Wie klemme ich 2 PA Endstufen, je 1600W, aneinander?

+A -A
Autor
Beitrag
Schnulz
Neuling
#1 erstellt: 28. Okt 2004, 16:32
Ich wollte langsam meine PA-anlage ausbessern!Da ich jetzt öfter gefragt werde ob ich Musik machen kann!Habe aber erlich gesagt Kp wie das geht,mit 2 endstufen übereinander laufen zu lassen!
Elevat0r
Stammgast
#2 erstellt: 28. Okt 2004, 18:17

Habe aber erlich gesagt Kp wie das geht,mit 2 endstufen übereinander laufen zu lassen!
Naja, wenn du uns erklärst wie du das meinst, dann können wir dir vielleicht helfen...Das hört sich so ziemlich danach an, als hättest du wirklich grundsätzlich kein Peil. Was hast du denn jetzt genau vor?
Gruß
Elevat0r
turntable_87
Stammgast
#3 erstellt: 28. Okt 2004, 18:23
Willst du einen endstufe für subwoofer und eine für hochtöner laufen lassen ?
Schnulz
Neuling
#4 erstellt: 29. Okt 2004, 15:09
Also ich habe 2 Endstufen und will beide gleichzeitig über Computer laufen lassen!Beide entstufen sind Hollywood 1600W
Bei ebay ersteigert!Aber jetzt will ich beide entsufen über ein Computer laufen lassen!Damit ich mehrere Boxen gleichzeitig laufen lassen kann! Ich hoffe ihr versteht das!
Elevat0r
Stammgast
#5 erstellt: 29. Okt 2004, 18:07
Wenn ich das richtig verstehe, willst du das Signal, das von deinem Rechner kommt, so teilen, dass damit zwei Endstufen und nicht nur eine angesteuert werden können, stimmt das?
Naja, über die Endstufen will ich mal kein Kommentar abgeben, solange du damit glücklich bist. Nur soviel: Diese beiden Endstufen bringen es zusammen noch nicht mal auf 1600 "echte" Watt (Sinus).
Gruß
Elevat0r
Schnulz
Neuling
#6 erstellt: 01. Nov 2004, 19:46
Ja genau des meine ich!Ich habe die zwar noch nicht die endstufe werde mir jetzt wohl überlegen andere zu holen!Aber wie geht das denn jetz?
Elevat0r
Stammgast
#7 erstellt: 01. Nov 2004, 20:56
Aaaaalsoo, die Fragestellung ist schwieriger, als sie aussieht, besonders dann, wenn du das Stereo-Signal deines Rechners für zwei Endstufen nutzbar machen willst...Was hast du denn schon für Komponenten da? Boxen und Mischpult? Oder nur die Boxen?
Schnulz
Neuling
#8 erstellt: 02. Nov 2004, 22:21
Nur die beiden Endstufen und 2 boxen!Ja gut und computer!
Deejay_Jürgen
Neuling
#9 erstellt: 15. Dez 2004, 14:07
Hallo, ersteinmal brauchst du einen Mixer als Vorverstärker, da das Singnal was aus den Laptop kommt, sprich Ton, zu schwach ist. Um eine optimale Leistung zu erhalten, benötigt eine Endstufe eine Signalstärke von ca. 23 W, was nichts mit der Lautstärke zu tun hat. Ein Mixer hat einen integrierten Vorverstärker von ca. 24 Watt. Am Mixer hast du auch den notwendigen Ausgang XLR von dort gehst du in eine Endstufe ( input ) dann hast du an der Endstufe neben input auch einen Ausgang ( output )
von dort gehst du in die 2te Endstufe. Ich hoffe du weist wenigstens was XLR Buchsen sind.
für dein Nootebok brauchst du aber noch einen USB-adapter, damit du zwei player Signale bekommst, sei denn du hast 2 Soundkarten. Ich nehme mal an du nimmst wie die meisten die Software BPM-Studio.

Noch was, einige Mixer haben auch seperate Bass, Sub-Bass oder Woofer Ausgänge. Dann kannst du wenn du mit der 2ten Endstufe Bässe betreiben willst, auch von dort aus in die eine Endstufe gehen! Bedenke auch das die Kabel von den Endstufen nicht zu dünn sind, ( bei deinen Endstufen reicht ein Querschnitt von 2,5quadrat locker aus) sonst überleben deine Endstüfen nicht mal die erste Veranstaltung!

