Pa system für 500m²

+A -A
Autor
Beitrag
muhmaster
Neuling
#1 erstellt: 04. Dez 2005, 15:20
Moin

nen Kollege hat nen projekt in der Schule und die wollen sich einen "nachtklub" einrichten. Die räumlichkeit hat etwa 500m² und sollte gut beschallt werden. das Budget liegt bei etwa 2000euro. ich hab nicht wirklich ahnung vom PA bereich daher wende ich mich an euch Profis es wäre sehr nett wenn ihr mir dafür ein system zusammen basteln könntet.

danke im vorraus

Muhmaster
schlafsäckchen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Dez 2005, 18:20
Hallo
Puuuu 2000€ ist nicht viel um ein gute PA-Anlage zusammen zu bauen.Ist das ein großer raum oder gibt es dort noch ecken oder soetws ähnliches?
muhmaster
Neuling
#3 erstellt: 05. Dez 2005, 14:14
ne komplett rechteckig so typische schulraum form naja eher turnhallen form ^^
schlafsäckchen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Dez 2005, 20:14
Ok.Das ist dann schon einfacher:Möchtest du noch n mischpult haben, oder andere sonderwünsche? und wie gut soll den der Raum beschaltt werden also so Disco mässig oder nur hintergrundbeschallung?
Gruß,Marc


[Beitrag von schlafsäckchen am 05. Dez 2005, 20:17 bearbeitet]
muhmaster
Neuling
#5 erstellt: 06. Dez 2005, 02:07
nen misch pult wäre schon nicht schlecht denke ich da es sich damit einfach besser regeln lässt. da es sich dabei um jugendliche handelt die meist hip hop und sowas hören, weiss ich nicht wie die gewichtung sein muss. da da alle keine ahnng von pa haben denke ich mal hauptschae laut klang und sowas sind nebensächlich.

ich danke dir für deine bemühungen


[Beitrag von muhmaster am 06. Dez 2005, 02:08 bearbeitet]
schlafsäckchen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2005, 19:29
Na gut hir mein vorschlag:1 die Boxen:
2 mal diese hir: http://www.mediazero...940cb990894fd383bb05
4 mal die hir: http://www.mediazero...940cb990894fd383bb05


Die Amps:
2 mal diese hir: http://www.mediazero...486/products_id/2682


Als Mischpult das hir: http://www.mediazero...485/products_id/2665

+zubehör 50-100€

Ach und noch ne FQW: http://www.mediazero...649/products_id/2709


Mit diesem system hat du lautstärke + klang verbunden und Bässe hast du auch genügend


Wie gefällt dir das system?ischt ä bissla teuer aber die anlage ist echt gut

Gruß,Marc


[Beitrag von schlafsäckchen am 06. Dez 2005, 19:34 bearbeitet]
muhmaster
Neuling
#7 erstellt: 07. Dez 2005, 11:24
och ja das sieht das doch ganz gut aus kannste mir vielleicht noch sagen wo ich tutorial zum anschliessen der ganzen komponenten bzw. dem einstellen finden kannn und was ich alles an zubehör brauche
schlafsäckchen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Dez 2005, 18:44
Also:Wie weit solln denn die Pa-Boxen vom Verstärker stehen, ungefähr? und wie möchtest du die Boxen im Raum verteilen?


Am besten ist es dir ein rack zu besorgen(brauchst du aber nicht unbedingt) http://www.mediazero...940cb990894fd383bb05

hir kannste nähmlich alle deine AMPs und FQW hinein bauen(sieht ordentlicher aus)kannste aber auch für parr € selber bauen(hab ich z.B gemacht und es ist echt toll geworden).

Gruß,Marc
DJ-Duke1985
Stammgast
#9 erstellt: 08. Dez 2005, 15:23
Sorry, aber der Ohringer kram reicht nichtmal ansatzweise für 100m² geschweige denn für 500!! Mal davon abgesehen das das kanze ziemlich bescheiden klingt! Überhaupt 4 Tops für 2 sowieso viel zu schwache Subs, was soll der Quatsch? Da ist Bass gleich 0, und 15" im Top ist ja auch ganz hervorragend für Sprache und Mitten (Achtung Ironie).

2000€ ist tatsächlich nicht viel, zuerst sollte einmal geklärt werden, wieviel von den 500m² tanzfläche sind, bzw. beschallt werden müssen, ob es sehr laut sein muss, wieviele Leute geplant sind, was schon vorhanden bzw. was genau gebraucht wird für die 2000€, also nur Boxen/Amps, oder auch Mischpult, Wiedergabegeräte, Lichttechnik....., dann wird es noch schwerer.

Wenn günstig erstmal nach der Dap AX Serie umschauen, die ist im Lowest Budget Bereich ziemlich brauchbar, Amps Tamp/Dap Derivate, oder besser LD PA1000. Wenn es etwas mehr sein darf auf www.lsv-hamburg.de die sachen vom Audio Zenit anscheuen, sind qualitatib meilenweit von dem Behringerkram entfernt.

Allgemein sollten man für 2 Tops 4 Bässe rechnen, für 4 Tops dann 8, ist natürlich alles Leistungs/Wirkungsgrad abhängig, aber so fährt man bei Boxen einer Serie am besten.
schlafsäckchen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Dez 2005, 19:48
Na ja jeder hat halt ne andere meinung,mein Bruder, der Hobby musika ist, hat auch die gleichen Boxen und gibt mit denen auch kleinere konzerte und die machen schon ein gewissen druck und ich kann Ohringer doch empfehlen,außerdem sind 500m hoch 2 echt nicht viel, der Raum wäre dann nur ca. 22,5m*22,5m groß.

