Mixer mit Effekteingang gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
zeyhan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Jul 2006, 15:50
erstmal hallo.
ich hoffe es gibt jemanden, der mir da vielleicht helfen kann.
hab zzt. einen ziemlich beschissenen 4 Kanal Mixer(Marke weiss ich ned)
und will mir einen neuen zulegen.
Da ich Scratchfunktion nicht brauche, weil ich Cosmic und Psy auflege, geht es mir eigentlich mehr darum: min. 3Kanäle, annehmbarer Klang und MÖGLICHST Effektgeräteingang.-Jetzt kommt's: ich will zwischen 100 und 200 € ausgeben...
Jetzt hab ich da was interssantes gefunden, und hätte dazu gern ein paar Meinungen, da Googeln und Forensuche NIX gebracht hat.

BST DIGITAL 10.03 DJ - MIXER ( RESTPOSTEN )
DJ Mischpult 10 Eingänge/4 Kanäle (3 Aux + 3 Line + 3 Phono + 1 Mikro) VCA Crossfader und Fader Einstellbare Crossfader-Kurve Optischer Crossfader Aussteuerungsmesser-Anzeige für Master oder CUE Automatisches Talkover auf dem DJ- Mikro-Kanal Ein 3-Band-Equalizer auf jedem Kanal: +10/-40dB (KILL) Externer Effekt-Kanal Ausgänge: Master (asymmetrischer und symmetrischer Jack) und Recording Ausführung: Alu, gebürstet 254 x 355 x 87 mm - 6.1 kg
für 100€
Schon mal Danke für hoffentlich zahlreiche Statements....
Greetz
Alex


[Beitrag von zeyhan am 05. Jul 2006, 15:51 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2006, 19:20
Hi

Für dein Geld wird das eng mit den Anforderungen.
Diesen BST gibt es identisch von Omnitronic, Reloop und so weiter. Das ist ein Chinateil unterster Qualität.

Für zuhause zum üben bestimmt super. Auf ne Party brauchst du den aber nicht mitzubringen. Ist keine Profiqualität.
schubidubap
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2006, 22:02

hippelipa schrieb:
Hi

Für dein Geld wird das eng mit den Anforderungen.
Diesen BST gibt es identisch von Omnitronic, Reloop und so weiter. Das ist ein Chinateil unterster Qualität.

Für zuhause zum üben bestimmt super. Auf ne Party brauchst du den aber nicht mitzubringen. Ist keine Profiqualität.



Profiquali solls ja bestimmt auch nicht sein und wenn du einen Profi Turntable dieser qualität hast kannste auch den BST nehmen:




edit: kann es sein das das ganze von einer ebay auktion stammt? kauf dir bitte etwas vernünftigeres. du wirst es uns später danken


[Beitrag von schubidubap am 05. Jul 2006, 22:04 bearbeitet]
Selberbauer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jul 2006, 10:17
erstmal muss ih sagen cooles teil (ich mein den plattenspieler) wo gibts den zu kaufen ??


so und dann der mixer iss SCHROTT !!!!

das iss wieder mal reiner elektronik müll !!

für den kurs wirst du auch nix richtig gutes bekommen

da kannste dich höchstens mal bei Behringer im regal umschauen

ich würd sagen s 600 flocken draufpacken und dann mal was vernünftiges kaufen !!!!
zeyhan
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Jul 2006, 10:25
@schubidudap:wo hast du das Foto von meinem TT her????
ich hab mir eigentlich schon gedacht das der Mixer nix is, hab halt gedacht mit viel Glück isses vielleicht doch was.-aber ich brauch schon was besseres,deshalb wirds wohl der Numark 3002x. Ich denk der dürft es tun.
Selberbauer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Jul 2006, 10:36
äähhm wolltest du dir jetzt spielzeug kaufen oder auch was was funktioniert und was länger hält ?
zeyhan
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Jul 2006, 11:17
was soll an dem Mixer jetzt wieder nicht passen? hab nur positives gehört?!-ausserdem hab ich den Vestax VMC 180 für 230 € gefunden, will mir einen von beiden holen.-Was wäre da verkehrt?- ansonsten mach mir doch bitte einen realistischen Vorschlag-sprich:kein 600 € Mixer, da das nicht drin ist, und ich denke das man auch günstiger was annehmbares bekommt.
Selberbauer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Jul 2006, 11:22
der rauschpegel an dem teil iss hölle !!
dan besser den vestax !!
zeyhan
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Jul 2006, 11:34
jo.
hippelipa
Inventar
#10 erstellt: 06. Jul 2006, 12:09
Wie schon gesagt, kommt darauf wan was man damit macht.
Wenn du zuhause mit zumspielen willst ist das in Ordung.

