Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Beste PA-Anlage der Welt?

+A -A
Autor
Beitrag
leoHDV
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Feb 2008, 12:56
Hallo!
Ich bin neu hier und hätte mal eine Frage:
Welches ist das beste PA-System der Welt?
Beringer? Dynacord? ...
Das täte mich sehr interessieren! XD
Danke im Vorraus für euere Antworten!
crack
Stammgast
#2 erstellt: 17. Feb 2008, 13:24
Definiere doch mal für dich, was das beste PA System können muss. Denn jeder hat einen unterschiedlichen Geschmack, also wird auch jeder ein System anders bewerten.
Es gibt sicherlich das teuerste oder das lauteste System, aber das beste ist sehr subjektiv.

Edit: ABer Behringer ist es nicht, soviel kann ich dir schon verraten


[Beitrag von crack am 17. Feb 2008, 13:25 bearbeitet]
leoHDV
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Feb 2008, 13:32
Ja, Beringer natürlich nicht... ^^
Aber ich hab seit kurzem eine Dynacord-Anlage, (eine relativ kleine, habs günstig bekommen) und weil in der nähe von mir dynacord ihren Haupsitz hat, hätte mich gerne interessiert, wie die PA-Anlagen dieser Firma in vergleich zu den anderen "High-End"-Klassen darsteht!
De_Scheff
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Feb 2008, 13:38
Glaube dass "die beste PA Anlage" schwer zu definieren ist, aber es gibt bestimmt für die verschiedenen Einsatzgebiete jeweils einen Spitzenreiter.
Jedoch sind das eher so Namen wie L-Acoustics, Function One, Meyer Sound oder Adams.

Gruß Scheff
hg_thiel
Inventar
#5 erstellt: 17. Feb 2008, 13:39
Kann man pauschal nicht sagen.

Eine PA Anlage muss immer an die Umgebung angepasst werden. Das hat sehr viel mit Einstellen zu tun, deshalb gibts grundsätzlich keine DIE beste. Man kann sicherlich eine Hand voll Firmen etwas hervortun...
leoHDV
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Feb 2008, 14:39
und welche Firmen wären die?
schlüter1250
Inventar
#7 erstellt: 17. Feb 2008, 15:51
mc crypt, raveland und hollywood

kling und freitag soll auch nicht schlecht sein
jogi59
Inventar
#8 erstellt: 17. Feb 2008, 16:02

leoHDV schrieb:
und welche Firmen wären die?

z.B. L-acoustics, D&B, F1, Nexo....
Dynacord ist brauchbare Mittelklasse
bluesbandit
Stammgast
#9 erstellt: 17. Feb 2008, 16:57
Welches Auto ist das Beste? Welches Bier schmeckt am besten? Ansichtssache. Auch in der Oberklasse gilt: die Technik ist das eine, die Bedienung die andere Sache. Auch die beste Anlage der Welt (wenn es denn eine geben würde) hilft nicht, wenn ein Spacken ohne Ohren und mit nichts dazwischen davor sitzt.

Übrigens: haben wir eigentlich schon wieder Ferien???

Gruß & Blues

Frank
el`Ol
Inventar
#10 erstellt: 17. Feb 2008, 18:21
Im konventionellen Bereich vielleicht noch Turbosound.
Und dann die diversen Bändchen wie Stage Accompany, Alcons, SLS, HPV,...
schubidubap
Inventar
#11 erstellt: 17. Feb 2008, 20:50
alsoo. ich persönlich bin K&F fan. Nexo hab ich bis jetzt nichts gehört was mir gefallen hat (aber bis jetzt auch erst PS15 und PS10...)

viel wichtiger ist das der Tontechniker der dahinter hängt sein handwerk versteht! bestes beispiel:

Silvester. Party in einer Sporthalle mit ca 3-400Pax. pro seite 2 K&F line 212-6 + x Bassreflex subs.

der DJ legt auf und der Tontechniker der Verleihfirma spielt am mischpult rum --> /me läuft mit ner dauerlatte rum weil geilster sound!

