Welche Endstufe könnt würdet ihr an meiner Stelle holen ?

+A -A
Autor
Beitrag
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Jul 2006, 23:00
Moin zusammen ich habe mir schon zwei endstufen "sharp System 7700" gefrittet *kotz* !!!

So ich hatte diese Endstufen an meinem Woofer ausgang an der Anlage und war ganz gut bis sie halt den Geist aufgaben so und ich möchte mir jetzt ne neue Enstufe mit mehr leistung und hoffentlich längerer LEBENSDAUER holen!!!

Welche Endstufe ist Besser ???

1. "IMPACT 2000" 2400 WATT DJ PA

Impact 2000

oder

2.2800 W XENIO SOUND CX-1700 VERSTÄRKER

Xenio Sound

Die Woofer die ich dran anschliessen will sind...

1. 30cm 1800 Watt (Novex)
2. 27,5cm 1500 Watt (SPL)

Ich würde mich freun wenn ihr mir weiter Helfen könnt..

Danke


[Beitrag von Dj_GabberToff am 21. Jul 2006, 23:08 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 22. Jul 2006, 22:17
Also auf die Wattangaben von solch günstigen Equipment sollte man sich nicht verlassen. Die sind doch sehr hoch gegriffen. Einzig die RMS Angaben könnten stimmen, obwohl ich das auch bezweifel, weil meine doppelt so teuren Behringer Endstufen mit ähnlicher Leistungsangabe schaffen auch nicht ihren RMS Wert bei mir (weil dann wäre schon längst die Sicherung geflogen )


Ich würde aber wenn schon einen amtlicheren Hersteller wählen. T-Amp 1000 z.B.
Oder ne LD-PA1000
Oder ne Behringer EP1500
Oder wenns Lüfterlos sein soll, dann ne Alesis RA-500

Deine Hersteller sind für mich doch eher unbekannt und scheinen auch mehr mit utopischen Wattangaben zu protzen als mit Zuverlässigkeit.
schubidubap
Moderator
#4 erstellt: 23. Jul 2006, 11:15
Tamp oder wenns bassiger sein soll eine LD-systems LDPA

impact ist eine Hollywood. also der letzte scheiß. der andere sieht auch sehr nach soonem schrott aus...

greetz malte
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Jul 2006, 12:45
Ich danke euch für eure Tips waren bis jetzt schon sehr Hilfreich.

Hatte nicht gedacht das diese Endstufen mehr oder weniger der Reinste DRISS ist aber um dies heraus zu finden gibt ja dieses Forum *zum Glück*!!!!

Für weitere Tips und aussagen wäre ich weiter hin sehr Dankbar!!!

MfG Dj GabberToff
Soundcheck454
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jul 2006, 19:36
NNNNNNNNNNeeeeeeeiiiiiinnnnnnnnnn, der nächste, der mit so nem China, billig, Platik Müll ankommt

Tu dir das nicht an und kauf dir die Teile!
Ist reine Geldverschwendung!
Genauso lass die finger von Omnitronic und McCrypt!
Sind alles so Billighersteller, die die Teenies verleiten sollen

Also wie schon geraten T-amp und LD-systems.

Wenns teurer sein darf dann Alesis!

Schau dich vielleicht auch mal bei www.thomann.de um.

Die ham recht amtliches Material.
Von Behringer würde ich auch eher die Finger lassen, man hört zur Zeit (Ich zumindest) von schlechter Verarbeitungen und vielen Stöhrgeräuschen. Aber ich kann mich auch täuschen.
Hab selbst keine.

Gruß Soundcheck
DJ_Hardline
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jul 2006, 00:34
Wenn du auf lebensdauer hinaus willst, dann las deine finger von dem billig scheiß.

kauf dir was gutes wie z.b. Dynacord ( hab ich selbst ), Crown, LDPA oder Yamaha.

was auch noch geht is IMG, T-Amp und Fidek.

der rest is für´n Arsch
Soundcheck454
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jul 2006, 09:46

Dynacord ( hab ich selbst ), Crown, LDPA oder Yamaha


Da hast du auf jeden Fall Recht, das die durchaus was taugen


ABER:

Er hat bei Ebay geschaut um Geld zu sparen, also denke ich, das er nicht so sehr viel dafür blechen will..