Die ganzen billigmixer haben deutliche Schwächen was Sound und Haltbarkeit angeht. Davon sind aber auch teuere Mixer betroffen.

Soundmässige Schwächen hört man erst richtig wenn da auch eine dicke PA dahinter hängt. Sprich wenn das Signal extrem verstärkt wird hört man so etwas einfacher raus. Zb. Grundrauschen. Weiter haben diese Mixer meist nicht genug "bums" um wirklich hohe Ausgangspegel verzerrungsfrei wiederzugeben.

Haltbarkeit: Ein Mixer sollte, wenn er mal runterfällt das ohne Probs wegstecken können. Bei billigmixer ist meistens alles auf einer Platine und recht einfach mit dem Gehäuse verbunden. Abgebrochene Kopfhörerbuchsen, Poties und usw. sind an der Tagesordung in Werkstätten die sowas zusammenflicken. Wichtig ist das verschleißteile wie X-Fader oder Linefader leicht zu tauschen sind. Dabei nicht von der Frontplatte täuschen lassen. Oft sind die Fader dann trotzdem auf der Platine verlötet.

Als 100% professionelle Mixer kenne ich nur noch:
Forumula Sound
Allen&Heath Xone

Die Pioneers sind zwar stark verbreitet, doch man merkt auch da das Pioneer nicht aus dem Profibereich kommt. Sieht man sich allerdings die Evolution vom 500-600-800 an, wird da schon dazugelernt. das 500er war eine katastrophe. Das 600er schon ein paar fehler weniger. Beim 800er ist mir noch keine direkte Schwäche aufgefallen. Läuft hier aber auch erst einen Monat. Meiner Meinung nach haben die Teile aber deutlich zu viel elektronik drin. Was es immer anfällig macht.
zeyhan
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Jul 2006, 12:16
du meinst Vestax stellt keine guten Mixer her?
zeyhan
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 06. Jul 2006, 12:19
noch vergessen:den Mixer brauch ich sowieso nur für zu Hause, der kommt höchstens mal auf kleinen open air Parties zum Einsatz, da im Club sowieso alles gestellt wird. Denkst du nicht mal dafür reicht's?
hippelipa
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2006, 12:46
Mit Vestax habe ich extrem schlechte Erfahrungen gemacht. Allerdings liegt das 10 Jahre zurück. Ich denke die haben auch dazugelernt.

In der HipHop Szene schwören die meisten auf Vestax. Wird seinen Grund haben.
zeyhan
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 06. Jul 2006, 13:40
alles klar, danke für die Info.
Selberbauer
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Jul 2006, 16:04
Achtung ich such ganz dringend son teil ohne sch....

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mixer einstellung
WilliWerkel am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  4 Beiträge
suche Mixer mit effekten bis 600?
St-production am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  2 Beiträge
Pa Endstufe an Mixer anschliessen
crazyk84 am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher und Mikrofon an Mixer/Verstärker anschließen?
laie01 am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  2 Beiträge
Rack-Chaos! - AMPs, Mixer, EQ und Co
Victim-in-Pain am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  15 Beiträge
Mixer + Verstärker ??
austrian5150 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  3 Beiträge
Mischpult gesucht
Supernice14_2 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  27 Beiträge
Mischpult gesucht
Supernice14 am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  29 Beiträge
Bauplan gesucht
Investor am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  16 Beiträge
Subwoofer gesucht.
Josif_Boskov am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  67 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedReinhard_Nickisch
  • Gesamtzahl an Themen1.382.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.333.565

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen