehäusen.

un dnen gehäuse 150 hoch und ca 70 Breit und 90 tief ist für nen 18" BR wohl etwas oversized :D


Frequenzgang: 25 Hz - 130 Hz

Abmaße: (H/B/T) 55cm/103cm/65cm

zufrieden?
DB
Inventar
#19 erstellt: 30. Jan 2011, 10:33
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Infraschall zerstört das Gehirn. Das äußert sich dahingehend, daß der Rezipient nicht mehr in der Lage ist, sich in Internetforen verständlich auszudrücken und in Größenordnungen die Buchstaben durcheinanderwirft.

MfG
DB
DaRuLe2
Inventar
#20 erstellt: 30. Jan 2011, 13:10
zu geil DB ;-)
Schmelli
Inventar
#21 erstellt: 30. Jan 2011, 13:44

DaRuLe2 schrieb:


Frequenzgang: 25 Hz - 130 Hz

Abmaße: (H/B/T) 55cm/103cm/65cm

zufrieden?



ne weil der schrank den ich gepostet habe deutlich größer ist


aber ist ja auch wurst
DaRuLe2
Inventar
#22 erstellt: 30. Jan 2011, 13:48

Schmelli schrieb:

DaRuLe2 schrieb:


Frequenzgang: 25 Hz - 130 Hz

Abmaße: (H/B/T) 55cm/103cm/65cm

zufrieden?



ne weil der schrank den ich gepostet habe deutlich größer ist


aber ist ja auch wurst ;)


Das ist ein BR Sub der 25Hz macht...das wollte ich dir damit sagen - das ist kein Infra etc...
Schmelli
Inventar
#23 erstellt: 30. Jan 2011, 14:08
ach so :-P


nur wie so häufig sind wir mal wieder am thema vorbei geschlindert
Bass-frike
Stammgast
#24 erstellt: 31. Jan 2011, 13:46
Erst mal Hallo

und ja ist nicht ganz so gelaufen wie ich mirs vorgestellt habe, aber! Es wird wohl in zukupft helfen!

Danke schon mal!



Mal eine frage kann man den RCF NX S-21-A auf Infra technisch fahren oder ist der schon so ausgelegt.

Jetzt noch was dazwischen geschossen!
Ich war am wochende auf ein VA nicht groß aber ok.
Da war der RCF NX S-21-A und der RCF NX S-25-A pro Seite und als Top das Art 722 das klang gut. Ich konnte aber dem Techniker nicht entlocken ob die Subs voll aufgefahren waren, weil ich glaubs nicht das das Top die Bässe noch packen. Was glaubt ihr?
flo42
Inventar
#25 erstellt: 31. Jan 2011, 16:24
wenn es nur je einer war, packt das top die ziemlich gut
Bass-frike
Stammgast
#26 erstellt: 31. Jan 2011, 16:59
ne insgesamt 2 pro Sorte im System
flo42
Inventar
#27 erstellt: 31. Jan 2011, 17:01
ok da war noch luft nach oben
also für die bässe
DaRuLe2
Inventar
#28 erstellt: 31. Jan 2011, 17:20

flo42 schrieb:
ok da war noch luft nach oben
also für die bässe


Kommt drauf an welche Musikrichtung das war...

Meist laufen die Bässe eh auf 3-6DB mehr wie die Tops.
flo42
Inventar
#29 erstellt: 31. Jan 2011, 17:36
naja wer es bassig mag hört ja auch bassige musik.

sollte man die bässe nicht eher +3 oder gleich +6db laufen lassen?
als ausgleich dazu, dass der mensch sie weniger warnimmt.
DaRuLe2
Inventar
#30 erstellt: 31. Jan 2011, 17:41
Je nach Menge die da steht.


Bei 1 Bass je Seite + 6

Bei 2 Bässe je Seite + 3

Bei 4 Bässe je Seite eigentlich 0

So mach ich das meist.
flo42
Inventar
#31 erstellt: 31. Jan 2011, 17:44
klingt logisch.
letzendlich würd ich aber nur so laufen lassen wie es der menge gerade gefällt.

und wenn die durchgeschwubbelt werden will kann sie es haben
DaRuLe2
Inventar
#32 erstellt: 31. Jan 2011, 17:46

flo42 schrieb:
klingt logisch.
letzendlich würd ich aber nur so laufen lassen wie es der menge gerade gefällt.

und wenn die durchgeschwubbelt werden will kann sie es haben :KR


???

