Zeck Anlage Optimirung

+A -A
Autor
Beitrag
-kalki9-
Neuling
#1 erstellt: 02. Mrz 2013, 16:21
Grüß Gott,

Die Aktuelle Pa-Anlage:
2x dieses Stack:
2x Zeck Lf 118
Betreiben mit 1x Yorkville Audiopro 3400
2x Zeck E 1502
Betreiben mit 1x Yorkville Audiopro 3400
verbaute Frequenzweiche Yorkville élite P350/601 Ex

Hier sind mir ein Paar fragen gekommen zum eienen die Benutzte Frequenzweiche hat keine einstelmöglichkeiten der trennfrequenzen somit ist für mich die Frage ist diese Frequenzweiche geignet für mein System oder sollte ich lieber umsteigen.

Zum anderen hat sich vor kurzen beim betreiben der Pa-Anlage ein 15" Mitteltöner von einer Zeck E 1502 verabschiedet daraufhin hab ich eine andere Zeck E 1502 auf den gleichen Kanal gesetzt und 1 Auftrit später war diese auch Defekt jedoch diesesmal der Hochtöner und der Mitteltöner funktioniert. nun meine Frage dummer zufall oder kann das an der Yorkville Audiopro 3400 liegen und wenn ja wie kann man das überprüfen

zum anderen wollte ich diese Anlage noch etwas erweitern vorallem in Bassbereich was kommt da in frage
P@Freak
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2013, 20:47
Hallo,

wozu möchtet Ihr den Bassbereich "erweitern" wenn Ihr eh schon so laut seit das Ihr die Topteile "zerballert"
Wenn Ihr Euch vergrössern wollt denkt mal über ein richtiges Touringsystem mit doppel 12"er Top nach und nen anständigen Controller. Die Endstufen sind ja groß genug um die weiter zu nutzen.

Grüz P@Freak
Jobsti
Inventar
#3 erstellt: 09. Mrz 2013, 13:07
Die Weiche passt einfach nur net, mit Controller geht das dann.
Eigentlich sind die Tops super robust, sind bestückt mit 2" B&C und PHL 15ern,
also amtlich.
Passend trennen und korrekten Limiter setzen, dass funkt das.

Einfach hier 212er zu empfehlen ist hirnlos,
kommt nämlich drauf an, was genau und wie beschallt werden soll.


[Beitrag von Jobsti am 09. Mrz 2013, 13:10 bearbeitet]
gibson81
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mrz 2013, 00:00
die Zecks laufen bei uns auch noch herum bei einem DJ.
Eigentlich ganz gut brauchbar und auch gehäusetechnisch robust.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yorkville TX9S Endsufen Problem
joschi2009 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  7 Beiträge
Frequenzweiche in einem Zeck Top
Holzwurm2402 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  14 Beiträge
Zeck PW 1507
hasen70 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  2 Beiträge
Yorkville Ap6040 und AP6020
Patrick3001 am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  6 Beiträge
PA Anlage 4x Zeck Top´s
Holzwurm2402 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  10 Beiträge
Zeck subwoofer
corsafreake1988 am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  3 Beiträge
Zeck Sub anderer Speaker
Cojuterpaule am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  3 Beiträge
Reparatur Zeck A1202
schnuggel am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  7 Beiträge
PA Lautsprecher Frage zur Frequenzweiche
schlabbeflicker am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  6 Beiträge
Yorkville AP4040 Spinnt
ONV78 am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 23.08.2012  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedSpeakingHedge
  • Gesamtzahl an Themen1.376.749
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.614