die Band kommt und deren Toni übernimmt das steuer.
Folgen:
Rückkopplungen, rausgedrehte mitten, reingedrehte höhen und dröhnende Bässe...

fazit: wenn die Band da war haben sich alle nach hinten zum saufen verzogen und wenn der DJ kam wurd getanzt



btw: die Band war meine alte Schulband... man waren die schlecht...
hippelipa
Inventar
#12 erstellt: 18. Feb 2008, 13:07

De_Scheff schrieb:
Glaube dass "die beste PA Anlage" schwer zu definieren ist, aber es gibt bestimmt für die verschiedenen Einsatzgebiete jeweils einen Spitzenreiter.
Jedoch sind das eher so Namen wie L-Acoustics, Function One, Meyer Sound oder Adams.

Gruß Scheff

Funktion-One bitte mit k! (da bin ich empfindlich. Zur Erklärung: Das leitet sich von Funk-Musik ab. Ist ein Wortspiel)
Aber deine Liste spiegelt auch meine Meinung.

Meine top3
Funktion-One für bestes Hornkonzept
L-Acoustics für bestes Line-Array
Meyersound für bestes aktiv Amping/Controlling

Beim Rest der Hersteller sind es zum größten Teil versuche einer Nachahmung.
Am meisten leidet da L-Acoustics und Funktion-One (ehem. Turbosound-Team) darunter. Die versucht irgendwie ständig jemand zu kopieren. Klar die 3 Firmen zählen auch zu den teuersten. Das liegt aber auch daran, das die noch richtig Entwicklungsarbeit leisten, ohne nach links oder rechts zu schauen.

LG, Mario (Bekennender F1-Fan)
alimarli
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Feb 2008, 20:33
Hi !

Wie schon ein paar mal erwähnt,
"was" will man beschallen ?

Wir sind z.B. eine 3 Mann Combo, machen Tanzmucke.
Spielen hauptsächlich in Saalbetrieben bis ca. 300-400 Personen und kleine Schützenfeste.
Spielen über der xa5 von Dynacord (4x15er Bass und 2 Top's)und das seit ca. 10 Jahren !
Wenn größere Feste anstehen, leihen wir uns Kling+Freitag von nem guten Kollegen.
Wir sind von der xa5 wirklich überzeugt !
Sie klingt gut, und vor allem ist die Anlage zuverlässig !
Ich finde, es gibt kaum was schlimmeres,
als scheiss Technik aufe Bühne....das macht nur Stress !

Gruß
hippelipa
Inventar
#14 erstellt: 18. Feb 2008, 22:33

alimarli schrieb:
Hi !
"was" will man beschallen ?
Gruß

Bei den besten PAs denke ich auch an die größten Konzerte.

90.000 Leute mit 46 Topteilen und 24 Subwoofern.
So macht eine der teuersten PAs eine sehr günstige Lösung.
leoHDV
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 18. Feb 2008, 22:37
Und mir wurde ebend bis vor kurzem immer eingejubelt, dass Dynacord in fast allen Bereicehn (Disco, Mega-Konzerte usw.) die besten sind!
Jetzt weis ich aber bescheid, woraufs ankommt ^^
schubidubap
Inventar
#16 erstellt: 19. Feb 2008, 08:18
auf den tontechniker

gib mir ne Funktion one in die Hand - ich kann sie scheisse klingen lassen (wo hab ich nochmal den DAP amp liegen? )


Ich finde, es gibt kaum was schlimmeres,
als scheiss Technik aufe Bühne....das macht nur Stress !


kannst du bitte das Forum hacken und dieses Zitat in Bildschirmgröße über den Monitor aller User laufen lassen die den PA-Bereich betreten?


Kling+Freitag


alimarli
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Feb 2008, 09:42

Bei den besten PAs denke ich auch an die größten Konzerte...


...war das Konzert in Ägypten ??