Wer bitte stellt ne PA nach der Menge ein?

Wenn ich komme und aufbaue wird das Teil nach meinem empfinden eingestellt - ein Ahnungsloser weiß doch eh nicht wie sich die PA normalerweise anhören soll.

Außerdem:

Sobald der Raum mit Menschen befüllt ist ändert sich das sowieso wieder - dann kannst aber meist nur noch am EQ rumschrauben...
flo42
Inventar
#33 erstellt: 31. Jan 2011, 17:48
naja wenn der kunde sich beschwert, weil die menge nicht zufrieden ist, muss man halt dafür sorgen, dass es für die menge stimmig wird.

hast recht beim aufbau gehts natürlich nach dem eigenen gehör, denn das ist für einen jeden ja das beste
DaRuLe2
Inventar
#34 erstellt: 31. Jan 2011, 17:52

flo42 schrieb:
naja wenn der kunde sich beschwert, weil die menge nicht zufrieden ist, muss man halt dafür sorgen, dass es für die menge stimmig wird.

hast recht beim aufbau gehts natürlich nach dem eigenen gehör, denn das ist für einen jeden ja das beste :)


Dafür hat der DJ oder die Band zu sorgen...

was bringt es dir wenn jemand Schlager auflegt, die Menge aber lieber House und Pop will und du dafür dann den Bass reindrehst.

Meinst die kriegen dann von den Bass Schlägen beim Schlager ein besseres Feeling? Sorry, sowas hab ich aber noch "nie" gehört.

Und von 500 anwesenden Gästen kannst du es eh nie allen recht machen. Der eine sagt mach leiser, der nächste mach lauter, der nächste da fehlen bässe, wiederum ein anderer mit nem Gehörschaden fehlen die Mitten & Höhen...

Man muss von vornerein den Mittelweg finden und bei der "maximal gefahrenen Lautstärke" am Abend den besten Klang finden.

Alles was drunter ist hört sich dann i.d.R. auch gut an.
flo42
Inventar
#35 erstellt: 31. Jan 2011, 17:54
ok als verleiher würd ich auch sagen, dass dj oder band das machen soll.

bin ich aber selbst derjenige der die party schmeißt würd ich versuchen an allen ecken und kanten zu feilen.
Bass-frike
Stammgast
#36 erstellt: 03. Feb 2011, 20:28
Ich wollte hier noch mal was reinschreiben, weil ich was witziges gefunden habe.

Was ist von diesen "Zwergen" zu halten?
Ist das was bei kleinen veranstalltungen bis 200 Person?

THE BOX PRO ACHAT 212 H-SUB

Oder ist das spielzeug?
DaRuLe2
Inventar
#37 erstellt: 05. Feb 2011, 01:23
glaube nicht, dass 2x 12er den SPL Max und den Wirkungsgrad erzielen können.

Weiterhin ist das Gehäuse ja doch recht groß und unhandlich beim Aufbau.

Im Endeffekt muss man es aber Probehören - das habe ich bis jetzt noch nicht!
schubidubap
Inventar
#38 erstellt: 07. Feb 2011, 19:15
http://www.eaw.com/products/bh760.html

welcome to the real world!
DaRuLe2
Inventar
#39 erstellt: 08. Feb 2011, 01:04

schubidubap schrieb:
http://www.eaw.com/products/bh760.html

welcome to the real world!


ich glaub der böse T baut so langsam alles möglich nach...
schubidubap
Inventar
#40 erstellt: 08. Feb 2011, 06:13
wollte grade sagen. WSX gibts da doch auch schon, oder?

Das original von EAW ist schon sehr geil! Infrahorn halt.
light-Green_Apple
Inventar
#41 erstellt: 08. Feb 2011, 11:54

glaube nicht, dass 2x 12er den SPL Max und den Wirkungsgrad erzielen können.