Ich finde Dynacord und die genannten Hersteller entsprechen dem nicht ganz.

Trotzdem, wenn etwas mehr kosten darf auf jeden Fall!
Meine Crown hat mich übrigens auch noch nicht im Stich gelassen
DJ_Hardline
Stammgast
#9 erstellt: 24. Jul 2006, 11:56
Bei conrad gibt es eine Fidek endstufe mit guten daten und einem super Preis/leistungs verhältnis.

ein Freund von mir hat die auch

Fidek klein

Fidek groß
hippelipa
Inventar
#10 erstellt: 24. Jul 2006, 16:03
Also wenn ich deine Wattangaben von deinen Chassis ernst nehmen würde, könnte ich dir noch Digistufen in der Preisliga über 2kEUR empfehlen.

Aber ich denke, wenn man da vor der letzten Null ein Komma rein macht ist das schon eher dran. Wenn das dann richtig Rocken soll brauchst du also so min 2x350W(4Ohm) RMS.

Bevor du irgendwelche Chinesen reich machst, kuck dich mal auf dem Gebrachtmarkt von Profiequipment um. Nachdem die meisten Profis auf Digitalendstufen umrüsten gibts die "amtlichen" Analogamps immer günstiger.

Empfehlenswert finde ich.
Alles was Maintronic in Schweinfurt baut. Zb. T-Amp alte Serie, PSE SM-Serie, Zeck usw.
-Crown Microtec
-Powersoft

Absolut empfehlenswert:
-Dynacord
-EV
-Crest CA-Serie (sauschwer)
-Crown Macrotec
-PAS (ehm. turbosound Schwesterfirma)
-QSC
-C-Audio
-MC2
-LAB


Achtung!! Bei T-Amp gibts verschiedene. Einmal "made in Germany" die sind richtig amtlich. Oder made in China. Da kann man dann auch gleich Omnitronic kaufen. Zu unterscheiden nur für "Insider" an der Beschriftung der Ruckseite.
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 24. Jul 2006, 17:02
Danke nochmal an alle die sich um mich Kümmern ^^^

Also so wie ich euch alle hier so schreiben sehe denke ich mir das ich nen riesen fehler machen würde wenn ich mir eine von den driss teilen holen würde!!!

Nach vielen Tips von euch habe ich ne neue Endstufe gefunden !!!

Schaut sie euch doch mal an und sagt mal was ihr davon hält!!!

Einer schrieb ja schon von wegen nicht so viel dafür bezahlen !!! Ja stimmt da ich nicht mehr wie 250 € auftreiben kann

THE T.AMP TA1050 MK-X

Danke nochmal!!!
TechnoFan
Stammgast
#12 erstellt: 24. Jul 2006, 17:15
Also wenn du ein Budget von 250€ hast würde ich noch 20€ drauf legen und mir ne gebrauchte LDPA 1000 holen. Ich denke da wird mehr rauskommen, als aus dem t-amp und so schnell verschleißt eine Endstufe eigentlich auch nicht.
Ich selbst kann dir nur eine Crown anbieten, aber die liegt ja leider etwas über deinem Budget.
hippelipa
Inventar
#13 erstellt: 24. Jul 2006, 17:25
Die TA1050 ist ein China-Teil.
Allerdings verkauft Thomann nicht so gewissenlos Schrott wie andere Händler. Sprich. Thomann hat eine gewisse Basisqualität. Kann also so schlecht nicht sein.

Allerdings bin ich mittlerweile dafür das man dafür sorgt, das die Kohle bei denen bleibt, die das auch Entwickelt haben. Diese Flut mit Chinakopien ist erschreckend.

Grüße, Mario
DJ_Hardline
Stammgast
#14 erstellt: 26. Jul 2006, 17:17
fahr doch mal nach conrad und kauf dir die fidek.
die ist ganz gut im preis/leistungs verhältnis.

für 249€ hast du dann 1400 watt an 4ohm gebrückt.

das langt für dein sub.

ob die daten stimmen weiß ich nicht aber genug power hat die auf jeden fall
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 26. Jul 2006, 20:08
Moin zusammen !!!