Im Ernst : Geile Bühne - aber scheiss Wetter!!
leoHDV
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 19. Feb 2008, 18:02

Dynacord ist brauchbare Mittelklasse?

Wenn schon Dynacord Mittelklasse ist, dann gäbe es ja keine Oberklasse!
-> Dann wäre ja die Mittelklasse das beste...

Ich habe bis jetzt nur positives von Dynacord selbst "gehört", bei Riesenparty, Discos und Konzerten! Made in Germany (genau si wie bei meyer sound) ist einfach das beste!
jogi59
Inventar
#19 erstellt: 19. Feb 2008, 18:24

leoHDV schrieb:

Dynacord ist brauchbare Mittelklasse?


Wenn schon Dynacord Mittelklasse ist, dann gäbe es ja keine Oberklasse!
-> Dann wäre ja die Mittelklasse das beste...

Ich habe bis jetzt nur positives von Dynacord selbst "gehört", bei Riesenparty, Discos und Konzerten! Made in Germany (genau si wie bei meyer sound) ist einfach das beste!

Bitte nicht falsch verstehen
Brauchbare Mittelklasse war von mir durchaus positiv gemeint, man kann halt damit arbeiten.
Zur Oberklasse zähle ich dann Systeme wie weiter oben von Hippeli gezeigt. In dieser Klasse hat Dynacord zur Zeit nichts anzubieten.
alimarli
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Feb 2008, 20:00

Zur Oberklasse zähle ich dann Systeme wie weiter oben von Hippeli gezeigt. In dieser Klasse hat Dynacord zur Zeit nichts anzubieten.


Hi Jogi,

was ist mit der xa2 von Dynacord, jetzt mal abgesehen von den Mega-Anlagen hier im Forum, die eh keiner bezahlen kann ?
Mich interessiert mal deine Meinung zu der Anlage.

Kannst du mir mal eine (in der Größenordnung)vergleichbare
Anlage als Alternative vorschlagen ?
Anforderung:
- Preisklasse ca. 12.000,00 €
- Je kompakter, desto besser
- Beschallung von Festzelten 600-1000m²
- kann auch ein "Fliegendes" System sein

Gruß
Farad
Stammgast
#21 erstellt: 19. Feb 2008, 20:42
Hallo.

wirklich ein leicht verzerrtes Bild hier, weil zufällig einer der Vielposter ein Hornfan ist. In der Praxis liegt der Marktanteil der Hornanlagen bei Großveranstaltungen weit abgeschlagen hinter Line-Arrays zurück.

Beste Anlage der Welt? Keine Ahnung, aber wenn man beim Line-Array Konzept bleibt, wird das hier schwer zu toppen sein:

http://www.seeburg.net/Galeo_XT_Datenbl_dt.pdf
http://www.seeburg.net/Galeo_XT_Mess.pdf

Perfekt eingehaltenes 80° Abstrahlverhalten ab 200Hz. Ausschwingen mit Controller einwandfrei, Phasengang nach Lehrbuch, Kopplung bis weit über 12kHz auch noch bei 3° Anwinkelung/Element. Maximalpegel von rund 150dB im kompletten Mittenbereich bei einer Frontfläche von gerademal 1,8m x 1,1m und einer lächerlichen Tiefe von < 60cm. Wohlgemerkt, wir reden hier von einem Maximalpegel auf einer Breite von 80°, nicht von Druckkammerverhältnissen in einem Wagen. Das ganze bei einem Gewicht der 4 Einheiten von unter 300kg, fullrangefähig.

Ist kein L'acoustics, aber ob das tatsächlich noch viel besser ist? Ganz davon abgesehen, dass die Einheit etwa ein Drittel kostet...

Jaja, ich weiß, Hippeli mag große Trauben und Meßwerte braucht kein Mensch, weil man sich doch alles alles alles und überhaupt erstmal F1 anhören muß um es beurteilen zu können.

