Yamaha SA4115H - Oldschool - Taugt was?

+A -A
Autor
Beitrag
frikkler
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2016, 23:53
Hallo Zusammen,
ich kann günstig an ein paar alte Yamaha sa4115h Lautsprecher kommen, taugen die was, vorallem auch für kleinere Open Airs?
Hier mal ein Link, welches Modell ich meine (KLICK mich!)
Ich habe gehört die alten Yammi sachen sollen nicht schlecht sein


Gruß,
Lukas
P@Freak
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2016, 05:17
Hallo,

was verstehst du unter "kleinen Open Airs" ?
Für auf`m Zeltplatz mit 5 Kumpels oder an ner 8 Meter Bühne als Main-PA ??

Test macht kluch ...

Auch darauf achten das die nicht mit anderen Chassis + billigen "Irgendwas" HT-Treibern verbastelt sind !
Ansonsten sind das recht große "Kästen" .

P@Freak
frikkler
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2016, 19:05
Moin,
die Kisten sind nicht verbastelt und sind noch im O-Zustand.

Mit kleinen Open Airs meine ich so 150-200 Leute, auch mit Sub Unterstützung.

Gruß,
Lukas
P@Freak
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2016, 22:44
Für Anwendungen mit erhöhtem Lautstärkebadarf für R&R Techno Goa e.t.c. reicht das für 150-200 tanzendes Folks sicher NICHT !
Zudem halt Grosskübelkisten ...

Test it and hear it self !

P@Freak
frikkler
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2016, 16:20
Ok, danke

Gruß,
Lukas
schubidubap
Moderator
#6 erstellt: 09. Jan 2016, 17:29
klar sollte das reichen. Problematisch wird eher die Abstrahlung sein.
stoneeh
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2016, 07:00
Ich würd so alte rare Teile nicht wirklich irgendwo an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit betreiben. Insbesondere angesichts der Verstärkerleistung, die es heute schon günstig gibt. Dafür sind die nicht ausgelegt. Und selbst wenn sie könnten, man beschleunigt damit nur den eh schon fortgeschrittenen Alterungsprozess.

Für günstige Beschallung neues Thomannzeugs - is neu und hälts aus, und wenn nicht, 3 Jahre Garantie richtens schon. So alte Sachen nur aus Liebhaberzwecken.
fordgranada23
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jan 2016, 10:15
Bei mir laufen Sie im Wohnzimmer..... PA würde ich damit nie mehr machen, die angegebenen ~100W Pmax sind wenn man sich die Treiber ansieht eh schon großzügig. Sie haben zwar einen guten Wirkungsgrad aber mehr als kleiner Club für Konserve geht nicht und das schon nur mit Bassunterstützung.
Sie Spielen schön, Bass gibt es wenig, aber für daheim reicht es.
LG J

PS.: meine heissen S4115H sehen aber gleich aus, könnte jetzt nicht sagen ob es da unterschiede gibt oder nicht, zumindest findest unter S4115H viel mehr info als unter SA4115h....
LG J


[Beitrag von fordgranada23 am 10. Jan 2016, 17:30 bearbeitet]
frikkler
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jan 2016, 13:07
Hallo Zusammen!
Da die Kisten aufgrund ihres alters vermutlich nicht mehr die Leistungsangabe auf dem Typenschild verkraften können, ist ja fast klar. Ich kannhalt nur sehr günstig darankommen. Wenn sie mir nicht gefallen, könnte ich sie ja auch weiterverkaufen (oder sieht es mit dem Verkaufswert so schlecht aus?)


fordgranada23 (Beitrag #8) schrieb:

PS.: meine heissen S4115H sehen aber gleich aus, könnte jetzt nicht sagen ob es da unterschiede gibt oder nicht, zumindest findest unter S4115H viel mehr inf als unter SA4115h....

Ich glaube es gab eine ktive und eine passive Version, die die ich meine ist die passive Version

Gruß,
Lukas
fordgranada23
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jan 2016, 17:29
Sie sind halt nicht Fisch und nicht Fleisch....
für hifi etwas zu "Live"
unnd für PA heute etwas zu "leistungsschwach"

Ich spiele sie mit einem Yamaha EM90 Powermischer, der passt zeitlich dazu, und Instrument Mics etc... sind immer schnell mal angeschlossen für eine kleine jamsession reicht es immer.... Party geht auch... aber eine veranstaltung würde ich damit nicht mehr machen....
Das geht halt nur mit einem etwas größeren Wohnzimmer und sehr hohem WAF...

Solltest du sie am schluss nicht haben wollen könnte ich mich für die "Teile" Interessieren, ausser die Boxen selbst sind in "near mint" dann täten mich auch die Gehäuse interessieren und eine Abholung könnte ich schon irgendwie organisieren....
LG J
frikkler
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jan 2016, 00:02
Na jut, dann werde ich mal gucken und berichten (falls es was zu berichten gibt)

Gruß,
Lukas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
oldschool amps und chassis
geilewutz am 11.07.2015  –  Letzte Antwort am 12.07.2015  –  3 Beiträge
Was taugt das Gerät???
chris.mrpc am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  10 Beiträge
Was taugt das???
Soundcheck454 am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  11 Beiträge
Was taugt Craaft?
HUCKSTABLE am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  2 Beiträge
Taugt dieser Verstärker was?
freaktim1 am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  9 Beiträge
futurec mischpult, taugt die was?
lifezero123 am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  8 Beiträge
Outline AMP. Taugt der was?
LukeRedford am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  2 Beiträge
Taugt das was? Xenio LS - bitte schnelle Antwort
-HiFi- am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  13 Beiträge
Alte Mc Kenzie Speaker für Gitarre - taugt das was?
weckewerk am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  5 Beiträge
Yamaha P2200
Mirko.Hagemann am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedemil1234
  • Gesamtzahl an Themen1.376.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.320