Ich bedanke mich nochmal für eure Hilfbreitschaft!!!

Ich habe jetzt auch den TIp bekommen das ich brücken sollte joa keine schlechte idee aber ich will zwei woofer anschliesen und eigendlich Stereo habe da verschiedene lieder en link rechts wechsel der bässe hat und mir ja dann immer eine seite fehlt

So jetzt habe ich was von der Eingangsempfindlichkeit gehört was muss ich dabei beachten ???

Also ich gehe von meiner AIWA NSX-S778 vom Woofer ausgang von einzel kabel auf Chinch



so und dieser ausgang wird auch über den normal regler der Anlage geregelt!!!!
Und von diesem Ausgang will ich auf die Endstufe und von da aus auf meine Woofer.



Daten:
Marke Novex *ja ich weiß driss*
- Belastbarkeit Musik / RMS 1600Watt / 800Watt
4 ohm
leider mom nicht mehr an daten gefunden!!!

und



Daten:
Marke SPL
180 OZ magnet
3" Voice Coil
Max Power 1500 W
Impedance: Dual 2 Ohm
Frequency Response: 26 HZ - 1000 HZ

Könnt ihr mich denn mal aufklären ob ich das so machen kann oder ob das mit der Eingangsempfindlichkeit nicht so gut kommt ???
DJ_Hardline
Stammgast
#16 erstellt: 26. Jul 2006, 20:15
nein! du kannst nicht einfach chinch karbel aus deinen sub ausgang anklemmen. dann geht deinen Aiwa anlage schrott.
DJ_Hardline
Stammgast
#17 erstellt: 26. Jul 2006, 20:21
da brauchst du eine DI box oder baust dir was. es gab mal ein änliches problem

les dir mal den link gut durch


link


[Beitrag von DJ_Hardline am 26. Jul 2006, 20:22 bearbeitet]
hippelipa
Inventar
#18 erstellt: 26. Jul 2006, 20:30
Ich will na nicht meckern, aber das ist CAR-HIFI.
Das rummst nur richtig in extrem kleien Räumen.

Hast du dir mal überlegt, lieber mal Bassboxen zu kaufen die mehr aus einem Watt rausholen. Bei den ganzen Technischen Daten zu deinen Subs fehlt leider das wichtigste.
Die Sensivity. Wie laut ist das mit einem Watt?

Ein ordentlicher PA-Bass holt braucht idr. ein 10tel bis ein 100stel von dem was Hifi an Leistung benötigt um genau so laut zu sein.

Grüße, Mario
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 26. Jul 2006, 21:20
Naja das mit dem chinch am ausgang klappt super hatte vorher Sharp System 7700 so und das hatte richtig gute leistung!!!

Und es gab keinen Kurzen!!!

die angaben die ich in netz der AIWA gefunden habe

Aiwa NSX-S778, 2 x 140 + 2 x 30 Watt Leistung

Was soll ich mir denn Bauen und wo finde ich diese DI box ?

Und was ist eine DI Box und wieso brauche ich sowas ?


[Beitrag von Dj_GabberToff am 26. Jul 2006, 21:41 bearbeitet]
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 26. Jul 2006, 22:05
Also habe mich etwas schlau gemacht glaube ich wenigstens also wenn ich die endstufen auf meinen Draht ausgang der ja mom chinch ist an die endstufe machen will brauche ich das hier alles oder ?

DJ_Hardline
Stammgast
#21 erstellt: 26. Jul 2006, 22:26
deine bestellung ist fast ok
bis auf das XLR karbel ist ein mikrofon karbel.
das mikrofon karbel ist 1 warscheinlich zu lang und 2 nicht genug isuliert.

zur DI box. die ist dazu da dass das signal von deiner Aiwa anlage auf chinch signal umwandelt.
wenn du direkt von deiner aiwa anlage an die amp gehst machst du dir dein amp eingang schrott.
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 26. Jul 2006, 22:38
Ok welche kabel brauche ich denn ich habe leider noch nicht viel ahnung von PA und so !!!
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 26. Jul 2006, 23:02
vieleicht das kabel ???