@alimari
das gleiche, einwandfreie Abstrahlverhalten gibts beim kleinen Bruder, genannt Galeo, ebenfalls. Für 12.000€ bekommst du nicht ganz 2x4 Einheiten, Amping zzgl. Mit Dynacord usw. hat das dann aber auch wirklich nichtsmehr zu tun.

farad
leoHDV
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 19. Feb 2008, 23:09
Jetzt hab ich auch ein Dynacord-System für große Beschallungen gefunden: Cobra-4 System
ab ca 60.000€ gehts mit 2 Türmen los

XD
hippelipa
Inventar
#23 erstellt: 19. Feb 2008, 23:53
@Farad
Was habe ich den jetzt schon wieder gemacht? Sorry das ich ein Bild gepostet habe und nicht noch ein Linearray dazu gestellt habe. Um LA vs. PS ging das Thema auch nicht.

Ich vertrete die Position zu den drei genannten Firmen, da diese meiner bescheidenen Meinung nach stark an Innovationen arbeiten.

Das Linearray Prinzip gibt es seit hundert Jahren, doch vor L-Acoustics hat niemand es probiert auf PA-Technik anzuwenden. Dafür meinen größen Respekt auch wenn ich ein böser Hornfan bin.

Zu F1 schreibe ich jetzt nicht viel sonst holst du noch n Thorsten und ihr schlagt gemeinsam auf mich ein. Aber ich denke du kannst auch nicht abstreiten, was für einen Schub das Team um Tony und John seit 80er der Branche gebracht haben. Marktführer sind die zwar nach Turbosound nicht mehr aber da kommen immer noch wirklich nette Ideen.

Mit Meyersound habe ich mich zu wenig im Detail beschäftigt, doch ich denke der Ruf kommt auch nicht nur vom Marketing.

Aber wenn ich mir den ganzen Rest anschaue muss ich leider sagen das es doch stellenweise Innovationsfrei ist. Du wirst mir bestimmt auch zustimmen das es sich bei der Mehrzahl anderer Systeme die Entwicklungsarbeit sich darauf beschränkt Holzkisten um bestehende Treiber zu machen. Klar finden die auch alle Ihren Markt und man kann super mit arbeiten, doch innovationen findet man nicht oft.

Wünschenswert wäre es wenn öfters mal jemand was neues Probiert und nicht nur bestehende sachen kopiert. Zb. das M.A.D ist ein echt guter Ansatz, wenn es auch noch nicht so Leistungsstark ist. Aber Leute mit mutigen Ideen beeindrucken mich mehr als Technische Daten auf Papier.
Gelscht
Gelöscht
#24 erstellt: 24. Feb 2008, 19:36
Veranstlatungs hin weiss auf der PLS

http://pls.messefran..._livesoundforum.html

Hin gehen und hören
Jeck-G
Inventar
#25 erstellt: 24. Feb 2008, 20:22
Na endlich ein neutraler Link und keine Werbung...
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 25. Feb 2008, 11:22
aber faktisch steht da das gleiche wie der andere link nämlich die zeiten und wann es ist und wer am start ist.

alles ander iss doch harspalterei.

und hier übernervöses rum gemoderiere.

ausserdem hättet ihr ja sleber den link zur PLS finden können
Gelscht
Gelöscht
#27 erstellt: 25. Feb 2008, 11:27
hier dann noch ein soganntes Werbungs post
wenn nun die moderration erläutern könnte was da werbung ist?

sie enthält zu gegeben einen link zu D&B und zum Wacken openair.

biedes könnte man als Veranstaltungstipp oder als Werbund sehen .

da ich da aber einen bezug zu hornpa vx Linearray machen wollte isser halt nötig

hier ungekürtzt noch mal

wie ich finde wird hier zu nervös - rum gelöscht und nicht moderiert.

@ Farad

das Acousticline Galeo Konzept gefällt mir sehr gut da durchgängig die selbe hochtoneinheit und auch mechanik zum einsatz kommt.

