Brauch 2 neue PA-Endsufen

+A -A
Autor
Beitrag
Fraglitter
Inventar
#1 erstellt: 25. Nov 2006, 13:49
hab 2 top (HK PR 112 300rms 8ohm)+ 2 sub ( 600rms 8ohm)

die endstufe sollte 2 x 800-1000rms an 8ohm bringen uns je 1 top und 1 sub antreiben. sie muss hohe lautstärken abkönnen und ne weile heben.

brauch ich für die subs extra weichen? hatte bis jetzt passive dran.

preis sollten die beiden stufen je 500 euro nicht überschreiten, weniger wär natürlich besser.
elefelle
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Nov 2006, 14:15
Hallole,
du brauchst entweder eine 4Kanal-Stufe oder eben 2Amps.
Dazu dann eine aktive Weiche.
Ansonsten kommst du um die passive Weiche nicht rum.
Allerdings könntest du ja auch sagen: ich nehm für die Tops ne billigere Stufe als für die Bässe.
Weil dann widerum gäbs die Option, einen Amp mit eingebauter Weiche zu holen-gibts auch. Allerdings ist das da meist nur ein Tiefpass-/Hochpassfilter. Also ohne viele einstellmöglichkeiten. Da wär dann villeicht die Version mit den 2 Amps und der Aktivweiche die bessere Wahl.

Grüßle,
elefelle
Fraglitter
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2006, 18:36
sollen schon 2 amps werden... auf jede seite eine!
1. amp = top + sub
2. amp = top + sub

welche endstufe?

und ich hätt gern passende frequenzweichen (PASSIV!!) also min. 600watt 8ohm

wo kann ich die kaufen? oder bauanleitung?
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2006, 20:43
Wieso Passiv? Willst du die Endstufen im Brückenbetrieb laufen lassen und danach einen pasiv weiche füttern Die billigste Aktivweiche macht ihren Job besser als einen Passivweiche ausser du stehst auf Bassdröhnen und Detailarme Mitten.

MfG Christoph
schubidubap
Inventar
#5 erstellt: 25. Nov 2006, 21:43
eine aktive Weiche
2 AMps


1Amp für Tops
1 AMp für Subs

alles andere ist Murks.

was sind das für Subs? haben die ein ordentlich berechnetes Gehäuse?
Fraglitter
Inventar
#6 erstellt: 26. Nov 2006, 12:03
sub... HK-Audio RS 115 SUB Powerworks

ok

eine aktive Weiche
2 AMps


1 Amp für Tops
1 AMp für Subs

was...
schubidubap
Inventar
#7 erstellt: 26. Nov 2006, 15:06
brrrrrrrrrr POwerworks...^^

aber ok. sollte gehen wie beschrieben
elefelle
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Nov 2006, 15:44
Hallo,
der Bass hat ja ne Weiche eingebaut, hab ich grad gelesen.
Die Tops find ich leider nicht.
Hat der Bass nen Top-ausgang? Steht nirgends. Hatt jeder Bass das zwingend??? Weiß aber bestimmt jemand hier. Oder du guckst nach.
Weil wenn du aktiv trennst, wärs gut, du tätst den LS hinten aufmachen und die Weiche umgehen.
Dann könntest du für die Bässe nen T-Amp2400 nehmen. Der kostet 295€ und reicht.
Wenn die Bässe einen Top-ausgang haben, kannst du natürlich auch alles über einen Verstärker laufen lassen. Dann wär der Amp auch deutlich Hochwertiger. Villeicht nen Crown XS900. Liegt bei 999€ und bringt an 4Ohm 900Watt.

Grüßle,
elefelle
schubidubap
Inventar
#9 erstellt: 26. Nov 2006, 16:29
Powerworks an Crown... brrr


Passive Weiche ausbauen

LDPA Bassamp kaufen (25% mehr leistung beim AMP als der Bass brauch)

Tamp Topamp kaufen (ebenfalls 25% mehr leistung beim AMP als das Top brauch)

bass bei ca 120Hz zum Top trennen und Lowcut für den Bass einstellen.

ist auf jeden fall besser als ne Passive Weiche im Bassweg zu haben!
elefelle
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Nov 2006, 17:30
sag ich doch!
Elevat0r
Stammgast
#11 erstellt: 28. Nov 2006, 00:49
...und jetzt komme ich mit der fertigen Lösung!


1x T-Amp 1400 (für Tops)

+

1x T-Amp 2400 MK-X (für Bässe)

= 400 Euro bei mir...


+

1x x-beliebige aktive Frenquenzweiche (für 100 Euro sollte sich ja was finden lassen, Ohringer oder so...)

= 500 Euro!
Fraglitter
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2006, 11:41
danke schonmal, ich schau mir das an
djpartyteam
Inventar
#13 erstellt: 17. Dez 2006, 22:39
1.) Yamaha p 3500s
2.) yamaha p 7500s dürfte aber um 1100€ sein mit guter qualität

ich hab als crossover ne gebrauchte zeck von e-schrott für 40€ bekommen klingt klasse
djpartyteam
Inventar
#14 erstellt: 17. Dez 2006, 22:45
t amps kann man knicken für den bass maximal die proline series die ist aber mit 50 kg so schwer dass du dir nen bruch hebst
Elevat0r
Stammgast
#15 erstellt: 18. Dez 2006, 11:23
Echt? Ich hab damit jetzt schon ne gute Weile ein Rudel Kling+Freitag SW 115 (da meine eigentlichen Carver-Treibmittel schon ne gute Weile in Reparatur sind, Carver sind iwie langsam... ) betrieben, das ging durchaus gut...

Aber mein Angebot ist jetzt sowieso hinfällig, Enstufen sind verkauft. Kann aber weiterhin nicht mit gutem Gewissen von T-Amp abraten!


[Beitrag von Elevat0r am 18. Dez 2006, 11:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yorkville TX9S Endsufen Problem
joschi2009 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  7 Beiträge
Neue PA
gibson93 am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  10 Beiträge
neue pa
maggusxy am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2009  –  21 Beiträge
Neue Pa-Anlage
sum_41 am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  22 Beiträge
21 zoll Pa Subwoofer brauch mal Hilfe
Salamibrot am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  14 Beiträge
Neue PA
schlüter1250 am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 22.08.2007  –  60 Beiträge
Wertermittlung für Fohhn / QSC PA.
vs1 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  13 Beiträge
Brauch ne Profi PA bitte um eure Hilfe !
Chaggerle am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  57 Beiträge
PA ANLAGE WAS BRAUCH ICH?
vault_recs am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  14 Beiträge
PA Anlage ! Welche Endstufe für 2 Sub + 2 Top ???
steevenb am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmariokart87
  • Gesamtzahl an Themen1.382.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.550

Hersteller in diesem Thread Widget schließen