Kabel !!!
DJ_Hardline
Stammgast
#24 erstellt: 27. Jul 2006, 00:06
ich glaube schon.
bin im moment nicht auf dem neusten stand.

müste aber das richtige sein.
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 27. Jul 2006, 00:33
So wenn ich jetzt alles richtig habe dann kann ich ja los legen

Wenn nicht dann bitte bescheit sagen

Aber ich danke euch allen die mir bis hier hin schonmal geholfen haben ihr habt mich vor nem riesen fehler bewart danke!!!

So das wird dann meine Bestellung sein *freu*

DJ_Hardline
Stammgast
#26 erstellt: 27. Jul 2006, 00:57
ja sieht soweit gut aus.

bist du dir sicher das du mit 50 cm XLR Karbel auskommst?

ich würde 1 meter nehman weil es nacher zu kurz sein kann.

dann kannst du bestellen.
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 27. Jul 2006, 00:59
hast recht hole mir doch lieber en meter!!!
DJ_Hardline
Stammgast
#28 erstellt: 27. Jul 2006, 01:01
OK

dann viel spaß beim geld ausgeben
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 27. Jul 2006, 01:06
Ich danke dir und den anderen allen viel mals um eure hilfen jetzt kann es mim nachbar terror los gehen
DJ_Hardline
Stammgast
#30 erstellt: 27. Jul 2006, 13:51
schon ok ich hab eh nix anderes zu tun
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 27. Jul 2006, 21:47
Wieso hast du denn nix anderes zu tun ?
DJ_Hardline
Stammgast
#32 erstellt: 27. Jul 2006, 22:38
hab jetzt Urlaub. 6 wochen keine Schule. geil oder!! Ich bastel ein bischen an meinen Boxen und meiner anlage und das wars.
Soundcheck454
Stammgast
#33 erstellt: 27. Jul 2006, 23:04
Ohh man... jetzt kommts schon soweit, das Leute langeweile haben^^

Das gibts ja nicht. Gibt doch tausend sachen die man machen kann!

Aber ich glaub das gehört nicht zum Topic.

@Themenersteller:

Ein Bericht, vielleicht mit Bilder, sollte evtl. folgen um für Nachfolger einen Grundstein zu legen


Gruß Soundcheck
Basteltante
Inventar
#34 erstellt: 28. Jul 2006, 07:55
dann empfehlen wir ihm auch gleich eine amtlich gute DI.

Das sind ja kleine Trafochen und als solche haben sie einen Frequenzgang. Als Nadelöhr zwischen Signalquelle und Ausgang kann es nie besser werden als das was sie leisten.

Ich empfehl dir jetzt DI von denen du sicher sein kannst, daß die qualität nicht leidet.

Atelier der Tonkunst,
Jensen Transformers,
Haufe,
Lundahl.

die genannten Hersteller bieten Trafochen an deren Übertragungsqualität die der Anlage erreicht, jedoch nicht verringert.
Dj_GabberToff
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 29. Jul 2006, 16:08
Wieso ist denn die DI-Box nicht gut ?!?!?

Und was ist an den neuen Tips besser ausser das sie teurer sind ?
Dominic87
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 06. Aug 2006, 15:28
Was ist denn jetzt mit dem t.Amp?? Ist der gut? Möchte mir den evetuell auch kaufen, gebt mal bitte eure Erfahrungen damit ab. Bei mir müsste der schon etwas dauerbetrieb aushalten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Endstufe?
MoeJoe am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  6 Beiträge
PA Anlage ! Welche Endstufe für 2 Sub + 2 Top ???
steevenb am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  15 Beiträge
was würdet ihr empfehlen
mir_fällt_nix_ein am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  5 Beiträge
Welche Endstufe bis 500?
moejoe2 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  17 Beiträge
Ersatz Endstufe - welche?
Zelli am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  23 Beiträge
welche aktivweiche?
eventtekk_ am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  14 Beiträge
Welche Fachzeitschrift empfehlt ihr?
hanging_frank am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  5 Beiträge
Wie stelle ich die Endstufe meiner Pa von Mono auf Stereo?
irishdistortion am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  10 Beiträge
Welche Endstufe??
Soundcheck454 am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  10 Beiträge
welche endstufe?
Ac-tek am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitglieddudex13
  • Gesamtzahl an Themen1.376.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.765