die beste aktive (fullrange) PA-Lautsprecherbox der Welt ?

+A -A
Autor
Beitrag
Big_Määääc
Inventar
#1 erstellt: 01. Nov 2011, 17:03
es gibt hier ja den Fred die Beste PA-Anlage der Welt

was allerdings sehr allgemein ist.

und da da ich grad Langeweile hab
und auch mal wieder nen eig unnützen Fred aufstellen will (ich hoff den lösch kein Mod ;)),
frag ich mal etwas genauer :

bester Bass der Welt ?, bester Amp der Welt?, bester Käsekuchen der Welt?, nagut den NICHT

aber was ist für euch die beste aktive (fullrange) PA-Lautsprecherbox der Welt ?

alles dran, alles drin,
volle Beschallung aus der Kiste so zu sagen.

was findet ihr da am besten und warum!?
______________

da ich noch nicht mit aktiven Fullrangekisten gearbeitet hab, kenn ich sie nur vom Hören
und da ist die beste für mich die Montarbo W20A

erstaunlich super fand ich was da nah wie fern (ca 30-40Meter) rauskam

eig recht kompakt (Doppel 10er)
und doch so schön nen großen Platz gleichmäßig sauber bespielt
als Top eingesetzt, soll aber fullrange gehen und auch so konstruiert worden sein.
ist aber halt schon ne recht alte Konstruktion
nix D-Amp = sackschwer.
(wer nen Weihnachtgeschenk für mich sucht, vll diese Box )
_______________

aber es muß doch besser gehen und auch noch mehr in Richtung "all in one"

was habt ihr für nen Liebling in Sachen aktive, vorallem FullrangeBox ??!
Einsatzmöglichkeiten, Flexibilität, Arbeitsleistung, Handling....
was ist denn das non-plus-ultra heut zu tage ??!!
hippelipa
Inventar
#2 erstellt: 01. Nov 2011, 17:13
Longthrow:
Funktion-One RES2 1"8"15" voll horngeladen.
Findet man unter anderem auch in Studioinstallationen.
Jamiroquai war der erste der sich das als Abhöre geholt hat.

Nearfield:
Funktion-One RM18 1"5"18" 3-Weg Coax Wedge
Superkompakt und quasi ein Drummfill ein einer Box.
Chris_Fine
Inventar
#3 erstellt: 01. Nov 2011, 17:32
Unter den Gesichtspunkten all in one und Pegel:

Outline "Bomber"
der Name trifft's auf den punkt:D
Ich weiß gerade allerdings nicht ob es davon eine aktiv Version gibt.

Das der Hippeli nicht von der RES 3 anfängt?

Im falle von Laut und nicht ganz so tief:
http://www.meyersoun..._series/msl-6_ds.pdf
(man beachte 216 kg)

Und dann gab's da noch das Konstrukt, das drei 15"er enthält, dessen Name mir aber entflogen ist.


beste aktive (fullrange) PA-Lautsprecherbox der Welt ?

Aufgrund der Physik sollte es sich hier eigentlich um eine min. 3 Wegebox handeln.


[Beitrag von Chris_Fine am 01. Nov 2011, 18:00 bearbeitet]
Fenderbender
Inventar
#4 erstellt: 01. Nov 2011, 17:58
@Chris: Meinst du die Pairforce 315?
slaytalix
Stammgast
#5 erstellt: 01. Nov 2011, 18:24
hippelipa
Inventar
#6 erstellt: 01. Nov 2011, 19:49

Chris_Fine schrieb:

Das der Hippeli nicht von der RES 3 anfängt?


Naja.. hast du die mal in echt gesehen? Diese unglaublichen Abmessungen! Ausserdem habe ich die noch nicht genug gehört, geschweige denn damit gearbeitet, das ich mir einen Meinung darüber bilden könnte ob die auch gut klingt. Ist ja nicht so das bei mir alles von F1 gleich einen Heiligenstatus erhält.
LeonLion
Inventar
#7 erstellt: 01. Nov 2011, 23:23
Was ist denn so ne Preisklasse für ein Überhochwertiges Top bzw wo ist sowas anzusiedeln?
light-Green_Apple
Inventar
#8 erstellt: 01. Nov 2011, 23:48
Naja... bezahlst halt das, was du bekommst und das ist bei F1 nunmal sehr viel.
Für ein RES 3 blättert man gerne mal ein paar tausender hin.

Habe ja bis jetzt nur einmal was von F1 gehört, auch nur mit JBL Bässen drunter, (wer tut sowas?) aber der Kick aus den Dingern und der Klang war schon erste Sahne.
hippelipa
Inventar
#9 erstellt: 02. Nov 2011, 19:01
RES3 5,5kEUR + Steuer ohne Extras :-)
Ist aber deutlich günstiger als die 4er oder 5er Tourings, ohne Bass.
Macot
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Nov 2011, 20:47
Voice-Acoustic Modular-15sp

Warum? : Es ist endlich die "Eierlegendewollmilchsau".