Die Mitteltoneinheit klingt sicherlich sehr ähnlich bei den beiden versionen von Galeo 120 und Galeo 80 sowie dem quasi doppel pack Galeo XT der noch mit 2x15" angereichert wird.

Ich könnte wetten das ein Array aus Galeo xt und Galeo 80 evlt noch mit Galeo 120 sehr sehr homogen klingt.

Evlt Homogener als ein Vdosc mit Dvdosc. oder was es sonst so gibt.



@ Hippeli

diese legendäre Glastonbury Veranstaltung zeigt doch nur wie klever Funkionone das wenige Material verteilt hat.


ich empfehle dafür mal die Lektüre des Produktionpartner und hier die abgebildete schema zeichnung.
sowie div Bilder im internet und bei youtube.



Die Linearray fraktion geht da anderst vor und hat auch gute ergebnisse.
ich empfehle mal hier zu gucken.

D&Bs J iss wirklich klasse es gibt auch kostenlose Workshops wo man sich informiernen kann.

wie D&B z.b das Wacken open airbeschallt - da sinds auch nicht weniger leute
http://www.dbaudio.com/de/news/content/index_html?num=wacken_07
http://www.wacken.com/


Nun ja auch alles egal jeder hat da seinen Kunden und Anwenderkreis.

die Hornfraktion so wie die linearrayfraktion
Jobsti
Inventar
#28 erstellt: 28. Feb 2008, 08:23
Ich persönlich bin ja garkein Dynacord Fan,
die MArke ist einfach nur super bekannt und jeder kennt sie,
oder hat sie schon gehört, aber keine oder wenige Vergleiche dazu.

Der meiste Kram den ich gehört habe war mittelmäsig,
geht für nen paar Rockbands in Ordnung, das war's aber auch schon.
Recht oft, sieht man diese Planar Waveguides F18 und wie sie alle heißen,
einfach nur laut, klingen aber immer gleich, undymamisch und nicht pralle.

MfG


[Beitrag von Jobsti am 28. Feb 2008, 08:24 bearbeitet]
*xD*
Moderator
#29 erstellt: 28. Feb 2008, 16:12
Ich finde vor allem, dass für den Preis zu wenig rauskommt.
Egal ob Amps oder Boxen.
KlangTerrorist
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 29. Feb 2008, 12:45
Eine sehr gute PA ist auf jeden Fall das Audio Zenit Hornsystem:
1 Stack besteht aus:
2x PW410H und 1 P208HF

Mit richtigem Amping und eventuell einem Urps drunter als Infra, ist das richtig extrem.
schubidubap
Inventar
#31 erstellt: 29. Feb 2008, 14:17

KlangTerrorist schrieb:
Eine sehr gute PA ist auf jeden Fall das Audio Zenit Hornsystem:
1 Stack besteht aus:
2x PW410H und 1 P208HF

Mit richtigem Amping und eventuell einem Urps drunter als Infra, ist das richtig extrem.


na den kenn ich doch noch


das ganze ist auf jeden fall etwas für die TEchnofans.
KlangTerrorist
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 29. Feb 2008, 14:52
Live, usw. mit gefiltertem Urps ist auch eine bereicherung;)
Goldlöckchen
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 29. Feb 2008, 17:29
Bei Rock am Ring war auch eine der grösten PA's zur beschasllung von ca. 85.000 Leuten.

MFG
AlaskaOne
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 03. Mrz 2008, 22:55
hi!
auf dem with full force letzten sommer war eine geile anlage...da hat man von weit hinten noch den bass an den beinen gespührt...! aber kA was da aufgestellt wurden ist oder wieviel!
dj_kebbi
Inventar
#35 erstellt: 04. Mrz 2008, 08:31
ich gehe von line-array aus
Jobsti
Inventar
#36 erstellt: 04. Mrz 2008, 19:39

ich gehe von line-array aus

Das hat nix mit dem bass zutun und beantwortet auch nicht was dort stand

Auf solchen Konzerten werden relativ große Stacks an Subs aufgebaut,
dann gibt's auch endlich Richtwirkung untenrum,
dabei allerdings egal welches Konstrukt.