PS.:Ich persönlich arbeite nicht mehr mit Laptop, da sich das immer so künstlich anhört und man dann immer Equalizer und so mitschleppen muss !

MFG und viel spass
Elevat0r
Stammgast
#10 erstellt: 15. Dez 2004, 19:13
@ Deejay_Jürgen:
Nur um mal die Verwirrung, die entstehen könnte, etwas aufzuklären...Nicht jede Endstufe hat ausser den Ins auch Outs , und du hast ja wohl nicht gemeint dass der arme Jung über die Speaker-Outputs gehen soll, oder?
Gruß
Elevat0r
Deejay_Jürgen
Neuling
#11 erstellt: 15. Dez 2004, 21:13
Ja gut etwas Kenntnis ist Voraussetzung. Wenn er das nicht weis dann sollte er es denen überlassen die damit profimäßig ihr Geld verdienen. Das beste wäre sowieso das er erst ne weile mit nem Techniker oder Deejay mitzieht on Tour!

Gruß
Newbie_Stefan
Neuling
#12 erstellt: 31. Dez 2004, 01:01

Deejay_Jürgen schrieb:
Hallo, ersteinmal brauchst du einen Mixer als Vorverstärker.Um eine optimale Leistung zu erhalten, benötigt eine Endstufe eine Signalstärke von ca. 23 W, was nichts mit der Lautstärke zu tun hat. Ein Mixer hat einen integrierten Vorverstärker von ca. 24 Watt. Am Mixer hast du auch den notwendigen Ausgang XLR von dort gehst du in eine Endstufe ( input ) dann hast du an der Endstufe neben input auch einen Ausgang ( output )
von dort gehst du in die 2te Endstufe. Ich hoffe du weist wenigstens was XLR Buchsen sind.


Sorry das ich mich da als ebenfalls Neuling einklinke, geht statt des Mixers (ich glaub mein Mischpult wenn das als Mixer gemeint sein soll hat keinen eigenen Verstaerker) auch ein Equalizer incl Vorverstaerker??

Danke...
Deejay_Jürgen
Neuling
#13 erstellt: 31. Dez 2004, 17:11
Hallo, meines wissens nach hat jeder Mixer oder Mischpult eine geringe Vorverstärkung!Rein theoretisch geht es auch ohne Vorvertärkung, man holt dann eben nicht alles aus der Endstufe raus. Kannst auch einen Walkmann mit umgebauten kabel ohne Mixer anklemmen!Geht alles! Es ist mit Mixer kein Powermixer gemeint! Bei einem Powermixer braucht man keinen Verstärker mehr. Wenn man da trotzdem noch nen Verstärker nimmt, dürfte der sich verabschieden.

Guten Rutsch!:prost

www.jc-entertainment.de
Newbie_Stefan
Neuling
#14 erstellt: 01. Jan 2005, 19:11
Hallo Juergen


Deejay_Jürgen schrieb:
Hallo, meines wissens nach hat jeder Mixer oder Mischpult eine geringe Vorverstärkung!Rein theoretisch geht es auch ohne Vorvertärkung, man holt dann eben nicht alles aus der Endstufe raus.


Prima , dann hab ich ein Problem weniger, denn ein Mischpult hab ich. Ahaemmm eines bliebe da noch wie bekomme ich die Baesse und Hoehen geregelt?? Ich hab bei Ebay einen PA Equalizer unter beobachtung (3862277509) gehts mit sowas??

Sorry fuer mein Generve...muss bis zum 06.01.2004 die Anlage zum laufen bringen...