Eine fullrange Multifunktionsbox die zwei Monitorschrägen hat und so gut wie Interferenzfrei geclustert werden kann. Mehr Box brauchen 70% aller Verleiher gar nicht.
Davon 10 oder 12 Stück im Lager, 16 Bässe, und ein paar kleine 8" Sprachbeschallungskisten und man ist super platziert. Selbst 2000er Veranstaltungen lassen sich damit machen. 4 Modular-15 an der Truss, 6 als Wedges auf der Bühne, 8-12 Bässe.....fertig. Die übrigen Subs können dann noch mit den 8" Tops als Partyanlagen vermietet werden. Im Bedarfsfall (wenn alles self-powered ist) lassen sich aus der großen Anlage 6 kleine machen (2x Modular-15 + 1 oder zwei Subs). Super flexibel und komplett kombinierbar.

Was macht die Box besser als andere? :

- 3,1 kW internes 2-Wege Amping (in einer 15"/1,4" Box!)
- Weitbereichsnetzteil von 86 bis 260V 50/60Hz. Keine EU und US Version.
- dsp Board mit 20 PEQ`s je Weg und 84 speicherbaren Presets sowie allen bekannten und gängigen Controllerfunktionen. Das Teil hat mehr Rechenleistung als die meisten heute verfügbaren 19" Controller.
- USB und Ethernetschnittstelle. Jede Box hat eine eigene IP Adresse und kann im Netzwerk überwacht und betrieben werden.
- manuelle Bedienung über Display, Taster und Encoder am Lautsprecher möglich (also kein PC notwendig um Parameter/Presets zu ändern)
- diverse verfügbare Abstrahlwinkel
- Arraybar, ein Lautsprecher alleine kann mit dem entsprechenden Horn 60x40 oder 90x40° weit aufmachen. Bei zweien nebeneinander geclustert hat man 80x60°, bei dreien 120x60°. Mit 6 geflogenen Tops (drei je Seite) und damit 18600 Watt Ampleistung und gerade mal 90kg je Seite an Gewicht geht schon was.
- Von einer self-powered Version lässt sich eine zweite Modular-15 ohne internes Amping speisen. Jedes 15" Chassis bekommt dann immer noch 1200W Leistung. Also bei 4 Tops zwei self-powered zwei normale....super praktisch und günstig. Sollte mal bei einer self-powered Box das Amping ausfallen, kann sie von einer anderen sp. gepowert werden.
- neigbarer Stativflansch +/- 15°
- werkzeuglose Flugmechnik an zwei Seiten. In 10 Sekunden an- und abgebaut. Damit lässt sich die Box gerade oder quer hängen und sehr präszise ausrichten. Zudem ist die Mechanik leichter und kleiner als Bügel
- Roadcase mit zwei Boxen und kompletter Flugmechnik im 40cm Truckmaß (Breite)
- RCF und B&C bestückt ( DE920TN )
- viele Griffe, viele Füße, stabiles und trittsicheres Gitter, sehr sehr laut mit enormen Headroom durch die hohe Ampleistung, klein, leicht und schick.

Herz was willst du mehr

Ach ja, die Meyer Sound MSL4 gefällt mir auch. Die kann aber nichts ausser longthrow und man braucht mindestens zwei je Seite.


[Beitrag von Macot am 03. Nov 2011, 20:59 bearbeitet]
Eventmaster
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Nov 2011, 21:01
Auch wenn er nicht in der Meyersound-Klasse mitspielen kann, macht der 6001er von RCF schon ordentlich Alarm.

Gruß
hippelipa
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2011, 22:48
Ich bin ja immer noch der Meinung, dass man um hier zu gewinnen 3 Wege braucht! :-)
Macot
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Feb 2013, 03:20
3-Wege waren früher von Vorteil als man die Hochtontreiber noch nicht so tief trennen konnte.
Aber moderne Treiber lassen sich heutzutage tief trennen ohne an der Trennfrequenz zu viel Klirr zu produzieren und damit sind auch high-endige 2-Wege Boxen möglich. Muss nicht unbedingt 3 sein
*xD*
Moderator
#14 erstellt: 03. Feb 2013, 21:52
Hi


Macot (Beitrag #13) schrieb:
3-Wege waren früher von Vorteil als man die Hochtontreiber noch nicht so tief trennen konnte.
Aber moderne Treiber lassen sich heutzutage tief trennen ohne an der Trennfrequenz zu viel Klirr zu produzieren und damit sind auch high-endige 2-Wege Boxen möglich. Muss nicht unbedingt 3 sein ;)