MfG
mpedal
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 01. Apr 2008, 21:47
Hi!,

Bei der oben genannten Preisklasse von 12000 Euro würd ich mich mal hier umschauen, www.pr-electronic.com

War auf der Prolight und Sound und muss sagen das die PR-Boxen ein extrem qualitatives System zusammen mit bedienfreundlichkeit darstellen.

Der sound war Bombe!! Hab noch nie sowas aus ner PA gehört. Da haben die Chinesen teilweise an den anderen Ständen ganz alt ausgesehen.

Gruß Markus
Jobsti
Inventar
#38 erstellt: 04. Apr 2008, 12:35
Auf der PLS konnte mein absolut rein garkeine Box bewerten!

Warum? Wegen Pegel und nicht praxistauglicher Umgebung.
Sogar draussen waren es max 95dB, per Spaßverderber-TV sogar angezeigt.

Bei diesen Minimalen Pegeln kann man absolut keine Box korrekt bewerten, höchsten die HiFi-Qualitäten.


MfG


[Beitrag von Jobsti am 04. Apr 2008, 12:35 bearbeitet]
nissan_skyline_gtr_3348...
Inventar
#39 erstellt: 04. Apr 2008, 21:07
ich hab mal ne line arry von hk gehört , mit doppel 10" sub ! , also für die 10" war das schon ganz schön heftig
DB
Inventar
#40 erstellt: 06. Apr 2008, 08:18

leoHDV schrieb:
Welches ist das beste PA-System der Welt?


Kommt drauf an. Keine der bisher genannten Anlagen wird in der Lage sein, einen ganzen Stadtteil gleichmäßig zu beschallen oder jahrelang bei Wind und Wetter im Freien betrieben werden können.
Der Einsatzzweck ist maßgebend für die Bewertung.

MfG

DB
PA-pb
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 06. Apr 2008, 09:31
Hallo, ich schreib jetzt auch mal was dazu.
Wie würdet ihr Fohhn einstufen?
hanging_frank
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 08. Apr 2008, 09:47
schade das an dieser Stelle nicht weitergeschrieben wurde.
Würde mich jetzt auch interessieren was von den Fohhn Endstufen zu halten ist.
*xD*
Moderator
#43 erstellt: 08. Apr 2008, 11:15
Zu den Endstufen kann ich dir konkret nichts sagen, die anderen Sachen sind aber Top, was ich bisher gehört habe.
Elevat0r
Stammgast
#44 erstellt: 13. Apr 2008, 20:05

nissan_skyline_gtr_33483 schrieb:
ich hab mal ne line arry von hk gehört , mit doppel 10" sub ! , also für die 10" war das schon ganz schön heftig



Da meinst du wohl die Cohedra...


Aber nun ja, wenn du sie auf der Prolight+Sound gehört hast, auf der ProStage, dann ist das nicht so das Wunder, dass da was rauskam, es hätte mich im Gegenteil eher gewundert, wenn aus den 34873514189 Bässen und den 24 Tops, die da 2007 pro Seite standen/hingen, nix rausgekommen wäre! ^^

2008 waren sie etwas vernünftiger, aber immer noch dezent überdimensioniert.

Und wegen den 10Zöllern: Wenn man nur genug davon hinstellt, kann man auch die fehlende Membranfläche im Vergleich zu einem 15er/18er kompensieren, siehe zum Bleistift das URPS-Projekt im PA-Forum.
Ob das Truckspace-technisch wieder Sinn macht ist die nächste Frage.
harms_klingt_freitags
Neuling
#45 erstellt: 25. Apr 2008, 16:00
was hält die gemeinde denn von tw-audio?
Schüler12345
Inventar
#46 erstellt: 25. Apr 2008, 16:09
Scheinbar gutes Material an dem sich die Geister letztlich scheiden. Siehe auch diverse Diskussionen im PA Forum.