Danke Danke Danke....
Elevat0r
Stammgast
#15 erstellt: 01. Jan 2005, 22:47
Es gibt einige Gründe, die gegen diesen Equalizer sprechen...
1.) Er ist zu schmalbandig.
2.) Die einzelnen Fader haben nicht genügend Spiel.
3.) Er ist von Hollywood, was schon mal an sich ein Manko ist...Hab' noch von keinem guten Gerät dieses Herstellers gehört.
Schau dich lieber nach günstigen Gebrauchten um, zum Beispiel von DBX oder DOD, erstens halten die garantiert en paar Jahre mehr, zweitens bist du damit wesentlich besser bedient als mit dem Hollywood-Teil!
Gruß
Elevat0r


[Beitrag von Elevat0r am 01. Jan 2005, 22:48 bearbeitet]
Deejay_Jürgen
Neuling
#16 erstellt: 02. Jan 2005, 17:23
Moin, moin: In der Regel hatt jeder Mixer oder Mischpult mindestens einen eingebauten 3-Band EQ und 1 Gain Regler pro Fader. Mir ist eigentlich keiner bekannt der es nicht hat, bzw. Mixer die dann für alle Fader 2x einen 5-Band EQ haben, was nicht so optimal ist weil alle Fader dann die gleiche Einstellung haben. Aber es ist immer besser einen Seperaten Equalizer zu betreiben, weil ein viel satterer Klang erreicht wird und man zb. die hohen frequ. herausnehmen kann, die für eine Rückkopplung vom Mikrofon verantwortlich sind.(Rückkopplung: der pfeifton wenn du zu dich mit dem Mikrofon an die Box kommst, sind hohe Töne im bereich von 2-7Khz je nach Mikrofon und Equalizer) Wie gesagt, wenn dein Mixer solche Drehknöpfe Höhen, Mitten und Bass hat, brauchst du kein Equalizer. Der Gain- Regler ist für die Ausgangsleistung des Mixers. Diesen schön weit zudrehen, ist der zu weit offen, kommt es schnell zum übersteuern, das Ausgangssignal wird unsauber, was bei guten Endstufen noch gefiltert wird oder die Endstufe klippt(fährt runter bis Singnal sauber ist) oder du hast nen absolut scheiß Sound! Ich möchte dir noch einen Guten Rat geben! Fang mit einem 2x15 Band Equalizer an. Wenn du noch unerfahren bist, kannst du ne menge vom Klang versauen wenn du den Equalizer nicht richtig einstellst, was bei 2x32 Band EQ sehr schnell passieren kann. Ein optimales EQ einstellen ist eine Kunst für sich, was viele nicht so richtig beherrschen.

Nun zu DOD Equalizer: ich verkaufe bei ebay gerade einen 2x32Band EQ von DOD, sind echt gute Geräte haben aber den Nachteil, das sie ein leichtes Rauschen mitbringen, was auch mit der eingebauten Rauschsperre nicht kompl. unterdrückt werden kann. Wem das rauschen nicht stört! Bitte dann kann ich diesen EQ nur wärmstens empfehlen!

Versuch es doch mit einem Soundprozessor, der ist etwas teuerer aber der holt das Beste an Klang raus und du brauchst nichts einstellen! Empfehlen würde ich da einen von Yorkville, KME soll auch nicht schlecht sein! Gibt auch welche von Behringer. Ich habe schon mit Yorville
und war begeistert!

Was hast du denn für Boxen, Player, Endstufen? Sag mal bitte jeweils Hersteller und Typ!

MfG JC-Entertainment
Deejay Jürgen

www.jc-entertainment.de
Schnulz
Neuling
#17 erstellt: 04. Jan 2005, 19:49
Könnten wir beim Tehma bleiben ,bitte!!! Was bräuchte ich den alles dafür jetzt!!Und Preislich???Und danke für die anderen antworten sehr nett von euch das man hier leute hilf die keine ahnung davon haben sich aber trotzdem dafür interessieren!!
Deejay_Jürgen
Neuling
#18 erstellt: 04. Jan 2005, 23:34
Hallo nochmal!

Du benötigst folgendes!

Grundausstattung:2 CD-Player oder 1 Doppel CD-Player oder 2 Turntables (Plattenspieler) einen Mixer, 1 Endstufe, 2x 2 Wege Boxen passiv besser 3 Wege wegen dem Klang, 2 Boxenstative und dann natürlich die passenden Kabel: 2x Speakon Boxenkabel für Verbindung Endstufe mit Boxen, 2 mal XLR männlich/weiblich für Verbindung Mixer zur Endstufe, 2x Chinch +/- für Verbindung Player oder Platte mit Mixer, einen 3er Stromverteiler 220V

Statt Endstufe und der 2Wegeboxen kannst du wahlweise auch aktive Boxen nehmen, die haben in jeder Box ne eigene eingebaute Enstufe! Wenn du eine Endstufe nimmst dann sollte die immer etwas mehr leisten (ca 50W ) wie die Boxen abkönnen, da die in den Boxen eingebauten Frequenzweichen immer etwas Leistung schlucken!