Das hat nichts mit Limitierungen der Leistungsfähigkeit zu tun, sondern mit der Trennung selbst. Die Philospohie dahinter ist, dass eine Trennung gar nicht so perfekt sein kann, dass sie nicht hörbar oder messbar ist (das muss man nicht unbedingt im Frequenzgang sehen, sondern kann auch indirekt in der Abstrahlung oder Phase auftauchen). Das bezieht sich im wesentlichen auf den Sprachbereich, den man grob von 500-5000Hz eingrenzen kann - da liegen im Wesentlichen die wichtigen Silben. D.h. in diesem Bereich darf keine Trennung stattfinden und muss über einen Lautsprecher erfolgen. Da ein Tieftöner mit ausreichend Tiefgang nicht bis 5khz nach oben kommt und ein Hochtöner nicht bis 500Hz herunter geht (es gibt Treiber die das können, denen aber der Hochton dann fehlt. Ausnahme: BMS 4592 sollte gehen, ist aber im Prinzip dann auch wieder 3-Wege wegen Coax), müssen es dann eben doch 3-Wege sein, einfach einen Mitteltöner dort einsetzen und gut ist.
Mittlerweile habe ich das tendenziell durchaus auch so feststellen können. Im PA-Bereich ist das aus meiner Sicht mit 2 Wegen tatsächlich indiskutabel, bei leiseren Anwendungen lässt sich das aber schon realisieren. Stichwort: Zeitrichtigkeit.


Für mich die beste Aktivbox der Welt: Die Fohhn FP-2 bzw. der vor kurzem erschienene Nachfolger FP-22. Akkubetrieb bis 10h bei Volllast, klingt gut, umfangreiche Aschlussmöglichkeiten, Einbau eines Funkempfängers möglich. Ansonsten das übliche, massives Holzgehäuse, gute Verarbeitung, optisch galatauglich. Einziger kleiner Nachteil: Recht schwer für die Größe. Und teuer halt (2-2,5k€ je nach Aussstattung).
Ansonsten wie beschrieben: Absolut universell einsetzbar und für jeden Laien einmal eingerichtet problemlos zu bedienen. Die 125db braucht man nicht zu wörtlich nehmen, man kann damit aber mit Subunterstützung durchaus auch Party machen. Der kleinen, komplett kabellosen Delayline steht mit integriertem Funkempfänger auch nix im Wege.

@Macot: Leichenschänder


[Beitrag von *xD* am 03. Feb 2013, 21:53 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#15 erstellt: 05. Feb 2013, 12:26

*xD* (Beitrag #14) schrieb:
.....auf den Sprachbereich, den man grob von 500-5000Hz eingrenzen kann - da liegen im Wesentlichen die wichtigen Silben. D.h. in diesem Bereich darf keine Trennung stattfinden und muss über einen Lautsprecher erfolgen


Ganz genau. Der Sprachbereich ist heilig, da unser Gehör da am empfindlichsten ist. Deswegen sollte man diesen Bereich möglichst kompromisslos wiedergeben. 2-Wege-Tops treten diesen bekannten Grundsatz mit Füßen.
Big_Määääc
Inventar
#16 erstellt: 05. Feb 2013, 15:26
hat, wenn ich mich nicht irre, Turbo Sound diese Philosophi am Start,
und wurde deswegen schon oft grenzwertig beliebäugelt, weil sie selbst 10"er Treiber diesen Bereich komplett abdecken ließen?!?!
aber ich ich glaub bei Turbo Sound war es von 300-3000Hz


(schön das der Fred ausgegraben wurde, ist eher mein Job , hatt ihn schon faste vergessen)
*xD*
Moderator
#17 erstellt: 05. Feb 2013, 20:03

Big_Määääc (Beitrag #16) schrieb:
hat, wenn ich mich nicht irre, Turbo Sound diese Philosophi am Start,
und wurde deswegen schon oft grenzwertig beliebäugelt, weil sie selbst 10"er Treiber diesen Bereich komplett abdecken ließen?!?!
aber ich ich glaub bei Turbo Sound war es von 300-3000Hz


Das machen im High-End Bereich alle. Auch z.B. bei EAW und L'Acoustics findest du nahezu ausschließlich 3 Wege vor. Ist halt kompromisslos.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beste PA-Anlage der Welt?
leoHDV am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  568 Beiträge
aktive PA-Boxen gesucht
kowa10 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  4 Beiträge
Suche Aktive PA für Konzerte
graphics80 am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  20 Beiträge
Aktive für Fullrange und Topbetrieb?
Bummi18 am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  15 Beiträge
aktive frequenzweiche oder equalizer ?
Twinspin am 06.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  8 Beiträge
Aktive PA Frequenzweiche, welche?
PiGo am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  13 Beiträge
pa aktive subs
BratkartoffelProduction am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  8 Beiträge
Wie schließe ich Fullrange LS und einen Sub an eine aktive Weiche an?
Zulu110 am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  4 Beiträge
Aktive Frequenzweiche....welche?
Michanet am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2013  –  34 Beiträge
Aktive Frequenzweiche ja/nein
Kuli123 am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedmatticufjet
  • Gesamtzahl an Themen1.376.719
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.176