Ich hatte leider noch nicht das Vergnügen, mir mal welche anhören zu können. Meine Aussage basiert also rein auf gelesenem. (2. Hand )


[Beitrag von Schüler12345 am 25. Apr 2008, 16:10 bearbeitet]
schubidubap
Inventar
#47 erstellt: 26. Apr 2008, 07:12

harms_klingt_freitags schrieb:
was hält die gemeinde denn von tw-audio?


hoffentlich liest das nicht Tthorsten. sonst können wir uns auf seitenweise erfahrungsberichte freuen
Schüler12345
Inventar
#48 erstellt: 26. Apr 2008, 10:51
Jo,
auf Thorsten spielte ich mit dem scheiden der Geister an. Er führt die pro TW Audio Fraktion an
hannes91
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 26. Apr 2008, 11:27
ich persöhnlich bin absoluter TW-Audio fan.. hab den B30 und T24 dieses Jahr auf nem Live Event gehört, lief meistens "bluesige und rockige" Musik drüber, aber auch bassiges.. System hat mich überzegt.. war angebracht mit 4xB30 und 2 T24... wünderschöner trockener bass.. einfach nur toll!!!
und diese ENDSTUFEN einfach der hammer Die T
WAUDiO Delta12.DSP (ein hoelstern Produkt) hier der link.. vergleicht mal Gewicht mit leistung

http://www.tw-audio.de/d12dsp.htm
Elevat0r
Stammgast
#50 erstellt: 26. Apr 2008, 13:06
Ich würde dem Top einfach mal anlasten, dass es manchmal unnötig aggressiv und wenig seidig in den Höhen klingt. Allerdings nix, was man nicht mit ein wenig EQ-Bügelei ausgleichen könnte. Von daher ein ordentliches Werkzeug, (relativ) kompakt, laut... Wie gesagt, man kann durchaus damit werkeln.

Die Bässe müssen sich meinerseits nicht so viel Kritik aussetzen, es gibt sicherlich mehr Wumms, mehr Tiefgang, mehr blabla... Aber bei der Größe und dem Gewicht? Da wird die Liste schon wieder viel kürzer. ^^

Gerade die S30, die dieses Jahr mit der Vera auf der PLS vorgestellt wurden, haben mich vollends überzeugt, noch ein Tick druckvoller und runder als die B30 bei annähernd gleichem Gewicht und gleicher Größe.

Zusammengefasst: Gutes Werkzeug, wenn man nen ordentlich greifenden EQ für die Tops besitzt und mit dem man die leicht überpräsenten 100-120Hz in den Bässen etwas ziehen kann.
Die beste PA der Welt? Zumindest strittig...


[Beitrag von Elevat0r am 26. Apr 2008, 13:09 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#51 erstellt: 28. Apr 2008, 10:30
Ist wohl eine Definitionsfrage.
Wie definiert man Beste PA?

Ginge es um Bestes Truckspace/Output Verhältniss hätte TW bestimmt die Nase ganz weit vorne. Ist schon beeindruckend was aus den kleinen Kisten kommt.

Aber bei BESTE PA denke ich an Systeme mit anderen Prioritäten als möglichst klein und möglichst laut.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
die beste aktive (fullrange) PA-Lautsprecherbox der Welt ?
Big_Määääc am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  17 Beiträge
PA Anlage
NoArtist am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  5 Beiträge
PA Anlage
BastiAC am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  32 Beiträge
Pa Anlage für Bühne
fn² am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  51 Beiträge
PA Anlage 200Pers
Anakies am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  22 Beiträge
Neue PA Anlage
Bogi25 am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  29 Beiträge
PA-Anlage von Reloop
noux31 am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  6 Beiträge
Neue Pa-Anlage
Krimpi am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  21 Beiträge
Kaufempfehlung PA anlage
Handelfix am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  13 Beiträge
PA Anlage für Alleinunterhalter
Sonnenschein11 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  28 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedSteffy3105
  • Gesamtzahl an Themen1.389.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.226