Manche Mixer haben als Output nur Chinch dann musst du dir 2 Kabel Chinch auf XLR anfertigen oder anfertigen lassen!Weiterhin solltest du darauf achten das der mixer entweder neben oder über jedem Fader min 3 besser 4 Drehknöpfe besitzt oder irgendwo auf dem Mixer min 2x 4 Schieberegler angeordnet wie bei einem Equalizer sind!

Ich hoffe du fühlst dich jetzt nicht verarscht weil ich es so idiotensicher erkläre, aber ich weiß nicht wie weit du dich damit aus kennst! Du solltest mir schreiben was du schon an Technik hast, damit ich dir sagen kann was du noch benötigst, und ob das alles zusammen passt! Wäre der einfachere Weg gewesen!

Preise sind ne wacklige Sache! Für wenignutzer oder Hobby Deejay gibt es schon Komplettanlagen für ca. 800 Euro, ist aber wenig zu empfehlen! Empfehlenswerte Technik geht ab 2000 Euro komplett los!

Preiswerte Endstufen sind alle bis 600 Euro, Player alles bis 500 Euro und Boxen alles bis 300 Euro und Mixer alles bis 250 Euro alles darüber hinaus kannst du dan schon als gut und empfehlenswert betrachten! Die Rede ist natürlich von Neupreis! Ohne anderen Deejay's nahe zu treten sind folgende Marken Billigware: teilweise Behringer, Omnitronik, Hollywood, Amerik.DJ, teilweise Gemini, dB dann vieles was Conrad Katalog anbietet wie MC Crypt! Gute Technik ist alles von KME, Zeck, Bell, Yorkville, Pioneer, HK-Audio und Denon ist! Behringer und Amerik.Dj bietet aber auch gute Sachen an, sind dann aber preislich wie die andern!

Als Neuling würde ich bei ebay auch nichts gebrauchtes kaufen, da du nicht weist was du kaufts und du bei Problemen nicht weist ob es an dir oder der Technik liegt. Bei Neuware kannst du davon ausgehen das du was verkehrt gemacht hast wenn was nicht funktioniert!

Ich hoffe das ich dir nun weiterhelfen konnte!
Wenn nicht, schreib an meine Mailadresse h.höne@gmx.de oder info@danceflour.de und teile mir dein verfügbares Geld mit, dann maile ich dir mit Bildern was du nehmen kannst. Natürlich muß ich wissen ob du es Hobbymäßig machen willst oder du es viel machen willst!
Weil du brauchst auch noch Lichteffekte !

MfG
Schnulz
Neuling
#19 erstellt: 06. Jan 2005, 18:27
Das nenne ich mal eine richtig vernünfgtige Antwort!!Danke dir vom Herzen!!!Hast mir sehr geholfen bei weiteren frage melde ich mich!!!Danke Mfg : Schulz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
WIE SCHLIESSE ICH MEHRERE PA ENDSTUFEN ANEINANDER ?
the_heretic_maggot am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  17 Beiträge
Wie koppel ich 2 endstufen
Dj_Rooster am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  29 Beiträge
DBX Driverack PA
ChristopherT am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2013  –  13 Beiträge
Peavey PA
Spawuzika am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  13 Beiträge
Endstufen
Fiat_Coupe_20V_Turbo am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  4 Beiträge
3 PA - Endstufen aun einem Ausgang
big-block6300ccm am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  4 Beiträge
Bei Pa Endstufen die Masse trennen?
Alfi96 am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  3 Beiträge
Pa Anlage Crown cts2000
songaa am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  15 Beiträge
Monster PA, (mit Bild) aber wie anfahren?
Calypso303 am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  32 Beiträge
pa-anlage-hilfe
eventmaker am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedItz_Gosu
  • Gesamtzahl an Themen1.376.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.050