Warum? Sieht man doch sehr schön am EAW, dass es geht. Oder war das auf den vom T. bezogen?
Föön baut übrigens auch doppel 12er : E24SE
daniel023
Inventar
#42 erstellt: 08. Feb 2011, 13:26
kollege baut sich grad ne pa auf, derzeit 2stk hd15 mit PD154 und 2 stk X1 mit B&C 18TBX100 - das geht schon genial ab.

kein 6th order BP kann im oberbass so knackig rangehen wie ein hd15.. insofern find ich's ned so blöd, 2 wege aus dem bass zu machen. 'nötig' oder nicht, bleibt wie immer die streitfrage..

grüße
Bass-frike
Stammgast
#43 erstellt: 08. Feb 2011, 20:43
zwei von den Föön Dinger und du hast ein Gäste WC
Bass-frike
Stammgast
#44 erstellt: 08. Feb 2011, 20:46
also vonder Fläche!

Ne ist schon klar das bei dem Preis von T kein wunder zu erwarten ist!"
flo42
Inventar
#45 erstellt: 08. Feb 2011, 20:47

2stk hd15 mit PD154 und 2 stk X1


da haste das volumen ausgefüllt
gibson93
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 15. Feb 2011, 16:01
Hallo, hier noch mein Beitrag zu den Thomann doppel 12er.
Ich war im Oktober beim Thomann, ich bin eigentlich nur als Gitarrist und wegen Monitoring hingefahren.
Ich probierte verschiedene monitore wie die dbs aus, und auf einmal wackelte der boden unter mir. Als ich mit dem test fertig war hörte und sah ich wie ein Thomann Mitarbeiter 2 doppel 12er hornbässe mit 3 linearrys pro Seite einem DJ vorführte. Der Bass stand stark im Vordergrund. ich hab noch nie so einen Tiefbass gespürt. das war fast Körperverletzung, die oft angezweifelten 139 db spl und der ungewöhnlich Tiefe Frequenzgang entspricht der Realität. Sie spielen gefühlt 3 mal so laut wie 2 18ner Kurzhörner von the box(die ebenfalls der laut sind), Bässe im gleichen Preisbereich machen dagegen nicht einmal Hintergrundgeräusche(rcf, ev), vorrausgesetzt sie werden mit gute bassendstufen wie die proline 3000 betrieben. Für djs, die viel Tiefbass brauchen und einen großen lieferwagen oder lkw haben( gewicht 90kg, 120cm tiefe) sind sie die erste Wahl,
ps: bei 16 Hz haben sie noch immer 129 db spl (bringen viele bässe nicht eimal bei 100 Hz)
schubidubap
Inventar
#47 erstellt: 15. Feb 2011, 19:28
ist ein nachbau vom EAW BH 760
rossparr
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 15. Feb 2011, 19:41

schubidubap schrieb:
ist ein nachbau vom EAW BH 760


Naja füreinen Nachbau sind die Maße aber doch recht verschieden

Ich meine ein 8003 ist ja auch nicht gleich ein Nachbau von nem GAE BR118, nur weil beides BRs sind oder?
schubidubap
Inventar
#49 erstellt: 15. Feb 2011, 19:46
irgendwie hab ichs mit den nachbauten...

stimmt. ist nicht ganz so breit
rossparr
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 15. Feb 2011, 19:48
Wobei die denk ich schon recht ähnlich aufgebaut sein werden, der Entwickler hatte da auch mal was zu geschrieben im Party PA oder Jobst Audio Board, weis nicht mehr genau.
Ralle14
Inventar
#51 erstellt: 15. Feb 2011, 20:16
129dB bei 16Hz? Wow Thomann hat die Physik umgangen...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
MBH-118 mit B2 Infra Sub erweitern?
DaRuLe2 am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  6 Beiträge
Controllersetup B2 Infra Nachbau
DaRuLe2 am 22.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  13 Beiträge
Anlage für Open Air (ca.1000 Leute)
schmoe20 am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  11 Beiträge
Luftpumpe?
1kW am 25.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  18 Beiträge
Subbass-Erweiterung
*MaxK* am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  19 Beiträge
Trance Energy System!
stp483 am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  5 Beiträge
Problem. 2" CD-Hornentzerrung!
brandy.fly am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  6 Beiträge
Suche High Endig angehauchte PA Passiv Box (12")
Julian_AERO am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  32 Beiträge
flugfähigkeit ?
Jo5574 am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  3 Beiträge
Was taugt das Gerät???
chris.mrpc am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPhilipp5216
  • Gesamtzahl an Themen1.389.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.043

Hersteller in diesem Thread Widget schließen