Aber gut wenn du meinst......ich habe gute erfahrungen mit diesen Boxen gemacht,türlich gibt es immer bessere boxen, aber nicht für 2000€
Und findest du nicht das 4Bass auf 2Tops etwas zu havy ist?in dem Raum soll man doch kein Hertzinfakt bekommen.


Aufpassen Bitte:In diesem Raum sollen keine 120db herschen es ist ein Nacktclub , und keine Disco

Gruß,Marc
DJ-Duke1985
Stammgast
#11 erstellt: 09. Dez 2005, 09:42
Sowie ich das gelesen hab ein Nachtclub (ch != ck), und darunter hab ich Discopegel verstanden, weswegen ich noch einmal nachfragte, welche Pegelansprüche überhaupt gewünscht sind. Für "Hintergrundbeschallung" tun es die Behringer vielleicht noch, aber sonst... .
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 09. Dez 2005, 12:12
Also ördentliche subs sehen so aus

http://www.exdreamnet.de//forum/user/tthorsten/IMG_7980.JPG

Kosten tun die so wie sie dastehen 750 euro netto stk gebraucht.


bestückt mit RCF 15 200 AK



Dazu gehört mindestens noch ein guter AMP

Adam Hall LD 100 ca 480euro

Behrniger DCX für ca. 250 euro


ergo biste allein im ass mit gut 2200 euro dabei


alles ander ist dann eher klein beschallung




SPRICH ARLS MOD und ARLS MOD TOP mit LD AMPS

aber auch nen ARls mod kannste mit gut 250-350 euro je sub rechnen und musst sie selber bauen.

Beim Top sieht es ähnlich aus.
PA_Technik
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Dez 2005, 19:14
@:tthorstenpa:
Gibt es ingerndwo einen Bauplan für das ARLS MOD TOP?
Meinst du damit die PS12?
audio-held
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Feb 2006, 23:55
jaa gibts http://paplans.de.vu/

sind wirklich top tops was ich bis jetzt gehöhrt hab auf anfrage kan ich dir tipps geben wo man das zeich kriegt !!
sind auch super in komBy mit arls (mod/ orig.) !!


Mfg

ps jetzt stelt sich nur die Frage ob die noir audio systeme von http://www.lsv-hamburg.de/ gnauso gut sind die kommen teilweise sogar billiger


[Beitrag von audio-held am 23. Feb 2006, 23:57 bearbeitet]
audio-held
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Feb 2006, 00:03
für ca max 1.800 bekommt man dan

2 ps 12 (tops)

4 arls (sub)

2 ld 1000 amps

mischpult auf vorlieben aussuchen

BEHRINGEr CX2310 SuperX Pro (Fqw)

(!!!!!!!!!man muss halt selber bauen!!!!!!!!!)

wenn das nicht fürn guten pegel aussreicht !!!
(1 arls 126 db max 2 arls 129 db max)
(1 ps 12 top 128 max? 2 ps 12 131db max?)
natürlich kommts nicht nur auf db an sondern auch auf qualli




Mfg


[Beitrag von audio-held am 24. Feb 2006, 00:06 bearbeitet]
PA-Meister
Stammgast
#16 erstellt: 24. Feb 2006, 20:35
Sorry, aber deine SPL Angaben sind absolut utopisch.
audio-held
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 24. Feb 2006, 22:16
@pa-meister
sorry wen was falsch war aber deshalb habe ich die ??? zeichen hinter die spl angaben vom Top gemacht ...

Bitte korigiere die Abgaben dan !



Mfg


[Beitrag von audio-held am 24. Feb 2006, 22:17 bearbeitet]
SPL_dynamics_+_Oktavia
Inventar
#18 erstellt: 25. Feb 2006, 02:27
die PS-12 Tops sind wirklich für den Preislichen Rahmen so ziemlich das beste was möglich ist

zu den Vorrednern und DAP vs Behringer

die Dap Ax serie ist meines erachtens brauchbar die Behringer hingegen klingen völlig daneben

das einzige was den Dap AX immer nachgesagt wird ist dass die Mitten doch ein wenig dezenter im Hintergrund sind im gegensatz zum Hochton sprich die Hochtöner sind zu vorlaut

zu den Bässen muss man sagen dass es nicht all zu viel Auswahl in den Preisregionen gibt die ARLS stellen da wirklich schon einen sehr guten Weg dar
schubidubap
Moderator
#19 erstellt: 27. Feb 2006, 11:03
ich wuerde auf jeden fall zur PS12 greifen.
als Sub mag ich den ARLS orig aber nicht.
kauf dir 2-4 Oberton 18XB700 und pack die in BR.

das problem: Amping wird bei 4 zu teuer werden...

greetz Malte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA System
electric_sound am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  23 Beiträge
Pa-system für schule
pupu32 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  20 Beiträge
Mystery pa System?
Flores am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  11 Beiträge
Bestes Profi-PA System?
SUB-M am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  10 Beiträge
Komplettes PA System Kaufen
maniac! am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  11 Beiträge
PA-System im selbstbau
psydrohne am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  22 Beiträge
Recht billiges PA-System für Konzerte!
Baumas am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  3 Beiträge
PA System für Dubstep und D'n'B
Haas92 am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  8 Beiträge
pa selber bauen welches system?
Pantareih am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  20 Beiträge
Kaufberatung für PA-Anlage!
möller@olfen am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedJojoqwer
  • Gesamtzahl an Themen1.376.607
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.370